Zusatzluftfeder
cw

Stoßdämpfer Hinterachse der Firma Marquart 1, 2, 3


Axel1960 am 19 Apr 2018 11:22:44

Zu den Stoßdämpfer der Frima Marquart möchte ich alle Interessenten hier auf dem Laufenden halten.

Der Dämpfer hat einen 10 mm größeren Durchmessers und damit ein höheres Oelvolumen.
Des weiteren eine stärkere Zug und Druckstufe.

Er ist nicht zu hart und die starke Zugstufe mindert das aufschaukeln oder Schwanken enorm. Kein Vergleich mit den neuen VB oder baugleiche Koni Dämpfer, das sind dagegen Kinderwagendämpfer.

Für Fahrzeuge mit VB Airsuspension Vollluftfeder und Hubstützen ist dieser Dämpfer zwei Zentimeter zu lang.
Hier besteht die Gefahr das bei vollausgefahrenen Hubstützen die Luftbälge abreißen, denn die Stoßdämpfer sind für die Begrenzung zuständig, ist leider nicht die schlauste Lösung von VB aber wohl die einzigste.

Somit werden Fangbänder benötig, die auf den Serienhub begrenzen.

Aufgrund der großen Nachfrage aus dem Forum stellt die Firma Marquart aber in Aussicht einen Dämpfer gemäß der Länge des VB Stoßdämpfer in etwa zwei Monate liefern zu können.

Ich habe dazu die Serien Dämpfer zur Firma Marquart gesandt, so liegen die genauen Maße jetzt vor.

blueeye am 19 Apr 2018 12:14:35

Hallo Axel,

Danke für Deine Vorarbeit und ich hoffe somit in ca. 2 Monaten aus
meiner bisherigen Schiffschaukel ein Fahrzeug mit einem stabilen
Fahrwerk zu bekommen.

VG

Heino

Gast am 19 Apr 2018 12:20:32

Wäre es nicht viel einfacher einen in der Länge passenden Dämpfer zu benutzen? Zum Beispiel den einstellbaren Öldruck-Stoßdämper von Koni, wie er bei CS verbaut wird?

Da kannst du die Zugstufe nach Bedarf einstellen. --> Link Dann hat die Schaukelei fachgerecht ein Ende.

Grüße, Alf

Axel1960 am 19 Apr 2018 12:33:46

Hallo Alf,

ich habe die Zusatzfeder und die Konis FSD Stoßdämpfer vorne und hinten eingebaut, probegefahren und nach 5 Kilometer wieder ausgebaut und umgetauscht.

Und ich bin nicht der Einzige der damit unzufrieden ist.

BeI einer Achslast von 2000 bis 2.150 KG vorne und 3.400 bis 3600 KG hinten wird das Wanken und Schwanken mit Zusatzfeder und Koni nicht deutlich reduziert, nur etwas.

Jetzt habe ich vorne Original und hinten die Dämpfer von Marquart, das Womo fährt so was von stabil das ich nicht mehr aussteigen will.
Und Geld habe ich auch noch gespart, das gebe ich lieber für Alufelgen vorne mit 255/65 16 und Stahlfelgen hinten mit 225/75 16 aus.

Diese Bereifung kann ich dann mit deutlich weniger Druck fahren und das Gerumpel hört auch auf.

Deine vorgeschlagene Lösung funktioniert sich auch sehr gut bei Fahrzeugen bis 4 Tonnen und niedrigem Aufbau.

RMBSilverStar800 am 20 Apr 2018 21:32:54

Moin, moin,

habe letztes Jahr beim meinem RMB auf Basis Mercedes T2/Vario
auch auf Marquart Stossdämpfer umgerüstet.
Obwohl die Original Stossdämpfer von Mercedes erst 2 Jahre alt waren und wenig
km auf dem Buckel hatten, hatte man das Gefühl mit einem Fischkutter auf
hoher See unterwegs zu sein.
Da die Original Dämpfer neuwertig waren dachte ich damit muss ich leben.
Habe dann durch eine Empfehlung eine Probefahrt mit dem gleichen RMB Womo machen können der auf
Marquart Dämpfer umgerüstet hat (Danke Thomas)
Danach sofort bei Marquart mit super Beratung passende Dämpfer vorn und hinten bestellt und einbauen lassen.
Kann auch bei einer Partnerwerkstatt von Marquart erledigt werden.
Bin mit den Marquarts super zufrieden.
Mittlerweile sind einige RMB`s damit unterwegs.

Nordische Grüße
Axel

Delphin659 am 21 Apr 2018 01:46:11

Ich habe auch nach einer Top Beratung von Herrn Marquart die Stoßdämpfer seiner Fa. auf der Hinterachse eingebaut.
Die Schwankerei hat sich dadurch egal ob während der Fahrt oder beim Überfahren von starken Unebenheiten sehr zum Positiven verändert.
Selbst auf der Autobahn bei starkem Seitenwind ist das Fahrverhalten wesentlich besser geworden.
Auf der Vorderachse habe ich Air Cel verbaut und es ist noch einen Tick besser geworden mit der Schwankerei.
Meiner Meinung nach hat sich die Investition sehr gelohnt.

Grüße

Axel1960 am 21 Apr 2018 07:17:40

Delphin659 hat geschrieben:Ich habe auch nach einer Top Beratung von Herrn Marquart die Stoßdämpfer seiner Fa. auf der Hinterachse eingebaut.
Die Schwankerei hat sich dadurch egal ob während der Fahrt oder beim Überfahren von starken Unebenheiten sehr zum Positiven verändert.


Grüße


Hallo Delphin,

welches Fahrgestell hast du ?

Sprinterklasi am 21 Apr 2018 09:49:16

Hallo,
ich fahre einen teilintegrierten 316 CDI von 2012 mit Alko Tiefrahmen und habe aufgrund der positiven Berichte hier auch Marquart-Stoßdämpfer für die Hinterachse bestellt und schon erhalten( ca. 400€), werden dieses Wochenende eingebaut. Nach der Probefahrt werde ich hoffentlich auch positiv berichten.
Schöne Grüße, klasi

Axel1960 am 21 Apr 2018 09:50:53

Sprinterklasi hat geschrieben:Hallo,
ich fahre einen teilintegrierten 316 CDI von 2012 mit Alko Tiefrahmen und habe aufgrund der positiven Berichte hier auch Marquart-Stoßdämpfer für die Hinterachse bestellt und schon erhalten( ca. 400€), werden dieses Wochenende eingebaut. Nach der Probefahrt werde ich hoffentlich auch positiv berichten.
Schöne Grüße, klasi



Delphin659 am 22 Apr 2018 20:38:21

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.




Hallo Axel,
ich fahre einen RMB I 740 HE 904 416CDI mit dem schaukelfreundlichen zwillingsbereiften Sprinterfahrgestell.

Grüße

mv4 am 23 Apr 2018 09:43:38

Die Marquart Stoßdämpfer gibt es auch für die Fiat Ducato Fahrgestelle....kann ich nur empfehlen besonders bei dem 230er Modellen mit der schmalen Hinterachse.

Axel1960 am 23 Apr 2018 09:50:16

Delphin659 hat geschrieben:[mod]Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.[/mod]


Hallo Axel,
ich fahre einen RMB I 740 HE 904 416CDI mit dem schaukelfreundlichen zwillingsbereiften Sprinterfahrgestell.

Grüße


Alles klar,
dann hat es sich jetzt ausgeschaukelt.
Ich frage mich weshalb Mercedes seit dem ersten Sprinter an bis heute Dämpfer mit derart geringer Zugstufe verbaut, das ist mir ein Rätsel.

mv4 am 23 Apr 2018 10:34:00

für Normale Transporter reicht das ja auch...Spezialaufbauten Hersteller wie zb. Feuerwehr oder Rettungsfahrzeuge ordern ab Werk andere Dämpfer oder bauen diese selber ein. warum das Wohnmobilhersteller nicht machen :nixweiss:

Delphin659 am 23 Apr 2018 13:34:23

Delphin659 hat geschrieben:[mod]Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.[/mod]

Vielen Dank dafür.
Hoffe wegen dieser enormen Entgleisung nicht aus dem Forum zu fliegen.
Sollte dies doch so sein, dann ist es eben so.

Grüße


Hallo Axel,
ich fahre einen RMB I 740 HE 904 416CDI mit dem schaukelfreundlichen zwillingsbereiften Sprinterfahrgestell.

Grüße


Vielen dank dafür.

ToMTuR.de am 23 Apr 2018 15:24:42

Da reihe ich mich mal bei den zufriedenen Marquart Kunden ein!

Unser Fuso ist dank der neuen Dämpfer (vorne und hinten und in Kombi mit neuen Federpaketen von DFF) endlich ohne Zahnschäden fahrbar. :D

Da es für den Fuso nichts gab, haben wir mit Marquart lange getestet, keine Ahnung, das wievielte Dämpfer-Setup wir im Moment fahren. Glücklicherweise kann man beim Lkw die Dämpfer selbst wechseln...

Vielen Dank an der Stelle nach Löhningen! :flower:

VG Harriet

drivetheglobe am 23 Apr 2018 15:33:40

Hi,

Ich hab einen alten Ford Transit BJ 96, langer Radstand, 101PS Modell.
Dämpfer sind nun endgültig hin, wollte fragen obs für mich auch was Womotaugliches gibt.
Hab doch auch so ca 2m Überhang und wohl ca 2,5t auf der Zwillingsachse.
Zusatzluftfeder ist eingebaut.

Danke!

Axel1960 am 23 Apr 2018 20:36:01

ToMTuR.de hat geschrieben:Da reihe ich mich mal bei den zufriedenen Marquart Kunden ein!

Unser Fuso ist dank der neuen Dämpfer (vorne und hinten und in Kombi mit neuen Federpaketen von DFF) endlich ohne Zahnschäden fahrbar. :D

Vielen Dank an der Stelle nach Löhningen! :flower:

VG Harriet


Hallo Harriert,

vielen Dank für deinen Beitrag, jetzt habe ich die Hoffnung das vielleicht die Firma DFF meiner überforderten Vorderachse mit einer geeigneten Blattfeder helfen kann.

Allradmobilist am 23 Apr 2018 21:14:34

Wir haben unseren Vario mit Alkovenaufbau auch mit Stoßdämpfern von Marquart ausstatten lassen, an allen Achsen. Die haben eine stärkerere Zugstufe als die originalen von Mercedes.

Die Marquart-Stoßdämpfer bewirkten einen gravierenden Unterschied zum Besseren. Ich kann diese Stoßdämpfer wirklich empfehlen. Wir haben sie von Henning Autofedern einbauen lassen: --> Link

mv4 am 23 Apr 2018 21:23:07

drivetheglobe hat geschrieben:Hi,

Ich hab einen alten Ford Transit BJ 96, langer Radstand, 101PS Modell.
Dämpfer sind nun endgültig hin, wollte fragen obs für mich auch was Womotaugliches gibt.
Hab doch auch so ca 2m Überhang und wohl ca 2,5t auf der Zwillingsachse.
Zusatzluftfeder ist eingebaut.

Danke!


Rufe einfach Mal Herrn Marquart an...ich denke er kann dir sicher helfen.

Sebastiane am 04 Mai 2018 07:41:00

mv4 hat geschrieben:Die Marquart Stoßdämpfer gibt es auch für die Fiat Ducato Fahrgestelle....kann ich nur empfehlen besonders bei dem 230er Modellen mit der schmalen Hinterachse.


Das kann ich nur bestätigen. Habe seit kurzem auch die Marquart Dämpfer verbaut (sehr unkompliziert über E-Mail das passende Modell mitgeteilt bekommen und bestellt, wirklich guter Service) und bin sehr zufrieden. Ich habe einen neuen Ducato!

Einzig wer bereits ein hartes Heck durch z.B. Luftfedern hat sollte aufpassen, dann könnte es zu hart werden. Ich musste so z.B. den Druck meiner Luftfedern von 3bar auf 1,5bar reduzieren. Jetzt sind die Luftfedern endlich zur Niveau Regulierung da und nicht mehr um das Heck "straff" zu bekommen.

Gefühlt fährt sich mein Ducato 80cm niedriger und 1t leichter :!: :D

mv4 am 04 Mai 2018 07:55:59

welche hast du eingebaut ? die 762129 ?

Axel1960 am 04 Mai 2018 08:03:48

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo Sebastiane,

das kann ich bestätigen, denn nicht nur die Zugstufe ist stärker sondern auch die Druckstufe. Beim Sprinter ist es aber nicht so hart das man etwas am Druck der Luftfederung ändern müsste.

Wie es sich beim Sprinter mit Blattfedern verhält müsste man noch feststellen.

Sebastiane am 04 Mai 2018 08:13:52

mv4 hat geschrieben:welche hast du eingebaut ? die 762129 ?


Ja genau die ;)

mv4 am 04 Mai 2018 09:12:44

Sebastiane hat geschrieben:
Ja genau die ;)


ah gut zu wissen das die auch am neuen Ducato verwendet werden können...dachte ich mir zwar schon, aber darüber hatte ich mit Herrn Maquart nicht gesprochen. Danke für die Info

Sebastiane am 04 Mai 2018 09:17:41

mv4 hat geschrieben:ah gut zu wissen das die auch am neuen Ducato verwendet werden können...dachte ich mir zwar schon, aber darüber hatte ich mit Herrn Maquart nicht gesprochen. Danke für die Info


Ich habe mich wohl ungeschickt ausgedrückt.

Ich habe einen Ducato 244 Maxi mit Euro Chassis.
Die Aussage "Ich habe einen neuen Ducato" sollte verdeutlichen, dass ich mein Fahrzeug nicht wieder erkenne. Er fährt sich als ob es ein anderes Fahrzeug wäre (besser natürlich)

Ob die Dämpfer am aktuellen Modell passen weiß ich leider nicht

mv4 am 04 Mai 2018 10:29:34

wenn sie an 244 passen passen sie auch am 250 er (normales Fahrgestell)

Axel1960 am 17 Mai 2018 18:57:05

Die neuen Stoßdämpfer der Firma Marquart wurden an den Sprinter angepasst, die Druckstufe wurde etwas gesenkt und die Gesamtlänge um 2 cm gekürzt.

Lieferzeit acht Wochen, große Vorfreude

Ich bin jetzt 500 KM mit den Dämpfer gefahren, es sind Welten zu den Originalen.

Damit könnte es mir jetzt passieren das ich auf einer kurvigen Landstraße aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit geblitzt werde.

wowo68 am 17 Mai 2018 23:34:21

Ich habe in meinem Vario auch die Marquart Dämpfer verbaut und bin damit zufrieden. Allerdings lässt der Rostschutz am Material zu wünschen übrig.
Nach einem 3/4 Jahr sehen sie schlimmer aus als die alten wo 4 Jahre drin waren.

mv4 am 18 Mai 2018 06:54:06

das ist der Flugrost vom Original Chassis ... nein im ernst..da würde ich dort mal anrufen und darüber reden...
Meine sehen noch wie neu aus...allerdings hatte ich sie gleich nach dem einbau mit Korrosionschutzwachs eingesprüht.

Axel1960 am 18 Mai 2018 07:39:35

Das mit dem Rost ist gut zu wissen, da werde ich vorm Einbau was gegen tun .

Gast am 18 Mai 2018 10:43:06

Axel1960 hat geschrieben:...
Ich bin jetzt 500 KM mit den Dämpfer gefahren, es sind Welten zu den Originalen.

...


Axel1960 hat geschrieben:Das mit dem Rost ist gut zu wissen, da werde ich vorm Einbau was gegen tun .


Wie nun? 500 km gefahren und noch nicht eingebaut? --> Link



:?:

Axel1960 am 18 Mai 2018 18:13:26

Ja fast, ich habe zwei verschiedene Dämpfer von Marquart getestet, erst 70 mm dann 60 mm.

Der 70 ist zwei cm zu lang, das mag meine Luftfederung gar nicht, die Zugstufe war perfekt, die Druckstufe etwas zu stark.

Der 60 mm hatte die gleiche Länge wie der Originale, war mir aber in der Zugstufe und Druckstufe zu schwach.

Jetzt lässt Herr Marquart 50 Stück der 70 mm mit gleicher Zugstufe und etwas weniger Druckstufe in 2 cm kürzer anfertigen.

Diese erhalte ich in acht Wochen.

bl550 am 23 Mai 2018 15:48:24

Hallo Axel,

vielen Dank für deinen tollen Tip mit der Firma Marquart. :top:
Ich habe gestern meine Anfrage telefonisch gestellt und konne heute ein ausführliches Gespräch, zwecks Wankverhalten und Wünschen, mit Herrn Marquart führen. Und das Beste: die Stoßdämpfer werden, nach einer kleinen Anpassung am Freitag geliefert. So kann ich sie am Wochenende einbauen und testen.

drivetheglobe am 23 Mai 2018 18:15:00

Ad "Ich hab einen alten Ford Transit BJ 96, ......

mv4 hat geschrieben:Hi,

Rufe einfach Mal Herrn Marquart an...ich denke er kann dir sicher helfen.


Danke hab ich getan, war sehr freundlich, wir haben uns auf ein Modell geeinigt und das hab ich prompt bekommen. Ganz billig im Vergl. zu den Originalen ists nicht, Ist aber eingebaut, bin mal ein paar km Stadt gefahren - sieht gut aus. Glaub hätt ich vor 10 Jahren machen sollen :?

Werde nach der geplanten Kreta-Tour berichten.
Danke f.d. Tipp!

Axel1960 am 24 Mai 2018 18:46:47

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo Sacha,

ich habe einmal 60 mm und einmal 70 mm Stoßdämpfer von Herr Marquart getestet.

Wenn du die 70 mm probefährst, fahre mal Straßen mit Schlaglöcher und Querfugen.

Mir waren die etwas zu hart, ich warte auf einen neuen Dämpfer von Marquart der die gleiche Zugstufe hat, aber etwas weicher bei der Druckstufe ist.

Nun habe ich auch eine Vollluftfederung so könnte das bei dir anders sein.

bl550 am 24 Mai 2018 22:17:04

Hallo Axel,

danke für den Tip.
Unser Sprinter hat die normale Blattfederung. Mal schauen mit welchen ich starten werde.

bl550 am 28 Mai 2018 20:40:56

So, die neuen Dämpfer sind angebaut.
Wahnsinn ;D , was die bringen. Der Aufbau wankt fast gar nicht mehr bzw. schaukelt nicht mehr nach.
Ich habe die Dämpfer mit der höchsten Druck- und Zugstufe eingebaut.Ich empfinde sie nicht so hart. Hängt vielleicht an den Blattfedern von unserem Sprinter.
Auch die Fahrstabilität hat sich merklich verbessert. Mal sehen, wie sie sich bewähren.

Axel1960 am 29 Mai 2018 14:41:44

Und wieder ein schaukelfreies Sprinter Mobil.

Yetiyellowsnow am 30 Mai 2018 16:51:09

Hallo,
hab die Marquart # 762131 S mit Schutzrohrdurchmesser 70mm, Längen min.330, max 520 mm an meiner Hinterachse verbaut. Die Dämpfer ließen sich problemlos demontieren Vorausgesetz man hat zwei 15er Schlüssel zur Hand oder im Idealfall noch einen Schlagschrauber mit einer 15er Nuss, welcher in meinem Schlagschraubersatz fehlte, genauso wie der 15er Schlüssel ;-)

Hab die Dämpfer von Hand gleichzeitig zusammengedrückt und wieder auseinander gezogen, um einen gefühlsmäßigen vergleich zu erhalten.
Die alten orginalen waren erstens fertig nach 100.000km und zweitens unterdimensioniert für mein Haus auf rädern und ließen sich wirklich wie eine Luftpumpe zusammenschieben, nur beim auseinanderziehen war noch minimal eine Zugstufe bemerkbar, jedoch kein Vergleich zu den Marquarts, welche sich nur langsam oder mit sehr hohem Kraftaufwand etwas schneller bewegen lassen.

Bin danach gleich mal probegefahren. Schon als ich von meinem holperigem Stellplatz fuhr, war ein deutlicher Unterschied feststellbar. Das Wankvehalten hat sich enorm verbessert. Beim befahren von einseitigen Unebenheiten z. B. beim befahren eines abgesenkten Bordsteins an einer Einfahrt oder im Kreisverkehr in Schräglage über einen abgesenkten Schachtdeckel ist jetzt endlich kein Problem mehr. Das Fahrzeug schaukelt nur noch mäßig und kurz, fängt sich danach sofort wieder ein.

Hab danach sofort die Marquart Stoßdämpfer # 750402 für die Vorderachse verbaut. Jetzt lässt mein 5 Tonnen Gefährt fast wie ein PKW fahren, jedoch ist er mit den Blattfedern immer noch sehr hart und immer noch recht unkomfortabel, was aber nichts mit den Marquart zutun haben muss, sonder wohl eher mit den dummen Sprinter Blattfedern in Kombination mit der überforderten Orginalbereifung (205/ 75 R16).

Mein ursprüngliches Problem war die hämmernde Vorderachse, dass Wankverhalten war für mich zweitrangig aber nicht unwichtig, wurde aber schon durch den Einbau der hinteren (Marquart # 762131 S) bedeutend weniger und durch den Einbau der vorderen Marquarts so gut wie vollständig behoben.

Ich zähle mich somit ebenfalls zu den zufrieden Marquart Kunden.

Vielen Dank an Herrn Marquart, seinen raschen Rückruf und die nette Beratung und ein großes Lob an Axel und seinen sehr hilfreichen Beiträgen hier im Forum, kann Ihm leider noch keine Bewertung abgeben, da ich noch relativ neu hier bin.

VG,

der Yeti

bl550 am 03 Jun 2018 21:14:46

Hallo Yeti,

ist das Hämmern deienr Vorderachse jetzt weg? Ich habe nur die Hinterachse mit den Marquart Dämpfern #761129 SP versehen und schon einen beträchtlichen Fortschritt bemerkt.
Nach unserer Feiertagstour bin ich begeistert von den Neuen. Der Tip von Axel war super.
Lohnt sich der zusätzliche Tausch der vordern Stossdämpfer?

DigiMik am 06 Jun 2018 23:41:18

Moinsen,
ich habe die jetzt auch seit einigen Tagen drin, Hammer, es passte auf anhieb mit den straffen 70mm!
Wer sich für den Bericht interessiert: --> Link
Fahrzeug: 519 4x4 mit HD 420 Bimobil-Aufbau, fahrbereit 3,2 - 3,5T auf der Hinterachse, Zusatz-LuFe

Am Wochende kommen auch die vorderen Dämpfer rein. Die Originalen sind auf unserer Nordamerika-Tour in den Buchsen ausgeschlagen. MB will für den Tausch 1.400,- haben ;-)

LG vom Mikesch

Axel1960 am 07 Jun 2018 10:57:58

Hallo Mikesch,

gerade vorne wäre mal interessant zu wissen wie sich der Abrollkomfort mit den Marquart Dämpfern verhält. Ist die Druckstufe nicht härter als beim Seriendämpfer sollte es nicht schlechter werden.
Mit meinen Seriedämpfer kracht es schon ordentlich beim überfahren von Querfugen und Schlaglöcher.

DigiMik am 07 Jun 2018 11:02:09

Ich werde berichten...
Morgen kommen die rein...

LG vom Mikesch

bl550 am 07 Jun 2018 14:49:34

Auf diese Erfahrungen bin ich schon gespannt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kopfdichtung MB 412 Bj 2000 durch
Zenec Z-E4626 nachrüsten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt