aqua
anhaengerkupplung

Navigation IPad Sygic oder CoPilot Wohnmobil


pwglobe am 29 Apr 2018 19:59:45

Hallo
Ich stehe vor der Entscheidung welche App ich mir für mein IPad kaufe.
Wer hat Erfahrungen mit einer der beiden Apps gesammelt und welche würdet ihr empfehlen?

DigiMik am 30 Apr 2018 06:41:15

Moinsen,

ist eine Frage, was Du so an Schnickschnack haben möchtest. Ich kann nur für mich sprechen:
Ich möchte einfach nur ein Navi, was mich unter optimalen Bedingungen von A nach B bringt und wo ich Zwischenziele setzen kann. Schnickschnack interessiert mich nicht.
Seit Jahren habe ich das kostenlose (inkl. weltweiter Karten) maps.me installiert und das tut genau das, was es soll. Jeder Pups (sogar Parkbänke), jeder Laden und alles was es gibt ist darin gespeichert, Grundlage ist OpenStreetMap.
Die Suchfunktion ist genial, alles was sich in der Datenbank befindet, wird auch gefunden. Man muss sich nicht durch ein Menü für POI zappen, einfach über die Suchfunktion das suchen was man will, sei es Werkstätten, nen Apple Store, Lidl, what ever. Darüber kann man auch einfach Koordinaten eingeben.
Als Naturliebhaber laufe ich gerne, nahezu alle Wanderwege sind Weltweit erfasst und kann auch zwischen Auto, Fahrrad oder zu Fuß navigieren. Als Wanderer werden mir auch die Höhenunterschiede angezeigt. Online werden auch die öffentlichen Verkehrsmittel mit Angabe der Fußwege angezeigt und navigiert.
Seit rund 6 Jahren habe ich das und jegliche Karten sind aus dem Womo verbannt.

Sygic und CoPilot habe ich ausprobiert, beide sind für mich untauglich. Nette Navis zur reinen Navigation, aber sie bieten mir nicht die Informationen die ich erwarte.

Wohnmobil-Navis:
Ich habe noch keines gefunden, was wirklich funktioniert. CoPilot Wohnmobil hatte ich mal ausprobiert und gleich gelöscht. Die Fehlerquote war nur in meiner Gegend so hoch, dass dieses Navi für mich schlicht indiskutabel war. Alle WoMo-Navis greifen auf den gleichen Datenbestand für die Begrenzungen zurück und aktuell ist der meines Wissens nach auf dem Stand von 2008.
Im Ausland, nach Erfahrung insbesondere in Frankreich versagen sie vollends, zumindest bei mir mit 5 Tonnen und 3,45 Höhe.

Ich persönlich halte die WoMo-Navis für raus geschmissenes Geld, aber muss ja jeder selber wissen...

LG vom Mikesch aus New York...

hogimobil am 30 Apr 2018 12:57:46

Hallo Peter,

ich benutze seit vielen Jahren den CO-Pilot und bin damit zufrieden. Er wird laufend aktualisiert, auch die Straßenkarten, funktioniert in vielen Ländern, läuft offline. Lediglich die Traffic-Daten kommen per Internet. Traffic kostet einmal im Jahr etwas. Die Stauumgehung funzt tadellos. Die App hat viele Einstellmöglichkeiten, zeigt u. a. die Geschwindigkeit, die Ankunftzeit, die verbleibenden Kilometer an.

Eine spezielle App für das Womo habe ich nicht und ist für mich auch nicht relevant. Navigieren kannst Du letztendlich mit jeder Navi-App. Ich glaube "Here" und die genannte "maps" ist kostenlos. Für mich ist die zeitnahe Verkehrsmeldung und Übersicht wichtig. Ankommen würde ich auch ohne Navi.

rkopka am 30 Apr 2018 14:32:52

DigiMik hat geschrieben:Grundlage ist OpenStreetMap.

Ist das in den letzten Jahren besser geworden ? Ich hab mal eines der Programme getestet und da gab es bei meinem Test kaum Adressen mit Hausnummern, die man hätte eingeben können.

Wohnmobil-Navis:
Ich habe noch keines gefunden, was wirklich funktioniert. CoPilot Wohnmobil hatte ich mal ausprobiert und gleich gelöscht. Die Fehlerquote war nur in meiner Gegend so hoch, dass dieses Navi für mich schlicht indiskutabel war.

Du sprichst hier von den Begrenzungen bei den Außenmaßen ?
Ich habe CoPilot Womo und bei uns (A) reagiert er gar nicht auf Brücken. Allerdings brauche ich es auch nicht unbedingt (<3,5t).

Ich habe parallel ein Garmin und jeweils auf Android Sygic und Copilot. Die Ergebnisse beim Navigieren sind recht ähnlich. Sygic ist in der Bedienung doch etwas abweichend und nicht so mein Fall, obwohl man sich daran gewöhnt. Auf meinem 2DIN sind einige Elemente sehr klein. Copilot ähnelt mehr dem Garmin. Die Kartendarstellung ist bei den großen Schirmen natürlich besser. Von der Ergonomie finde ich aber das Garmin ausgereifter (vielleicht bin ich auch nur schon seit Jahren daran gewöhnt).

Beim 2DIN habe ich das Problem, daß er Updates(Karten) nur über WLAN bekommen kann. Mein Heimnetz reicht aber nicht so weit. Ich muß also immer erst einen Platz finden, wo es geht. Über 3G ginge es auch, aber etwas teuer und vermutlich langsam.

RK

DigiMik am 30 Apr 2018 16:08:40

Moin,
rkopka hat geschrieben:Ist das in den letzten Jahren besser geworden ?

funktionierte selbst in den USA mit Hausnummern, sogar die Platznummern von Campgrounds sind tw. drin ;-)
LG vom Mikesch

pwglobe am 08 Mai 2018 12:10:33

Hallo
Die Auskünfte zu den beiden Apps hier im Forum waren zwar dürftig, vielen Dank an Mikesch und hogi für eure Auskunft, aber nach Recherche im Netz und Auskunft von LKW Fahrern habe ich mich für die Sygic App entschieden.
Die ersten Tests und der Vergleich mit MAPs und meinem alten Becker Traffic haben mir gezeigt, dass die App sehr gut funktioniert, auch die Stauinfo war sehr aktuell, bzw. tw. sogar schneller als in meinem MB Command im PKW.
Bei uns sind z. Z. viele Straßen gesperrt, alle Sperrungen waren aktuell und die Umfahrungen haben gepasst.
Sehr kleine Straßen sind tw. nicht vorhanden, ist aber für mich nicht relevant, da ich nicht mit unserem Womo auf einspurigen bzw. unbefestigten Straßen unterwegs sein möchte.

christiancastro am 08 Mai 2018 22:28:25

Maps.me hab ich mal probiert, aber bei einer Routenplanung von D nach ES hat sich die App verabschiedet und bei anderer Gelegenheit hat mir die App eine Route mit reichlich Umweg angegeben. Was dafür spricht sind die Karten, sind sehr gut, aber zum navigieren???

egocogito am 15 Mai 2018 22:51:14

Ich nutze Sygic weltweit mit Traffic lebenslang - hat etwa 60 €uro gekostet. Sygic nutzt die Karten von TomTom und bringt verlässlich von A nach B. Wer aber jede Parkbank angezeigt haben will, der wird damit schlecht bedient sein.

Isarcamper am 03 Nov 2018 22:12:52

Hi




Der Sommer ist zu Ende und ihr habt fleißig mit den Apps navigiert .

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht hat alles funktioniert was die Navigation betrifft bei beiden Apps kann man ja die Größe des Womos eingeben.

GRüße Isar

pwglobe am 11 Nov 2018 11:26:27

Hallo
Nach mittlerweile fast 10000km mit dem der Sygic auf dem Ipad Mini in Deutschland, Frankreich und Spanien bin ich sehr zufrieden.
Positiv:
Berücksichtigung der Fahrzeugdaten funktioniert gut
Navigation funktioniert wie sie soll, keine auffälligen Umwege
Staumeldungen aktuell, auch in F und SP
Anzeige von Preisen bei Tankstellen POIs
Schnelle Korrektur der Route
Negativ:
Kleine Straßen werden oft nicht angezeigt, ist mir aber weniger wichtig
Einfügen eigener POIs umständlich

Fazit:
Ich würde die App wieder kaufen und das Preis/ Leistungsverhältnis ist sehr gut.
Wer ein Tablet hat für den ist es eine günstige Alternative zu einem Truck und Camper Navi.

Isarcamper am 11 Nov 2018 12:26:43

Hallo Peter ,


danke für deine Antwort nun ein paar Fragen .

wie funktioniert das Staumeldungen aktuell, auch in F und SP hast du da eine Simkarte oder wie empfängt das Tablet die Meldung?

Anzeige von Preisen bei Tankstellen POIs hast du eigene POIs eingefügt oder sind die schon drin und wie ruft das Tab die Preise ab?

Grüße Isar

pwglobe am 11 Nov 2018 16:21:34

Hallo
Ich habe eine SIM Karte im Tablet, der Datenverbrauch wird in der App angezeigt und ist sehr gering.
Die Infos der Verkehrsmeldungen und die Spritpreise sind in der App enthalten und keine Zusatzfunktion. Die Daten holt sich die App aus dem Web selbständig und aktuell.
Hat im Herbst in Spanien super funktioniert, Tankstelle direkt an der Autobahn Diesel für 1,18€, auf der Autobahn 1,39€ und mehr.
Ich habe zusätzliche POIs von Stellplätzen hinzugefügt, dies ist umständlich
Hier die Anleitung:
POIs auf dem iPhone / iPad (iOS) importieren
1. Starten Sie iTunes auf Ihrem Mac/PC. Verbinden Sie Ihr iPhone/iPad mit Ihrem Mac/PC.
2. Klicken Sie es an iPhone/iPad und öffnen Sie das Apps Fenster.
3. Wählen Sie Sygic in "File Sharing".
4. Bewegen Sie .upi/.rupi und .bmp Dateien nach Sygic per Drag and Drop.
5. Bewegen Sie bitte keine Ordner.
6. Verknüpfen Sie Ihr iPhone / iPad mit iTunes.
7. Wenn Sygic gerade auf Ihrem iPhone/iPad läuft, beenden Sie es.
8. Starten Sie Sygic auf Ihrem iPhone/iPad.
9. Ein Dialogfenster zum Import eigener POIs wird sich öffnen. Fertig.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Knaus sky ti Rückfahrkamera Anschluss Rückwärtsgang?
Pumpkin Rückfahrkamerabild erstarrt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt