Zusatzluftfeder
luftfederung

WoMoKauf-Paten für Neulinge? 1, 2, 3


HeikoausBaden am 16 Apr 2018 14:29:51

Rollheini hat geschrieben:Wer von euch auf dem Weg aus dem Norden in den Süden bei uns zwischenlanden will, ist gerne eingeladen. Wir wohnen in einer SEHR schönen Gegend südlich von München zwischen Salzburger und Garmischer Autobahn. Platz für ein WoMo ist vor dem Haus, Strom und Wasser auch vorhanden und gegebenenfalls ein kühles Bier für einen netten Ratsch :prosit::


:lol: :lol: Jetzt hast quasi gerade einen neuen kostenlosen, stark frequentierten Stellplatz ins Leben gerufen. :lol: :lol: Für wie viele Womos ist Platz? Sanitäranlagen? Stromanschluß.

Spaß beiseite: Viel Geduld und viele Erfolg bei der Suche!

rabi am 16 Apr 2018 14:37:07

Rollheini hat geschrieben:Wer von euch auf dem Weg aus dem Norden in den Süden bei uns zwischenlanden will, ist gerne eingeladen. Wir wohnen in einer SEHR schönen Gegend südlich von München zwischen Salzburger und Garmischer Autobahn. Platz für ein WoMo ist vor dem Haus, Strom und Wasser auch vorhanden und gegebenenfalls ein kühles Bier für einen netten Ratsch :prosit::


Wenn ich positiv bewerten dürfte, würde ich es für dieses Angebot tun...find ich toll. :top:

TiborF am 16 Apr 2018 18:00:02

Rollheini hat geschrieben:
Wer von euch auf dem Weg aus dem Norden in den Süden bei uns zwischenlanden will, ist gerne eingeladen. Wir wohnen in einer SEHR schönen Gegend südlich von München zwischen Salzburger und Garmischer Autobahn. Platz für ein WoMo ist vor dem Haus, Strom und Wasser auch vorhanden und gegebenenfalls ein kühles Bier für einen netten Ratsch :prosit::


Was für ein nettes Angebot ....... würde sich für uns aus dem Norden schon lohnen, bei Euch Zwischenstation zu machen.

Hoffe, ihr findet Euer Traumwohnmobil.
Wir haben uns letztes Jahr den Chausson Flash 10 gekauft, hatten auch aus dem Bauchgefühl heraus entschieden.
Nun wollen wir noch ein bisschen drauflegen und doch noch mal wechseln im Herbst. Meine Frau will unbedingt einen Vollintegrierten haben. Ich bin mir da aber noch nicht so sicher.

polobilist am 18 Apr 2018 10:45:04

Servus Rollheini,

ich oute mich dann an dieser Stelle auch mal als ein vielleicht "a bisserl schlicht denkenden Bayern", der genau auf der anderen Seite der Metropole lebt (also im weniger schönen aber umso "belebteren" Norden der Stadt) und seit Jahrzehnten Womoerfahrung hat (und diese auch gerne mit Euch teilen möchte - ja so sind die Bayern halt ;) ):

Als mittelloser und umso kreativerer Student hatte ich wie viele mit dem kompletten Selbstausbau eines VW T3 (also Möbel, Sicherheit, Gas, Wasser, Elektrik) viel Arbeit, noch viel mehr Spaß (sofern man bei 50 PS davon sprechen kann) aber vor allem sehr viel Erfahrungen gesammelt. Eine, die mich bis heute geprägt hat ist, dass es beinahe unerlässlich ist, sich mit der Technik eines dann doch sehr komplexen Fahrzeuges auseinander zu setzen, wenn man sich nicht finanziell "weit aus dem Fenster lehnen" kann oder will.
Die andere ist, dass man die Kosten eines Womos von ganz verschiedenen Seiten betrachten kann: Für uns (inzwischen auch wie Ihr wieder zu zweit reisend) war das Womo IMMER gleichzeitig die Familienlimousine! Das hat zwei wesentliche Auswirkungen: Zum einen haben und hatten wir fast immer das kleinste Womo "auf dem Platz" (was bei geeigneter Grundrisswahl keine Komforteinbußen bedeuten muss), zum anderen sind und waren wir praktisch immer zum "Nulltarif" unterwegs.

Warum? Für uns beliefen sich die "Kosten für das Womo" immer nur auf den Differenzbetrag zwischen der "Familienlimousine" und unserem Kompaktwomo: Ich schätze mal, nach heutiger Rechnung so um die 10.000 - 15.000 €, die sich aber unterm Strich "in Luft auflösen", wenn man den deutlichen geringeren Wertverlust sowie die deutlich geringeren Fixkosten für ein Womo gegenüber einem Familien-PKW berücksichtigt (o.k., der Kraftstoff-Verbrauch ist sicher etwas höher).

Ich weiß ja nicht, wie viele Fahrzeuge ihr im täglichen Leben benötigt, falls aber unsere Lösung für Euch auch denkbar wäre, behaltet mal Fahrzeuge im "Kastenwagen- oder Kompaktformat" (dazu zählt für mich alles, was "auf einen Aldi-Parkplatz passt") im Auge. Für Euch als "gelernte" Wohnwagenfahrer ist das sicher im Moment eine gewisse Platzeinschränkung aber dafür ein massiver Gewinn an Flexibilität.

Damit Ihr eine Idee habt, von welcher Größenkategorie ich spreche, hier mal unsere Womo-Historie:

- der erwähnte T3 mit kleinem Aufstelldach (noch TG-tauglich), 4-Sitzer, 2 Betten (4,60m lang)
- ein vom Profi nach eigenen Maßgaben ausgebauter Transit mit Aufstell-Hochdach 5-7 Sitzer, 4-5 Betten (4,60m?)
- dann ein "richtiges Womo" von der Stange: ein Knaus C 510 mit Nasszelle(!) 6 Sitze, 4 Betten, (5,27m)
- und seit vielen Jahren ein Karmann Colorado mit Rundsitzgruppe im Heck, 6 Sitzen, 4 Betten (5,80m)
Bild
Der ist auf Grund seiner Länge aus unsere Sicht an der Grenze zum PKW-Ersatz, aber trotzdem noch voll uns ganz "alltagstauglich", wenngleich er natürlich in keine Tiefgarage oder "Normgarage" passt (aber trotzdem noch in viele Parklücken in München!).

Unser nächstes Womo wir wohl wieder eine Nummer kleiner, wenn wir was passendes finden (wird schwierig!).

Ich möchte euch damit anregen, mal über den "Tellerrand" zu schauen und Euch zum Schluss noch eines mit auf den Weg geben: Nehmt die Suche und den Kauf entspannt. Verabschiedet Euch von dem Gedanken, auf Anhieb das ideale Womo zu finden, steigt lieber ein "paar Scheine" tiefer ein und behaltet Euch die Flexibilität, das neue Fahrzeug einfach in ein, zwei Jahren - wenn ihr zumindest um viele Erfahrungen reicher seid - gegen ein anderes zu tauschen.

Grüße in den sonnigen Münchner Süden
polobilist

Rollheini am 19 Apr 2018 22:27:08

Danke dir, polobilist, für dein Mitdenken und deine ausführlichen Gedanken!
Interessant, an diese Variante hätte ich tatsächlich eher noch nicht gedacht, das WoMo als Ganzjahres-Familienkutsche (mit)zu benützen...
Wir wohnen BRUTAL am Land (in einem Dorf mit 130 Einwohnern und mehr Kühen als Menschen) und kommen arbeitsbedingt schon allein deswegen um 2 fahrbereite Wägen nicht drum, - von daher würden wir uns natürlich tatsächlich einiges sparen, wenn wir dann nicht auch noch zusätzlich ein WoMo von 03 bis 10 anmelden und versichern müssten. Was mir nicht gefällt ist, dass wir es dann auch im Winter fahren würden, was ich nicht vorhatte. Aber da gäbe es dann noch die Möglichkeit, das WoMo von 03-10 (auch) als Familienwagen zu fahren, dann von 11-02 in die Scheune zu stellen (wo bislang unser Wohnwagen steht) und sich stattdessen irgendeine billige alte Kiste für 1000,- € anzuschaffen und im Winter zu fahren (die könnten wir dann in den Sommermonaten in die Scheune stellen. Obwohl, die An- und Abmeldekosten zusätzlich dann immer...?).
Überlegenswert! Zumal wir als Länge für unser zukünftiges WoMo maximal um die 6m anstreben würden, a wegen der Wendigkeit und b wegen der Scheune (in die max. 6,50m rein passen).
Wir lassen uns all das durch den Kopf gehen und überstürzen nichts.

Beduin am 20 Apr 2018 06:01:55

Für die 1000E Euro Winterauto kannst auch richtig guten Unterbodenschutz machen
Fahre auch die meiste Zeit mein Womo als Alltags u Arbeitsauto

Rollheini am 20 Apr 2018 11:10:29

Ja dann! Noch besser... (danke Ina!) Dann muss ich auch nur zwei statt drei putzen :snoopy:

Asterixwelt am 20 Apr 2018 14:15:57

Hallo Rollheini,

wenn Du Zeit hast fahre doch mal zum "Freistaat Bayern", dort kannst Du verschiede WOMO anschauen.

gruß

Michael

okkr am 24 Apr 2018 12:06:46

Falls hier jemand aus dem Bereich Köln / Frechen / Krefeld / Düsseldorf kommt und mir auch ein paar Tipps evtl sogar Hilfe geben könnte ...... ich möchte alsbald einen Transporter (wahrscheinlich Fiat Ducato) zum Wohnmobil umbauen.
Danke

teuchmc am 24 Apr 2018 21:03:02

okkr hat geschrieben:Falls hier jemand aus dem Bereich Köln / Frechen / Krefeld / Düsseldorf kommt und mir auch ein paar Tipps evtl sogar Hilfe geben könnte ...... ich möchte alsbald einen Transporter (wahrscheinlich Fiat Ducato) zum Wohnmobil umbauen.
Danke


Name? Guten Tag/Hallo kommt auch gut.
Für Selbstausbauer gibt's hier nenn Bereich mit viel Lesestoff.
Und für den Ducato auch.
Ich empfehle , einfach mal etwas lesen und dann konkrete Fragen stellen.
Sonnigen weiterhin. Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Knaus Van ti 650 MEG Kaufberatung und Erfahrungen?
Hymer B704 oder Frankia F-Line i 790 GD
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt