Zusatzluftfeder
luftfederung

Challenger 192 - Feuchtigkeitsschaden Rückwand erneuern


ed13li4 am 28 Mär 2018 07:04:46

Hallo zusammen,

im letzten Herbst habe ich an meinem Challenger 192 GA, Bj 2003 auf Ford Transit Fahrgestell festgestellt, dass die Rückwand feucht ist. Die Feuchtigkeit kam über die undichte dritte Bremsleuchte ins innere und durchfeuchtete die innere Rückwand und es bildete sich auch Schimmel. Die innere Rückwand habe ich jetzt vor dem Winter komplett rausgenommen und alles gut abtrocknen und auslüften lassen. Jetzt möchte ich die Rückwand erneuern. Da man ja schlecht an das originale Material ran kommt, suche ich jetzt nach alternativen. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen mit der Materialauswahl und kann mir seine Erfahrungen mitteilen. Ich habe für mich schon drei Materialien herausgesucht, kann mich aber für keine Variante entscheiden.

- MDF 3 mm mit einer weißen Kunststoffbeschichtung,
- Pappelsperrholz roh und die Fläche anschließend folieren,
- Sperrholz Pappel Film / Film (gibt es bei Hornbach und die Beschichtung ist ähnlich einer Siebdruckplatte)

Da der größte Teil der Rückwand in der Heckgarage ist, kann ich auch auf eine Beschichtung verzichten. Den Bereich des Heckbetts möchte ich aber gerne folieren.

Ich würde mich freuen, wenn jemand eine Idee oder Erfahrung beisteuern könnte.

Viele Grüße Dennis

Anzeige vom Forum


JoergNRW am 28 Mär 2018 09:28:54

Hallo Dennis,

ich hatte an meinem Challenger auch einen Feuchtigkeitsschaden im Heckbereich.
Hier der Link zu meiner Reparatur: --> Link

Vielleicht hilft Dir der Bericht schon mal weiter.

VG Jörg

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

selbstschrauber am 28 Mär 2018 10:35:22

Willkommen im Club. An unserem 172 war das Problem auch. Der Hersteller kannte das Problem ganz genau, hat sich aber nie dazu entschlossen die Kunden zu informieren. In den ersten 6 Jahren der Dichtigkeitsprüfung waren die Händler angewiesen die Rückleuchte neu einzudichten und ggfs. den Schaden zu reparieren. Wenn man jetzt in der Zeit nicht beim Händler war, oder der gepennt hat, hat man Pech gehabt.

Bei uns war nur eine relativ kleine Stelle im Bereich der Dusche betroffen. ( ca Din A 4 groß) Hier habe ich das Sperrholz und die Folie in der gesamten Duschkabine entfernt. Nach dem Austrocknen dann ein kleines Stück Sperrholz eingeklebt und da ich Stabilität wollte, später eine ganze Sperrholzplatte davor geklebt. Anschließend mit Folie überzogen.

Würde ich wieder so machen, also normales 3mm Sperrholz und anschließend bekleben. Andere hier im Forum haben Glasfasertapete drauf geklebt und mit Latexfarbe gestrichen. Geht auch.
Als Kleber den vielgerühmten Ruderer. Klebt wie der Teufel.

LG

Selbstschrauber

Anzeige vom Forum


ed13li4 am 28 Mär 2018 11:45:04

Vielen Dank schon einmal für die Antworten. Das der Hersteller von dem Problem wusste und nie die Kunden informiert hat, finde ich ja echt klasse. So hält man auf Dauer keine Kunden...

Leider habe ich den Wassereinbruch erst zu spät entdeckt, so dass ich die komplette Rückwand austauschen muss. Zum Glück sind aber die Dachlatten nicht betroffen, so dass sich der Aufwand noch in Grenzen hält.

Den Ruderer Kleber habe ich mir schon besorgt, so dass der Reparatur jetzt nur noch die Holzauswahl im Weg steht.

an Jörg: Vielen dank für die Verlinkung Deiner Reparatur, werde es mir mal in Ruhe durchlesen. Kannst Du mir wohl noch die Infos bezüglich der Möbelfolie für Wohnmobile zukommen lassen? Die im Handel erhältlichen Folien passen ja nicht wirklich zum Wohnmobil Dekor.

Viele Grüße Dennis

JoergNRW am 28 Mär 2018 12:52:20

Hallo,

ich habe die Folie bei TECOSMART erhalten:

Kannste ja mal googlen.

VG Jörg

ed13li4 am 28 Mär 2018 14:27:45

Hallo Jörg,

vielen Dank für den Tip. Werde mich mal mit denen in Verbindung setzen.

Gruß Dennis




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Defekte Rückwand - Defekte Stoßstange - Defektes Licht
Spaltenbildung an der Dachhutze Challanger 270
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt