Dometic
anhaengerkupplung

Testbericht Pössl Summit 640


rtiker am 11 Apr 2018 08:02:59

Hier geht's zum Testbericht mit Bildergalerie --> Link
Fazit falls jemand nicht den gesamten Artikel lesen will:
Er hinterließ einen richtig guten Eindruck, gab sich als problemloser und treuer Begleiter, war unkompliziert und praktisch. Unterm Strich bleibt das Bild eines hochwertig verarbeiteten Kastenwagens mit nur kleinen Mängeln im Detail. Urteil: 4,5 von fünf Punkten.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 11 Apr 2018 11:20:52

Nur mal so als rhetorische Frage:

gabs in den letzten paar Jahren IRGENDEINEN Verriß IRGENDEINES Reisemobils in der sog. Fachpresse?

Da wird höchstens mal an Details rumgemäkelt und wenns hochkommt die Zuladung ganz, ganz vorsichtig kritisiert, wenn sie mal unter 200 Kg fällt.

Ansonsten sind das alles zuverlässige, symphatische Reisebegleiter mit pfiffigen Detaillösungen und unproblematischem Fahrverhalten - oder so ähnlich.

Fächendeckende Missstände werden einfach übergangen, damit die Anzeigenkunden nicht sauer werden. Z. B.:

- immer kleiner werdende Klokassetten
- mickrige Bordbatterien, tw. unter 100 Ah und billigste Blei/Säure-Ausführung
- Irreparable Plastikteile an allen Ecken und Enden
- Möbelbau, der aus Leichtbaugründen noch nicht einmal eine Messe übersteht (geht mal am letzten Tag auf die Caravan)
- Naßzellen, die ihren Zweck mangels Abdichtung und Ausstattung nicht mehr erfüllen können
- Wassertanks mit ‚Fahrstellung‘, dadurch tw. unter 20 Liter Wasservorrat
- Abenteuerlich verbaute, unzugängliche Gaskästen
- usw. usf.

Schöne neue Welt.

bis denn,

Uwe

eiger99 am 11 Apr 2018 11:45:33

Hallo zusammen!

Lieferzeiten von über einem Jahr könnte man noch hinzufügen :?

Stimme dir aber voll zu Uwe! Wir haben in diesem Jahr den Kastenwagenmarkt auf der Suche nach einem geeigneten Kandidaten für den Umstieg vom TI durchgearbeitet. Teilweise ernüchternd, was an Qualität angeboten wird. Ob der Trend bei TI und VI auch so ist kann ich nicht beurteilen.

In Sachen Autarkie war es sehr schwierig. Viele Kästen werden mit Kompressorkühlschrank und unterdimensionierter Aufbaubatterie angeboten. Interessant fand ich auch die Kombination mit Absorberkühlschrank, Gasheizung und 2 x 5 KG. Gasflaschen.

Man muss schon genau hinschauen. Aber in den meisten Testberichten findest du davon tatsächlich nichts.


Viele Grüße

Thomas

rtiker am 11 Apr 2018 11:54:38

eiger99 hat geschrieben:..Lieferzeiten von über einem Jahr könnte man noch hinzufügen

Dann scheinen die Hersteller doch alles richtig zu machen, oder?

eiger99 am 11 Apr 2018 12:09:53

Aus ihrer Sicht ganz sicher! :)

mercurius46 am 11 Apr 2018 12:20:37

"Testberichte" der einschlägigen "Fach"postillen sind nichts anderes als Hofberichterstattung, um Anzeigenvolumina zu generieren...

Ja, so ist das eben, wenn die Herren Anzeigenleiter in den Verlagen mehr zu sagen haben als die Chefredakteure...

Bodimobil am 11 Apr 2018 12:30:23

Das ist doch nicht nur bei Wohnmobil Tests sondern bei allen Zeitschriften und inzwischen auch online Fachblättern die Produkte testen und gleichzeitig von Anzeigen leben so.
Wenn dann mal jemand ein Produkt richtig schlecht schreibt kriegt er von dem Hersteller in Zukunft kein Testexemplar mehr oder viel später als die Mitbewerber. Das kann sich keiner erlauben. Deshalb sind alle Testberichte "weichgespült". Beispiel: Die gängigen Autozeitschriften.
Berichte wie hier im Forum wo Besitzer über Unzulänglichkeiten diskutieren sind da für mich um einiges wertvoller.

Gruß Andreas

mercurius46 am 11 Apr 2018 18:57:55

Hallo Andreas,

:hallo:

teuchmc am 12 Apr 2018 07:51:07

:top: Tinduck-Uwe,Andreas,
Speziell bei der Fachzeitung mit dem Bxxd-Zusatz dran, fällt mir nüscht mehr ein. Egal welche Ausführung.
Gerade das Thema" Gewicht" wird da immer mit der sehr rosaroten Brille gesehen. 7m-TI mit 3,5t VOLL ausgestattet geht da immer.Sogar noch mit E-Fahrrädern. Und ick bin mit dem Klammersack gepudert worden...........
Es gab allerdings einmal eine ungeschönte Gewichtsangabe, weil es nicht anders ging.Betraf den Travato von Winnebago,
wo man zugeben mußte, daß Ausstattung nicht zum 0-Gewicht zu bekommen ist.
Sonnigen weiterhin. Uwe

cbra am 12 Apr 2018 07:58:32

Tinduck hat geschrieben:....

gabs in den letzten paar Jahren IRGENDEINEN Verriß IRGENDEINES Reisemobils in der sog. Fachpresse?

.....


klar wird das mit teilweise mit anzeigen und testmobilen zu tun haben, aber gibt es denn wirklich noch wirklich schlechte autos auf dem markt. es mag nicht alles zu jedem passen, aber bei der fülle an modellen wird wohl alles eine gewisse zielgruppe haben und damit ist dann wohl auch kein veriss gerechtfertigt.

Roman am 12 Apr 2018 09:13:50

cbra hat geschrieben:...aber gibt es denn wirklich noch wirklich schlechte autos auf dem markt. es mag nicht alles zu jedem passen, aber bei der fülle an modellen wird wohl alles eine gewisse zielgruppe haben und damit ist dann wohl auch kein veriss gerechtfertigt.


Das ist grundsätzlich schon richtig. Es ist aber auch richtig, dass die Fachzeitschriften die Möglichgkeit hätten, sich als Anwalt der Wohnmobilisten zu betätigen. Wer soll denn im größeren Stil auf Mißstände aufmerksam machen und immer wieder den Finger in die Wunde legen, wenn nicht diese Blätter. Der ADAC hat ja auch eine gewisse Macht, die er von Fall zu Fall auch mal ausspielt...

Es wird wirklich zuviel schöngeschrieben. Ich bin mir auch nicht immer sicher, ob die sog. Fachredakteure selbst überhaupt Wohnmobilisten sind, oder "All In - Pauschalurlaub" mit dem Flieger machen...
Ganz selten liest man in den Test´s mal etwas von viel zu geringen Gangbreiten...Ich war auf der CMT in einem "Globe Traveler", da konnte ich nicht mal alleine durch den Mittelgang nach hinten gehen, ohne an den Möbeln mit den Schultern anzustoßen....und ich sehe nicht aus wie "Arnie" zu seinen besten Zeiten... :mrgreen:
An "Begegnungsverkehr" ist da gar nicht zu denken....

So könnte ich noch noch lange weiter schreiben....

Gruß
Roman

rtiker am 12 Apr 2018 09:16:59

Da in relativ kurzer Zeit mit einem Testwagen viel Strecke gemacht werden muss werden die Kisten stark gescheucht und das auch noch mit unterschiedlichen Fahrern. Dafür spricht auch der durchschnittliche Verbrauch von 11,1 L/100 km gefahren. Bei zahmer Fahrweise wäre der Verbrauch geringer gewesen. Jetzt bleibt erstmal festzuhalten dass es 40.000 km scheinbar keine Panne gab. Finde ich gut.
Übrigens, ich habe keinen Pössl und fahre keinen Fiat. Aber einen 120 Liter Dieseltank hätte ich auch gerne. Und ich habe auch nur eine AGM mit 95 Ah. Mir reicht das. Und das die Klokasetten immer kleiner werden habe ich noch nicht festgestellt. Auch die reichen mir. Ein Kasten ist und bleibt ein Kasten. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Nur meine bescheidene Meinung.

Tinduck am 12 Apr 2018 21:47:27

Die Klokassetten werden sicher nicht von Woche zu Woche kleiner, so dass man zuschauen kann :D aber der Inhalt unserer ollen C2 beträgt über 20 Liter, die modernste Variante ist schon bei ca. 10 Litern angekommen. Da liegen ein paar Jahre dazwischen.

Natürlich auch durch den Druck der Gewichtsersparnis verursacht, wie so viele andere Übel auch.

Das und viele andere Dinge, die oben schon erwähnt wurden, werden aber von der Fachpresse konsequent unterschlagen.

Und alle wundern sich, warum 20 Jahre alte Womos solider Marken auf dem Gebrauchtmarkt so begehrt sind. Ganz einfach, die wurden noch nicht kaputtgespart. Und das macht auch kein Abstands- oder Sackkraul-Assistent wieder gut, sorry. Aber die mögen die Herren von den Magazinen halt lieber als solide Konstruktion mit Haltbarkeit, aber vielleicht ohne Latte-Macchiato-farbene Möbelfronten...

bis denn,

Uwe

teuchmc am 12 Apr 2018 22:01:08

Naja, bei den "Fachmagazinen" aus der Bild-Zeitungstube brauch man bloß mal schauen, wer am Ende seinen Namen inkl.Bild zum Artikel "beisteuert".
Da kann der Oldie-Spezie auch Womo und Allrad und erklärt die Welt. Oder man hat ne Jungdynamikerin, welche eben alles schön findet und mehr nicht.
Recherche bei Gebrauchten findet nicht wirklich statt und wenn doch, dann miserabel. Und alles kostet nix.......
Sonnigen weiterhin. Uwe

rtiker am 12 Apr 2018 23:04:14

In diesem Forum gibt es eine Datenbank --> Link
Warum gibt es dort fast keine Kritik? Warum wird dort kein WoMo zerrissen? Fast alle sind mit ihrem WoMo zufrieden und würden es wieder kaufen. Oder verstehe ich da etwas falsch?

Solofahrer am 12 Apr 2018 23:27:35

rtiker hat geschrieben:In diesem Forum gibt es eine Datenbank --> Link
Warum gibt es dort fast keine Kritik? Warum wird dort kein WoMo zerrissen? Fast alle sind mit ihrem WoMo zufrieden und würden es wieder kaufen. Oder verstehe ich da etwas falsch?
8) :ja: Wo Du recht hast, hast Du recht. :lol:

.

mantishrimp am 12 Apr 2018 23:37:52

Hallo,

die fehlende Kritik in der Datenbank wird darauf zurückzuführen sein das die Einträge oft kurz nach dem Erwerb des Womos erstellt werden und daher kaum Alltagserfahrungen vorhanden sind.
Bei den Testberichten hier im Forum --> Link sieht das bei einigen Modellen anders aus.

Tinduck am 13 Apr 2018 08:59:23

Ausserdem ist ein Womobesitzer meist nicht objektiv, wie sollte er das auch sein. Der Mensch neigt dazu, seine Entscheidungen nachträglich zu rechtfertigen. Erst wenn es ernste Probleme gibt, tritt der Stimmungsumschwung ein. Oder man merkt erst, wie mies das alte Mobil war, wenn man ein neues (nicht undedingt im Sinne von fabrikneu) hat.
Wir fanden unseren Bürstner A530 damals auch toll. Würd ich mir heute nicht mehr kaufen :D

Von Redakteuren von Fachzeitschriften muss man aber Objektivität erwarten können. Sehe ich dort aber nicht.

bis denn,

Uwe

rtiker am 13 Apr 2018 09:12:25

Tinduck hat geschrieben:...Von Redakteuren von Fachzeitschriften muss man aber Objektivität erwarten können. Sehe ich dort aber nicht...

Hallo Uwe, die Fahrzeuge werden ja nicht von den Redakteuren getestet, sondern der schreibt nur was die Testfahrer berichten. Vor 35 Jahren bekam mein Freund eine BMW als Testfahrzeug von einer bekannten Motorrad Zeitschrift gestellt. Bedingung: möglichst viele Kilometer in kürzester Zeit zu fahren. Er umrundete dann in zwei Wochen die iberische Halbinsel und hat seine Eindrücke wiedergegeben. Das machen dann 3 bis 4 Fahrer so und der Redakteur fasst alles zu einen Bericht zusammen. Der muss dazu nicht einmal das Fahrzeug sehen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Historische Kastenwagen
platzsparender Umbau Kühlmöglichkeit
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt