Dometic
luftfederung

Fast volle Gasflasche nach 2 Monaten Standzeit leer 1, 2


Gast am 09 Apr 2018 21:15:43

Hallo,

vor wenigen Tagen war ein Freund zu Besuch über Nacht. Abends habe ich die Truma aktiviert, damit er's nachts kuschlig hat in meinem Womo zum Übernachten. Als er morgens um 4.00h nach langen Gesprächen ins Womo runter ist zum Schlafen, zeigte das Innenthermometer noch 8°C :eek: So musste er dann halt im Haus auf dem Sofa schlafen. Im Womo hätte ihm aber besser gefallen.. :wink:

An der Truma die rote Störungsleuchte.. Und es zeigte sich, daß die 11kg-Buddel leer war.

Komisch nur, daß ich am 22.Januar in Innsbruck die Flasche getauscht hatte und sie nur eine Nacht in Anspruch nahm. --> Link Wegen Schlechtwetter und angeknackstem Rücken stand das Womo leider seitdem.

Ich hatte das Ventil an der Gasflasche nicht zugedreht. Das hab ich bisher auch während längerer Standzeiten so gemacht und nie einen Gas-Verlust festgestellt. Im Womo waren alle Hähne für Kühli, Heizung und Herd zu.

Anscheinend haben sich aber die geschätzt mind. drei Viertel des Gases in den gut 2 Monaten seither buchstäblich "verflüchtigt".. :eek:
Geruch war weder aussen noch innen wahrnehmbar. Zukünftig werde ich die Flaschen jetzt wohl immer am Ventil schliessen, auch bei kürzeren Standzeiten.

Der Schlauch mit Regler war meines Erachtens gut genug angedreht. Und ich hatte dieses "Phänomen" der Verflüchtigung in den letzten 4 Jahren nie. Ich achte natürlich darauf, daß die Verbindungen stramm angezogen sind. Ich hab die Flaschenventile bisher nur zum Tausch oder auf Fähren zugedreht.

Hab ich eine Flasche mit defektem Ventil erwischt?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruss Thomas

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

chrisc4 am 09 Apr 2018 22:05:49

Ist die Gasflasche wirklich leer?
Hast du sie ausgebaut oder gewogen?
Eventuell hast du Butangas statt Propangas bekommen.
Butangas kommt bei niedrigen Temperaturen nicht oder nur sehr schwach aus der Gasflasche.
Unter 0,5°C Grad kommt garnix raus.

Gruß
Hans

Gast am 09 Apr 2018 22:27:29

chrisc4 hat geschrieben:Ist die Gasflasche wirklich leer?

Ja. Die Gasflasche war wirklich leer.. Das darfst Du mir schon glauben. :)
Bin ja kein Anfänger mehr.. :wink:

LG Thomas

selbstschrauber am 09 Apr 2018 22:38:26

Finde ich jetzt nicht überraschend. Man hat immer gewisse Verluste, sei es am Anschluss der Flasche zum Regler, sei es dass der Anschlusschlauch nicht 100% dicht ist etc. Das sind nat. nur geringste Mengen, die sich über die Wochen aber summieren. War bei mir bei allen Wohnmobilen so, dass die Gas verloren haben. Und ja, alle Gasprüfungen waren immer gemacht, es wurde bei keinem einzigen Fahrzeug eine Undichtigkeit festgestellt. Meine Lösung ist, dass ich bei längerer Nichtbenutzung das Flaschenventil immer zudrehe.
Wenn das bei den Forenkollegen anders ist, ok. Meine Schilderungen beruhen auf meinen Erfahrungen.

LG
Selbstschrauber

FWB Group am 09 Apr 2018 22:56:33

Nun, das wäre der Punkt sich mal zu kümmern, wo das Leck ist!
Druckprüfung machen lassen und gut.

Gast am 09 Apr 2018 23:21:05

Ich wusste bisher gar nicht, daß die Gasprüfer/Ingenieure die Gasflaschenventile auf gaaaanz leichten Druckverlust prüfen. :wink: Vermutlich ist das auch nicht möglich, oder? Einen Inhaltsverlust, wie in meinem Fall ~8..9kg über 10 Wochen kann man doch wohl nicht bei der 10-minütigen Gasprüfung feststellen..

LG Thomas

RichyG am 10 Apr 2018 06:54:00

Hallo und guten Morgen Thomas,
vielleicht war die Flasche ja aus irgendeinem Grund gar nicht richtig gefüllt beim Tausch. Ist das möglich?

derIcke am 10 Apr 2018 07:01:06

Moin Moin,
Ich denke mal Frank meint auch nicht die Falschenventile, sondern deine Anlage. Dafür ist ja jetzt eh zu spät.
Aber du hast ja drauß gelernt und schließt ab jetzt die Flasche, was du sowieso während der Fahrt machen solltest. Es sei denn, du hast einen Crashsensor --> Link verbaut.

Icke

rkopka am 10 Apr 2018 07:52:56

selbstschrauber hat geschrieben:Finde ich jetzt nicht überraschend. Man hat immer gewisse Verluste, sei es am Anschluss der Flasche zum Regler, sei es dass der Anschlusschlauch nicht 100% dicht ist etc. Das sind nat. nur geringste Mengen, die sich über die Wochen aber summieren. War bei mir bei allen Wohnmobilen so, dass die Gas verloren haben.

Natürlich ist zudrehen besser. Aber ich hab es auch schon mal vergessen oder war zu faul, es noch zu machen. Dann stand das Womo mit aufgedrehtem Flaschenventil und geschlossenen Verbraucherhähnen. Sollte ich da was verloren haben, dann muß das minimal gewesen sein. Ich wiege immer wieder und schreibe mit, was ich so verbrauche.

RK

Tirena27 am 10 Apr 2018 08:03:22

Die Idee mit der nicht vollen Flasche beim Kauf ist gar nicht so abwägig. Ist mir einmal bei Obi passiert, habe die Flaschen getauscht und zu Hause unters Carport gestellt. Nach einer Woche habe ich die angeschlossen und schon beim reinheben gedacht, die ist ja gar nicht viel schwerer als die leere Flasche. War auch nicht, die Flasche war fast leer.
Seit dem gehe ich immer mit einer Kofferwaage zum Gasflaschen-Tausch und prüfe auch gleich, ob das Ventil richtig zugedreht ist.

brainless am 10 Apr 2018 08:49:48

Tirena27 hat geschrieben:Seit dem gehe ich immer mit einer Kofferwaage zum Gasflaschen-Tausch und prüfe auch gleich, ob das Ventil richtig zugedreht ist.



Hast Du seither größere Fehlmengen beim Einkauf feststellen können?


Volker

Asterixwelt am 10 Apr 2018 08:58:21

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Ich wusste bisher gar nicht, daß die Gasprüfer/Ingenieure die Gasflaschenventile auf gaaaanz leichten Druckverlust prüfen. :wink: Vermutlich ist das auch nicht möglich, oder? Einen Inhaltsverlust, wie in meinem Fall ~8..9kg über 10 Wochen kann man doch wohl nicht bei der 10-minütigen Gasprüfung feststellen..

LG Thomas


Hallo Thomas,

nach Deiner Rechnung würde pro Woche ca. 1 kg Gas im WOMO verloren gehen und ohne das man es riecht?
Ich denke die Lösung ist eine nicht volle Flasche beim Kauf , wie schon geschrieben wurde.

gruß

Michael

Tirena27 am 10 Apr 2018 09:20:19

brainless hat geschrieben:

Hast Du seither größere Fehlmengen beim Einkauf feststellen können?


Volker


Nein, bisher hat immer alles gepasst. Bei vielen Stationen kann man sich die Gasflasche selbst aus dem Regal nehmen, durch das Wiegen schaue ich da gleich auf das eingeprägte Leergewicht der Flasche - hier gibt es unterschiede von ca. 4,5 kg!!! Die leichteste Flasche war bisher 10,2 kg, ich habe aber auch schon welche mit 14,7 kg gesehen, die lasse ich wenn möglich im Regal. :razz:

Tirena27 am 10 Apr 2018 09:23:53

Asterixwelt hat geschrieben:
nach Deiner Rechnung würde pro Woche ca. 1 kg Gas im WOMO verloren gehen und ohne das man es riecht?

gruß

Michael


Hmm, wenn das Gas im Gasflaschenkasten austritt und man nicht direkt am Fzg. vorbei geht, kann das schon sein. Das Gas entweicht ja nach unten durch die Öffnungen und verflüchtigt sich bei ein bisschen Wind sehr schnell.

wh1967 am 10 Apr 2018 09:26:12

Ich drehe die Ventile an den Flaschen eigentlich immer zu. Habe ich aber auch schon mal vergessen. Ein Druckverlust konnte ich auch dann nicht fest stellen.
Die Verbraucherventile im Bereich der Küche nutze ich allerdings nie.

bernie8 am 10 Apr 2018 09:29:02

Hallo,

Also, bei ordnungsgemäßer Anlage und ordnungsgemäßer Flasche sollte das nicht passieren.
Voraussetzung ist ein richtig aufgeschraubter Druckregler.
Ich hatte schon mal eine Flasche, da war das Gewinde nicht ok. Die konnte ich aber dann gar nicht Betrieb nehmen.

Ich denke auch, das die Flasche evtl. schon leer war, das sollte man aber beim Anheben eigentlich bemerken.

Ich empfehle dir aber deine Gasanlage zu prüfen oder prüfen zu lassen.

Birdman am 10 Apr 2018 10:19:50

Als "normalen" Verlust kann ich mir das auch nicht so recht vorstellen. Da wir eine Duocontrol an Bord haben, drehe ich aus Gewohnheit immer beide Flaschen auf. Auch im Sommer, wenn eigentlich eine Flasche recht lange reicht. Wäre solch ein Verlust normal, dann wäre am Ende des Sommers die zweite Flasche nur noch maximal zur Hälfte voll. Und das musste ich noch nie feststellen.

andwein am 10 Apr 2018 10:42:00

Tirena27 hat geschrieben:...Nein, bisher hat immer alles gepasst. Bei vielen Stationen kann man sich die Gasflasche selbst aus dem Regal nehmen,

Das ist auch der Kernpunkt der Selbstbedienung: Manchmal werden halbvolle Flaschen abgegeben, die Marktmitarbeiterin mein diese wäre voll und stellt sie halt zu den vollen. Das machen auch manche Kunden bei der Aufforderung "stellen Sie die Flasche zu den anderen" Habe ich selbst schon oft gehört. Es kaufen ja nicht nur Camper sondern auch Hobby-und andere Handwerker. Kann also schon sein, dass man eine halbvolle Flasche erwischt und im Markt wiegen tut man ja auch nicht, oder?
Nur meine Einschätzung, Gruß Andreas

lastrami am 10 Apr 2018 10:48:27

Hallo andwein. Das ist auch ein Grund warum ich bei meinem Brennstoff - u. Gashändler meine Alugasflaschen füllen lasse. Dabei kann ich zuschauen. Gruss, S.

Gast am 10 Apr 2018 10:52:18

Da mehrere von Euch den Verdacht geäussert haben, die Flasche könnte beim Tausch nicht richtig voll gewesen sein:

Das kann ich definitiv ausschliessen! Ich hab die Flasche ja in Innsbruck getauscht. Und da sie dort nicht gerade günstig war (30.-€), hab ich extra darauf geachtet, daß sie wirklich voll ist. :wink: Ich hatte noch einen netten Plausch mit der Verkäuferin. Hab Ihr erzählt, daß ich zuhause nur gut die Hälfte bezahle. Sie meinte, daß sie die Preisunterschiede zu D-Land auch nicht nachvollziehen kann, es aber wohl an der geringen Anbieterzahl/Konkurrenz im Vgl. zu D-Land liege.

Meine letzte HU und Gasprüfung war übrigens erst letzten Herbst. Ich denke, daß es wirklich an einem in geöffnetem Zustand minimal ausgasenden Flaschenventil lag. Und das hat über den langen Zeitraum dann gereicht, die Flasche fast leer werden zu lassen. Ein kleiner Rest muss ja noch drin gewesen sein, denn so 2..3 Stunden lief die Truma schon noch. Da hatte ich nochmal kontrolliert.

Daß an meiner Gasanlage was undicht ist, schliesse ich auch aus. Schliesslich hatte ich die 3 Wochen vor dem Tausch in Österreich 3 Flaschen in Italien verballert. Da waren die Flaschen auch die ganze Zeit aufgedreht und es gab weder Geruch noch abnormen Verbrauch.

Jedenfalls werd ich in Zukunft vorsichtshalber bei Nichtgebrauch das Flaschenventil zudrehn, um nicht nochmal so eine Überraschung zu erleben.
Mich wundert nur, daß ich anscheinend der einzige bin, dem das schon passiert ist. Wohl einfach nur Pech gehabt!

Gruss Thomas

lastrami am 10 Apr 2018 11:01:12

Hallo, SchwarzerKrauser, deine Vermutung ist wahrscheinlich richtig, dass der Fehler an einem fehlerhaften Dichtungsgummi am Flaschenventil lag. Dieses wird beim Füllen meiner Gasflaschen immer mitkontrolliert u. gegebenenfalls erneuert. Im übrigen mache ich das schon seit 37 Jahren so seit Caravanzeiten.... Gruss, S.

andwein am 11 Apr 2018 13:43:34

SchwarzerKrauser hat geschrieben:.,..die Flasche könnte beim Tausch nicht richtig voll gewesen sein: Das kann ich definitiv ausschliessen!
Daß an meiner Gasanlage was undicht ist, schliesse ich auch aus. Gruss Thomas

Das Gas ist weg, die möglichen Ursachen schließt du aus, Flasche war voll, Druckprüfung OK, Dasanlage dicht, kein Verbrauch, kein Geruch obwohl das Gas stark riecht, also alles OK
Nach 2 Monaten sind die Flaschen leer, einzige Möglichkeit: ein Gasdieb!!!! Vielleicht geschläuchelt??
Sorry, leicht ironisch, aber einen Grund muss es schon geben. Meine Meinung, Andreas

Gast am 11 Apr 2018 16:22:58

andwein hat geschrieben:Sorry, leicht ironisch, aber einen Grund muss es schon geben.

Meine Vermutung schrieb ich ja schon weiter oben..
SchwarzerKrauser hat geschrieben:Ich denke, daß es wirklich an einem in geöffnetem Zustand minimal ausgasenden Flaschenventil lag.

Dazu der lange Zeitraum von über 2 Monaten..

andwein hat geschrieben:Nach 2 Monaten sind die Flaschen leer, einzige Möglichkeit: ein Gasdieb!!!!

Schliesse ich auch aus!!!! :D

andwein hat geschrieben:Vielleicht geschläuchelt??

:?: :?: :?:
Was unterstellst Du mir da? :evil: Daß ich mein Gas selbst weggeschnüffelt hab? :lach: Is doch kein Lachgas..

Gruss Thomas

kurt2 am 11 Apr 2018 18:16:47

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Ich denke, daß es wirklich an einem in geöffnetem Zustand minimal ausgasenden Flaschenventil lag. Und das hat über den langen Zeitraum dann gereicht, die Flasche fast leer werden zu lassen.
Gruss Thomas


HAllo Thomas,
ich kann dir natürlich die finale Ursache auch nicht sagen, aber ich finde dass 2 Monate kein langer Zeitraum sind um eine 2/3- Füllung am Ventil zu diffundieren.

Ich kaufe immer im September eine neue Flasche. Während der anschließenden Herbstfahrten (September bis Nov.) ist das Flaschenventil dauerhaft geöffnet. Über die Winterpause 11-03 drehen ich sie zu. Nach der Winterpause mache ich vor der ersten Fahrt im April die Flaschenventile auf und im September (beim Neukauf) wieder zu.
Bedeutet, dass das Flaschenventil von Sept bis Nov und von April bis September jeweils dauerhaft geöffnet ist (Winterpause geschlossen). Ich habe noch nie signifikanten Verlust bemerkt.

Deshalb würde ich mir dieses Flaschenventil mal genau ansehen und auf Haarriss etc. prüfen (lassen).

mercurius46 am 11 Apr 2018 18:50:15

Hallo Thomas,

wichtige Frage an die Intelligenzbestien hier in diesem Forum: "Warum ist eine leere Gasflasche leer?"

PS: Deine bisherigen Argumente in dieser Sache sind wenig glaubhaft...

andwein am 13 Apr 2018 16:36:07

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Ich denke, daß es wirklich an einem in geöffnetem Zustand minimal ausgasenden Flaschenventil lag.Dazu der lange Zeitraum von über 2 Monaten..

Na, nun zum letzten Mal: dem Gas ist ein Geruchsträger beigemischt, das hättest du riechen müssen. Hast du aber nicht, also keine Leckage! Wenn die Gummidichtung Flasche zu Schlauch fehlt oder der Schlauch nicht handfest angeschraubt ist und das Ventil offen ist riechst du das nach 2 Tagen, unter Garantie! Lies mal die Beiträge zu "Gasgeruch".
Gruß Andreas

berny2 am 13 Apr 2018 23:47:33

SchwarzerKrauser hat geschrieben:, hab ich extra darauf geachtet, daß sie wirklich voll ist. :wink: Ich hatte noch einen netten Plausch mit der Verkäuferin. Hab Ihr erzählt, daß ich ...

Tja, Thomas, ... :roll: :oops:

Knarfboy am 14 Apr 2018 03:05:00

Ich habe ein Karmann Missouri 600H, ich habe über den Winter vergessen die Gasflaschen zuzudrehen. Nach 4 Monaten kein Verlust.
Wenn irgendwo ein Leck ist, würde ich mir ernsthaft Sorgen machen.

Besorg dir mal eine Luftblasen / Seifenblasen Dose aus dem Spielzeug Laden und einen Pinsel. Das ist billiger und genauso gut wie ein Lecksuchspray.
Alle Ventile , Schläuche und Verschraubungen etc. damit einpinseln. Wenn es irgendwo undicht ist, siehst du die Seifenblasen sofort.

Gast am 15 Apr 2018 16:32:10

andwein hat geschrieben:Na, nun zum letzten Mal: dem Gas ist ein Geruchsträger beigemischt, das hättest du riechen müssen. Hast du aber nicht, also keine Leckage!

Andreas, ich schätze Deine Fachbeiträge. Aber in diesem Fall muss ich Dir widersprechen.. :wink:
Wie sollte ich so einen schleichenden Gasverlust von ~8kg über 75 Tage(hab nochmal nachgerechnet :) ) riechen können? (106gr./Tg. oder 4,5gr./Std) Bei einem Wohnmobil das offen im Freien stand? Ich stand ja schliesslich nicht daneben in dieser Zeit.. :roll:

Aber ich war in dieser Zeit natürlich etliche Male im Womo. Dort gab es keinen Gasgeruch und ich hab auch die ein oder andere Zigarette dabei drin geraucht.. :eek:

andwein hat geschrieben:das hättest du riechen müssen. Hast du aber nicht, also keine Leckage!

Da muss ich noch mehr widersprechen, denn es ist unsinnig.. :wink: Ohne Leckage hätte ich wohl nicht ~8kg Gas eingebüsst.

Die ganz einfache Frage war doch schon in meinem Eröffnungsbeitrag:
SchwarzerKrauser hat geschrieben:Hab ich eine Flasche mit defektem Ventil erwischt? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Anscheinend kann oder will sich niemand vorstellen, daß man auch mal eine leicht undichte Flasche beim Tausch erwischen könnte und manche wollen mir jetzt ein undichtes System unterstellen. Hätten diese alles gelesen: Ich schrieb doch, daß ich bisher die Flaschen auch bei längeren Standzeiten (in den letzten 4 Jahren, seit ich das Womo hab) nicht am Ventil geschlossen hab. Ausser auf Fähren und beim Tausch.

Und in diesen 4 Jahren trotzdem nie einen Verlust feststellen konnte. Und ich wiege die Flaschen vor dem Losfahren, um eben keine unangenehmen Überraschungen unterwegs zu erleben. Für mich ist immer noch die logischste Erklärung, daß im gut belüfteten Gaskasten sich das Gas ganz langsam über das Flaschenventil verflüchtigt hat. Und man das so auch nicht riechen konnte.

mercurius46 hat geschrieben:Deine bisherigen Argumente in dieser Sache sind wenig glaubhaft...

Achso.. :lach:

Gruss Thomas

P.S. .. und Bernys Kommentar ist wohl selbsterklärend.. :roll: :cry:

kurt2 am 15 Apr 2018 17:56:16

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Für mich ist immer noch die logischste Erklärung, daß im gut belüfteten Gaskasten sich das Gas ganz langsam über das Flaschenventil verflüchtigt hat.


HAllo,
das könnte m.M. nach schon sein. Mit "Flaschenventil" meinst du das Ventil an der Flasche das mit dem roten Deckel abgedeckt ist?

Könnte es nicht auch der angeschraubte Regler etc. sein? War bei mir so. Gasgeruch war plötzlich wahrnehmbar. Nicht viel, aber man roch es und nur draußen wenn man die Klappe des Gaskastens öffnete. Weil im 9. Jahr ließ ich damals die Duomatic gegen die DuoControl CS tauschen. Die Verbrauchsflasche blieb drin, der Gasgeruch war weg. Also war eine Undichtigkeit am Regler, den Anschlüssen oder einem Schlauch.

gespeert am 15 Apr 2018 19:22:31

mit einer effektiven Gaskastenbelueftung musst Du nix riechen.

Nimm einfach die Seifenlauge zur Hand und sehe nach!

Gast am 15 Apr 2018 20:14:32

gespeert hat geschrieben:mit einer effektiven Gaskastenbelueftung musst Du nix riechen.

Eben. Das ist doch schon 2 Seiten lang meine Vermutung!

Auf meine ursprünglichen Fragen wollten ja viele nicht eingehen.. :cry:

Für mich ist das Thema somit erstmal vom Tisch. Ich melde mich wieder, wenn bei der nächsten Gasflasche das Phänomen nochmals auftreten sollte. Wovon ich aber nicht ausgehe.. :)

Gruss Thomas

P.S. Es gab aber auch Stimmen, die meine Vermutung zumindest für plausibel halten. Danke dafür! :)

P.P.S.
gespeert hat geschrieben:Nimm einfach die Seifenlauge zur Hand und sehe nach!

Wie sehe ich an einer leeren Flasche mit Seifenlauge nach, ob das Ventil undicht ist? :?: :?: :?:

msfox am 15 Apr 2018 20:39:39

selbstschrauber hat geschrieben:Und ja, alle Gasprüfungen waren immer gemacht, es wurde bei keinem einzigen Fahrzeug eine Undichtigkeit festgestellt.

Das muss nix heißen! Das dachte ich bei uns auch. Auf einer längeren Tour als WoMo-Neuling hatten wir recht hohen Gasverbrauch. Wieder in Deutschland zurück habe, ich das prüfen lassen. Der WoMo-Händler meinte, ja, da ist der AnschlussSchlauch von der Gasflasche defekt.
Als ich sagte, das eine Gasprüfung gemacht wurde, sagte er, dass der Schlauch NICHT mit geprüft wird.
Soviel zur Gasprüfung...

andwein am 16 Apr 2018 13:49:14

gespeert hat geschrieben:mit einer effektiven Gaskastenbelueftung musst Du nix riechen. Nimm einfach die Seifenlauge zur Hand und sehe nach!

Hallo "gespeert", natürlich kann eine "effektive Gaskastenbelüftung" den Geruch vertreiben!
Aber wenn eine Fast volle Gasflasche nach 2 Monaten Standzeit leer" ist, also ca 8-9Kg Gas, 16-20L Gas durch den Bodenablass abgesunken sind, das riecht man. Also ich rieche ja schon den Gasrest, der beim Flaschenwechsel aus dem Hochdruckschlauch entweicht und der ist im Grammbereich. Aber was solls, ich möchte nicht streiten. Ich halte es halt für unwahrscheinlich, dass sich 9 kg Gas im Gaskasten verflüchtigen ohne dass man es riecht, egal aus welchem Ventil/Loch es strömt. Am Übergang Flaschenventil zu Schlauch sind es immerhin zwischen 3 und 8 bar!
Also ich würde beim Verdacht auf eine solche Undichtigkeit an der Gasanlage direkt zum Gasfachmann gehen und jetzt nicht unbedingt eine zeitraubende Diskussion im Forum betreiben. Aber das wäre nur meine Vorgehensweise, die muss nicht unbedingt übertragen werden.
Gruß Andreas

Gast am 16 Apr 2018 18:08:08

andwein hat geschrieben:Also ich rieche ja schon den Gasrest, der beim Flaschenwechsel aus dem Hochdruckschlauch entweicht und der ist im Grammbereich.

Hallo Andreas,

"Grammbereich!" Gutes Stichwort.. :) Also ich rieche beim Flaschenwechsel genau wie Du das kurz ausströmende Rest-Gas. Und zwar eindeutig! Ich hab da eine sehr empfindliche Nase. Wenn ich meine weiter oben schon geschriebene Berechnung von 4,5gr./Std. noch weiter runterbrechen würde, käme ich auf einen Verlust von 0,075gr./Min. oder mit dem kurzen Gasflaschenwechsel verglichen noch viel weniger. Glaubst Du, man könnte tatsächlich 0,075gr. Austritt pro Minute im belüfteten Gaskasten oder gar draussen am Womo riechen? Ich glaubs nicht.. Aber ich bin ja auch der "ungläubige Thomas". :wink:

Ich glaub immer noch ans Flaschenventil..

kurt2 hat geschrieben:Mit "Flaschenventil" meinst du das Ventil an der Flasche das mit dem roten Deckel abgedeckt ist?

Ja klar.

Das ist das vermutete Corpus Delicti:

Die Prägung 1/95 steht wohl für Mon./Jahr? Ist das üblich, daß die solange im Gebrauch sind? Oder ist das nur in Österreich so? :wink:

Die andere Flasche hat dort 04/17 eingeprägt. Immerhin 1 vs. 23 Jahre!


Gruss Thomas

berny2 am 16 Apr 2018 18:16:02

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Ja klar.
Das ist das vermutete Corpus Delicti:

Die Prägung 1/95 steht wohl für Mon./Jahr? Ist das üblich, daß die solange im Gebrauch sind? Oder ist das nur in Österreich so? :wink:
Gruss Thomas

Und da kann ich weder einen roten Deckel bzw. eine rote Kappe erkennen...?

Gast am 16 Apr 2018 18:17:30

Liebe Forenmitglieder und Mitschreiber:

Mir ist ein totaler Fauxpas passiert! Mea culpa!

Als ich grad die Bilder aus meiner vorherigen Antwort gesehen hab, dachte ich: Wieso ist der Regler denn an der weissen Flasche und nicht an der grauen, die ich in Innsbruck getauscht hab? Hab doch seitdem nix mehr dort gemacht.

Bin natürlich gleich runtergeflitzt und die Graue gewogen: Es sind noch ~7,7kg drin! :eek:


Oh Mann, ist das peinlich.. :oops:

Ich war felsenfest 100%ig überzeugt, die noch fast volle Flasche angeschlossen zu haben. In der Weissen daneben war ja nur noch etwas Restgas.

Ich möchte mich hiermit bei Allen entschuldigen, die hier Ihr Hirnschmalz eingebracht haben!

Kann mir immer noch nicht vorstellen, wie mir das passieren konnte.. :oops:

Trotzdem war die Diskussion ja sehr interessant. Und den theoretisch riechbaren(oder nicht) Gasverlust von 0,075gr. pro Minute würde ich immer noch bezweifeln.. :D

LG Thomas

Gast am 16 Apr 2018 18:29:42

SchwarzerKrauser hat geschrieben:
... die hier Ihr Hirnschmalz eingebracht haben!

... würde ich immer noch bezweifeln..

LG Thomas


Kann passieren ... :D

Grüße, Alf

rkopka am 16 Apr 2018 19:57:01

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Die Prägung 1/95 steht wohl für Mon./Jahr? Ist das üblich, daß die solange im Gebrauch sind? Oder ist das nur in Österreich so? :wink:

Ich kenn das nur von Tauchflaschen und die haben ja einen viel höheren Druck. Da sind sowohl Flaschen als auch Ventile ewig in Verwendung. Die Flaschen haben regelmäßige Druckprüfungen. Die Verschleißteile der Ventile (Dichtungen) werden getauscht. Der Rest altert ja nicht besonders.

RK

FWB Group am 17 Apr 2018 17:01:05

Thomas
Im fortschreitenden Alter passiert sowas, leider wird das nicht mehr besser.
In vielen Situationen musste ich das auch an mir feststellen, leider.

Sehr häufig ist die grassierende Männergrippe dran schuld, sagte ich vor 2 Jahren immer noch.....
Stehe vor dem Womo, hab den Schlüssel in der Hand und will aufschliessen.

Schlüssel geht rein, schliesst aber nicht.
Mh...... dachte ich mir, es ist der richtige Schlüssel ( extra noch mal geguckt Ford), es ist das richtige Wohnmobil.
Ich war kurz davor etwas kräftiger am Schlüssel zu drehen, da fiel mir ein, ich habe 2 x Ford Transit!

Kopfschütteln ging ich und holte den richtigen Schlüssel. :wink:

gespeert am 17 Apr 2018 17:17:25

Siehste,
wir haben ja gesagt, wenn das Gas abhaut, riecht man es.

Nun, Du hattest recht, abgehauen ist da nix, hatte sich nur versteckt!

Nun isses wieder da und alles gut.
Sehen das auch alle so?

:D

Gast am 17 Apr 2018 17:35:11

Hehe.. :)

Heute kann ich ja auch darüber lachen. Versteh immer noch nicht, wie ich so einen Blackout haben konnte.
Ein Gutes hats immerhin: Dieses Missgeschick passiert mir gaaanz sicher nicht nochmal! :wink:

LG Thomas

Gast am 17 Apr 2018 17:37:11

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Hehe.. :)

Heute kann ich ja auch darüber lachen. Versteh immer noch nicht, wie ich so einen Blackout haben konnte.
Ein Gutes hats immerhin: Dieses Missgeschick passiert mir gaaanz sicher nicht nochmal! :wink:

LG Thomas


Du täuscht dich ... passiert oft, ausnamsweise diesmal hast du es gemerkt. :lol:

Grüße, Alf

P.S. wer den Fehler macht, spottet jeder Beschreibung oder so ähnlich

jochen-muc am 17 Apr 2018 22:10:10

Also ich verzeihe Dir..........und trinke gerne Weißbier ;D

Gast am 17 Apr 2018 23:09:33

Die Verbindung zum Weissbier kann ich zwar nicht nachvollziehen.. :?:

Aber ich trinke am liebsten aus dem Norden importiertes Bier! Es geht doch nichts über ein eiskaltes JEVER-Pils! :)

LG Thomas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mal einfach anders heizen
Suche Abdeckung Spüle, Bürstner
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt