Caravan
hubstuetzen

Fiat Ducato 290 TEC Alkoven Reparatur Holzboden HL


allsurflong am 24 Mai 2018 18:21:33

Hallo zusammen,

ich brauche eure Hilfe. Rahmendaten: Bj. 1993 / 290 / Alkoven TEC

Letztes Jahr ist mir in mein Schätzen einer reingefahren :cry: . Nach dem Unfall sah das Fahrzeug wie folgt aus:


Jetzt will ich den Schaden reparieren und bitte euch dazu um Hilfe :D .

Was bisher geschah:
Als erstes wurde dann der Kunststoffwinkel (3.) entfernt. Dann ergab sich folgendes Bild.


Im letzten Schritt der Bestandsaufnahme wurde dann Die Seitenverkleidung (2.) abgenommen.


Hauptsächlich ergeben sich meiner Meinung vier Schadensherde. Jeweils die Befestigung der Holme und die Schäden genau auf der Ecke.


Meine Frage an die Spezialisten: Wie sollten die beschädigten Teile am besten repariert werden?
Ich dachte an folgendes Vorgehen:
1. Aussägen der beschädigten Stellen Boden
2. Aussägen der beschädigten Stellen Seitenwand
3. Herstellen von Ersatzkonstruktion
4. Einbauen von Ersatzkonstruktion

Macht das so Sinn?

Zu 1.: Mit welcher Säge mache ich das am besten Handkreissäge? Über dem Boden sitzt direkt die Duschwanne. Schnitttiefe wird wahrscheinlich so um 30mm sein.


Zu 2.: Komme ich da überhaupt ran ohne die Eckleiste zu entfernen? Wie mache ich das am besten. Ich will die Eckleiste nicht bis oben abziehen.

Zu 3.: Hier wird es spannend. Hier eine Idee, die ich im Moment habe. Rote Objekte sind bestehende Wohnmobil-Wände und grüne sind Neukonstruktion. Die große Bohrung ist der Abfluss der Duschwanne, die oben drüber sitzt. Wollte den, wenn es geht nicht abnehmen. Welches Holz eignet sich für so eine Konstruktion. Von unten würde ich noch Unterbodenschutz anwenden.






Zu 4.: Wie sollen die neuen Komponenten am besten an den Stößen mit der bestehenden Wand/Boden bestmöglich befestigt werden?

Okay, das war viel.

Ich freue mich über jeden Ratschlag :razz:
LG,
Michael

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

emil77b am 26 Mai 2018 23:15:30

Hallo Michael,

Schneide den Boden in seinen 3 Schichten, mit einem Multitool, Vibrationssäge, heraus.
Solltest Du die Wände von außen reparieren wollen, mußt Du ggf. ein gehöriges Stück Außenblech wegschneiden, um überplattend aufzubauen.
Die Verbindung stellst Du durch das Überlappen, Überplatten, der Werkstücke her, ggf. zusätzliche Leisten, neben den originalen, einkleben.
Benötigtes Material, Wand, Sperrholz ca. 4mm, Holzleisten, Fichte, Tanne, Lärche, Stärke nach Bedarf gehobelt, Styrodur, auf Stärke gehobelt, Caravankleber.
Boden, wie oben, jedoch 8 und 6mm Sperrholz.
Unterboden von unten NICHT wasserdicht versiegeln, ein Spritzwasserschutz, zB. eine Lasurbeschichtung, Einölung, reicht.

Gruss Emi

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Challenger 43 Badrenovierung nach Wasserschaden
Carthago hintere Seitenschürze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt