Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Urlaub in Montenegro


Helmutk am 11 Apr 2018 19:58:47

Hallo Reiseabenteurer,
wer hat schon ein oder mehrmals in Montenegro seinen Urlaub verbracht?
Wenn ja, welche Strecke seid ihr gefahren? Könnte mir jemand gute Plätze empfehlen?
Habe schon wohl schon etwas über die Freundlichkeit der Menschen gelesen.
Freue mich über ein paar Antworten.

Vielen Dank im voraus

helmutk

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

RichyG am 11 Apr 2018 23:02:26

Helmutk hat geschrieben:...welche Strecke seid ihr gefahren? Könnte mir jemand gute Plätze empfehlen?
Habe schon wohl schon etwas über die Freundlichkeit der Menschen gelesen.

Wir sind bis Split Autobahn und ab Split die Küstenstraße gefahren. Campingplätze gibt es viele.
Freundliche Menschen gibt es nach unserer Erfahrung überall auf der Welt!

Flatus am 12 Apr 2018 08:14:00

Die Städte Budva, Kotor und die Umgebung, die Klöster Stupovi und Morača, die grandiose Bahnstrecke Bar-Bijelo Polje-(Belgrad), der Biogradska Gora Nationalpark und vieles mehr.

Gruss Flatus
.

volki am 12 Apr 2018 11:43:41

Helmutk hat geschrieben:wer hat schon ein oder mehrmals in Montenegro seinen Urlaub verbracht?
Wenn ja, welche Strecke seid ihr gefahren? Könnte mir jemand gute Plätze empfehlen? helmutk

Für Montenegro kann ich eigentlich nur einen Weg empfehlen, entlang der Balkan-Adria
1. A-1 Autobahn Zagreb-Ploce (Ende), etwa noch 100 km bis Dubrovnik
2. ab Rijeka alles entlang der Küste, auf der ehemals berüchtigten Adria-Magistrale , heute D-8
Die ist wunderschön, alles mehr oder weniger entlang dem Meer, daher auch um viele Buchten rum und ein bisschen Berg und Tal.

Wir wechseln heute, je nach Wetter ab und fahren ein bisschen Zick-Zack. Ein Teil D-8 und dann wieder ein Stück A-1. Auf der Karte siehst du dass die A-1 manchmal nahe der Küste ist, und manchmal weit weg.

Montenegro
hat in den letzten Jahren einen riesigen Bauboom erlebt. Teilweise sind die eigentlich steilabfallenden Küstenberge bis weit hinauf mit "Neubauten" aller Grössen über säht. Wie kommen die nur ans Wasser?

So richtig schöne CP habe ich nur ganz weit unten, in Ulcinj erlebt, Von Ulcinj-"City" bis hinunter zur albanischen Grenze hat es einen viele kilometerlangen Sandstrand, mehrer CP, hier 2 CP auf denen ich selber war.
--> Link

--> Link

Safari ist immer offen, Miami nur 1.5 bis 1.10

immer wird Dubrovnik und Split (HR) und Kotor (MNE) als schöne Städte zum Ansehen genannt, aber leider hat die Kreuzfahrerei das ganze zu einer "Lotterie" gemacht. Wenn ich bei der Einfahrt nach Dubrovnik am Kay 3 dieser Riesen stehen sehe, weiss ich dass ich die Altstadt mit 5000-8000 Kreuzfahrern teilen müsste. In Kotor reicht schon einer dieser Riesen, dessen Gäste die Stadt überfluten :cry: :cry:
.

WoMoTourer1 am 12 Apr 2018 12:09:38

Also ich fahre komplett anders, nahezu mautfrei, abgesehen von Vignetten:
Cz (Vignette) -SK (Vignette) - H, westlich am Balaton vorbei (die wenigen km Autobahn umfahren, deshalb keine Vignette) - Grenzübergang Barcs zu HR, bei Gradiska über die Grenze nach BiH und immer an der Vrbas entlang gen Süden. Dann musst du dich entscheiden, ob du an die Küste willst oder lieber ins Durmitor-Gebirge.

Die Fahrt durch BIH ist ebenfalls mautfrei auf einer kurvenreichen aber landschaftlich sehr schönen Strecke.

In MNE kannst du viel machen. Das Durmitor-Gebirge ist sehr schön. Hier gibt es aber auch viele einspurige Straßen durchs Gebirge. Wir waren u. a. zum Raften auf der Tara - sehenswert die Tara-Schlucht. Über Kotor braucht man nicht zu sprechen - ist ein Must have, einen Blick auf Sv. Stephan nicht vergessen, das Kloster Ostrog ist super - wenn du aber rein willst sei zeitig da - dort kannst du bis zu 4h in der Hitze stehen, bis du dran bist. Vorsicht auf dem Weg dorthin - nimm die neue Straße - die alte ist ein Abenteur. Ansonsten ist gerade in der Saison die Küste gnadenlos überfüllt, das Baden macht nur in Ulcini Spaß. In Budva kannst du im Meer Baden, ohne dass du einen Zentimeter Strand zu betreten - so dicht liegen die Handtücher.

volki am 12 Apr 2018 12:34:58

WoMoTourer1 hat geschrieben: In Budva kannst du im Meer Baden, ohne dass du einen Zentimeter Strand zu betreten - so dicht liegen die Handtücher.

Uj, hats da so viele "Deutsche" ? :cry:
.

uwe012 am 12 Apr 2018 13:48:33

Hallo,

also wir sind über Slowenien - Kroatien und Bosnien nach Montenegro gereist.
Die Strecke ist gut zu fahren. In Bosnien gibt es tolle Campinplätze (einfach, aber freundlich und sauber).

Montenegro bietet eine Menge freie Stellplätze und einige gute Campinglätze. Wir haben uns hier auf Campercon... verlassen.
Die Reise war traumhaft und die Menschen ausnahmslos sehr freundlich. Uns hat am meisten das Landesinnere fasziniert. Die Küste ist schön...aber stark überlaufen.

Auf der Rückreise haben wir die Adriaroute gewählt. Ist landschaftlich sehr reizvoll.

VG
Uwe

WoMoTourer1 am 12 Apr 2018 13:56:57

volki hat geschrieben:Uj, hats da so viele "Deutsche" ? :cry:
.


Nein, kaum Deutsche. Kosovaren, Serben, Russen und sogar Autos mit US-Zulassung findest du ne Menge. Wahrscheinlich sind das Leute von den US-Militärbasen im Kosovo - Ist aber nur eine Vermutung.

Solexpeter am 12 Apr 2018 15:55:08

Hallo Montenegro Kenner,

nachdem wir ein paar Jahre das Baltikum einschl. der Inseln Muhu und Saaremaa erkundet haben, wollen wir in diesem Jahr Mitte Mai nach Montenegro und eventuell Albanien.

Ist die Reisezeit ab 9. Mai zu empfehlen? Es soll ja dann dort schon um die 25 Grad sein und das Wasser über 20 Grad.

Im Juni 2014 waren wir in Bosien und Kroatien bis Dubrovnik und da was es mit über 30 Grad für uns schon zu warm.

Gruß Peter






volki am 12 Apr 2018 16:06:29

WoMoTourer1 hat geschrieben:Nein, kaum Deutsche. Kosovaren, Serben, Russen und sogar Autos mit US-Zulassung findest du ne Menge. Wahrscheinlich sind das Leute von den US-Militärbasen im Kosovo - Ist aber nur eine Vermutung.

die "Russen" hast du wohl vergessen :?:
in MNE haben wir immer "viele" Autos mit "RUS" gesehen . Es hiess, auch die Neubauten seien fest in russischen Hand.

Da der OP aus der Nähe der holländischen Grenze kommt, wird er wohl nicht so weit nach Osten fahren wollen, wie du schreibst

Wir fahren, zur Abwechslung, auch zB von Senj nach Otocac, dann Pitvizerseen, dann aber nach Bihac (BiH) und auf der M-5 bis Mrkonjic Grad und dann nach Banja Luka und Gradiska und dann weiter zum Put.(ich kenne diesen Teil Bosniens vom Fliegenfischen)
.

WoMoTourer1 am 12 Apr 2018 17:16:57

volki hat geschrieben:die "Russen" hast du wohl vergessen :?:

Da der OP aus der Nähe der holländischen Grenze kommt, wird er wohl nicht so weit nach Osten fahren wollen, wie du schreibst
.


Hallo Volki,
die Russen stehen sogar mit in dem, was du von mir zitierst.

Ich habe geschaut, bevor ich meine Route bekannt gegeben habe, wo der Themensteller herkommt. Wenn er in MNE beispielsweise nach Zabljak will, führt Google ihn automatisch durch BiH, die Route über Prag ist runde 150 km länger bei einer Gesamtentfernung von rund 1.800 km dürfte das im Rahmen liegen. Außerdem fahren wir mit dem WoMo nie Start-Ziel-Routen sondern nehmen immer auf der Stecke noch Sehenswürdigkeiten mit. Hier bieten sich Zwischenstopps in Prag und Bratislava an.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Albanien Strasse von Saranda nach Gjrokaster oder vv?
2018, Von Montenegro nach Griechenland, durch Albanien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt