aqua
anhaengerkupplung

IVECO Daily 3 35C13 2,8L Diesel Temperatur problem


sascha1971 am 15 Mai 2018 11:30:06

Moin liebe Forummitglieder,

ich habe ein Problem mit meinen IVECO Daily 3 bj 2006, 2,8L Diesel 35C13.
Sobald ich etwas länger gefahren bin ca. 20-30 Minuten geht die Temperaturanzeig im Cockpit in den Roten bereich, obwohl die Kühlwassertemperatur in Ordnung ist.
Wenn ich dann Stromverbraucher ausschalte. Geht sie innerhalb 1 Sekunde wieder auf Normal. Das heisst Nadel ist im Roten Bereich (geht auch schon der Notlauf an)
und ich schalte das Innenraumgebläse aus, geht die Temperatur runter auf normal.
Da ich am Freitag mit dem FZG 2000 KM fahren will, hab ich momentan nur noch abens Zeit nach zu schauen.
Ich weis nicht wie lange oder wieviel KM ich am Stück fahren kann und ob ich die Temperatur immer mit dem Gebläselüfter ausmachen runter bekomme und wenn nicht wie lange ich dann stehen muss?

Meine frage kennt einer das Problem?
Nach gegooglt bin ich auf Lösungsansätze wie:
Massekabel Motor / Lichmachine prüfen ob Kontakt richtig gegeben ist.
Temperaturfühler defekt.
Lichmaschine Laderegler defekt.

gestossen.

Hat sonst noch jemand einen Vorschlag?
Temperaturfühler ist bestellt und kommt evtl. am Donnerstag an.
Wenn mann den Temperaturfühler am Motor abzieht geht die Temperaturanzeige dann auf Null und der Notlauf würde nicht anspringen?

Gruß
Sascha

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

peter1130 am 15 Mai 2018 11:45:06

Ich würde die Masse zum Armaturenbrett prüfen. Wahrscheinlich zieht das Gebläse die Masse zum Teil über die Anzeige.

Wenn du einen Stromlaufplan hast sollte der Massepunkt eigentlich zu finden sein.

sascha1971 am 15 Mai 2018 11:52:26

Hallo Peter,

das wäre auch ein guter Ansatz. Soll ich ein Massekabel zusätzlich von der Karosserie zum Kombigerät legen ?

Die Temperatur geht auch runter wenn ich zB. das Fahrtlicht ausschalte. Was natürlich Nachts ein Problem wäre.


Gruss Sascha

Anzeige vom Forum


mv4 am 15 Mai 2018 13:23:39

ist ein Massekabelproblem...probiere das mal mit einem zusätzlichen Massekabel.

sascha1971 am 15 Mai 2018 13:34:04

Okay Danke das werde ich heute abend mal probieren.
Da das Problem nur Auftritt wenn der Motor warm ist, denke ich das es dann die Masseverbindung zum Gebläsemotor ist?
Ist der Gebläsemotor im Motorraum ? Oder unter dem Amaturenbrett?

peter1130 am 15 Mai 2018 14:40:51

Der sollte unterm Armaturenbrett sein. Am besten suchst du aber den originalen Massepunkt.

sascha1971 am 15 Mai 2018 15:12:58

Alles klar. Danke.
Der Massepunkt ist dann unter dem Kombiinstrument. Da gehen ca 20 braune Adern (Kabel) hin.
Werde von da ein neues zu Lüfter legen.
Könnte ja auch sein das wenn der Lüfter an ist, das er ab Stufe zwei z.B. zu viel Strom zieht und die Masseleitung durch die Wärme einen defekt bekommt.
Und das ganze nichts mit Motorwärme und Zeit zu tun hat.

sascha1971 am 16 Mai 2018 08:12:46

Guten morgen,

ich habe nun gestern ein 10mm² Masse kabel direkt vom Massepunkt Kombigerät zum Gebläselüfter (der unter dem Handschuhfach Beifahrerseite ist gelegt.
Beide Massepunkte unter dem Kombiinstrument gereinigt (Waren aber absolut sauber) und im Motorraum Masse Verbindung am Rahmen (Dickes Massekabel) gereinigt.
Dann ca 30 Min laufen lassen mit Lüfter volle Stufe. Es war alles ok. Temperatur hat sich bei ein und ausschalten von Stromverbrauchern und Gebläse nicht verändert.

Heute morgen weg zur Arbeit. Lüfter auf Stufe 3 (kalt) ca 10 min alles ok. Dann habe ich ein leichte ansteigung der Nadel gesehen (ca. 3-4 Nadelbreiten) und hab das Gebläse aus gemacht.
Da ist die Nadel ist sofort auf 90 Grad, also auf Normal zurück gegangen.
Entweder war das zufall oder es ist alles beim alten und bei zu hohem Stromverbrauch geht die Temperatur anzeige hoch.

sascha1971 am 19 Mai 2018 00:14:58

MOIN, liebe Forum Mitglieder.
Bin gerade wieder zu Hause.

Den Temperaturfühler hatte ich noch erneuert.
Leider sind wir nicht weit gekommen ca. 70 Km
Folgendes Fahrverhalten.
10 Km gefahren, dann von getankt.
Dann auf die Autobahn. Ca 120 -100 km/h
Dann ca 40 km alles normal.
Dann auf einmal Leistungsverhältnis. Maximal 90km/h bei Vollgas im 6 Gang.
Auf einen Parkplatz gefahren. Auf Tankentlüftung getippt. Kein zischen beim Öffnentankdeckel. Wassertemperatur normal.
Weiter gefahren. Immer noch keine Leistung.
Nächster Parkplatz . Stecker Temperaturfühler abgezogen. Da es die einzigen letzte Veränderung war.
Zündung an. Temeraturanzeige im roten Bereich. Dachte mir geht ja auch nicht anders,weil Kabel ab.
Gestartet und wieder auf die Autobahn.
Siehe da er läuft wieder 120 und mehr.
Aber auf einmal ist die Temeraturanzeige auf Normal 90 Grad gegangen, hab mich gefragt, wo her diese Informationen kommen?
Dann ist kontinuierlich die Temperatur gestiegen, bis in den roten Bereich.
Nächster Parkplatz runter. Wasser war am kochen und schon am auslaufen über den überdruck raus lief. Also hat die Temeraturanzeige gestimmt, ohne das ein Kabel angesteckt war.
Kühler angefasst. Der ist komplett kalt oben. Schläuche angefasst. Ist warm zum Kühler, nach Thermostat, also hat Thermostat geöffnet. Warum sind zwei Temperaturfühler am Thermostatgehäuse? Vorsorglich auf Thermostat Gehäuse mit Hammer geklopft überdruck abgelassen und Wasser nachgefüllt , Kabel Sensor wieder angeklemmt . Bei ca 90 Grad weiter gefahren um wieder nach Hause zu kommen. Auf der Autobahn wieder Leistungsverhältnis bis runter auf 70 km/H, bei Vollgas. Runter von der Autobahn. Stadt und dann Landstraße alles normal. Auch gespürt mit Turbo. Also wieder auf die Autobahn, Ganz sachte erst mit 80 dann 100 km/H und zackig 1000 Meter vor der nächsten Ausfahrt wieder max. 75km/h. Wieder runter, über Landstraße, alles normal, und zur keiner Zeit seit anstecken des Kabels an Fühler war die Nadel max. Zwei Nadelbreitten über Mitte.
So nun meine Logik:
Wenn es Tankentlüftung, Turbo Lader, Ladeluftkühler, Diesel Vor und Hauptfilter, Verschiedene Drücke Einspritzung,unterdruckschläuche oder oder wären, warum hat alles gelaufen wenn Stecker ab war?
Warum keine Überhitzung Wassertemperatur wenn Stecker drauf? Elektrolüfter hat er ja nicht. 35c13v
Warum hat er volle Leistung in der Stadt und über Land, aber bei 100km/h mit ca. 2000 um/m , wenn warm Dann nach gefühlten 5 min geht die Leistung weg?

Würde mich freuen wenn einer eine Erklärung hätte, da ich sonst meine Urlaubsreise nicht antreten kann.
Versuche heute noch einen Termin bei Iveco zu bekommen, denke aber das die Samstag keinen Meister da haben. Das wäre ärgerlicher, somit wäre erst an Dienstag ein Termin möglich, dann würde eine 4000 km fahrt keinen Sinn machen bis Sonntag.

So nun schlafen langer aufregender Tag.
Gruß Sascha

gespeert am 19 Mai 2018 07:23:03

Wenn der Kuehler kalt ist, ist der Thermostat nicht offen! Ausbauen und im Kochtopf pruefen, besser aber wechseln.
Da laeuft nur der kleine Kreis.
Funktioniert die Wapu ueberhaupt richtig?

1 Fuehler fuer Motorsteuerung
1 Fuehler fuer Anzeige

gespeert am 19 Mai 2018 07:27:56

Frag besser mal nen Fachmann bevor Dein Motor Schrott ist!

Variophoenix am 19 Mai 2018 09:38:05

Dein Titel ist etwas verwirrend. Diesel Temperatur. Was es ja nicht ist.

Mein Tip, fahre in Werkstatt und lasse das prüfen, bevor noch mehr defekt geht.
Dein Motor hat nun überhitzt weil du am falschen Ort gesucht hast.
Könnte nun teuer werden.

sascha1971 am 19 Mai 2018 15:18:16

Vielen Dank für eure Anteilnahme. Ich komme gerade aus der Werkstatt. Wagen bleibt da. Heute kurzzeitig Ladeluftschlauch gewechselt. Dieselpumpe und Termostat alles nichts gebracht.
Nach der letzten Testfahrt Ist die Temperatur stark angestigen un konnt fast nur noch 30 fahren. So als irgrnd was dem Motor sagt du darfst im moment nicht schneller. Störungslampen im Cockpit waren nicht an. Nur viel Druck im Ausgleichsbehälter.
Jetzt meint die Werkstatt evtl Kopfdichtung oder H-Riss im Zylinderkopf. Das wird Mittwoch überprüft.

Variophoenix am 24 Mai 2018 20:18:57

Ja wenn er zu heiss gefahren wurde, dann ist sicher der Kopf zum runternehmen.

sascha1971 am 24 Mai 2018 22:13:58

Moin. Wapu ist es nicht. Momentan wird der Kopf abgedrückt. Händler Kollege meint das der Motor zu warm wird und in den Notlauffällt. Interessant ist das keine Warnleuchte angeht. Naja vielleicht ist das ja mein Ursprungsthema. Und die Elektronik zeigt nicht die wirkliche Temperatur im Kombiintrument an. Das ist aber eigentlich Nebensächlich. Elektriker von Iveco meinten das dieses öfter vorkommt aber meist aus kosten Gründen nicht repariert wird..

gespeert am 31 Mai 2018 14:37:01

Im worst case hast Du nen Kopfriss der nur bei entspr. Tempeeatur wirksam wird und die Leistung abfallen laesst.

Leider hast Du zu lange gewartet, zu viel herumgebastelt, zu spaet eine Werkstatt aufgesucht,...

sascha1971 am 31 Mai 2018 15:26:07

Moin. Werkstatt hat gerade angerufen. Er soll wieder laufen. Kopf hatte keinen Riss wurde aber Plangeschliffen. Werkstatt meint das Kompression über Kopfdichtung in Kühlkreislauf. Ich bin gespannt. Werde aber erstmal eine kleine 200 Km Tour machen bevor ich weiter weg fahre.

sascha1971 am 13 Jun 2018 15:18:47

Moin zusammen,

so erster Fahrbericht nach 200 km. Alles im grünen Bereich, Motor läuft egal wie schnel ich fahre (ca. bis 140 KM/H)
Werkstatt meinte Kopf nicht Plan. Somit ist die Kompression in den Kühlkeislauf gegangen und der Motor wurde zu warm, was den Notlauf auslösste.
Wie gesagt keine Motorlampe oder so an.
Jetzt ist der Kopf Plangeschliffen und alles neue Dichtungen verbaut. Ich hoffe ich habe jetzt lange Ruhe.
Witzigerweise konnte ich das Problem , mit der Temperaturanzeige die Hoch geht und wenn Stromverpraucher ausgeschaltet werden, wieder runter geht nicht mehr reproduzieren, warum auch immer.
Jetzt ist alles so wie es soll. Werde erstmal kleinere Touren am Wochenende machen, bevor ich wieder weiter weg fahre.
Danke noch mal allen die sich beteiligt haben.

Gruß
Sascha

mcdotter am 16 Jun 2018 10:44:47

Hi, ist das mit der Temperaturanzeige nochmal aufgetreten? Habe nämlich das gleiche Problem.

sascha1971 am 16 Jun 2018 20:20:56

Hi, sorry eigentlich unerklärlich, weil das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Ich habe aber meiner 200 Km fährt nach einer Stunde das Gebläse voll angemacht und nach 5 Minuten wieder aus. Keine Veränderung der Temperaturanzeige. Wenn es ein Masse fehler wäre müsste er ja noch immer bestehen. Aber mittlerweile habe ich den glauben mit Logik am Iveco verloren. Warum sollte jetzt alles wieder normal laufen ? Evtl ist es ja ein Wackel im Kabelbaum am Motor. Versuche nächste Woche nochmal länger zu fahren. In 5 Wochen will ich wieder 2400 Km fahren. ...

mcdotter am 25 Jun 2018 15:58:38

Kurzes update, ich hatte ja ebenfalls das Problem, dass meine Temperaturanzeige anstieg sobald Verbraucher wie Licht oder Lüfter zugeschaltet wurden.
Ich habe nun am Wochenende mal etwas rumprobiert, ein zusätzliches Massekabel vom Motor -> Batterie -> Karosserie gelegt.
Und siehe da, Temperaturanzeige bleibt konstant unverändert bei 80°C, mit Licht und Lüfter, dann noch bergauf. :-)




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Iveco C35 Querblattfederung
Wo bekomme ich eine neue Spritzdüse für Scheibenwischanlage
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt