Zusatzluftfeder
luftfederung

Sprinter 416 cdi Turbolader Welle Leistungsverlust 1, 2, 3


speeedi am 01 Jun 2018 06:16:29

Moin Moin ,
Fahrzeug : Sprinter 416 CDi Bj.2003/ 2,7 156 PS 145000KM 4,6Tonnen.
Angefangen hat die Geschichte damit das ich einen DPF von Mangold nachgerüstet habe und da der alte Endtopf schon einige kleine Rostlöcher hatte wurde der auch erneuert. Auf der ersten Probefahrt war die ersten 25 Kilometer alles in Ordnung u.s.w. der Rest weiter unten .

Ich wollte Euch mal fragen wie viel Spiel ist eigentlich normal bei einem Turbolader .
Anbei mal ein kurzes Video von meinem Lader .
--> Link

--> Link
Unser 416 CDi Wohnmobil leidet an Leistungsaussetzer . Es fing damit an das wir nachdem der DPF eingebaut war auf der Probefahrt zu unseren Sohn keine Leistung mehr hatten ( der Turbo ging nicht mehr ) .
Beim Sohn angekommen erst mal Pause gemacht nach 15 Minuten das Wohnmobil gestartet und die volle Leistung war wieder da . Bis nach Hause war alles ok . Am nächsten Tag nochmal gefahren und wieder keine Leistung .
Ich habe darauf hin die Unterdruckschläuche überprüft die sind aber in Ordnung .
Auf Verdacht habe ich eine Druckwandler besorgt und eingebaut leider Keine Besserung . Was sich verändert hat ist das der Turbo zwar läuft aber beim beschleunigen (wie soll ich das jetzt erklären ) es ab ca.2500 Umdrehungen so schubweise weiter geht .
Ich bin jetzt erst mal soweit das ich die Welle mal unter die Lupe genommen habe (siehe Video) . Das VTG- Gestänge haben wir mit Unterdruck versorgt und es bewegt sich auch .
Der Fehlerspeicher gibt leider keinen Fehler raus zumindest nicht mit den einfachen Mitteln die ich hier habe .
Ich habe Gestern erst mal aufgegeben . Achja ich war der Meinung das ich manchmal so ein Zirpen vom Lader hören konnte .
Was ich jetzt erst mal wissen möchte ist das Spiel vom Lader normal ? Warum habe ich dieses schubweise Beschleunigung hat das doch was mit den Gestänge zu tun ?
Vielen herzlichen Dank
mfg Dieter

gespeert am 01 Jun 2018 07:44:28

Sind die Nachruestungen fachgerecht erfolgt?
Welches Material wurde wo genau verbaut?
Sind Softwareupdates erfolgt, bzw. muessen diese nach Einbau erfolgen?

Es sind durchaus Defekte an weiteren Komponenten moeglich, die relevant sein koennen.

speeedi am 01 Jun 2018 08:14:40

Hallo,
Die Nachrüstung wurde von mir selber gemacht .
Es wurde einfach nur das alte Abgasrohr was vom vom Turbo abgeht gegen einen Mangold Nachrüst DPF ersetzt und vorsorglich weil der alte Schalldämpfer nicht mehr so gut aus sah habe ich den gleich mit erneuert .
Mehr muss da bei der alten Kiste nicht gemacht werden es ein denn ich habe da was überlesen . Softwareupdates gabs nicht .
Was ist mit den Spiel der Welle ist soviel Spiel normal ?

Danke

partliner am 01 Jun 2018 08:44:19

mMn darf die Laderwelle kein radiales Spiel haben, sondern nur ein wenig axiales Spiel. :?:

speeedi am 01 Jun 2018 08:58:25

Moin,
Ich glaube es ist genau umgekehrt axiales Spiel sollte nicht (kaum)vorhaden sein radiales Spiel wenn überbhaupt nur minimal . Ich werde das Heute nach Feiderabend nochmal bei abgekühlten Turbo testen u.s.w. und auch mal gucken ob ich da irgendwie eine Kamera installieren kann um zu sehen ob das Gestänge sich geschmeidig bewegt oder hakelt oder ......
Ich weis das ist alles Laienhaft aber ich bastel und lerne schon Ewigkeiten dabei . Mal gucken irgendwie muss das ja raus zu kriegen sein .

Danke

leo46 am 01 Jun 2018 09:20:18

Hallo speeedi,

ich hatte mal mitten in Spanien ein ähnliches Problem. Erst sporadisch, dann permanent wenig Leistung. Das Auto fuhr wie ein alter Saugdiesel mit 50 PS.
Bei MB wurde nach einem Check der convertidor de presion, also der Druckwandler, ausgetauscht. Und alles war wieder gut. Der Turbo selbst war und ist ok.
Ich denke, die Welle in dem Filchen hat zuviel Spiel. Vielleicht braucht es einen neuen Lader. Die sind gar nicht so teuer, ca. 300 €.
Gutes gelingen.

VG Leo

speeedi am 01 Jun 2018 10:15:17

Hallo Leo
Ja ich den allermeisten Fällen scheint es der Druckwandler zu sein den habe ich schon gewechselt :(

mv4 am 01 Jun 2018 10:35:03

das ist defentiv zu viel spiel...den musst du wechseln...das ist dan schon mal eine Fehlerquelle weniger

speeedi am 01 Jun 2018 10:40:40


Bergbewohner1 am 01 Jun 2018 16:57:56

Hatte es schon mal in einem anderen TR geschrieben, Bis Bj 2003 wurden minderwertige Turbo Ansteuerungen verbaut. Dieser "Schalter" sitzt unter dem Luftfilter, in dem ca. 3/4 Zoll Schlauch. Der steuert den Turbo, wenn der defekt ist, dann sind es genau diese Symptome. Wenn der Turbo zu viel Spiel hätte, dann setzt er in der Regel nicht aus, sondern wird mit "verheizt".

speeedi am 01 Jun 2018 19:06:27

Moin.
Der Druckwandler ist doch schon neu. --> Link
Ich bin jetzt nochmal Probe gefahren und der Turbo läuft der Sprinter zieht auch wohl aber ab ca.2500 Umdrehungen fängt er an so Schubartig (schaukelig) hoch zu laufen . Ich weis nicht wie ich das anders beschreiben soll. Dabei hört man auch deutlich in Schubtakt die Saugeräusche vom Turbo .
Es sind keine Schleifspuren zu sehen ich glaube der Turbo scheint soweit ok zu sein . Ich habe auch mal den turbojung um Rat gefragt der meinte wenn keine Schleifspuren zu sehen sind könnte der Turbo ok sein.
Wie gesagt kein Fehler im Speicher .
Wenn ich im Leerlauf hochdrehe fühlt und hört sich alles normal an . Keine Ahnung
Anbei nochmal ein Bild wie das im Leerlauf aussieht . Ich weis leider nicht was dabei normal ist oder nicht normal . An diesen Nachrüstkat kanns ja wohl nicht liegen da fahren ja einige andere auch sorgenfrei mit rum .Achja am Krümmer usw sieht und Hört .man auch nix

gespeert am 01 Jun 2018 22:46:43

Ist am Turbineneinlass und der Umgebung Russ zu sehen?
Dann wird bei Leistungsabfrage die Rohrverbindung warm und damit undicht.
Dann bekommt die Heissgasseite zu wenig Abgas und der Lader tourt nicht hoch.
Setze daher Originalschellen ein.

speeedi am 02 Jun 2018 06:28:55

Hallo,
Ich werde das Heute nach Feierabend nochmal alles peinlichst unter die Lupe nehmen .Gestern war leider keine Zeit mehr . Dieselfilter ist auch neu die Leitung hat keinerlei Bläschen und er springt auch gut an .
Irgendwas wird da während der Vollast immer wieder kurz gestört aber was :( .
Ich will mal schauen ob ichs Heute schaffe ein Kamera zu installieren um zu sehen ob und wie sich das Gestänge bewegt während der Fahrt .
Naja das wird schon wieder :?
Danke

speeedi am 02 Jun 2018 17:10:55

Moin ,
Tja nun bin ich mit meinen Mitteln am Ende :(
Ich habe nochmal alle Schläuche untersucht, Unterdruck wird Aufgebaut u.s.w, Russ kann nirgends erkennen.
Achtet mal bitte auf dieses schubweise Pfeifen oder Zischen .
Normal drehe ich nicht so hoch aber so hört man es besser .
Über Tips wäre froh .
--> Link

Hier mal im Leerlauf die ersten Gasstöße gehen bis 3000 das nennt sich Drehzahlschutz bei MB das sorgt dafür das man den Motor nicht Überdreht glaube ich zu mindest.
--> Link

speeedi am 03 Jun 2018 11:06:46

Moin Moin ,
Ich will ja nicht zu voreilig sein aaaaaaaaaaaaaber ich glaube ich habs gefunden :)
gespeert du lagst richtig
Da kommt das Sprichwort : Man sieht den Wald vor lauter Bäume nicht :)
Bilder sagen mehr als tausend Worte .

Merkwürdigerweise war kein Russ zu sehen .
Turbodichtungsmontagesatz ist bestellt so lange wird das mit Caramba geflutet weil die sitzen sehr sehr fest und ich befürchte die werden abreissen .

Werde weiter berichten .

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Norwegen - Vorzeitiges Urlaubsende
Sprinter 316CDI springt warm schlecht an
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt