Dometic
motorradtraeger

Weinsberg Meteor640MST, Armatur Badezimmer, Wasserventil


meteor640mst am 27 Mai 2018 10:31:30

Guten Tag
die alte Armatur mit zwei Ventilen tropft und daher wollte ich die Dichtungen austauschen bzw. gleich die beiden Ventile (Standard). Die Ventile lassen sich aber nicht lösen. Zuviel Gewalt will ich nicht einsetzen, da sonst die Spühle zerbrechen könnte. WD40 etc. brachte keine Besserung.
Zur Zeit befehelfe ich mich mit einer Stellduschbrause. Ein Wechsel der ganzen Armatur möchte ich nur machen, wenn der Wechsel der Ventile nicht gehen sollte, es ist ziemlich eng im Badezimmer...
Weiss jemand Rat?
Beste Grüsse
Robert

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gespeert am 27 Mai 2018 16:17:20

Ein Tier mit Streifen,

Zander?
Tiger?
Zebra?
Marsupilami?

Ueber welches Ventil sollen wir uns unterhalten?

meteor640mst am 27 Mai 2018 17:01:41

gespeert hat geschrieben:Ein Tier mit Streifen,

Zander?
Tiger?
Zebra?
Marsupilami?

Ueber welches Ventil sollen wir uns unterhalten?

Das Photo kam leider nicht mit. Hahnventil an der Armatur, wie man sie bei Zweihahnmischern im Haushalt kennt.
Brste Grüsse
Robert

boulette am 27 Mai 2018 21:03:37

Die sitzen manchmal richtig fest. Klemtner haben meist (zufiel) Kraft in den Armen. Passenden Schraubenschlüssel und kräftig drehen. An der Armatur gegenhalten nicht vergessen. Ersatzteile gibt es im Baumarkt.
Viel Spass

dibru2 am 28 Mai 2018 06:29:05

Passender Schlüssel und mit der Hand 1x kräftig draufschlagen. (Je nach Hand nimm halt den Gummihammer) :lach:
Normales Rechtsgewinde --> lösen = gegen den Uhrzeigersinn!

gespeert am 28 Mai 2018 20:42:49

Welcher Armaturenhersteller?

udob am 29 Mai 2018 07:09:07

Das gleiche hatte ich auch in meinem Weinsberg, war eine schei.. Arbeit, ich glaub ich habe es später von unten gelöst und dann mit 2 Personen und Zangen fixiert.
War geil fest.
Das ist ein ganz normaler Absperrhahn, den bekommt man im Baumarkt, wenn auch nicht immer mit dem gleichen "Knopf" bzw. Drehhahn.

dibru2 am 29 Mai 2018 08:22:37

udob hat geschrieben: ich glaub ich habe es später von unten gelöst und dann mit 2 Personen und Zangen fixiert.

Geht es hier nicht nur ums Oberteil lösen? Das Problem sieht auf dem Bild im wahrsten Sinne des Wortes "lösbar" aus.
Dichtung für paar Cent auswechseln und fertig.
Wenn die Armatur gelöst werden muss kannst auch gleich eine Neue einbauen.

Vor dem Lösen des Oberteils, den Drehgriff ein wenig öffnen. In geschlossenem Zustand drückt die Dichtung auf den Sitz und versperrt zusätzlich!

udob am 29 Mai 2018 09:48:47

Die Armatur sitze in einem dünne Plastikwaschbecken, von daher ist da mit viel Kraft auch viel Schaden anzurichten, denn wenn ich der Drehkraft nicht entgegensetzen kann wird das Teil ausbrechen.
Das Bild zeigt es doch gut an :eek: :lach:

herlitz am 29 Mai 2018 13:25:02

Hallo,

Das lösen des 1/2 Zoll Ventiloberteils sollte doch kein Problem darstellen.
Das (verchromte) Hahnoberteil mit einer geeigneten größeren Zange festhalten bzw. gegenhalten und das Messingteil mit passenden Gabelschlüssel lösen.
Dann Dichtung oder auch kpl. Ventiloberteil austauschen und Ventilsitz eventuell mit Ventilsitzfräser nachfräsen.

Gruß
Hermann

meteor640mst am 17 Jun 2018 13:50:30

Liebe alle,
das Risiko, dass das Becken springt ist mir zu gross. Bei allem Gegenhalten wird doch eine Kraft auf die geringe Wand gedrückt. Ich habe mich mit dem Problem versöhnt und mache es vielleicht im Winter. Mein Sohn mit den kleinen aber starken Fingern kann das Teil dann von unten lösen... :–)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiamma Druckausgleichsbehälter A20 anschließen
Weisses Pulver im Frischwassertank?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt