Caravan
stromvoll

GSM Videoüberwachung Alarmanlage mit Smartphone


Bluebandito am 01 Jun 2018 01:48:19

Hallo liebe Gemeinde,
ich will Euch diese nette kleine Lösung nicht vorenthalten.
Da unser Womo schon einmal in Karlsruhe aufgebrochen wurde, sind wir etwas sensibilisiert und haben uns eine WiPro III Alarmanlage gegönnt.

Ich habe aber zusätzlich die Anforderung, dass ich den Innenraum überwacht haben will.
Sobald sich jemand ins Womo rein geht,
    soll eine Kamera anspringen
    ein Video aufzeichnen
    die Videos in einer Cloud speichern
    mir einen Alarm senden

Genau so eine Lösung habe ich gefunden und eingebaut.

Dazu habe ich mein altes Samsung Smartphone unauffällig in einer kleinen Box mit Loch für die Kamera und USB Kabel für die Stromversorgung installiert.
Für 30 € / Jahr habe ich ein Abo bei alfred.camera --> --> Link gekauft.
Auf dem Samsung und auf dem IPhone habe ich jeweils die APP ALFRED installiert.

Das funktioniert einwandfrei.

Eventuell kann jemand so eine einfache Lösung gebrauchen.

Zuhause habe ich übrigens im Außenbereich auch je ein altes Smartphone (Iphone 4 16 GB) mit der Software installiert. Nur diese sind mit WLAN verbunden und ich kann jederzeit in HD Format nachsehen, was zuhause so alles los ist.

Wenn man noch alte Smartphones hat, ist das die günstigste Lösung.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

schnecke0815 am 01 Jun 2018 05:11:44

Wie hast du denn im Wohnmobil ein permanentes WLAN hergestellt?

Trashy am 01 Jun 2018 07:37:41

Wohl über einen Mobilfunkrouter oder er meint eh den Mobilfunk.
So eine App hatten wir hier kürzlich. War gut, funzte aber mit Samsung nicht vernünftig aufgrund der Sicherheitsgeschichten.
Wozu ist das Abo da?? Für die Cloudfunktion?? Die Simcard ist doch eh zusätzlich erforderlich.

reisemobil.online.cx am 01 Jun 2018 08:25:00

Bluebandito hat geschrieben:Dazu habe ich mein altes Samsung unauffällig in einer kleinen Box mit Loch für die Kamera und USB Kabel für die Stromversorgung installiert.
Für 30 € / Jahr habe ich ein Abo ...
Wenn man noch alte Smartphones hat, ist das die günstigste Lösung.

Ich glaube meine ganz ähnliche Lösung ohne Abo, ist noch etwas günstiger --> Link

Gruß Michael

Trashy am 01 Jun 2018 11:52:27

Ja, aber Haven funktioniert auch nicht wirklich zuverlässig bzw. wohl nicht bei allen Geräten.
Im Grunde ist eine echte Meldeanlage wohl deutlich stressfreier.

Ganzalleinunterhalter am 01 Jun 2018 12:52:20

Bevor ich eine solche Anlagen installiere würde ich mich mit der seit 6.4.2018 geltenden Gesetzeslage auseinandersetzen:
--> Link
--> Link
--> Link
--> Link

Ich denke mal, das eine solche selbstzusammengestrickte Lösung sich ähnlich verhält, wie die nun verbotenen Geräte die fernabhören können.

Trashy am 01 Jun 2018 14:24:11

Abhören ist nicht generell verboten.
Du hörst ja nur das Innere deines Mobils ab und nur dann wenn ein Sensor vorher Alarm ausgelöst hat.
Ferner schneidest du ja nichts mit sondern willst nur hören ob jemand drin ist.
Im Grunde ein Babyfon

christiancastro am 01 Jun 2018 21:42:08

Also wenn sich jemand gesetzeswidrig Zugang zu meinem Womo verschafft, muss man sich dann wirklich Gedanken machen ob die installierte Anlage dies auch ist.

Auch sehe ich das wie Trashy, es ist kein Abhören sondern eine Überwachung einen privaten Bereiches.

Bluebandito am 03 Jun 2018 00:39:30

schnecke0815 hat geschrieben:Wie hast du denn im Wohnmobil ein permanentes WLAN hergestellt?

Ich habe im Samsung Smartphone eine SIM Karte drin.
Die stellt eine LTE oder 3G Verbindung her.

Bluebandito am 03 Jun 2018 01:09:36

Die APP HAVEN wie weiter oben beschrieben, habe ich auch getestet, bin mit der Installation aber nicht so einfach klar gekommen.

Die 30 € Abo sind dafür, dass die ALFRED App mir sofort die aufgenommenen Videos in sehr gut komprimierter Form in einen Cloud Speicher hoch lädt. Somit kann sogar das Smartphone geklaut werden.

Zur Gesetzeslage:
Ja, wer Lust hat kann sich damit auseinander setzen. Ich persönlich bin gebranntes Kind im Wohnmobil und Zuhause.
Meine gesetzeswidrigen Einrichtungen haben einen Einbrecher identifiziert, eine Fahrerflucht aufgedeckt, einen Dieb bei frischer Tat erschreckt und mich lässt es ruhiger schlafen.
Weder die Polizist, noch ein Richter hatte irgendwelche Einwände und haben das Videomaterial ohne Nachfrage verwendet.

So wurde zum Beispiel nicht zulässiges Videomaterial als Beweismittel bei der Überführung des ehemaligen Rickenbacher Bürgermeisters bei seinem selbst inszenierten Anschlag verwendet.

opapa am 04 Jun 2018 08:04:56

Hallo an alle,

ich habe am Wochenende die Alfred-App mal getestet, da noch ein altes Handy rumlag und ich auch eine Videoüberwachung für´s Womo haben will.
Nun habe ich folgende Fragen an die Erfahrenen, die sich aus meinem "Testlauf" ergeben haben:

-Bei mir ist das Kamera-Handy ein Android, als Monitor habe ich sowohl iPhone als auch Android getestet. Nun bekomme ich auf dem Android nur dann Push-Mitteilungen, wenn es sich im gleichen (z.B. heimischen) WLAN befindet. Liegt nur Mobilfunk an ist Ruhe und es kann auch passieren, dass nach längerer Pause (z.B. nachts) dann keine Verbindung zum Kamera-Handy wieder hergestellt werden kann. Beim iPhone funktioniert alles reibungslos. Wie sieht das bei Euch aus?
-Für eine Langzeit-Überwachung im Womo interessierte mich die Stromaufnahme des Kamera-Handys. Gemessen habe ich (mit Netzteil, an einer Smart-Home-Steckdose von AVM) Werte zwischen 2 und 4 Watt. Umgerechnet auf das 12V - Bordnetz hieße das, nach wenigen Tagen geht das merklich zu Lasten der Aufbaubatterie...
Wie habt Ihr das gelöst, gibt es Erfahrungen im Dauerbetrieb an USB bzw. 12V ? Habt Ihr Landstrom während das Womo (für länger) abgestellt ist?
-Die aufgenommenen Videos werden in der Cloud 7 Tage gespeichert, auch ohne Abo. Man kann sich einen Link schicken (teilen). Weiß jemand, wie man dann das Video dauerhaft lokal speichern/ herunterladen kann?

Danke in die Runde und insbesondere an den TE für den interessanten Tip! Bin gespannt auf eure Erfahrungen, auch dafür Danke vorab!

Gruß Uwe

opapa am 12 Jun 2018 12:56:15

Hallo an alle,

ich habe am Wochenende die Alfred-App mal getestet, da noch ein altes Handy rumlag und ich auch eine Videoüberwachung für´s Womo haben will.
Nun habe ich folgende Fragen an die Erfahrenen, die sich aus meinem "Testlauf" ergeben haben:

-Bei mir ist das Kamera-Handy ein Android, als Monitor habe ich sowohl iPhone als auch Android getestet. Nun bekomme ich auf dem Android nur dann Push-Mitteilungen, wenn es sich im gleichen (z.B. heimischen) WLAN befindet. Liegt nur Mobilfunk an ist Ruhe und es kann auch passieren, dass nach längerer Pause (z.B. nachts) dann keine Verbindung zum Kamera-Handy wieder hergestellt werden kann. Beim iPhone funktioniert alles reibungslos. Wie sieht das bei Euch aus?
-Für eine Langzeit-Überwachung im Womo interessierte mich die Stromaufnahme des Kamera-Handys. Gemessen habe ich (mit Netzteil, an einer Smart-Home-Steckdose von AVM) Werte zwischen 2 und 4 Watt. Umgerechnet auf das 12V - Bordnetz hieße das, nach wenigen Tagen geht das merklich zu Lasten der Aufbaubatterie...
Wie habt Ihr das gelöst, gibt es Erfahrungen im Dauerbetrieb an USB bzw. 12V ? Habt Ihr Landstrom während das Womo (für länger) abgestellt ist?
-Die aufgenommenen Videos werden in der Cloud 7 Tage gespeichert, auch ohne Abo. Man kann sich einen Link schicken (teilen). Weiß jemand, wie man dann das Video dauerhaft lokal speichern/ herunterladen kann?

Danke in die Runde und insbesondere an den TE für den interessanten Tip! Bin gespannt auf eure Erfahrungen, auch dafür Danke vorab!

Gruß Uwe

Tinduck am 12 Jun 2018 13:12:44

Wenn ich so an die ortsabhängige Qualität einer 3/4G-Verbindung denke, bin ich mir nicht sicher, ob das Handy im wichtigen Augenblick überhaupt eine Online-Verbindung hat, geschweige denn ein Video hochgeladen bekommt...

bis denn,

Uwe

opapa am 12 Jun 2018 18:33:09

Hallo Uwe,
Hallo an alle,

das Handy, welches als "Alfred"-Kamera dient, soll nur im WLAN aktiv sein, dieses wird von einem kleinen mobilen Huawei-Router aufgebaut, entweder WLAN (z.B. Stell- oder Campingplatz) oder 3G/ 4G …. was dann nicht ist... ist nicht zu ändern. Aber gerade im Ausland ist es damit eher besser als schlechter im Vergleich zu Dtl.
Gruß Uwe

Bluebandito am 24 Jun 2018 20:05:49

opapa hat geschrieben:Hallo an alle,

Liegt nur Mobilfunk an ist Ruhe und es kann auch passieren, dass nach längerer Pause (z.B. nachts) dann keine Verbindung zum Kamera-Handy wieder hergestellt werden kann. Beim iPhone funktioniert alles reibungslos. Wie sieht das bei Euch aus?
Gruß Uwe



Hallo Uwe, ich habe als Kanera im Womo ein Samsung Galaxy S6. Mein altes S2 schafft das nicht.
Das S6 ist absolut stabil.

Zu LTE/3G
Es kommt selten vor, dass ich so schlechten Empfang habe, dass die App nicht funktioniert.

Zur Stromaufnahme.
Ich habe zwei Aufbaubatterien und die halten mir eine Woche, was aber kein Problem ist, weil ich öfters am Landstrom hänge.

Langzeiterfahrung:
Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass das Smartphone der Dauerbelastung Stand hält. Da habe ich keine Erfahrung, weil ich das ja erst vor kurzem installiert habe.

Videos löschen oder Download: Habe ich noch nicht versucht.

Gruß Klaus

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Elektroaufbau mit Votronic-Hardware, passt das?
Diebstahlsicherung im Niesmann Flair auf Ducato Basis
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt