Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Zeigt Votronic LCD Batterie-Computer S200 reale Werte?


groovy am 16 Jun 2018 10:57:01

Hallo,
ich habe den obigen Battericomputer an einer 85 Ah Batterie.
Der Computer zeigt 83% Restkapazitätan und eine Spannung von 12.0 Volt. Da stimmt doch etwas nicht, oder ?

Gruss Volker

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Taunuscamper am 16 Jun 2018 11:05:23

Kommt auf die Umstände an. Wenn die Batterie gerade belastet wird kann die Anzeige stimmen. Sonst mal alles abklemmen und die Batterie nach 2 Std. Ruhe messen. Evtl. defekt oder der Batterie-computer muss neu kalibriertwerden?

groovy am 16 Jun 2018 12:10:26

Moin Jürgen,
Stromentnahme ist 0.1A, die Batterie wurde in einer Werkstatt mit Profigerät überprüft und für "Gut" befunden und kalibriert habe ich schon mehrmals.

egocogito am 19 Jun 2018 20:14:03

Wenn du am Landstrom hängst, zeigt der BC dann noch ein Ladeverhalten? Wenn ja, lass ihn komplett einen Ladezyklus durchlaufen (24h) dann reseten, erst ist dann weiß der Computer, von welchen Daten er ausgehen muss.

In jedem Fall musst du vorher alle Einstellungen richtig vornehmen. Der 24h Ladezyklus ist auch unbedingt erforderlich.

Trashy am 19 Jun 2018 22:51:45

Hi,
die Messungen passen schon sehr gut, auf was Ladestrom und Entnahme angeht.
Die Akkufüllstandsanzeige kann nur Pi x Daumen stimmen. Du musst ja deine Akkukapazität im S200 hinterlegen.
Diese sollte lt. Herstellerempfehlung jährlich korrigiert werden, da die Akkus altern und die Kapazität sinkt.
Wenn die von dir angegebene Kapazität der Tatsächlchen entspricht und du ein paar volle Ladezyklen hinter dir hast kann diese Anzeige schon gut passen. Der optionale Temperatursensor könnte das Ergebnis noch verbessern.

IchBinsWieder am 19 Jun 2018 23:22:47

Trashy hat geschrieben:Der optionale Temperatursensor könnte das Ergebnis noch verbessern.


Welcher Temperatursensor?
Im Bezug auf den BC gibt es keinen Temperatursensor. Die hängen normalweise am Ladegerät, egal ob B2B, Landstrom oder Solar, aber doch nicht am BC.

Verwechselst du da nicht etwas?

Trashy am 20 Jun 2018 09:16:36

Stimmt, der gehört ja zum Laderegler. Insofern trägt er sein Scherflein zur Ladung bei, wenn vorhanden, hat aber mit dem S200 nix zu schaffen.

rkopka am 20 Jun 2018 10:28:13

groovy hat geschrieben:Stromentnahme ist 0.1A, die Batterie wurde in einer Werkstatt mit Profigerät überprüft und für "Gut" befunden und kalibriert habe ich schon mehrmals.

Profigerät ? Hat das den Startstrom gemessen oder tatsächlich einen Entladung ? Meine 95Ah Batt gibt noch etwa 25% Kapazität ab und ist laut Startstrommessung 100% OK !

RK

Trashy am 20 Jun 2018 11:02:15

Er wollte wohl damit sagen das 100 mA abfliessen und daher keine Belastung drauf ist.
Dafür ist die Spannung natürlich sehr niedrig.
Den Startstrom schafft auch eine stark gealterte Bakterie recht gut. Es wird ja nur sehr kurz gemessen.
Wie weit die Spannung einbricht wäre dann das Indiz für den Zustand.
Wenn eine Kontrollmessung mit dem Multimeter tatsächlich auch 12V ergibt bleibt ja nicht viel übrig.
Ein defekter Computer oder wahrscheinlicher ein Computer der von falschen Voraussetzungen ausgeht.
Der BC gibt ja immer nur die % vom eingestellten Wert an.
Mich persönlich hat diese Anzeige immer wenig interessiert. Ich habe den BC auf Spannung stehen und sehe mir ab und an die Ruhespannung von Starter- und Aufbaubetterie an. Das reicht - löst aber hier nicht das Problem.
Ich würde den Akku volladen und dann die Ruhespannung mit dem Multimeter kontrollieren.
Dann die Kapazität im BC anpassen und nochmal beobachten.
Aber allem Anschein nach muss die Batterie eh in Rente.

groovy am 20 Jun 2018 11:14:04

Moin,
keine Ahnung was gemessen wurde. Es wurden V,EN und Ah eingestellt, auf einen Knopf gedrückt und kurz gewartet. Dann erschien das Ergebnis. Das alles in einer offiziellen Werkstatt.
Die Batterie ist 1.Jahr alt, den BC habe ich auf 70 von 75 Ah eingestellt und vorher ca. 24 h mit dem Ladegerät geladen.

Gruss Volker

Trashy am 20 Jun 2018 12:22:25

Stimmten bei der Messung die Spannungen BC und Messgerät überein?

groovy am 20 Jun 2018 12:29:23

Trashy,
du meinst bei der Überprüfung der Batterie? Habe ich nicht drauf geachtet.

Gruss Volker

Trashy am 20 Jun 2018 14:10:50

Ja genau.
Vielleicht mal eben wiederholen. Multimeter reicht.
Einmal bei Ruhe und auch ruhig mal beim Starten.
Vielleicht gibts hier ja eine Differenz. Wenn ja würde ich den Anschluss der Starterbatterie an die Klemme am Shunt mal prüfen.
Wir wissen ja immer noch nicht ob die Anzeige den Tatsachen entspricht.

Solarcomputer am 09 Jul 2018 21:02:46

Der Batteriecomputer gibt den Strom in 0.1 A Schritten an (100 mA). Der gemessene Strom kann also je nach Rundung 50mA bis 149 mA oder 100 mA bis 199 mA betragen. Der tatsächliche Strom kann wiederum abweichen, je nach Messgenauigkeit (diese wird leider nicht angegeben). Wichtig ist es den Null-Strom richtig einzustellen, sodass das Gerät auch 0.0 A misst, wenn kein Strom fliesst (Kalibration). In der Betriebsanleitung wird das beschrieben (je nach Modelljahr).

Stimmt die Null-Strom Messung nicht, so driftet der Ladezustand mit der Zeit weg. Als Zeit muss hier immer die Zeit seit dem letzten erkannten Volladen (100%) angesehen werden. Falls der Nullstrom zB um 0,1 A daneben liegt, so ist das eine Abweichung von 2,4 Ah pro Tag. Das wiederum ist bei einer 70 Ah Batterie ein Fehler von ca 3,4% pro Tag. Nach 1 Wochen ist das Ergebnis also ca 24% daneben. Generell ist der Fehler in der Praxis eher bei 2% zu finden, was auch für die Praxis meist ausreichend ist. Bei einem 2014 Gerät konnte ich auch beobachten, dass der Null-Strom Abgleich bei verschiedenen Temperaturen unterschiedlich ist. Wer also im Winter abgeglichen hat, für den stimmt es eventuell im Sommer nicht mehr (und umgekehrt). Diese Technologie ist nicht gut geeignet den Ladezustand zB über mehrere Wochen hinweg (ohne Vollladung), Winterpause, zu beurteilen.

Diese Ungenauigkeiten hatten mich auch dazu bewegt das Projekt BlueBattery anzufangen und eine kombinierten Solar- und Batteriecomputer mit Smartphone-Anbindung über Bluetooth zu entwicklen (auch hier im Forum zu finden).

Sonnige Grüße
Kai

Wohnmobilstellplatz am Deister am 10 Jul 2018 12:29:51

Eine Frage zu diesem Thema, ich habe seit 14 Tagen auch den Votronic Jupiter eingebaut und zusätzlich zwei neue Agm Batterien. Auf den alten Batterien stand eine Kapazität von 90 Ah ( c100)
Auf den neuen stand das auch und zusätzlich der C 20 Wert Ah 65.
Lt Beschreibung von votronic sollte der h 20 wert als Kapazität im Computer hinterlegt werden.
Ist das der c 20 Wert von Ah 65 ? Bei zwei Batterien habe ich jetzt addiert und Ah 130 eingetragen. Da auf den alten gleichgroßen Batterien nur der Wert 90 Ah stand dachte ich eigentlich ich hätte 180 Ah zusammen anstatt 130 Ah. Welcher Wert wird den gebräuchlich benutzt c20 oder c 100?
Gruß Joachim

Solarcomputer am 10 Jul 2018 13:16:32

Der C20 Wert ist der gebräuchliche Wert bei den Batteriecomputern, da dieser einen realistischeren Verbrauch darstellt.
Der C100 Wert dagegen wird gerne prominent bei den Batterien platziert, da die meisten Nutzer den Unterschied zwischen C20 und C100 nicht wahrnehmen und dann lieber die Batterie mit dem grösseren Ah-Wert kaufen.

Ein üblicher Umrechnungsfaktor zwischen den beiden Werten ist C20 = C100 / 1,15. Tatsächlich ist es aber kein fester Faktor, sonder dieser hängt von der Batterie ab. Nach deinen Angaben ist der Faktor C100/C20 = 90 Ah / 65 Ah = 1,38. Das scheint mir ein sehr hoher Faktor zu sein und deutet auf eine Batterie mit einer recht schlechten Strombelastbarkeit hin, denn die Kapazität sinkt doch erheblich bei einer Strombelastung von (C20) 65 Ah / 20 h = 3,25 A im Vergleich zu der C100 Belastung von 90 Ah / 100 h = 0,9 A.

Ein üblicher Kühlschrank zB zieht im Bereich 4 bis 10 A Strom (schaltet ein paar Minuten ein und dann eine längere Pause), so ist dann bereits der Kühlschrank eine hohe Belastung für deinen Batterietyp.

Sonnige Grüße
Kai

Wohnmobilstellplatz am Deister am 10 Jul 2018 13:57:48

Hallo Kai,
vielen Dank für die Erklärung.
Hätte ich das vorher gewusst dann hätte ich mit Sicherheit andere Batterien gekauft. Hat mir der Autohändlern beim bestellen auch nicht gesagt weil er davon wohl keinen Plan hatte. Habe mich schon gewundert dass mein Kompressorskühlschrank über Nacht so gute 20 Ah verbraucht hatte als es allerdings auch knapp 30 grad warm war draußen. Welche Firma vertreibt denn die Batterien mit guten Faktor 1,15 ?
Gruß Joachim

Solarcomputer am 11 Jul 2018 15:52:54

Nun, es kommt schon darauf an, was für ein Fahrzeug (Platz, Größe) und welche Chemie (Gel, AGM) du brauchst.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wohnraumbatterie für alte Concorde Compact Ducato
Cramer Ladegerät cbc- sa 3 V2
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt