Caravan
luftfederung

Schon wieder Wasser im Adria Twin


Wolle55 am 17 Mai 2018 20:57:45

nachdem ich gestern den Wagen auch oben gewaschen habe, musste ich leider feststellen, dass wieder Wasser eingetreten ist.
Der Wagen ist Baujahr 2015 und ich habe ihn 2016 privat gekauft und dummerweise keine Dichtigkeitsprüfung gemacht. 2016 wurde dann nach dem ersten Wassereintritt die Fenstereindeckung wegen kleiner Risse auf Kulanz ausgetauscht.
Danach trat noch einmal bei Starkregen Wasser ein und seitdem parke ich den Wagen immer so, dass er einigermaßen waagerecht steht.
Natürlich kann ich den Wagen jetzt immer so parken, aber ich habe natürlich Angst, dass häufiger geringe Wassermengen unbemerkt eintreten, was dann zu schweren Folgeschäden führen kann.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und nachhaltige Lösungen gefunden?

Die Werkstatt meinte seinerzeit, dass es bei extremen Regen normal sei, dass das Wasser über die Wulst eintreten kann.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Micha1958 am 17 Mai 2018 21:14:41

Wenn das nur bei Starkregen passiert wird es keine Lösung geben.
Durch den Schub des Wassers über das Riffelblechdach des Ducato läuft es gegen die Wand und Kante der Dachluke.
So gut abdichten kann man gar nicht dass da nicht mal ein paar Tropfen reinschwappen.
Vor allem bei Starkregen und Bremsen.
Die paar Tropfen machen aber nichts.

Wenn allerdings etwas undicht ist sieht es anders aus.

Wo genau komnt denn Wasser rein bei Dir ?

Gruß Micha

Wolle55 am 17 Mai 2018 21:37:20

Gestern kam es am hinteren Rahmen des hinteren Fensters rein und letztes beziehungsweise vorletztes Jahr vorne am Rahmen ebenfalls am hinteren Fenster
Es waren auch nicht da ein paar Tropfen, sondern schon einige Esslöffel.
Die Werkstatt meinte auch, dass es normal sei, aber irgendwie kann ich das nicht glauben

Micha1958 am 17 Mai 2018 21:42:48

Das ist sicher nicht normal.
Meiner ist Bj. 2005 und an den Fenstern kam noch nie was rein.
Die Werkstatt würde ich wechseln.

Gruß Micha

Jonah am 17 Mai 2018 22:32:38

Und wenn du die Luke austauschen und neu eindichten lässt? Ich habe meinen Wagen mal von meiner Werkstatt waschen lassen, danach hatte ich bestimmt an die 2 Liter im Alkoven, das ganze Bett war nass. Die haben da einfach hemmungslos mit dem Hochdruckreiniger draufgehalten, da finde ich sollte jedem eigentlich klar sein, dass das keine Luke aushält, weil da das Wasser mit starkem Druck reingepresst wird. Aber bei Regen, auch bei Starkregen, sollte kein Wasser durch die Luke kommen.

elch13 am 18 Mai 2018 18:28:19

Für normal halte ich einen Wassereintritt keinesfalls. Ich habe mit meinem Twin auch schon Unwetter in der Güte der letzten Jahre erleben müssen, bis jetzt ist nicht ein Tropfen eingedrungen.
Prüfe doch mal, ob vielleicht die Arretierung der Verriegelung der Dachluke nicht straff genug ist. Mal von innen mit der Hand drücken, ob sich eventuell ein Spalt bildet. Die Dichtungen von außen akribisch kontrollieren. Vielleicht wurde mal was eingeklemmt und es gibt eine minimale Beschädigung.
Gruß Frank

Wolle55 am 18 Mai 2018 21:40:44

Ich hab mir das ganze jetzt nochmals im Hellen angesehen und nochmals abgedichtet. Einige Stellen sahen aus, als wenn die nicht ganz dicht waren.
Mal sehen, ob es dicht hält

Adrianer am 20 Mai 2018 11:55:31

Hallo, ich fahre auch einen Bj. 2015 und hatte bisher auch noch nie Probleme. Selbst bei Starkregen und in unterschiedlichster Schräglage.

IchBinsWieder am 22 Jul 2018 22:25:41

Wolle55 hat geschrieben:Ich hab mir das ganze jetzt nochmals im Hellen angesehen und nochmals abgedichtet. Einige Stellen sahen aus, als wenn die nicht ganz dicht waren.
Mal sehen, ob es dicht hält



Klingt nicht so, als hättest du das Dachfenster ganz ausgebaut, ordentlich gereinigt und mit Dekanin wieder neu eingesetzt.
Ein bisschen Dichtmaterial von draussen dran pappen wird dir sicherlich nur ganz kurze Zeit helfen.

Wolle55 hat geschrieben:Hat jemand ähnliche Erfahrungen und nachhaltige Lösungen gefunden?

Wir hatten das am hinteren Heki 6 Wochen nach der Abholung und dann beim vorderen Heki nach 8 Jahren.
Das hintere wurde damals nicht ordentlich eingesetzt, beim vorderen war es wohl das Alter.
Ich habe das bei unserem Twin bei beiden Hekis gemacht und danach konnte die Welt untergehen, ohne das Wasser ins Womo gelangt.
Ist wirklich kein Hexenwerk und dauert je nach vorher verwendetem Dichtmaterial 2h. Bei uns war es so einfieses Schwarzes Zeug das wie die Pest an den Finger geklebt hat. Die erste erneute Abdichtung hat der Händler gemacht. Da hat es nicht so lange gehalten.

Kenntnisse bedarf es dafür nicht ... man muss nur sauber und penibel arbeiten, dann hat man Jahre Ruhe.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

La Strada L Vorhang für Hecktüre
Lohnt noch Kauf eines Kastenwagens auf Euro 4 Basis?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt