Caravan
cw

Bürstner Nexxo 660 Bj 2016 Geruch aus dem Grauwassertank


Gino am 29 Mai 2018 15:50:01

Hallo Leute,
dieser Mai beschenkt uns mit Hochsommerwetter und ich bin bei diesen Temperaturen von über 26 Grad schon 2 Wochen unterwegs und merke, dass die Temperaturen für,mich schön, aber für das Womo nachteilig ist.
Immer wenn ich fahre, stinkt es im gesamten Womo nach Abwasser.
Aber nur während der Fahrt.
Komischerweise auch wenn WC und Grauwassertank geleert sind.
Habe ich in den letzten Jahren nicht bemerkt.
Grauwassertanksäuberung habe ich im Letzten Herbst
und im Frühjahr vorgenommen.
Wer hat ähnliche Probleme und wie kann man den Gestank beseitigen???

Viele Grüße Gino
Z.Zt. Nordfriesische Inseln bei 30 Grad

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kurt2 am 29 Mai 2018 16:01:48

Gino hat geschrieben:Wer hat ähnliche Probleme und wie kann man den Gestank beseitigen???


HAllo,
vermutlich erntleert sich der Grauwassertank nicht vollständig.
Kipp`ne halbe Flasche Danklorix rein dann hat sich das Prob erledigt.

Guido90 am 29 Mai 2018 16:06:31

Hallo , daß habe ich auch festgestellt, dass das beim Fahren passiert. Da ist irgendwie Luft drin. Mach einfach überall auch in der Duschtasse die Abflüsse zu und dann kommt kein Geruch während der Fahrt ins Womo.

Magefo151 am 29 Mai 2018 16:59:09

Hallo, ich hatte das gleiche Problem, auch Bürstner Ixeo. Habe dann eine halbe Flasche Frosch Reiniger :mrgreen: , soll ja Umweltfreundlich sein, über die Spüle, das Handwaschbecken und die Dusche mit ca. 10 ltr. Wasser eingebracht. Ein paar Runden gefahren und ein Tag stehen lassen, der Geruch war weg.

Altmaerker39638 am 29 Mai 2018 17:41:54

Hallo, der Geruch kommt über die Geruchsverschlüsse der Dusche oder Waschbecken usw. Kann jetzt durch die Wärme gekommen sein, aber auch bei Fahrwind werden die Geruchsverschlüsse leer,...Also die schon gemachten Hinweise beachten, 1/2 Fl. DanKlorix oder auch W5 Hygiene Reiniger von Lidl und auch etwas verdünnt in die Verschlüsse. Wenn möglich auch "Stöpsel" in das Waschbecken oder Verschluss zu. Dann ist das Problem gelöst.

Saentis am 29 Mai 2018 19:39:49

Beim Fahren mit offenen Fenstern entsteht im Fahrzeug-Innern ein Unterdruck welcher Dir die Luft aus dem Grauwasser-Tank zieht. Verschliesse ganz einfach die Ablauf- Löcher in Küche und Bad.

Werner

Gino am 30 Mai 2018 14:40:03

Hallo an Alle !
Habe alles so gemacht, und der Gestank ist weg!

Viele Grüße und Danke an die, die geschrieben haben.

Altmaerker39638 am 30 Mai 2018 14:44:21

Gino hat geschrieben:Hallo an Alle !
Habe alles so gemacht, und der Gestank ist weg! Viele Grüße und Danke an die, die geschrieben haben.

Hallo, darum gibt es doch dieses Forum :lach: :ja: Da werden Sie geholfen! Und dieser Geruch aus dem Grauwassertank ist ja nun wirklich nicht so toll. :sky:

Bodimobil am 30 Mai 2018 15:13:41

Meine Erfahrungen zu diesem Thema:
Klar ist, dass durch die offenen Fahrerhaus-Fenster ein Unterdruck entsteht der dafür sorgt, dass Grauwasser aus den Abflüssen stinkt.
Oft hilft etwas Wasser in die Abflüsse laufen zu lassen und den Stöpsel draufzustecken.

Da ich keine Fahrzeugklima habe, fahre ich an heissen Tagen öfters mit offenen Fenstern. Deshalb habe ich mir auch Climair Windabweiser angebracht.
Die Windabweiser sind eigentlich eine tolle Sache da sie aufgrund der Form dafür sorgen, dass bei offenem Fenster kaum Wind ins Fahrzeug "geblasen" wird und trotz offenem Fenster die Windgeräusche noch angenehm sind.
Leider verstärken die Climair den Sog-Effekt noch einmal, da sie die Luft aus dem Fahrzeug förmlich "saugen", was einen entsprechenden Unterdruck erzeugt.
Der Effekt ist um so stärker je schneller man Fährt - also hauptsächlich auf der Autobahn.

Wenn ich an heissen Tagen mit offenem Fenster fahren möchte, stelle ich meine drei Mini Heki auf Lüftung (feststellen!) und die Fahrzeuglüftung auf relativ stark. Ich meine mir einzubilden, dass dann der Unterdruck geringer ist und ich weniger Geruchsprobleme mehr habe.

Gruß Andreas

thomas56 am 30 Mai 2018 15:36:16

ist mir letzten Sommer passiert. Bin mit gerade desinfizierten Tank losgefahren, nach 4 Wochen müffelte es aus den Siphons.
Habe dann im nächsten Geschäft Chlorbleichlauge gekauft und in den Tank geschüttet, dann war wieder alles gut.
Ich habe jetzt immer eine Flasche im Auto.

Gerade bei Hitze vermehren sich die Bakterien in rasender Geschwindigkeit und deren Kot ist das was so stinkt. So wurde es mir zumindest erklärt!

marginata2012 am 30 Mai 2018 15:45:56

vor der Abfahrt Grauwassertank entleeren und offenlassen während der Fahrt. Bei Ankunft wieder schließen, dann geht es ohne Chemie und man kann angenehm Reisen.

thomas56 am 30 Mai 2018 16:31:41

wie soll das funktionieren? Nutzt man dann während der Fahrt Einweggeschirr, Bestecke und Gläser, wäscht nicht ab, oder fährt jeden Tag 4x zum entsorgen?

RichyG am 30 Mai 2018 17:34:21

Nach jeder Leerung kippe ich in jeden Ablauf (es sind derer vier) einen guten Schuss Essigreiniger. Schluss mit muffiger Luft! Und auch das Ablasswasser stinkt nicht mehr.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Abwasserschieber undicht beim Concorde 620 ST Bj 88 89
Wasserstandsanzeige für Frischwassertank, welches System ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt