Dometic
motorradtraeger

Automatik Getriebe Ducato ab 2018 1, 2


chevydiablo am 31 Mai 2018 18:36:47

Hallo,
da meine Frau und ich schon länger auf der suche nach einem passenden Womo sind, haben wir uns gefragt wie es mit der Automatikgetriebe ist, und ob es Probleme gibt.
Wir fahren zur Zeit Ford und VW mit DSG Getriebe und finden das Schalten sehr angenehm. Haben den Ducato noch nicht gefahren.
Für Informationen sind wir sehr dankbar.
P.S.
Der neue Mercedes ist zu Teuer.

Gruß
Michael

thomas56 am 31 Mai 2018 18:49:12

chevydiablo hat geschrieben:Der neue Mercedes ist zu Teuer.



Der MAN soll günstiger als der Mercedes sein. Weiß aber nicht, ob da eine Automatik im Plan ist? --> Link

hampshire am 31 Mai 2018 19:00:53

Ich bin Fan der „einfachen“ Wandlerautomatik und schätze auch DSG Getriebe. Diese automatisierte Kupplungs und Schalt-Funktion haben mich in PKW nie überzeugt - weder bei Smart, noch bei Citroen. Zu viel Ruckeln.
Im Ducato war ich skeptisch - durch die allgemeine Trägheit des Fahrzeugs allerdings hat man eine Zugkraftunterbrechung, die nicht ruckelt (solange man nicht Vollgas losfährt). Eine „echte Automatik“ wäre mir zwar lieber aber das Ausprobieren lohnt.
Gibt es im Ducato ab 2018 eine echte Automatik, sollte das ein Fortschritt sein.
Uns war der Sprinter als Kasten gefühlt zu schmal. Was ein paar Zentimeter so ausmachen - es wäre sonst vermutlich ein La Strada Regent geworden der am Tag des Kaufes in guter Aussattung und Farbkombination, ebenfalls neu neben dem dann gekauften Avanti L stand.

Haithabu am 31 Mai 2018 20:30:38

Moin,
aus meiner Sicht ist das automatisierte Ducatogetriebe eine gute Alternative zum 6-Gang Schalter.
Auch in meinem zweiten Mobil (Hymer Exsis t /150PS / 3,5to) habe ich den Aufpreis nicht gescheut, weil man wirklich sehr entspannt damit unterwegs ist.Auf langen Autobahnetappen mit evtl. Staus ist das sehr angenehm, nicht ständig kuppeln zu müssen. Auf Bundesstraßen kann man per Hand sehr schnell 1-2 Gänge runterschalten um z.B. einen LKW zügig zu überholen.Wenn ich z.B. in den Bergen lieber schalten will, steht mir ja zusätzlich der manuelle Modus zur Verfügung. Der Dieselverbrauch liegt bei mir auf Landstraßen bei ca.9,5l und bei 110km/h Autobahn bei 10,5l.
Kleiner Nachteil: Beim Einlegen des Rückwärtsgangs braucht das Getriebe etwas Bedenkzeit, ebenso wie die Rückfahrkamera.
Mein Fazit nach 12.000km: empfehlenswert!
Gruß
Henry

GB63 am 31 Mai 2018 21:19:17

Habe den 150 PS Motor mit "Fiatautomatik" das einzige mal mit leichten Problemen war das mehrmalige Rangieren im tieferen Kies. Da machte sich leichter Kupplungsgeruch bemerkbar.
Fahre 4.5 to und möchte diese Automatik ansonsten nicht mehr missen.

teuchmc am 31 Mai 2018 22:33:10

Naja, das FIAT das Automatik nennt , finde ich grenzwertig. Richtige Automaten haben nenn Wandler drin.
Auch DSG überzeugt mich nur bedingt. Und ja, ick durfte alle Systeme ausprobieren. Und der Wandlerautomat ist und bleibt
die Nr.1 bei mir.
Bevor man sich ins "Unglück" ;D stürzt, sollte man unbedingt Probe fahren, wenn es auf FIAT hinausläuft.
Sonnigen weiterhin. Uwe

kmaii am 31 Mai 2018 23:01:23

Bei Ford gibt es seit ca. 1 Jahr auch eine Wandlerautomatik

speedvogt am 01 Jun 2018 10:33:40

Hallo,
Ich fahre schon über 25 Jahre Wandlerautomatik und möchte eigentlich nichts anderes mehr.Trotzdem habe ich mich beim Fiat für die 6 Gangschaltung entschieden,da es für mich keine richtige Automatik ist, wenn eine Kupplungsscheibe verbaut wird.Die Problematik der evtl. Reparatur sollte man auch bedenken.
Gruß Micha

thomas56 am 01 Jun 2018 10:42:30

vor 25 Jahren war ausser bei den Amis eine Automatik im Womo aber eine Rarität!

10x lieber ein Automatisiertes- als ein Schaltgetriebe!

peter1130 am 01 Jun 2018 11:28:27

Ich habe beruflich mit Autos zu tun. Meine Erfahrung ist das es als Automatik nichts besseres als eine Wandlerautomatik gibt.

DSG ist da schon ein ganzes Stück schlechter. Vom fahren her wie auch von der Haltbarkeit. Was meiner Meinung garnicht geht sind diese automatisierten Schaltgetriebe.

Die Dinger haben recht viele Probleme und kompfortabel ist auch anders. Dazu kommt das der Kupplungsverschleiß gerade im Stau extrem im Vergleich zu einem normalen Schaltgetriebe ist. Wenn man mit der Kupplung vernünftig umgehen kann ist das allemal besser als diese Automatik.

Fiat verbaut diese Getriebe wohl aus Kostengründen. Ist halt billiger ein paar Aktoren dranzuschrauben.

chevydiablo am 01 Jun 2018 11:53:48

Hallo liebe Womo Fahrer,
danke für die Info´s, wir würden ja gerne ein Echtes Automatik Getriebe fahren, aber bei Knaus gibt es nur Fiat. Carthago in Hamburg/ Hollenstedt gibt es zur Zeit nur Fiat, da Sie warten bis die
Kinderkrankheiten beim neuen Sprinter beseitigt werden.
Hymer baut für uns nicht das richtige Mobil,es soll ein Vollintegierter werden, wir wollen kein Hubbett, keine Satschüssel, TV in der Rückenlehne wie bein Knaus, doppel Boden also keine Stolperfalle, meine Frau hat sich schon mal bei einer Besichtigung das Knie auf geschlagen. Einzel Betten oder Querbett, und 7 Meter lang und 3,5to. für unter 90.000€, wir können wünsche haben.

Gruß
Kerstin u. Michael

speedvogt am 01 Jun 2018 16:07:52

thomas56 hat geschrieben:vor 25 Jahren war ausser bei den Amis eine Automatik im Womo aber eine Rarität!



10x lieber ein Automatisiertes- als ein Schaltgetriebe!


Hallo, das mit den 25 Jahren bezog sich auf unsere Pkw, das hätte ich erwähnen müssen.

Gruß Micha

peter1130 am 01 Jun 2018 16:46:43

chevydiablo hat geschrieben:Hallo liebe Womo Fahrer,
danke für die Info´s, wir würden ja gerne ein Echtes Automatik Getriebe fahren, aber bei Knaus gibt es nur Fiat. Carthago in Hamburg/ Hollenstedt gibt es zur Zeit nur Fiat, da Sie warten bis die


Gruß
Kerstin u. Michael



Ich würde dann auf die Automatik verzichten. Nen Sprinter in der Größe unter 90 Mille wird wahrscheinlich eh schwer werden.

anna2508 am 01 Jun 2018 20:47:02

Moinsen,

wir fahren einen Fiat TI mit 3,5t immer am Gewichtslimit. Modelljahr 2016, Euro 5, 148PS, robotisiertes 6-Gang-Getriebe. Nach ca. 15.000km keine Probleme. Dabei war auch der Wurzenpass mit längeren sehr schlechten Abschnitte und 18% Steigung. Die serienmäßige Bergfahrhilfe und Bergabfahrthilfe sind nett aber nicht unbedingt nötig. Wer in der Lage ist, gefühlvoll Gas zu geben beim Anfahren, wird keine Probleme mit der Kupplung bekommen.
.
Mein absolutes Lieblingsmerkmal dieser robotisierten Schaltung: die Fuhre muss im Stand/Stau NICHT mit der Bremse gehalten werden, Kriechen und evtl. Hitzeprobleme der Wandlerautomaten entfallen. Leider hat VW die Kriechneigung unnötigerweise in seine DSG-Getriebe als Feature eingebaut. Mein Geschmack ist das nicht. Pkw fahre ich z.Z. auf mit Wandlerautomatik, bei meiner ruhigen und gleichmäßigen Fahrweise merke ich außer dem Mehrverbrauch bei der Wandlerautomatik keine Vorteile. Und ja, ich habe auch VW-DSG und alle Smartgenerationen gefahren. Der normale Handschalter hat immer eine Zugkraftunterbrechung. So schnell wie mein Fiat möchte ich gar nicht schalten :-)

teuchmc am 02 Jun 2018 04:58:04

Moin Anna! Welchen Mehrverbrauch hat denn eine aktuelle Wandlerautomatik?
Und das VW das Kriechen eingebaut hat, liegt unter anderen an dem Anfahrverhalten von früheren DSG .Und die Dinger fahren immer noch nicht so los,wie ein Wandlerautomat.
Wenn Du glücklich bist mit den automatisierten Schaltgetrieben, dann ist ja in Ordnung, aber vergleiche das nicht mit einem richtigen Wandlergetriebe. Da sind WELTEN dazwischen.
Sonnigen weiterhin. Uwe

peter1130 am 02 Jun 2018 09:38:40

Einen Mehrverbrauch bei Wandlergetrieben gibts praktisch nicht mehr. Das liegt daran das der Wandler in den oberen Gängen überbrückt wird und deshalb kein Schlupf mehr entsteht.

Die einzige halbwegs vernünftige Alternative zur Wandlerautomatik sind CVT Getriebe ( Funktion ähnlich DAF Variomatik). Die Dinger sind offensichtlich aber nur in Japan haltbar. Ne Multitronic von Audi würde ich auch nicht kaufen :lol:

hampshire am 02 Jun 2018 11:41:59

peter1130 hat geschrieben:Einen Mehrverbrauch bei Wandlergetrieben gibts praktisch nicht mehr. Das liegt daran das der Wandler in den oberen Gängen überbrückt wird und deshalb kein Schlupf mehr entsteht.


Es liegt auch daran, dass moderne Automatikgetriebe heute mehr Übersetzungen als die Schalter zur Verfügung stellen und den Motor so besser im verbrauchsarmen Bereich arbeiten lassen können. Selbst unser Mini hat eine 8-Stufenautomatik, der Handschalter hat nur 6 Gänge. Das Fahrzeug schaltet öfter als ein typischer Handschalterfahrer und das bringt Vorteile. Beim Fahren fällt das häufigere Schalten nur auf, wenn man explizit darauf achtet.

In der Zeit, in der die Automatikfahrzeuge noch viel mehr schluckten waren Drei- oder Vierganggetriebe die Regel während die Handschalter bereits Fünf bis Sechs Gänge hatten. Dazu war die Getriebesteuerung verhältnismäßig grob.

ecki1962 am 10 Feb 2019 15:16:41

teuchmc hat geschrieben:Wenn Du glücklich bist mit den automatisierten Schaltgetrieben, dann ist ja in Ordnung, aber vergleiche das nicht mit einem richtigen Wandlergetriebe. Da sind WELTEN dazwischen.
Sonnigen weiterhin. Uwe


Das ist grober Unsinn. Nicht jede ist Experte nur weil er vor 20 Jahren mal einen Smart gefahren hat. Den fand ich auch gruselig. Auch gibt es keinen erhöhten Kupplungsverschleiß im Stop&Go. Da passiert mit der Kupplung genau das selbe, nur optimierter als "zu Fuß". Der Ducato ist ein träges Auto und in diesem Kontext und nach jahrelanger Praxis fehlen im Ducato zum Wandlergetriebe keine Welten, sondern maximal 2 Ortschaften.

WomoToureu am 10 Feb 2019 18:04:06

Das hast Du gut geschrieben,in der Regel können einige mit dem automatisierten Schaltgetriebe leider nicht umgehen. Ich sehe das immer beim "auf Keile fahren" oder wie hier angesprochen, fahren im Stau. Klar dann muss die Kupplung schleifen und das geht aufs Material.

ecki1962 am 10 Feb 2019 18:24:54

So sanft, kontrolliert und kupplungsschonend wie die Comfortmatik auf Keile fährt geht das manuell niemals.
Der Widerstand Vieler gegen Automatik und das Gemecker am Fiat Getriebe kommt ja meist daher dass die Leute von der Kopfhaltung her nicht reif fürs Automatikfahren sind. Manchmal ist es auch einfach nicht im Budget und muss daher schlecht sein, damit es dem Mensch gut geht ;-).

M-Hymer am 10 Feb 2019 20:54:44

Hallo, wir fahren seit Juni 18 auch die Comfortmatik und war skeptisch nun will ich aber nicht mehr darauf verzichten.Unser Vorgänger TI,6 gang Handschaltung 130 PS,7,25m lang 2,80 hoch 3,5 t Verbrauch 11l.
Unser jetziges Womo VI,Comfortmatik,150 PS,7,00m lang 2,95m hoch 4,4 t Verbrauch Verbrauch 10-10,5l.

Es ist einfach eine entspannte Fahrerei,die Comfortmatik schaltet viel früher als ich je von Hand geschaltet habe.

teuchmc am 10 Feb 2019 21:36:41

Naja Ecki, ich kann das sehr gut unterscheiden, da ich bewusst den Automaten bevorzuge, wenn es passt. Und das sind eindeutig WANDLERautomaten.
Und ich habe auch "durstige" Automaten gefahren, welche immer noch besser fuhren wie DSG oder die ganzen "Schaltautomaten".
Wenn diese Ruckomaten so toll wären, hätte sie z.b.MB beim Sprinter wahrscheinlich immer noch im Programm.
Der Benziner-AMI-Duc hat ja auch ne ordentliche Wandlerautomatik. Bei FORD fliegt z.B..beim aktuellen Edge das DSG wieder raus zu Gunsten einer m.W.n.9-Gang-Wandlerautomatik.
Deswegen schrieb ich, dass man diese sogenannte Automatik unbedingt zur Probe fahren muss und soll. Wem es dann noch gefällt, bitte schön.
Sonnigen weiterhin. Uwe

AdriaSonicPlus am 10 Feb 2019 21:55:29

Hallo zusammen,

wir fahren unser aktuelles Wohnmobil auch mit dem automatisierten Schaltgetriebe, und möchten es nicht mehr missen.
Auf jeden Fall aber vorher eine Probefahrt machen. Die Geschmäcker sind halt zum Glück verschieden.

ecki1962 am 10 Feb 2019 23:13:54

Bei freier Auswahl hätte ich sicher auch ein Wandlergetriebe genommen. Im Ducato gibt es aktuell nur den Schaltautomaten, und besser und schneller als von Hand schaltet und kuppelt der auf jeden Fall. Weit besser als man ihm nachsagt und kein Vergleich zum oft zitierten Smart.

teuchmc am 11 Feb 2019 05:08:12

Moinsen! Man kann sich den Ruckomaten auch "schön" reden. ;D
Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wenn man einen brauchbaren richtigen Automaten im Konzern hat, daß man den nicht einfach verwendet.
Sonnigen weiterhin. Uwe

knutschkugel am 11 Feb 2019 10:30:31

Es wird ja, lt. gerüchten, die Wandlerautomatik kommen............. :lol:

ecki1962 am 11 Feb 2019 21:02:28

teuchmc hat geschrieben:Moinsen! Man kann sich den Ruckomaten auch "schön" reden. ;D Sonnigen weiterhin. Uwe


Hier zeigt der selbsternannte "Experte" noch einmal, dass er bisher keinen Meter mit dem Getriebe gefahren ist. :(
Go, Trabi, go

wolfherm am 11 Feb 2019 21:10:53

Uwe,

welchen Automaten fährst du denn zur Zeit? Womo und PKW?

silverdawn am 12 Feb 2019 09:59:18

AdriaSonicPlus hat geschrieben:
Auf jeden Fall aber vorher eine Probefahrt machen !!



Wie ich finde ein ganz wichtiger Hinweis !!

Nach einer Probefahrt mit der Agile wusste ich, das dieses Getriebe überhaupt nicht zu mir passt !

Gruß
Harald

manuel03 am 12 Feb 2019 11:17:56

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



So ist es, fahre das Automatik Getriebe von fiat zwar erst ca 1000 km, bin aber hoch zufrieden damit.

teuchmc am 12 Feb 2019 12:05:14

Alles klar Ecki. Du hast recht und ick hab unrecht. Ich habe alle aktuell möglichen Bauformen(Wandler/DSG/aut.Schaltgetriebe) fahren können und dürfen.
Und gerade diese Schaltautomaten überzeugen mich nicht. Es hat schon einen Grund, warum MB diese Getriebe aus dem Programm beim Sprinter genommen hat.
Ein Kollege hat bei seinem 3l-Lupo umgebaut auf Hand gerissen ,weil er keinen Bock mehr hatte ständig bei VW uffzuschlagen ,weil das Getriebe mal wieder nur Geld gekostet hat.Auch DSG sehe ich in Bezug auf Fahrverhalten und Haltbarkeit kritisch.
Was willst Du mir jetzt eigentlich sagen?
Aktuell habe ich seit 3Jahren leider keine Automatik mehr im Kfz, weil es schlicht und ergreifend diese Fahrzeuge in den Baujahren nicht mit Automatik gab bzw.immer noch nicht gibt. Letzter war ein Omega A 2,6l Facelift mit sehr geiler Wandlerautomatik, welche sogar BMW zu diesem Zeitpunkt bei GM zu gekauft hat.
Und als der Smart 454 zur Inspektion war gab's immer nenn kleinen Smart. Voll die Beatnicker-Kfz, egal ob Smart 1 oder 2.
Und nochmal für ALLE. Das ist und bleibt meine Meinung und JEDER der mit dem Getriebe liebäugelt, sollte eine ausgiebige Probefahrt machen und dann entscheiden.
Sonnigen weiterhin. Uwe

wolfherm am 12 Feb 2019 12:17:45

Uwe,

aber ein richtiges DSG hast du dann nicht mit Langzeiterfahrung gehabt? Wo kommen denn da die von dir genannten Probleme her? Ich hatte bei allen Fahrzeugen mit DSG keine Probleme mit dem Getriebe.
Bevor du antwortest, ich fahre jetzt gut 600.000 KM in mehreren Fahrzeugen DSG. Vorher Jahrzehnte Wandler und auch ewig Sprint-Shift. Ich habe also echte Langzeiterfahrung.

wolfherm am 12 Feb 2019 12:21:36

Vielleicht noch ein Hinweis: Das einizge Problem mit einem Getriebe hatte ich mit einem Wandlergetriebe von Mercedes. :D

hampshire am 12 Feb 2019 12:42:18

Worüber man nicht alles Glaubenskriege führen kann!
Ich habe berufsbedingt inzwischen eine dick siebenstellige Anzahl an Kilimetern in verschiedenen Autos zurückgelegt und dennoch keine ernsthaft objektivierbaren Erkenntnisse zur Haltbarkeit der Systeme, wohl aber subjektive Erfahrungen, die ich teilen kann.
Die konstruktiv unterschiedlichen Systeme funktionieren inzwischen zuverlässig genug. Pech kann man als Idividuum immer haben, Glück auch. Vom Pech liest man häufiger in Foren.
Was jemand lieber fährt ist Neigungssache.
Es lohnt sich für den TE, die automatisierte FIAT Variante auszuprobieren. Viele hier mögen diese. Könnte also für den TE funktionieren.

silverdawn am 12 Feb 2019 14:43:16

wolfherm hat geschrieben:
Das einizge Problem mit einem Getriebe hatte ich mit einem Wandlergetriebe von Mercedes. :D



Du hast sicher vergessen zu erwähnen das das Problem nach ca. einer Million Kilometer auftrat ! :mrgreen:

Gruß
Harald

wolfherm am 12 Feb 2019 14:52:55

Nee, der war damals ziemlich neu. Aber schnell wieder repariert. Tolle Werkstatt....

ecki1962 am 12 Feb 2019 21:23:23

teuchmc hat geschrieben:Ein Kollege hat bei seinem 3l-Lupo umgebaut auf Hand gerissen.....Aktuell habe ich seit 3Jahren leider keine Automatik mehr im Kfz....Letzter war ein Omega A 2,6l Facelift mit sehr geiler Wandlerautomatik...gab's immer nenn kleinen Smart. Voll die Beatnicker-Kfz, egal ob Smart 1 oder 2.


OK...damals habe ich mal einen gekannt der einen gekannt hat , und fuhr einmal einen Smart, und einen Opel von 1882 ;-)
Nur einen Ducato hat der Experte nie gefahren :-)
Beurteile einfach mal Getriebe Bj. 2018/19 sollte Dir jemand mal ein aktuelles Auto leihen, und nicht die aus 4. Hd. Autos.

teuchmc am 13 Feb 2019 11:26:17

Naja Ecki, wie schon angemerkt. Du hast recht und ich habe unrecht.
Ich gebe nur meine " Nicht-Experten-" Erfahrungen wieder und habe eine Meinung zu dieser Sorte Getriebe. Nicht mehr und nicht weniger.
Aber man hat wahrscheinlich als "4.Hand"-Käufer/Besitzer/Fahrer eine andere Meinung/Sichtweise zum Thema.
Komischerweise hatten und haben wir bei unseren 4.-x.Hand-Kfz mit ner Wandlerautomatik nie Probleme, trotz sehr hohem bis unklaren KM-Ständen.
Der Lupo z.B. kostete dem Kollegen nur Kohle und hat deutlich vor 100tkm versagt.
Zum DSG nur soviel. Ein Taxiunternehmer, der mich wegen Unfall 2011/12 fahren mußte/durfte, hat alle seine Superb wieder ab gegeben, weil er alle 100tkm ein neues Kupplungspaket für ca. 1500 Euronen einbauen lassen mußte. Macht in 4 jahren 6000 euronen. Fand der richtig jut.Ein Chinese zerkloppte seinen VW mit DSG, weil der keine 50tkm gehalten hat. Danach kam ein Riesenrückruf in der Volksrepublik. Wenn man regelmäßig die Kfz wechselt, kann das schon sein, daß es damit keine Probleme gibt.
Als "Verbrauchtwagenkäufer/Fahrer/Besitzer" werden solch Getriebe nicht in meinen Kfz auftauchen.
Und wie gesagt, beim Ami-Duc gibts für den V6-Benziner nen Wandlerautomat.
Sonnigen weiterhin. Uwe
Ps. Der Omega war leider nur aus Zweit-Besitz. Eigentlich ein NoGo............. :mrgreen:

wolfherm am 13 Feb 2019 11:30:49

Meine DSG-Fahrzeuge haben zwischen 100.000 und 220.000 KM gelaufen. Die in unserem Fuhrpark ebenso.

Tinduck am 13 Feb 2019 11:51:14

Es bleibt aber wahr, dass Fiat das automatisierte Getriebe aus Kostengründen einbaut und nicht, weil es besser ist als ein Wandler. Will das jemand ernsthaft bestreiten?

In höherpreisigen Basisfahrzeugen (Iveco,Daimler... huch, sogar Ford, obwohl günstig?) findet man dann wieder Wandler. Und wiederum wohl kaum, weil die schlechter als automatisierte Getriebe sind, oder?
Zumal Agile und Sprintshift ja nicht gerade Erfolgsgeschichten waren, sonst könnte man sie heute noch kaufen.

Das hat alles nichts damit zu tun, was man besser findet oder nicht, ist nur die nackte Realität dessen, was man kaufen konnte bzw. jetzt kann.

Ich habs leicht, ich mag nichts von alledem. Solange mein Kupplungsfuss mitmacht, wird handgeschaltet :D

bis denn,

Uwe

wolfherm am 13 Feb 2019 12:14:48

Es ist eigentlich zweitrangig, warum wer welches Getriebe einbaut. Wichtig ist doch nur, ist es für den gedachten Zweck brauchbar oder nicht. Natürlich wird es immer eine optimalere Lösung geben. Aber ist dann die etwas weniger optimale Lösung deshalb nicht tauglich?

Ist doch wie bei den Aufbauten. Der Hersteller W hat bessere Aufbauten als der Hersteller B. Kann man deshalb im Aufbau von B keinen Urlaub mehr machen oder wird man dort wegen der Komfortabstriche gleich depressiv? :D :D

hampshire am 13 Feb 2019 12:30:06

Tinduck hat geschrieben:Es bleibt aber wahr, dass ...

Tinduck hat geschrieben:...Will das jemand ernsthaft bestreiten?...

Tinduck hat geschrieben:...Und wiederum wohl kaum, weil ..., oder?

Tinduck hat geschrieben:...ist nur die nackte Realität...

Ich kapituliere vor der geballten Rethorik der „Wahrheit“.

ecki1962 am 13 Feb 2019 14:16:57

teuchmc hat geschrieben:Der Lupo....Ein Taxiunternehmer...Ein Chinese zerkloppte seinen VW mit DSG, blubb, bla....


Wat issn ab gegeben ;-) ?

Jetzt haben wir den Bericht aus dem modernen Antiquariat von Bekannten die jemand kennen, vom Lupo, dem Chinesen und weiteren Fabelwesen.

Nochmal: Hattest Du als Experte den Ducato jemals gefahren?
(das ist eine geschlossene Frage - die kann man mit ja oder nein beantworten)

ecki1962 am 13 Feb 2019 14:20:14

hampshire hat geschrieben:Ich kapituliere vor der geballten Rethorik der „Wahrheit“.


Nicht aufregen. WIe obernschon erwähnt: Wenns zu teuer ist muss man Gründe finden warums nichts taugt.

teuchmc am 13 Feb 2019 23:25:27

Moin Ecki! Geschlossene Antwort Nö. Brauchte ich auch nicht, weil die Fahrt mit nem Sprintshift-Sprinter und div. Smart ausreichend waren, um diese Form der automatischen Schaltung als nicht tauglich für mich zu erkennen. Und ich kann ja nix dafür, daß ich Loide kenne, welche diese Erfahrungen mit den genannten Getrieben und Fahrzeugen gemacht haben und diese einfach in Gesprächen mitteilen.Meine eigenen Erfahrungen mit ein geschlossen. SprintShift bei MB ist Geschichte und die IVECO-Agile ist ja auch auf dem Rückzug. Wird wohl Gründe haben.
Sonnigen weiterhin. Uwe
PS.Immer noch kein Experte.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Anschlagpuffer Fiat Ducato BJ 1990
Duc 230 in der Werkstatt auf Hebebühne "eingebrochen"! :-(
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt