Caravan
motorradtraeger

LiFeYPo4 und genug Solar - Eine Super Sache


Gast am 08 Mai 2018 18:41:14

Hallo Leute,

Nachdem ich nun seit einigen Wochen die Winston LiFeYPo4 Zellen mit 200 Ah und insgesamt 400 Watt flexible Solarzellen in Betrieb habe möchte ich euch mal auf einen erheblichen Spareffekt hinweisen:

Ich betreibe meinen Absorberkühlschrank tagsüber auf 12 Volt! Da ich derzeit ca. die Hälfte der Tage mit dem Womo unterwegs bin, ist das eine erhebliche Ersparnis.

Der Kühlschrank zieht ca. 15 A und bringt bei den derzeitigen Temperaturen im Gefrierabteil unter - 20 Grad. Der Kühlschrank kühlt innerhalb weniger Stunden die Getränke auf eine optimale Temperatur (nicht gemessen). Morgens verliert die Batterie Ladung, so ab 10:00 kommen bei den derzeit optimalen Bedingungen bereits mehr als die Kühlleistung herein. Höchste bisher gesehene Solarleistung waren 334 Watt.
Jetzt stehe ich auf dem Stellplatz und habe gerade auf Gas umgeschaltet. Wegen ca. 140 km Anfahrt mit Sonne und Booster ist die Batterie komplett voll.

Ich will mir nicht unbedingt selbst in die Tasche lügen, aber ich schätze, so spare ich jeden Tag ein halbes Pfund Gas... Die Gasspezialisten können mir das mal ausrechnen. 8) Das dürfte bei meiner Nutzung des Mobil ein Fünfer je Woche sein?

Also ich finde das Klasse!

Grüße, Alf :D

thomas56 am 08 Mai 2018 18:57:29

KudlWackerl hat geschrieben:Ich will mir nicht unbedingt selbst in die Tasche lügen, aber ich schätze, so spare ich jeden Tag ein halbes Pfund Gas


wenn du 31,-€ für 11kg Gas bezahlst belügst du dich auch nicht selber. :D

MountainBiker am 08 Mai 2018 19:53:58

Hallo Alf,

hängt natürlich vom Kühlschrank ab, für meinen Thetford-N3142 wären das 17,5g/h bzw 420g/24h, wenn Du12h mit Solar Batterie abdeckst sind das 210g (17Euro je 11kg) 0,32Euro pro Tag bzw. 2,24 Euro pro Woche.

Wichtiger ist Du kommst mit 2 Flachen jetzt fast 2 Monate aus.

Gast am 08 Mai 2018 20:10:11

Bei meinem Gerät steht 22 g/h. Ich vermute aber, das ist der Durchschnittswert unter unbekannten Normbedingungen?

Vermutlich mit viel Bier und im Süden mehr. Auf 12 Volt bullert die Hitze immer.

Grüße, Alf

fattony am 08 Mai 2018 20:54:15

MountainBiker hat geschrieben:wenn Du 12h mit Solar Batterie abdeckst sind das 210g (17Euro je 11kg) 0,32Euro pro Tag bzw. 2,24 Euro pro Woche.

Sensationell, dann hat sich die Investition von geschätzt 3.500€, bei 180 Tagen Nutzung im Jahr, schon nach rund 60 Jahren rentiert :lach:

Spaß bei Seite, es macht natürlich Sinn die vorhandenen Stromkapazitäten auch auszunutzen. Für solche zusätzlichen Spielereien reichen meine 220 Wp und 180 Ah wahrscheinlich nicht aus, hab aber ganz ehrlich gesagt auch noch nie ausprobiert wie viel A der "kleine" Kühlschrank auf 12V zieht.

Gast am 08 Mai 2018 21:12:36

Ich habe den Kühli schon mit 200 Watt solar und mit der 280 Ah Bleibatterie an Reisetagen auf 12 Volt laufen lassen. Da musste ich aber immer aufpassen und rechtzeitig auf Gas schalten, damit die Batterie für die Nacht wieder voll wurde.

Das ist jetzt alles viel entspannter... :lol:

fattony am 08 Mai 2018 22:56:02

Ich muss dir auch ganz ehrlich sagen dass es für mich nicht viel Sinn macht da zu experimentieren. Ich war im Oktober 2 Wochen unterwegs in Italien und Kroatien und hab da die erste 11kg-Flasche nicht leer bekommen: Kühlschrank dauerhaft auf Gas, 5-6 Mal im WoMo warm geduscht (sonst wo anders :P) und jeden morgen für ca. 1 Stunde die Heizung betrieben, an den kälteren An- und Abreisetagen in Deutschland und Österreich auch mal deutlich länger. Gekocht haben wir da allerdings fast ausschließlich draußen mit einer separaten 5kg-Flasche.

Bei einer Dauernutzung wie bei dir sieht das alles aber natürlich ganz anders aus :top:

thomas56 am 08 Mai 2018 23:08:11

KudlWackerl hat geschrieben: Da musste ich aber immer aufpassen und rechtzeitig auf Gas schalten, damit die Batterie für die Nacht wieder voll wurde.


Ich dachte, das macht die AES-Steuerung alleine....wenn nicht, wer passt denn jetzt auf?

lisunenergy am 09 Mai 2018 06:01:49

Hallo Alf,

Viel besser wäre wohl eine Kompressorkühlbox . Ich habe diese im Sommer komplett an meinem 160Ah mit 300 Watt Solar hängen. Bei Minus 20 Grad benötigt diese 50 Ah pro Tag. Beim Kühlbetrieb 30 Ah. Nachteil ist halt das Geräusch vom Kompressor .
Ich hoffe nur, das die flexiblen Module halten!? Was ich jetzt immer so sehe , da wird mir schlecht.

Gast am 09 Mai 2018 06:32:07

Warum sollen die nicht halten? Was siehst du denn so?

Bisher habe ich auch bei den alten Panels aus 2014 keine Leistungseinbussen. Die alten Panels schauen zwar eingetrübt aus und haben sogar ein paar Eindrücke (Hagel), das scheint aber kein Problem zu sein.

Ich vermute die Ausfälle haben mit der Montage zu tun.

Man wird sehen.

400 Wh in konventioneller Technik wären mindestens 30 kg mehr auf dem Dach. Kann ich bei meinem fettleibigen Rapido nicht machen.

Das schöne an der Kombi Solar und LiFeYPo4 ist halt, dass ankommende Energie direkt, schnell und ohne Verluste eingespeichert wird. Besser als bei allen Bleibatterien.

Grüße, Alf

biauwe am 09 Mai 2018 08:26:40

thomas56 hat geschrieben:Ich dachte, das macht die AES-Steuerung alleine....wenn nicht, wer passt denn jetzt auf?


Ich habe dafür einen D+ Simulator mit Zeitschaltuhr.
Läuft seit über 6 Jahren voll automatisch.

PS.: Gas sparen? Die Menge ist kaum messbar 100 bis 200 g pro Tag.
Aber die Kühllleistung ist besser mit 12 V.

thomas56 am 09 Mai 2018 09:05:54

biauwe hat geschrieben:Aber die Kühllleistung ist besser mit 12 V.

das scheint ja sehr unterschiedlich zu sein. Viele die ich kenne, lassen den Kühli während der Fahrt auf Gas laufen, weil 12V-Betrieb bei ihnen keine Leistung hat.

rkopka am 09 Mai 2018 09:40:37

KudlWackerl hat geschrieben:400 Wh in konventioneller Technik wären mindestens 30 kg mehr auf dem Dach. Kann ich bei meinem fettleibigen Rapido nicht machen.

400Wh bei 12V -> 33Ah. Das wiegt selbst in Blei nicht besonders viel !? Allerdings sind Akkus am Dach eher ungewöhnlich :gruebel:

RK

andwein am 09 Mai 2018 15:41:49

thomas56 hat geschrieben:...das scheint ja sehr unterschiedlich zu sein. Viele die ich kenne, lassen den Kühli während der Fahrt auf Gas laufen, weil 12V-Betrieb bei ihnen keine Leistung hat.

Nein, unterschiedlich ist das nicht. Der Absorber kühlt auf Gas am besten!
Allerdings ist das Thema Fahrt ein offenes Thema, weil eventuell aus Einbaugründen oder Rotstiftgründen der Fahrtwind/Verwirbelungen dafür sorgen dass die Flamme nicht ruhig unter dem Kesselboden steht.
Gruß Andreas

biauwe am 09 Mai 2018 20:09:49

andwein hat geschrieben:Allerdings ist das Thema Fahrt ein offenes Thema, weil eventuell aus Einbaugründen oder Rotstiftgründen der Fahrtwind/Verwirbelungen dafür sorgen dass die Flamme nicht ruhig unter dem Kesselboden steht.
Gruß Andreas


Und wenn das Womo bei starken Wind so rumsteht, wird das Bier warm :wink:
Dann lieber 12 V.

andwein am 10 Mai 2018 12:33:05

biauwe hat geschrieben:....Und wenn das Womo bei starken Wind so rumsteht, wird das Bier warm :wink: Dann lieber 12 V.

Das geht natürlich gar nicht! Ist halt wie immer: einen Tod muss man sterben, man kann nur wählen welcher!
Schönen Vatertag, Gruß Andreas

egocogito am 16 Mai 2018 10:38:40

Guten Morgen,

wir waren jetzt ein paar Tage unterwegs und während dieser knapp zwei Wochen war der Ladebooster immer abgeschaltet, weil Solar mit 270 Wp völlig gereicht hat, es kamen zwischen 70 und 90Ah täglich herein. Das Schöne ist, es gibt jetzt keine Fragen mehr, ob denn noch ein Kaffee geht, die Haare geföhnt werden dürfen, oder ob Toastbrot zum Frühstück möglich ist, man nutzt es einfach - anfänglich zwar mit Argusaugen und immer alles kontrollierend, aber man gewöhnt sich sehr rasch daran. Es ist Luxus pur, freizustehen und den Backofen für einen Gemüseauflauf anschmeißen zu können.

bernierapido am 16 Mai 2018 15:16:17

KudlWackerl hat geschrieben:wenn du 31,-€ für 11kg Gas bezahlst belügst du dich auch nicht selber. :D

In Frankreich, Östereich und in der Schweiz (da weiß ich es mit Sicherheit) bezahlt man über 30€ für 11kg Gas.

Gast am 16 Mai 2018 15:20:11

bernierapido hat geschrieben:wenn du 31,-€ für 11kg Gas bezahlst belügst du dich auch nicht selber. :D


Denk mal drüber nach, wie man richtig zitiert. :roll:

Grüße, Alf

rumtreiberalbertingrid am 04 Feb 2019 19:38:19

Hallo zusammen,

wenn man den Kühlschrank mit 12 V in Verbindung mit einem Lifepo4 Accu betreiben will,
braucht man da nicht einen AES tauglichen Ks ?

Gruß Albert

biauwe am 04 Feb 2019 20:02:41

rumtreiberalbertingrid hat geschrieben:braucht man da nicht einen AES tauglichen Ks ?

Gruß Albert


Kann man nicht auch manuell umschalten :?:

Rockerbox am 04 Feb 2019 20:22:00

Bei den meisten Absorbern muss D+ anliegen, also der Motor laufen, damit er auf 12Volt läuft. Man müsste dieses Signal manuell anlegen, damit sich der Kühlschrank mit 12V betreiben lässt. Ist kein Hexenwerk, man muss nur wissen, ob es +12V sein muss oder Masse, dann kann man es mit einem kleinen Schalter realisieren.

Bodimobil am 04 Feb 2019 20:34:08

Wer ausreichend Batteriekapazität hat sollte bei nächster Gelegenheit auf Kompressorkühli wechseln!
Mein Absorber war letzten Sommer kaputt gegangen (14 Jahre alt - keine Ersatzteile mehr). Bei der Gelegenheit hab ich auf Kompressor gewechselt. Trotz wenig Solar im Winter merke ich den Mehrverbrauch an Strom kaum.
Wer sowieso etliche Stunden am Tag einen Absorber auf Strom laufen lässt, hat nach dem Wechsel auf Kompressor kaum Mehrverbrauch, aber die Vorteile eines Kompressors.
Keine Gasverbrauch, keine Probleme mit schief stehen, gute Kühlleistung auch bei heißen Temperaturen und was mich an meinem Absorber immer gestört hat war das laute Klopfen wenn das Gasventil auf oder zugemacht wurde, besonders nachts.
Das leise Brummen des Kompressors ist Nachts nur auf sehr leisen Stellplätzen bei geschlossenen Fenster und Windstille zu hören, also praktisch fasst nie.

Gruß Andreas

rkopka am 04 Feb 2019 21:53:19

Bodimobil hat geschrieben:und was mich an meinem Absorber immer gestört hat war das laute Klopfen wenn das Gasventil auf oder zugemacht wurde, besonders nachts.

Ist vielleicht besser bei den neueren. Bei meinem gibts da keine Geräusche. Innen bemerke ich das Einschalten nur, wenn es komplett still ist und ich darauf achte. Außen muß man auch nah ran an die Gitter, damit man was hört.

RK

Bodimobil am 04 Feb 2019 22:51:12

rkopka hat geschrieben:Ist vielleicht besser bei den neueren. Bei meinem gibts da keine Geräusche.
RK

Hätte ich auch angenommen. Bei einem Neufahrzeug hätte ich das auch nicht akzeptiert.
Es lohnt sich auch nicht einen gut funktionierenden Absorber auszutauschen. Aber wenn er mal Ärger macht ...

Gruß Andreas

gespeert am 04 Feb 2019 23:40:48

Endlich hast Du die Vorteile erkannt, willkommen im Club!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

700 AH Zellen wo kaufen
Entscheidungshilfe zu Fraron Lithium Batterie
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt