Dometic
motorradtraeger

Frostschaden im Rapido 643F


kladengel am 17 Apr 2018 16:19:44

Guten Tag in die Runde,
bisher war ich nur Leser und habe mir schon einige Anregungen geholt. Heute habe ich ein Problem und hoffe auf Hilfe:
Nach Befüllen des Wassertanks und Einschalten der Pumpe strömte Wasser nicht aus den Hähnen, sondern aus der Verschraubung aus Kunststoff. Dazu siehe dieses Foto:

Sämtliche Teile sind kaputt, sowohl für Warm- als auch für Kaltwasser - auch in der Nasszelle.
Leider lässt mein Händler mich hängen (ein ganz anderes Thema!) deshalb ´die Frage, wie heißen diese Dinger und wo könnte ich die beziehen?
Der Vollständigkeit halber erwähne ich noch, dass ich vor Beginn des Winters das Wasser komplett abgelassen und die Pumpe längere Zeit laufen lassen hatte, hat aber nichts genutzt.
Außerdem ist der Wasserhan an der Spüle kaputt - siehe dieses Foto:

Kann man den Auslauf wohl einfach wieder reindrücken oder muss ein neuer Wasserhahn her?
Für Vorschläge bzw. Antworten wäre ich dankbar, damit in den nächsten Tagen die erste Tour gestartet werden kann.
Viele Grüße
Wolfram

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

marvin42 am 17 Apr 2018 16:40:27

Die blauen Teile gibt es von der Firma Reich Uniquick müssten Schraubverbinder sein und sind z.B. bei Wagner im Programm.

Kleiner Tipp: Wasser nur ablassen reicht manchmal nicht um das Wasser aus allen Leitungen zu bekommen. Da gibt es hier schon einige Tröds drüber wie man das machen kann.

Gast am 17 Apr 2018 17:13:27

Hallo Wolfram,

Tausch lieber alles aus, manchmal sind mikroRisse in den Leitungen, was dann zum tröpfeln und zum Torfmobil führt ...

Grüße, Alf

cbra am 17 Apr 2018 17:19:44

kauf genügend teile

manchmal merkt man erst dass es mehr risse als gedacht gibt wenn man wieder druck auf die leitungen bekommt. meistens rinnen die 2.3 gröbsten risse, und die kleineren bekommt man erst mit wenn die grossen risse abgedichtet sind. stell dich in diesem sinn auf 2 oder 3 runden des teiletauschens ein

kladengel am 19 Apr 2018 12:13:28

Guten Tag zusammen,
vielen Dank für Eure Informationen.
Die Anschlüsse habe ich inzwischen bei Movera gefunden und bestellt. Alle 4 werden ausgetauscht.
Was den Wasserhahn angeht, habe ich das richtig verstanden, dasss ich den auch komplett tauschen sollte. Das wird nicht einfach....
Um künftige Frostschäden zu vermeiden habe ich einen Auftrag rausgegeben, dem Womo eine gehäkelte Kompletthaube zu verpassen :)
Viele Grüße und immer gute Fahrt.
Wolfram

Canadier am 19 Apr 2018 12:17:42

Hallo Wolfram,
kladengel hat geschrieben:Um künftige Frostschäden zu vermeiden habe ich einen Auftrag rausgegeben, dem Womo eine gehäkelte Kompletthaube zu verpassen :)

Wolfram

nee, gehäkelt bringt nichts, besser mit guter Schafswolle gestrickt, wegen dem besseren Temperaturausgleich. :lach:

volker030 am 19 Apr 2018 14:30:03

Wasser vor dem "Einwintern" raus lassen ist ja gut und schön, nur vergessen die meisten Leute, auch die Hähne offen zu lassen, damit das Restwasser in den Leitungen auch noch Zeit hat zu verdunsten, bevor der erste dicke Frost kommt.

Uwe1961 am 19 Apr 2018 14:59:33

Hallo Wolfram.

Zur sichereren Entleerung der Anlage sollen/müssen die Entnahmestellen geöffnet werden, damit Luft nachströmen kann während das Wasser aus den Leitungen abläuft.
Die dünnen Zuleitungen zu den Hähnen lassen sich sonst nicht leeren. Sie dann geöffnet zu lassen ist nicht zwingend notwendig, erhöht die Schutz vor Frostschaden aber nochmals.

Gruß, Uwe.

kladengel am 20 Apr 2018 10:05:57

Hall und guten Morgen,
vielen Dank an alle, die mir hier geholfen haben. Allerdings habe ich aus diesem Vorfall gelernt:
    Künftig werde ich vor dem Winter sämtliche Hähne öffnen.
    Dann nach diversen Anleitungen hier versuchen, das Restwasser zu entfernen. Vodka ist mir dafür zu teuer.
    Händler wollen nur Neuwagen verkaufen, aber im Fall dieses Falles nicht helfen (bei meinem ist das jedenfalls so!) Hilfe bekommt man nur hier im Forum :lol:
    Wieso ist früher niemals ein Wasserhahn oder Anschluss kaputt gefroren? Ich bin seit ca. 40 Jahren mit diversen Wohnmobilen unterwegs gewesen, aber einen Schaden wie diesen hatte ich noch nicht.
Einen schönen Tag und viele Grüße
Wolfram

lex2222 am 22 Apr 2018 16:14:53

kladengel hat geschrieben:Allerdings habe ich aus diesem Vorfall gelernt:
[list]Künftig werde ich vor dem Winter sämtliche Hähne öffnen.

... dabei auch das Magnetventil der Toilettenspülung mehrfach betätigen, sonst bleibt auch hier Restwasser! Die Folge: Die (schwer zugängliche) Verschraubung am Magnetventil wird vom Eis aufgesprengt!! Siehe --> Link

Elgeba am 22 Apr 2018 17:13:58

Einfach vor dem Einwintern Wasser ablaufen lassen,alle Hähne auf und dann mit Pressluft ausblasen,fertig.


Gruß Bernd

Altmaerker39638 am 22 Apr 2018 17:57:17

Oder man kann auch Winterbaan zum Schluss in das System einfüllen und kurz "Hähne" auf bis es leicht rot wird...auch etwas im Traps lassen...

Für Trink- & Frischwasseranlagen. Ermöglicht komfortable und sichere Überwinterung. Markführer aus den U.S.A. Erfüllt sämtliche strenge US-Vorschriften. Nach Entleerung unseres Frischwassertanks wird Winter-Ban einfach über den Einfüllstutzen eingefüllt. Erspart mühselige vollständige Entleerung der gesamten Wasseranlagen und Ausbau von Komponenten. Schützt Trinkwasser-, Kühlwasser- oder Toilettensysteme in Booten und Landfahrzeuge zuverlässig vor Frostschäden bis -73 °C. Verhindert Korrosion, Ablagerungen und Algenwuchs, sorgt für Pumpen- und Ventilschmierung. Geeignet für Leitungen aus Kupfer, Messing und Kunststoffen, ungiftig, geruchslos, geschmackslos. Dosierung bei Schutzwirkung
bis -73 °C unverdünnt
bis -46 °C 1:1 = 1 Liter Winter Ban auf 1 Liter Wasser
bis -18 °C 1:2 = 1 Liter Winter Ban auf 2 Liter Wasser .. was eigentlich reicht; wenn es kälter wird, wir es eine Geleeartige Masse ohne zerstörende Karft ...

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Frischwasserpumpe sehr laut
Hymervan 572 Pumpe läuft nicht und Sicherung springt raus
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt