Dometic
motorradtraeger

Kühlschrank thetford N3000, Austauschen durch besseres Gerät


fuchsx am 26 Apr 2018 15:18:53

Hallo Womofans,

in meinem Womo ist ein thetford N3000 Kühlschrank 113 Liter No N3112. Ich bin mit der Kühlleistung und dem Stromverbrauch bei 230 Volt Betrieb nicht zufrieden. Da der Kühlschrank weiterhin ein Montagsmodell ist, würde ich gern einen neuen Kühlschrank in besserer Technik einbauen.

Diese Punkte wären für mich wichtig:

1_) Bessere Kühlleistung durch Kompressorsystem

2_) Weniger Stromverbrauch durch Kompressorsystem

3_) Toll wäre wenn auf 12 Volt Betrieb während der Fahrt mit Kompressor gekühlt werden könnte

4_) Kein Gefrierfach, oder rausnehmbar für mehr Platz für normales Kühlgut

5_) Gasbetrieb möglich

Mein Womohändler war erstaunt, dass ich den Kühlschrank tauschen wolle und sagte der wäre schon OK und würde noch viele Jahre laufen.

Was meint Ihr ? Hat jemand so einen Absorpsionsgerät gegen ein Kopressorkühlschrank getauscht ? Gibt es so etwas was ich beschrieben habe ?

Danke !

Grüsse !

Anzeige vom Forum


Uwe1961 am 26 Apr 2018 15:42:25

Moin.
Du hast da zwei sich gegenseitig weitgehend ausschliessende Punkte im Lastenheft.
ENTWEDER kühlt das Gerät über einen Kompressorbetriebenen Kreislauf...ODER durch er nutzt Wärme für den Kühlprozess.
Je nach "Reiseprofil" mußt du für den Kompressorkühlschrank also für ausreichend Energienachschub sorgen...durch einen hohen gleichmäßigen Fahranteil, häufigeren Landanschluß...oder eine passend dimensionierte Solaranlage, was auch eine ausreichend große Batterie mit einschließt.
Die Punkte 1-3 wären damit abgehakt...und das Gefrierfach "Problem" sollte auch lösbar sein.

Was war der Hintergedanke bei dem von dir gewünschten "Gasbetrieb" ?

Gruß, Uwe.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Taunuscamper am 26 Apr 2018 17:21:18

Direkt als 12V Gerät gekauft erspart Wandlerverluste. Stromverbrauch ist geringer als bei einem Absorber im elektrischen Betrieb, umschalten auf Gas ist allerdings nicht möglich. Verbrauch je nach Gerät ab 20-25Ah am Tag.

Anzeige vom Forum


fuchsx am 26 Apr 2018 21:25:44

... ich habe von einer Funktion wie ein Absorber geträumt ... bei weniger Stromverbrauch ..., gibt es so was in den normalen Grössen nicht ? ... wie gewohnt mit 230 V, 12V und Gas ? Ich habe Geräte gefunden, aber die sind recht klein.

ducato666 am 26 Apr 2018 22:24:05

Taunuscamper hat geschrieben:Direkt als 12V Gerät gekauft erspart Wandlerverluste. Stromverbrauch ist geringer als bei einem Absorber im elektrischen Betrieb, umschalten auf Gas ist allerdings nicht möglich. Verbrauch je nach Gerät ab 20-25Ah am Tag.

Aber nur bei gemäßigten Temperaturen. Bei 30° aufwärts geht's Richtung 30-50 Ah. Dann kommt i.d.R. aber auch genug Solarladung vom Dach.

fuchsx hat geschrieben:... ich habe von einer Funktion wie ein Absorber geträumt ... bei weniger Stromverbrauch ..., gibt es so was in den normalen Grössen nicht ? ... wie gewohnt mit 230 V, 12V und Gas ? Ich habe Geräte gefunden, aber die sind recht klein.

Wie von Uwe beschrieben:

-> Entweder Absorber, der erzeugt aus Gas, 12V oder 230V Wärme, mit der gekühlt wird. Mieser Wirkungsgrad inclusive, dafür auf Gas kaum Stromverbrauch.

-> oder Kompressor, der kühlt effektiver, hält seine Temperatur auch bei weit jenseits von 30°, jedoch dauerhafter Strom-Verbrauch, der irgendwie ausgeglichen werden muß (Solar, Fahren oder Landstrom)
Kompressoren gibts mit 12V, die sind über das Ladegerät dann natürlich auch an 230V betreibbar
oder die normalen Haushalts-Geräte mit 230V, da gibt's naturgemäß eine Riesen-Auswahl, günstiger sind sie obendrein und an 230V effizienter. Bei 12V-Betrieb verbrät aber der notwendige Spannungswandler einen guten Teil der Energie, was sie m. M. uninteressant macht, wenn man autark sein möchte.

Ich habe einen 90l 12V-Kompressor-Kühli, der von März bis Oktober durchläuft. Mit 180Wp Solar auf dem Dach sieht mein Kasten in dieser Zeit dennoch keinen Landstrom.

Viele Grüße
Ducato666

fuchsx am 27 Apr 2018 13:19:03

.... sehe ich das richtig, wenn Kompressor WomoKühlschrank, dann hat der keinen Gasbetreib und ist auf Dauerstrom angewiesen, und zwar so viel Strom, dass das nicht aus der Aufbaubatterie gezogen werden kann, richtig ?

cbra am 27 Apr 2018 13:32:30

fuchsx hat geschrieben:.... sehe ich das richtig, wenn Kompressor WomoKühlschrank, dann hat der keinen Gasbetreib und ist auf Dauerstrom angewiesen,


ja richtig

fuchsx hat geschrieben:und zwar so viel Strom, dass das nicht aus der Aufbaubatterie gezogen werden kann, richtig ?


nein - viele betreiben ihren kompressor über die aufbaubatterie

man sollte eben
riesen batterien
photovoltaik
brennstoffzelle
generator
landstrom haben

bei mir ist es 300Wp PV, dazu für die randsaison oder sonderfälle eine brennstoffzelle, dafür nur 100Ah AGM und das passende nutzungsverhalten

Rockerbox am 27 Apr 2018 14:00:23

Alternativ käme im Fall des Falles auch eine (kleinere) Kompressorkühlbox in Frage, ich nutze parallel zum Kühlschrank eine MobiCool 40 mit 40 Liter Inhalt, die kann mit Kompressor bis -15°C runterkühlen. Im Sommer bei ausreichend Solarertrag absolut kein Problem zu betreiben. So kann ich die Flexibilität mit Strom oder Gas beim originalen Thetford-Kühlschrank nutzen und bei Bedarf eben die Kühlbox noch mit dazu nehmen.
Und mit knapp über 200 € ist die Kühlbox ein Schnäppchen.

Für den autarken Betrieb ist aber natürlich auch ein Wechselrichter notwendig.

gespeert am 30 Apr 2018 14:43:04

Ziehe Dir mal die neuesten Danfoss Unterlagen fuer den BD35 Kompressor.
Je nach Ansteuerelektronik sind 230V, 12 u. 24V/230V, nur 12V, Solardirektbetrieb oder mit parallelem Modul sparsame Betriebsarten moeglich.
Das Maerchen vom hohen Verbrauch entsteht durch falsche Geraeteauslegung (Klimazone falsch gewaehlt). Im Womo braucht man subtropisch.

Dann schaltet der Kompi auch ab oder reduziert die Drehzahl.
Wessen Kompi dauerlaeuft, hat entweder nen falschen Einbauort, defekten Kuehlkreislauf oder ein falsch dimensioniertes oder isoliertes Modell.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Klimaanlage Dometic Freshjet 2200 - Platine defekt
Dometic B1901 zugelaufen, was nun Eura 650 aus 94
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt