aqua
hubstuetzen

Stoßdämpfer Hinterachse der Firma Marquart 1, 2, 3, 4, 5


Axel1960 am 19 Apr 2018 11:22:44

Zu den Stoßdämpfer der Frima Marquart möchte ich alle Interessenten hier auf dem Laufenden halten.

Der Dämpfer hat einen 10 mm größeren Durchmessers und damit ein höheres Oelvolumen.
Des weiteren eine stärkere Zug und Druckstufe.

Er ist nicht zu hart und die starke Zugstufe mindert das aufschaukeln oder Schwanken enorm. Kein Vergleich mit den neuen VB oder baugleiche Koni Dämpfer, das sind dagegen Kinderwagendämpfer.

Für Fahrzeuge mit VB Airsuspension Vollluftfeder und Hubstützen ist dieser Dämpfer zwei Zentimeter zu lang.
Hier besteht die Gefahr das bei vollausgefahrenen Hubstützen die Luftbälge abreißen, denn die Stoßdämpfer sind für die Begrenzung zuständig, ist leider nicht die schlauste Lösung von VB aber wohl die einzigste.

Somit werden Fangbänder benötig, die auf den Serienhub begrenzen.

Aufgrund der großen Nachfrage aus dem Forum stellt die Firma Marquart aber in Aussicht einen Dämpfer gemäß der Länge des VB Stoßdämpfer in etwa zwei Monate liefern zu können.

Ich habe dazu die Serien Dämpfer zur Firma Marquart gesandt, so liegen die genauen Maße jetzt vor.

blueeye am 19 Apr 2018 12:14:35

Hallo Axel,

Danke für Deine Vorarbeit und ich hoffe somit in ca. 2 Monaten aus
meiner bisherigen Schiffschaukel ein Fahrzeug mit einem stabilen
Fahrwerk zu bekommen.

VG

Heino

Gast am 19 Apr 2018 12:20:32

Wäre es nicht viel einfacher einen in der Länge passenden Dämpfer zu benutzen? Zum Beispiel den einstellbaren Öldruck-Stoßdämper von Koni, wie er bei CS verbaut wird?

Da kannst du die Zugstufe nach Bedarf einstellen. --> Link Dann hat die Schaukelei fachgerecht ein Ende.

Grüße, Alf

Axel1960 am 19 Apr 2018 12:33:46

Hallo Alf,

ich habe die Zusatzfeder und die Konis FSD Stoßdämpfer vorne und hinten eingebaut, probegefahren und nach 5 Kilometer wieder ausgebaut und umgetauscht.

Und ich bin nicht der Einzige der damit unzufrieden ist.

BeI einer Achslast von 2000 bis 2.150 KG vorne und 3.400 bis 3600 KG hinten wird das Wanken und Schwanken mit Zusatzfeder und Koni nicht deutlich reduziert, nur etwas.

Jetzt habe ich vorne Original und hinten die Dämpfer von Marquart, das Womo fährt so was von stabil das ich nicht mehr aussteigen will.
Und Geld habe ich auch noch gespart, das gebe ich lieber für Alufelgen vorne mit 255/65 16 und Stahlfelgen hinten mit 225/75 16 aus.

Diese Bereifung kann ich dann mit deutlich weniger Druck fahren und das Gerumpel hört auch auf.

Deine vorgeschlagene Lösung funktioniert sich auch sehr gut bei Fahrzeugen bis 4 Tonnen und niedrigem Aufbau.

RMBSilverStar800 am 20 Apr 2018 21:32:54

Moin, moin,

habe letztes Jahr beim meinem RMB auf Basis Mercedes T2/Vario
auch auf Marquart Stossdämpfer umgerüstet.
Obwohl die Original Stossdämpfer von Mercedes erst 2 Jahre alt waren und wenig
km auf dem Buckel hatten, hatte man das Gefühl mit einem Fischkutter auf
hoher See unterwegs zu sein.
Da die Original Dämpfer neuwertig waren dachte ich damit muss ich leben.
Habe dann durch eine Empfehlung eine Probefahrt mit dem gleichen RMB Womo machen können der auf
Marquart Dämpfer umgerüstet hat (Danke Thomas)
Danach sofort bei Marquart mit super Beratung passende Dämpfer vorn und hinten bestellt und einbauen lassen.
Kann auch bei einer Partnerwerkstatt von Marquart erledigt werden.
Bin mit den Marquarts super zufrieden.
Mittlerweile sind einige RMB`s damit unterwegs.

Nordische Grüße
Axel

Delphin659 am 21 Apr 2018 01:46:11

Ich habe auch nach einer Top Beratung von Herrn Marquart die Stoßdämpfer seiner Fa. auf der Hinterachse eingebaut.
Die Schwankerei hat sich dadurch egal ob während der Fahrt oder beim Überfahren von starken Unebenheiten sehr zum Positiven verändert.
Selbst auf der Autobahn bei starkem Seitenwind ist das Fahrverhalten wesentlich besser geworden.
Auf der Vorderachse habe ich Air Cel verbaut und es ist noch einen Tick besser geworden mit der Schwankerei.
Meiner Meinung nach hat sich die Investition sehr gelohnt.

Grüße

Axel1960 am 21 Apr 2018 07:17:40

Delphin659 hat geschrieben:Ich habe auch nach einer Top Beratung von Herrn Marquart die Stoßdämpfer seiner Fa. auf der Hinterachse eingebaut.
Die Schwankerei hat sich dadurch egal ob während der Fahrt oder beim Überfahren von starken Unebenheiten sehr zum Positiven verändert.


Grüße


Hallo Delphin,

welches Fahrgestell hast du ?

Sprinterklasi am 21 Apr 2018 09:49:16

Hallo,
ich fahre einen teilintegrierten 316 CDI von 2012 mit Alko Tiefrahmen und habe aufgrund der positiven Berichte hier auch Marquart-Stoßdämpfer für die Hinterachse bestellt und schon erhalten( ca. 400€), werden dieses Wochenende eingebaut. Nach der Probefahrt werde ich hoffentlich auch positiv berichten.
Schöne Grüße, klasi

Axel1960 am 21 Apr 2018 09:50:53

Sprinterklasi hat geschrieben:Hallo,
ich fahre einen teilintegrierten 316 CDI von 2012 mit Alko Tiefrahmen und habe aufgrund der positiven Berichte hier auch Marquart-Stoßdämpfer für die Hinterachse bestellt und schon erhalten( ca. 400€), werden dieses Wochenende eingebaut. Nach der Probefahrt werde ich hoffentlich auch positiv berichten.
Schöne Grüße, klasi



Delphin659 am 22 Apr 2018 20:38:21

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.




Hallo Axel,
ich fahre einen RMB I 740 HE 904 416CDI mit dem schaukelfreundlichen zwillingsbereiften Sprinterfahrgestell.

Grüße

mv4 am 23 Apr 2018 09:43:38

Die Marquart Stoßdämpfer gibt es auch für die Fiat Ducato Fahrgestelle....kann ich nur empfehlen besonders bei dem 230er Modellen mit der schmalen Hinterachse.

Axel1960 am 23 Apr 2018 09:50:16

Delphin659 hat geschrieben:[mod]Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.[/mod]


Hallo Axel,
ich fahre einen RMB I 740 HE 904 416CDI mit dem schaukelfreundlichen zwillingsbereiften Sprinterfahrgestell.

Grüße


Alles klar,
dann hat es sich jetzt ausgeschaukelt.
Ich frage mich weshalb Mercedes seit dem ersten Sprinter an bis heute Dämpfer mit derart geringer Zugstufe verbaut, das ist mir ein Rätsel.

mv4 am 23 Apr 2018 10:34:00

für Normale Transporter reicht das ja auch...Spezialaufbauten Hersteller wie zb. Feuerwehr oder Rettungsfahrzeuge ordern ab Werk andere Dämpfer oder bauen diese selber ein. warum das Wohnmobilhersteller nicht machen :nixweiss:

Delphin659 am 23 Apr 2018 13:34:23

Delphin659 hat geschrieben:[mod]Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.[/mod]

Vielen Dank dafür.
Hoffe wegen dieser enormen Entgleisung nicht aus dem Forum zu fliegen.
Sollte dies doch so sein, dann ist es eben so.

Grüße


Hallo Axel,
ich fahre einen RMB I 740 HE 904 416CDI mit dem schaukelfreundlichen zwillingsbereiften Sprinterfahrgestell.

Grüße


Vielen dank dafür.

ToMTuR.de am 23 Apr 2018 15:24:42

Da reihe ich mich mal bei den zufriedenen Marquart Kunden ein!

Unser Fuso ist dank der neuen Dämpfer (vorne und hinten und in Kombi mit neuen Federpaketen von DFF) endlich ohne Zahnschäden fahrbar. :D

Da es für den Fuso nichts gab, haben wir mit Marquart lange getestet, keine Ahnung, das wievielte Dämpfer-Setup wir im Moment fahren. Glücklicherweise kann man beim Lkw die Dämpfer selbst wechseln...

Vielen Dank an der Stelle nach Löhningen! :flower:

VG Harriet

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Das hässlichste Cockpit der Welt im Sprinter
MB Sprinter 313CDI, 4x4, SRS Fehlermeldung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt