Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Barf und Urlaub


Butschimobil am 10 Apr 2018 11:11:32

Also die Sommerferien stehen vor der Tür. 6 Wochen! Das ist toll aber eben auch nicht. Für 2 Wochen kann ich Barf von zu Hause mitnehmen. Danach geht uns das Hundefressen aus. Wie überbrücke ich die restlichen 4 Wochen??? TrockenBarf? Hmm, weiss nicht. Pferdefleisch in Dosen? Dann brauch ich noch Innereien und Knochen. Hmm. Obst u Gemüse liessen sich ja vor Ort besorgen. Nassfutter? Bin kein Freund mehr von Industriefutter.
Wir sind mit dem WoMo unterwegs, Platz wäre da für viel Futter.
Wie macht ihr das in den Ferien??? :-)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tipsel am 10 Apr 2018 11:16:49

Wir haben es immer so gemacht, dass der Zweck die Mittel heiligt :wink:
Bruno bekam Rinti-Dosen. Die hat er vertragen und den Urlaub überlebt.

Mir ists einfach von der Hygiene her zuviel Geschiss gewesen, unterwegs mit Frischfleisch zu hantieren, denn eigentlich kann man überall Fleisch kaufen.

Gast am 10 Apr 2018 11:30:00

Tipsel hat geschrieben:.., denn eigentlich kann man überall Fleisch kaufen.

Eben. Ich kauf für meine Hündin unterwegs Rindergulasch wie zuhause auch. Sie wird allerdings nicht streng gebarft, bekommt auch hochwertiges Dosen- und Trockenfutter (Granatapet bzw. Wolfsblut) und Lunderland-Flocken etc. Alles andere bekommt man doch auch beim Metzger im Ausland frisch. Egal ob Knochen, Pansen, Innereien etc. Man muss sich nur die Wörter dafür in der jeweiligen Landessprache mal zusammenschreiben.. :wink:

Gruss Thomas

Limanda am 10 Apr 2018 12:01:14

Obwohl mir viele Sorten Nassfutter zur Verfügung stehen fütter ich nur Frischfleisch. Wenn wir nach Norwegen fahren habe ich ca. 30 Kg Frostware dabei. Wir fahren nicht schnurstracks zu unseren Freunden sondern tüddeln noch ein paar Tage durch die Gegend. In den großen Kühli passen schon etliche Kg Fleisch. Der Rest kommt in eine dicke Styroporbox mit ner Schippe Eis obendrauf. Dann tausche ich einige Tage durch. Bleibt alles gefroren.
Ich pers. halte nichts von einer Umstellung auf Trofu auch nicht auf s.g. kaltgepresstes.
Im übrigen fütter ich alles vom Lamm.

wowatuet am 10 Apr 2018 12:11:33

Ich gebe meinen im Urlaub "Barf-to-go" von Perleberg. Das ist das gleiche Fleisch, welches sie sonst roh bekommen, nur eben gegart und ist ungekühlt zwei Jahre haltbar. Knochen ersetze ich mit Knochenmehl. Alle anderen Zusätze gebe ich weiter wie sonst auch bei der Rohfütterung. Zum Kauen gibt es einmal pro Woche ein getrocknetes Rinderohr mit Fell.

Meine fressen es gerne und haben keine Probleme mit der Umstellung. :)

Hundekruemel am 10 Apr 2018 12:23:10

Wir nehmen immer mit was Platz in der Gefriere und dann kaufen wir noch frisch Fleisch wenn nötig. Ich stecke die Portionen wenn es knapp wird noch mit meinen Leckerlis.
Mach dir kein Kopf, wenn dein Hund mal 2 Wochen keine Knorpel oder Innereien bekommt macht ihm das nichts.
Wir machen im Urlaub auch keine Experimente mehr, Durchfall im Womo ist schrecklich.

robeal

skytwo am 10 Apr 2018 12:43:34

Wir waren letztes Jahr 4 Wochen in Spanien unterwegs und hatten "Barf-to-go" von Perleberg dabei, aber wir hätten auch überal Frischfleisch bekommen, deshalb nehme ich dieses Jahr nur 4 Kg Fleisch und genug getrocknetes Gemüse mit, der rest wird vor Ort gekauft.
LG Bernd

Rastenschleifer am 10 Apr 2018 13:45:30

Wir füttern durchweg gemischt BARF Vs. Trofu vs. hochwertiges Dosenfutter. Mit der Abwechslung kommt unserer Eurasier gut klar. Im Urlaub allerdings füttern wir meistens Trofu und Dose. Im Womo ist es mit Baby und Barf zu Aufwendig.

Butschimobil am 10 Apr 2018 14:20:46

Akani ist Allergiker und verträgt leider nur Pferd. Das unterwegs zu bekommen ist schwierig. Wir werden wohl Fleischdosen kaufen und dann versuchen den Rest irgendwie hinzubekommen.

eaglesandhorses am 10 Apr 2018 18:14:12

Wo wollt ihr denn hin? In Frankreich bekommt man zb Pferd in jedem Supermarkt.

dieterk am 10 Apr 2018 18:25:58

Butschimobil hat geschrieben:Akani ist Allergiker und verträgt leider nur Pferd. Das unterwegs zu bekommen ist schwierig. Wir werden wohl Fleischdosen kaufen und dann versuchen den Rest irgendwie hinzubekommen.


Hallo,

haben wir auch immer dabei.
Wir kaufen immer Dogreform Pferd Pur von Schecker. Zwar recht teuer, aber auch sehr gut.
Wenn wir nach Ostfriesland fahren, nehmen wir nicht so viel mit und kaufen direkt bei Schecker vor Ort in Südbrookmerland.

Gruß
Dieter

Butschimobil am 10 Apr 2018 19:53:20

eaglesandhorses hat geschrieben:Wo wollt ihr denn hin? In Frankreich bekommt man zb Pferd in jedem Supermarkt.

Das werde ich mir mal ansehen. Wäre natürlich die Lösung überhaupt.

JTLorsch am 10 Apr 2018 20:58:30

Wir können nie mehr als 2-3 Tage Barf mitnehmen. Unsere Hündin frisst am Tag 1kg. Wir haben Barf in Dosen, normales Dosenfutter etc. pp. versucht. Bei allem gab es Dünnschiss vom Feinsten. Die Umstellung dauerte vorab und nachher jeweils fast ne Woche. Dann haben wir im Urlaub auf "Platinum" umgestellt. Beste Entscheidung, denn bei diesem Futter gibt es bei uns Null Probleme, keine Blähungen, keine Flitzk... Nach dem Urlaub dann normal Barf wie immer.
Nicht ganz günstig und nur online bestellbar, aber jeden Cent wert. Ich weiss aber nicht, ob es Pferd gibt.

Butschimobil am 10 Apr 2018 22:31:13

Danke, Industriefutter möchte ich nicht mehr, auch Platinum nicht. Werd wohl mit Purfleischdosen arbeiten.

Hundekruemel am 11 Apr 2018 05:49:26

:top: :top: :bindafür:
Butschimobil hat geschrieben:Danke, Industriefutter möchte ich nicht mehr,.
:top: :bindafür:

Trockentaucher am 08 Mai 2018 15:22:06

Da wir auch barfen, stellte sich für mich auch die Frage nach Alternativen, wenn das Frostfutter ausgeht. Im Internet habe ich dann eine kleine Manufaktur aus Süddeutschland gefunden, die neben Barf auch Trockenbarf oder eingekochte Barfmenues anbietet. Das Trockenbarf nutze ich zur Not, wenn nix mehr geht. Ansonsten habe ich als Alternative das eingekochte Barf für mich entdeckt. Es gibt verschiedene Sorten und unser durchaus wählerischer Tibby mag es gerne.

Grüße von der Küste,

Gregor

Jonah am 08 Mai 2018 15:48:21

Wie heißt denn die Maufaktur in Süddeuschland?

Hundekruemel am 08 Mai 2018 15:55:26

Jonah hat geschrieben:Wie heißt denn die Maufaktur in Süddeuschland?

wird wahrscheinlich der sein,
--> Link

da hole ich auch immer mein Fleisch

robeal

Jonah am 08 Mai 2018 16:06:12

ah, ok, die liefern nicht an entfernte Kunden und die Preise sind geheim, was kostet denn da 1 kg Rind zB? Sprich, lohnt es sich da bei Bedarf vorbeizufahren?

Jonah am 08 Mai 2018 16:33:49

habe eben gesehen, dass die Futtermacher ihre Produkte in mehreren Läden anbieten, knapp 25 km von mir entfernt gibt es sogar einen Laden, der die Sorten führt, das sehe ich mir mal an, danke für den Tipp.

Trockentaucher am 09 Mai 2018 10:01:53

Da ich nicht genau wusste, wie die Mods reagieren, habe ich den Namen erst einmal außen vor gelassen.
Ich bestelle bei PaulundPaulina.

Grüße aus dem Norden,

Gregor

Jonah am 09 Mai 2018 12:29:47

Danke, das sehe ich mir direkt mal an. Bin immer froh um Alternativen und es gibt inzwischen so viele Anbieter auf dem Markt, da kaufe ich gerne auf Empfehlung.

Goldtierchen am 12 Mai 2018 18:05:15

Wir sind mit zwei Goldies unterwegs ,die sehr empfindlich reagieren.Längere Fahrten für zwei große Hunde und Barf,da greife ich auf reine Fleischdosen der Firma Kiening zurück, Gemüseflocken und ein gutes Öl,wie sonst zum Frischfleisch.Klappt bei uns Prima ohne lange Umstellung.

skytwo am 12 Mai 2018 19:32:37

Habe heute hier mal Dosen Barf bestellt. --> Link
LG Bernd

leoline am 12 Mai 2018 19:46:26

Hört sich gut an, der Preis ist auch ok. Das werde ich auch mal bestellen.

ThoK am 22 Mai 2018 21:50:30

Bis zu einer Woche nehmen wir Barf gefroren mit, bei längeren Reisen "Barf-to-go" von Perleberg.

Bei 4 Hunden muss man Kompromisse eingehen ;)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hundehaare
Hundehaftpflicht im gemieteten Womo
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt