Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Kasten oder Teilintegriert ? 1, 2


Bikerxxl am 03 Apr 2018 18:53:57

Jan, mach Dich mal schlau, ob Koslowski da ist.
Viel Erfolg
Biker

teuchmc am 03 Apr 2018 21:42:58

Moin Jan! Also doch mal die Omma abholen oder halt die grosse Kiste. ;D .
Ausgebauten KAWA mit 5,4m wäre da wahrscheinlich die sinnvollere Option m.M.n..
Wie schon angemerkt wurde, sind EU6 und das Budget aktuell schwer auf einen Nenner zu bringen.
Eventuell wäre ja der Evian ne Option. Allerdings auch halt ne Budgetfrage.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Roman am 03 Apr 2018 22:08:53

teuchmc hat geschrieben:Moin Jan! Also doch mal die Omma abholen oder halt die grosse Kiste. ;D .
Ausgebauten KAWA mit 5,4m wäre da wahrscheinlich die sinnvollere Option m.M.n..


Ein Kawa mit 5,40 m Länge und festem Heckbett kann nach meinen Anforderungen an Platz in den einzelnen Lebensbereichen nur mal für ein WE funktionieren. Man muss sich das nur mal anhand der Grundrisse des Weinsberg anschauen.

Dem 541 MQ fehlen zum 601 MQ ganze 60 cm. 15 cm gehen für das Bett ohne Einschnürung am Fußende drauf. Ähnlich viel wird es beim Bad sein. Die restlichen 30 cm kommen der Sitzgruppe zu gute. Da ist man an Regentagen für jeden einzelnen Zentimeter froh....

Gruß
Roman

Micha1958 am 03 Apr 2018 22:18:24

5,40 m haben uns für 6-Wochen-Urlaube gereicht und werden wenn der Wagen hält noch viele Jahre reichen.
Die Menschen und Ansprüche sind so verschieden wie die Welt. :D

Gruß Micha

Roman am 03 Apr 2018 22:41:18

Micha1958 hat geschrieben:5,40 m haben uns für 6-Wochen-Urlaube gereicht und werden wenn der Wagen hält noch viele Jahre reichen.
Die Menschen und Ansprüche sind so verschieden wie die Welt. :D


Absolut Micha. Wir hatten in unserem Rondo auch nicht gerade üppig viel Platz in der Sitzgruppe. Das ging auch viele Jahre gut, bis sich die Ansprüche etwas verschoben haben.... :wink:

Gruß
Roman

UlliW am 04 Apr 2018 11:42:21

Hallo zusammen,
aus ähnlichen Gründen wie der Themenersteller nennt wurde es bei uns nach langer Suche ein Weinsberg Caratour 541, mit dem wir sehr zufrieden sind. Auch mehrwöchige Urlaube gehen prima, nach unseren Erfahrungen.
Das angebliche Problem mit dem kleinen Dinettenabstand konnten wir positiv sehen, denn so kann man auf den Fahrer- und Beifahrersitzen sitzend kommod die Beine hochlegen auf die Dienette - bei einem 6m Kasten wäre das wohl nicht möglich.
Aber jeder denkt da wohl anders.
Viele Grüße
Ulli

glasfluegel am 05 Apr 2018 10:38:34

Wenn Deine Bedürfnisse meine wären, dann würde es ein KAWA. Meine Gründe:
- schätze Dichtigkeit bei KAWA höher ein
- weniger auffällig als ein TI im Quartier
- Blech- / Lackschäden z.B. bei Parkschaden sind günstiger zu reparieren.
- Unterhalt günstiger (z.B. keine Dichtigkeitsprüfung nötig)
- denke, der KAWA ist immer noch schmaler als ein TI.
- je nach Grundriss kann der KAWA auch für den Transport von sperrigen Güter eingesetzt warden -> Alltagstauglicher
- mit deinem Budget bekommst du fast schon einen neuen KAWA. Ob TIs gleich günstig sind, weiss ich nicht.
- Ein Nachteil beim KAWA könnte sein, dass es keine Aufbauklima gibt. Ob Klima nötig ist, sei dahin gestellt.

Viel Spass.

Eifelwolf am 05 Apr 2018 10:54:47

d_jan_go hat geschrieben:...Eventuell wird mal etwas transportiert, was in den Smart (meiner für den Arbeitsweg) oder den kurzen Caddy (Struppiwagen für Hund und Einkauf) nicht reinpasst (wenn es ein KaWa werden sollte)...


Dann wären für Dich ein KaWa mit hochklappbaren Heckbetten von Vorteil, um im Heck Stauraum schaffen zu können. Haben viele KaWas, aber halt nicht alle :) . Und ja, bei Deinem Anforderungsprofil würde ich als TI-Fahrer (mit einem TI in KaWa-Breite) auch einen KaWa nehmen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kaufentscheidung BJ 2004 Frankia I800 INTEGRIERT
Arglistige Täuschung bei Kauf von privat
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt