aqua
luftfederung

Gebrauchte WoMos 20 Jahre


Nackedei71 am 16 Mai 2018 18:51:25

Hallo, bin 46 und an einem guten gebrauchten Womo interessiert. Denk mal es läuft auf Dauerwohnen hinaus. Was ich aber gar nicht fassen kann, sind die Preise. Da sind 20 Jahre und älter und die wollen da noch stellenweise 10 000-15 000€ für. Gehe ich mal von Transportern-PKW aus ist das Alter unter 1000€ zu haben und die paar Spanplatten im Innenraum die schon um die 200 000km durchgeschüttelt wurden, rechtfertigen doch auch nicht solche Preis. Oder werden die nur hoch angesetzt und dann erheblich billiger verkauft?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Canadier am 16 Mai 2018 19:11:51

Du mußt ja nichts kaufen!
Angebot und Nachfrage regeln den Preis.

topolino666 am 16 Mai 2018 19:16:11

Hallo!

Das ist dem momentanen "Markt" geschuldet - die Nachfrage nach Wohnmobilen ist einfach enorm!

Eine Alternative wäre für "unter 1000,-" einen Kasten zu holen und vom Restgeld noch ein paar Spanplatten dazukaufen!! ;-)

Tinduck am 16 Mai 2018 19:43:31

Wenn man sich die Neupreise der Mobile anschaut, die 20 Jahre alt noch 15.000 Euro bringen, relativiert sich der Vergleich mit PKW oder Brötchenlastern etwas.

Dazu kommt, dass Womos generell langsamer an Wert verlieren als PKW.

Der im Moment heissgelaufene Markt tut sein übriges dazu.

Generell lässt sich sagen, dass man bei Womos um die 5000 Euro (tiefer gehn die eigentlich nicht runter) schon viel Glück haben muss, um keinen verrotteten Kernschrott zu erwischen. Die Guten von der Sorte sind innerhalb von einem Tag verkauft.

bis denn,

Uwe

Taunuscamper am 16 Mai 2018 19:50:12

Um dauerhaft im Womo zu wohnen braucht man etwas mehr als 10-15k, bei momentaner Marktlage sowieso! Es sei denn, man stellt es als Wowa irgendwo hin und spannt eine Plane darüber.

Gast am 16 Mai 2018 19:50:33

Kauf dir doch einen gebrauchten Transit für einen Tausender und tacker die paar Spanplatten rein. Macht bestimmt Spaß, darin zu wohnen.

Grüße, Alf

Elgeba am 16 Mai 2018 21:04:13

Jetzt wo die volle Saison läuft ist der Markt onehin fast leer,dazu die derzeitige Hype,da ist nichts drin mit "Schnäppchen".Vielleicht eher im Herbst und selbst dann wird es schwierig.


Gruß Bernd

christiancastro am 16 Mai 2018 21:16:42

Mein Rat wäre, wenn machbar ist erst im Herbst kaufen, nach dem Sommer sollten die Preise um einiges realer sein.

brainless am 16 Mai 2018 21:31:41

Hihihihihihi,


Volker :lol: :mrgreen: :lol:

Elgeba am 16 Mai 2018 21:43:02

christiancastro hat geschrieben:Mein Rat wäre, wenn machbar ist erst im Herbst kaufen, nach dem Sommer sollten die Preise um einiges realer sein.



Kann ich mir kaum vorstellen,etwas niedriger vielleicht,aber realer????


Gruß Bernd

christiancastro am 16 Mai 2018 22:30:05

Ich versuche immer antizyklisch zu kaufen, Ski im Sommer und Fahrräder im Winter usw., sind dann zwar nicht das neuste Model, aber was solls für mich langt es allemal.

Wir haben unser Womo auch Ende September gekauft und bin bis heute der Meinung das der Preis auch für Spanien sehr gut war.

mv4 am 16 Mai 2018 22:35:59

Ein paar Spannplatten sind eben auch noch kein Wohnmobil ;D

Wokdi am 16 Mai 2018 23:39:51

Moinmoin,

deine Vorgaben, befürchte ich, können nur unter sehr... sagen wir "engen" Bedingungen erfüllt werden.
Evtl müßtest du noch mal neu ansetzen:
3 Eckmarken:
1. das Budget
2. die zur Verfügung stehende Zeit
3. die Ansprüche

zu 1. 10k€ (15k war ja schon jenseits, richtig?)
--> folgt: hohes Maß an Zeit zur Verfügung, nämlich für den Eigenbau
(solides Basisfzg, allerlei Sandwich-Platten, Sanitär (Trennklo), Profile, Gedöns, etc... eine lange Liste, möglichst alles gebraucht --> enger Kostenrahmen)

zu 2. Zeit: vorhanden? handwerkliches Geschick auch? Genug? --> ok, Bugdet zwar kanpp, aber ausreichend für eine Basis. Vorteil-->Aufbau neu! Jedes Detail bekannt.
nicht vorhanden? --> dann Budget nicht ausreichend --> Projektende oder "Glück"´beim Gebrauchtkauf.

zu 3. welche Ansprüche? Dauerhaft wohnen? Dann nur, wenn genug (!) Zeit. Baue groß genug, es tut einem gut, ein paar Schritte gehen zu können von vorne bis hinten. Es ist dein Zuhause und es gibt auch Schiedwedda :wink:
Dazu willst autark sein. Solar. "Fette" 12V. Moppel. Gas (evtl LPG). Wäsche. Wie ists mit Internet? TV? Multimedia? ... Tafelsilber? Meissner Porzellan? :lol:
Den 10k Rahmen sprengst ruckzuck mit autark sein - auch ohne Tafelsilber&Co ;D

Nur Camping und Gelegenheitsausflüge? Dann ist ein kompakteres Fzg (wendig) eher die bessere Wahl. Paßt dann auch wieder ins Budget (also für'n Eigenbau, wenns "neu" oder -wertig sein soll), weil weniger Ausrüstung.

Kannst du diese Punkte für dich erfüllen? Dann hau rein! Belohnt wirst mit einem "Neufahrzeug" zu einem unschlagbaren Preis, handwerkliches Geschick vorausgesetzt. Aber bedenke auch den TÜV, denn das muß alles zugelassen sein, was du da baust.

Alternativ: restaurieren. Aber.... das muß man wollen! Vorteil: es gibt bereits passende Papiere.

Keine Zeit, aber Ansprüche? Dann gehst den Weg, den wir alle (oder viele) gegangen sind: sparen, sparen, sparen, zuschlagen! ;D

Miete doch mal ne Möhre nach deinen Vorstellungen für 1..2..3 Wochen und notiere, was da drin du gut fandest, besser gelöst hättest, vermißt hast, überflüssig war oder genau so sein soll ...
Danach hast wahrscheinlich eine klare Vorstellung :ja:

Menkehorstbecker am 17 Mai 2018 00:02:13

Du willst für ein mögliches "Dauerwohnen" nur etwa einen Tausender ausgeben, erwartest aber

- ein Schlafzimmer mit Bett
- ein Wohnzimmer mit Sesseln und Tisch, ggf. auch Fernseher und Sat
- eine Küche mit Herd und Kühlschrank
- ein Bad mit Waschbecken, WC und Dusche
- vielleicht noch einen Abstellraum
- alles schon möbliert, beleuchtet, beheizt, mit warmen und kaltem Wasser
- ein Fahrzeug, am liebsten mit überschaubarer Laufleistung

Ehrlich gesagt: wenn das alles gebrauchsfähig ist, wird dir das niemand für einen "Appel und ein Ei" geben. Die Ausbauqualität eines 20 Jahre alten Wohnmobils ist m.E. auch teilweise hochwertiger als heute.

Mein Rat: plane einen realistischen Geldbetrag und viel Zeit ein, und suche auf verschiedenen Kanälen von privat (ebay Kleinanzeigen, in verschieden Foren, Fachmagazinen, Autoportalen). Händler kommen bei deiner Preisvorstellung wg. Marge und Gewährleistung vermutlich nicht in Frage.

Viele Grüße
Thomas

schnecke0815 am 17 Mai 2018 06:06:38

Gerade gestern eine neue Steckdose installiert - im Niesmann sehen die Spanplatten so aus (15mm stark):





Halten wahrscheinlich weitere 20 Jahre 8)

Wokdi am 17 Mai 2018 09:10:13

Bernd, das sind keine Spanplatten, das nennt man Sperrholz ;)

Russel am 17 Mai 2018 09:12:49

Ein Werbespruch von Porsche lautete mal:

Ein gebrauchter Porsche ist teuer, gut zu wissen wenn man ihn wieder verkaufen will.



Ich war beim Verkauf heilfroh das die Preise so hoch sind.

korikorakorinthe am 17 Mai 2018 10:37:23

Trotz der z.Zt. (und eigentlich schon seit einigen Jahren) für Käufer sehr unvorteilhaften Marktlage gibt es auch in der von Dir gesuchten Preis- und Altersklasse immer mal wieder auch "Schnäppchen".

Um ein solches zu "schnappen" brauchst Du

- Geduld (es kommt nicht jede Woche ein echtes Schnäppchen auf den Markt)
- Feuchtigkeitsmessgerät und viel Ahnung von Womo-und Kfz-Untersuchungen (evtl. jemand mitnehmen der sich auskennt !)
- die Zeit und die Bereitschaft sofort auch viele 100 km zur Besichtigung zu fahren
- die Zeit und die Bereitschaft viele tausend km für Besichtigungen umsonst zu fahren (denn nicht jedes Womo hält in Natura was Fotos und Beschreibungen versprechen)

So könnte es mit einem Schnäppchen klappen.

Wenn Du die ersten beiden Punkte nicht beachtest und Du handwerklich nicht geschickt bist besteht die Gefahr dass Dein Traum vom eigenen Womo zum Alptraum wird (finanziell und nervlich), denn es ist in diese Preisklasse auch sehr viel Schrott (Rost, Torf, versteckte Mängel ) auf dem Markt.

Gruß
Stefan

scubafat am 19 Mai 2018 14:30:21

KudlWackerl hat geschrieben: Macht bestimmt Spaß, darin zu wohnen.

Grüße, Alf
:D ganz sicher doch :lach:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kaufberatung Frankia A740plus
ein WoMo für 2 Personen 2 Hunde und max 110k
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt