Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Wasserprobleme Hymer 564 Bj 93


hrbrenner am 29 Mai 2018 11:43:52

Hallo

Ich habe mir vor kurzem einen Hymer 564 Bj. 93 gekauft, der im Gesamten zwar in sehr gutem Zustand ist, aber mir Probleme mit der Kalt- Warmwasseranlage bereitet.

Es handelt sich nämlich um mehrere Punkte, die sicher gewissermaßen zusammenspielen.
Nun, zum Ersten schaltete die Armatur im Küchenwaschbecken die Pumpe nicht zuverlässig ein. Irgendwo war ein Kontaktfehler (vermutlich in der Armatur selber).In einem unbeobachteten Zustand (Hahn war anscheinend nicht zugedreht) hat sich der Kontakt geschlossen, die Pumpe den Wasser Tank geleert hat, lief trocken und ist nun kaputt ist.

Somit zu meiner ersten Frage: wo könnte der Kontaktfehler sein? Kann man die Armatur zerlegen und Kontakte reinigen? (siehe Bild der Armatur)
Zweite Frage: Pumpe ist nun kaputt, und ich werde eine neue (eventuell genrauchte suchen). Auf was sollte ich Acht geben? Leider habe ich die geförderte Wassermenge nie gesehen, ob sie mir vom Durchfluss passt. Auf der Pumpe steht 10 l/min 0.5 bar .. sollte ich mir eine ähnliche wieder besorgen?
Ich habe eine vom gleichen Hersteller mit 19 l/min und 1,1 bar gefunden. Wäre diese besser?

Frage drei : als ich die Pumpe ausgebaut habe, habe ich ein 2. „Gerät“ in Serie nach der Pumpe entdeckt, dessen Funktion ich nicht zuordnen kann (siehe Bild – hellblaues Teil)
Kann mir wer sagen wofür das ist?

Hmm .. nun hätte ich auch noch Fragen zum Warmwasser, weil wenn man den Boiler einschaltet es zu einer Störmeldung (rote LED) kommt.
Hierfür wären natürlich mögliche Ursachen auch seeeeeehr hilfreich.

Also vorab schon mal herzlichsten Dank für eure Antworten und Hilfestellungen

grrr.. ich kämpfe auch mit dem Foto einfügen .. wie geht das ? Wenn ich auf den Img knopf klicke, dann kommt "(img)(/img)" ??? wo wähle ich das foto aus?

LG
Ralph

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

hrbrenner am 29 Mai 2018 21:02:44

so .. hier die Fotos






gustavohellowien am 29 Mai 2018 22:10:24

Glaube das die zweite Pumpe eine Verstärkerpumpe ist. Wenn du zb. eine Reich Tandem Tauchpumpe einbaust (ca 50€) reicht eine Pumpe volkommen,

Grüße Robert

Anzeige vom Forum


tommes am 29 Mai 2018 22:41:29

Hallo Ralph,

Die Störung beim Boiler kommt vermutlich wegen "kein Gas". Entweder ist der Gasabsperrhahn noch zu, oder es ist Luft in den Leitungen.

Mit Intervallen von 3 Min wieder probieren. Den Deckel vom Boilerschornstein hast du entfernt?

Zum Wasser: das 2. Teil könnte ein Filter sein. Pumpe kannst du problemlos tauschen.

Prüfe bitte die Schellen an den Wasserverbindungen. Bei unserem "Alten" (B544 '91) sind die Kunstoffdinger relativ zeitgleich morsch geworden, wir haben dann alle gegen Schraubschellen aus Metall getauscht.

Grüße Thomas

hrbrenner am 30 Mai 2018 09:34:52

Danke für die Antworten.

Ja, mittlerweile habe ich herausgefunden, dass das "blaue Ding" eine Verstärkerpumpe ist. Da ich nun eh eine neue brauche, werde ich mir gleich eine stärkere besorgen. Ich denke ~20l/min. müsste reichen. (die Reich Tandem hat 19)
Die Plastikschellen werde ich prüfen. Danke für den Tip.

zum Boiler: Gashahn war sicher offen, werde aber nochmals alles durchgehen und wiederholt prüfen.
Ich hoffe da hat es nicht mehr.

LG

hrbrenner am 11 Jun 2018 09:52:30

Hallo

Leider habe ich beim Boilerproblem noch keine Lösung. Die Wasserpumpe ist getauscht und alles funktioniert wieder.
Ich habe auch alle Hinweise befolgt, Gas liegt sicher am Boiler an (habe dort die Gasleitung geöffnet), Kaminabdeckung entfernt und mehrmals den Schalter aus- und ein geschaltet (auch länger (5min.) in ein-stellung gelassen.
Aber die rote LED blieb an und der Boiler hat nicht das getan was er sollte.

Habt ihr eine Idee was geprüft/gereinigt/getauscht werden kann?

Danke für die Tips
Ralph




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Frischwassertanks hygienisch befüllen
Hymer 644 Duschwanne einbauen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt