Dometic
motorradtraeger

Fiat Ducato alle 4 Felgen werden heiß


ollim1969 am 13 Jun 2018 21:16:16

Moin hätte da Mal eine Frage.
Mein Ducato 250 BJ 2006 hat nach ca 15 km heiß Felgen aber alle 4. Alle Bremssättel sind gangbar und Hauptbremszylinder sowie Bremsschläuche sind erneuert. Die Bremsen gehen auch nicht fest man kann ihn mit der Hand zur jeder Zeit schieben. Problem trat auch innerhalb von einem zum anderen Wochenende auf sprich das Womo stand nur 5 Tage. Was ich noch bemerkt habe das sich auch komisch fährt als wenn er gegen was ankämpft und der Verbrauch ist um 2 Liter gestiegen.
Weiß jemand Rat wo kann ich noch suchen.
Radlager müssten auch in Ordnung sein machen keine Geräusche und haben auch kein Spiel.
Danke schön Mal und Gruß aus Celle

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kroppie am 13 Jun 2018 21:35:46

druckstange zwischen bremskraftverstarker und hauptbremszilinder lose? , es hat sich vielleicht verstelt, soll in ruhe etwas(+- 0.5mm) spiel haben.

jos

ollim1969 am 13 Jun 2018 21:50:40

Also das Bremspesal geht stramm zurück. Du meinst also die Stange die den HBZ dann betätigt? Wo kann ich die denn einstellen?

chrisc4 am 13 Jun 2018 21:52:40

Vielleicht sagst du noch um welchen Ducato es sich handelt :)

Eventuell ist die Handbremse festgerostet. Dann würden aber nur die hinteren Felgen heiss.

Was heißt heiss?
Verbrennt man sich die Finger oder wie definiertst du heiss?
Eine gewisse Erwärmung ist je nach Fahrbedingungen normal.

Gruß
Hans

ollim1969 am 13 Jun 2018 22:03:20

Ist ein 250 130 multijet. Handbremse ist i.o. zieht an und läßt auch wieder los. Aber wie du schon sagst dann wäre nur hinten heiß. Also die Felgen werden heiß so das man nicht lange den Finger draufhalten kann hatte in dem Zustand das Rad vorne links abgenommen und die Radbolzen könnte ich nicht mit der Hand festhalten.

mv4 am 13 Jun 2018 22:21:45

es können eigentlich nur die bremsen sein...das alle 4 Radlager halte ich für ausgeschlossen

ollim1969 am 13 Jun 2018 23:42:05

Ja aber wo liegt da der Fehler alle Sättel top in Schuss alles gangbar.
Ich hörte das ein defekter Bremslichtschalter auch solch Auswirkung haben kann das er das ABS so manipuliert das das anfängt von selbst zu Bremsen?

mv4 am 13 Jun 2018 23:46:48

Fehler auslesen lassen in der werkstatt...dann müsste das bremslicht leuchten

AndreasS am 14 Jun 2018 08:08:40

Moin,
habe mal von BMW gehört, dass so etwas durch die Assistenten, ESP usw. kommen kann. Die greifen wohl doch öfter ein als man denkt...

tomel am 14 Jun 2018 08:55:09

Moinsen,
habe auch einen Multijet, mit großem Fahrwerk aus 2007.
Bei mir waren sind die Bremskolben an den Sätteln nicht mehr in Ordnung und haben sich nicht immer sauber zurück gestellt. Nach Austausch der Bremssättel war alles in Ordnung. Hinten wurden sie garnicht heiß, weil die Bremswirkung fast garnicht vorhanden war.
ESP, ich glaube so einen modernen Kram hat er noch garnicht. Wohl nur ABS.

Gruß
Tomel

ollim1969 am 14 Jun 2018 09:03:40

E SP hat er nicht nur abs. Und es werden ja alle 4 heiß Bremssättel sind alle gangbar.
Das ist ja das Problem fängt nach da 10 km an vorher ist alles Top dann wenn es los geht verbraucht er auch so ca 2 Liter mehr diesel

marmarq am 14 Jun 2018 09:30:03

Wenn Du nicht (unbewusst) auf das Premspedal drückst, wer dann? Irgendwo im System muss sich im Lauf der Zeit Druck aufbauen, anders sind an 4 Bremsscheiben gleichzeitig schleifende Bremsbeläge nicht zu erklären! Ich denke das ist ein Fall für
die ( Markenfreie) Fachwerkstatt. Gr mani

tomel am 14 Jun 2018 09:30:53

Genau weil es erst nach ein paar Kilometer anfängt, glaube ich an die Bremssättel. Wenn die warm sind, werden sie möglicherweise schwergängig. Wenn du eine Zeit lang stehen bleibst, geht es wieder, oder wenn du im Stand stark das Lenkrad in beide Richtungen einschlägts lösen sich die Bremssättel vorne auch häufig.
Bei mir waren vorne die "Simmerringe" an den Kolben nicht mehr in Ordnung, dadurch konnte feuchtigkeit eindringen. Bei leicht schräger Straße hatte man den Eindruck eine Anfahrthilfe zu haben, da das Fahrzeug nicht direkt los rollte.

Im Stand war bei mir alles in Ordnung, nur das ich zu schwach war die 4 Tonnen anzuschieben :?

Liebe Grüße
Tomel

Jagstcamp-Widdern am 14 Jun 2018 09:44:15

ich kann mir das problem, wie jos schon geschrieben hat, auch nur mechanisch im bereich hbz/bkv, oder steuertechnisch im bereich des abs - steuergerätes vorstellen.
alle 4 bremssättel, -schläuche... steigen nicht gleichzeitig aus!

allesbleibtgut
hartmut

marmarq am 14 Jun 2018 09:45:11

ER schreibt ja
ollim1969 hat geschrieben: alle 4. Alle Bremssättel sind gangbar und Hauptbremszylinder sowie Bremsschläuche sind erneuert. Die Bremsen gehen auch nicht fest man kann ihn mit der Hand zur jeder Zeit schieben.

Probefahrt bis das Symptom auftritt. Räder müssen so oder so runter, dreh die Bremsscheibe von
Hand -- Schutzhschuhe --, alles andere bringt nix! Das Fahrzeug lässt sich mit leicht schleifender Bremse schieben.

ollim1969 am 14 Jun 2018 11:24:10

Hab ich gemacht deswegen hab ich mir die Finger fast am Radbolzen verbrannt. Scheiben lasse sich alle stehen. Ich sagte ja die Bremskolben funktionieren.

kroppie am 14 Jun 2018 11:43:42

zuviel bremsflussigkeit eingefullt?, wird warm/heiss und dehnt sich aus.

jos

JJJJ am 14 Jun 2018 13:02:28

Meine Theorie ist, dass sich durch Erwärmung der Bremsen Druck im Bremssystem aufbaut. Der ist sicher bis zu einem gewissen Grad normal und wird so bei jedem Fahrzeug entstehen. Dieser Druck müsste sich aber durch irgendeine Bohrung im Bremszylinder abbauen, wenn das Bremspedal nicht gedrückt ist. Diese Bohrung oder das Ventil könnte bei deinem Fahrzeug verstopft sein. Wie gesagt, nur eine Theorie von mir.

ollim1969 am 14 Jun 2018 13:04:08

Aber was bringt mir das mit der Hand drehen?
Hab ich auch außerdem schon gemacht. Läßt sich drehen alle 4 die hinteren in bißchen leichter als die vorderen. Daher weiß ich auch das die Radbolzen kochend heiß werden.

ThKunde am 14 Jun 2018 13:08:31

BItte mal den Reifenluftdruck mal kontrollieren!

gummiprofil am 14 Jun 2018 13:28:20

Mein Senf zu dem Thema. Schraub mal den Deckel vom Ausgleichsbehälter ab und fahre mal die 10 km.
Ich hatte mal vor vielen Jahren so einen Fall das die Ausgleichsbohrung im Deckel dicht war und das Fahrzeug, je länger es fuhr immer mehr bremste. Im kalten Zustand, Also wenn ich ihn in die Finger bekam, funktionierte alles.

wocaraft am 14 Jun 2018 15:29:36

Bremsen an einem Fahrzeug sind sicherheitsrelevante Bauteile und nicht zum rumspielen geeignet.
Die Gefahr das die Bremsen im entscheidenten Augenblick (Überhitzung) nicht funktionieren ist greifbar.
Daher mein Rat, umgehend in die Werkstatt

MfG kheinz

surfbusalex am 14 Jun 2018 15:52:52

Ich würde auch mal die Bremsflüssigkeit wechseln und richtig entlüften. Und wie oben schon geschrieben den Ausgleichsbehälter überprüfen.

Ernstll am 14 Jun 2018 16:37:46

Hallo,

kann eigentlich nur am Hauptbremszylinder oder Ausgleichsbehälter liegen :? .
Warum wurde der Hauptbremszylinder erneuert?

Gruß Ernst

rollo1100 am 14 Jun 2018 16:47:01

Hallo,
hast du vielleicht neue Bremslötze bekommen? Nimm mal ein Rad runter und auch den Bremssattel. Die Klötze müssen sich leicht in dem Bremssattelhalter bewegen lassen. Wenn nicht, Klötze raus und kontrollieren ob Dreck ( Rost und Alagerungen ) in den Führungen ist und entfernen.
Die Klötze wieder in den Halter einsetzen und auf Freigang kontrollieren. Falls Du neue Klötze bekommen hast, besteht auch die Möglichkeit, daß die Trägerplatte zu stramm geht weil außer Toleranz. Ist oftmals bei preiswerten, aber nicht nur. Dann hilft nur ein Schleifstein um die Klötze auf Maß zu bringen. Wenn die Klötze im Halter klemmen werden sie beim Bremsen durch die hohe Kraft der Kolben an die Scheibe gedrückt, jedoch lösen sie dann nicht richtig und die Bremse wird heiß.

MfG

Benno

ollim1969 am 14 Jun 2018 19:03:44

Also er hat vorn wie hinten neue Bremsklötze alles gangbar auch die Metallhalter der Klötze sind neu. Bremsflüssigkeit ist erneuert da ich ja einen neuen HBZ eingebaut habe und entlüftet ist er auch richtig sonst hätte ich ja kein Bremsdruck. Den Bremszylinder hab ich ja wegen diesem Fehler erneuert das die Bremsen heiß werden.
Hab heute nochmal mit nem Fiat Händler telefoniert der meinte das der BKV kaputt sein soll. Nun hab ich versucht den BKV im freien Handel zu bekommen ist aber nicht möglich da Bosch die Produktion eingestellt hat weil Bosch in 20 Jahren nicht einen verkauft hat .

Bergbewohner1 am 14 Jun 2018 19:05:51

Einfach mal ein Rad aufbocken, Motor starten, dann drehen, gehen sie dann schwer ist vermutlich der Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder defekt.
In den Bremssätteln ist kein Ventil, wenn Druck ins Ausgleichgefäß zurück käme würde dieses platzen. Es ist ein Ausgleichsgefäß und kein Druckgefäß.

travelhome am 14 Jun 2018 21:00:01

Das der neue Hauptbremszylinder defekt ist, ist zwar möglich, aber unwahrscheinlich. Ich tippe auf Bremsschläuche, die innen aufgequollen sind und die Bremsflüssigkeit am zurückfließen hindert.
Hatten wir einige Male an Pkws.

ollim1969 am 15 Jun 2018 06:03:53

Die Schläuche sind ja auch neu gestern hab ich auch den Bremslichtschalter noch erneuert.. Gesten bin ich die besagten 12 km mal ohne übermäßiges Bremsen gefahren und siehe da alle Felgen bis auf vorne Links kalt. Vorne links war leicht warm. Dann die Strecke nochmal mit mehr Bremsungen und alle vier waren wieder heiß.

Bergbewohner1 am 15 Jun 2018 18:32:28

Dann könnte eventuell dein Fahrstil schuld sein. :D Eigentlich sollte man ja nur bremsen, wenn es notwendig ist.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Motorschutz wieviel am Ducato x250
Bremskraftregler Ducato 290 Hymer
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt