Zusatzluftfeder
cw

Weinsberg CC Pepper MEG vs Roller-Team 285P 1, 2, 3


SergeantPepper am 20 Jun 2018 21:40:51

Hallo liebe Forumsgemeinde,

bin hier im Forum seit heute ein Newbie!(auch auf dem Wohnmobilsektor)
Ich beschäftige mich schon seit längerem (circa 2 Jahre) mit den Thema Wohnmobil und Wohnmobil Kauf.
Habe mich viel in bekannten YouTube Kanälen Informiert und auch schon mehrfach eines ausgeliehen.

Der Virus lässt mich nicht los,
wir (meine Frau und ich) tragen uns also mit dem Gedanken eines zu kaufen.
Wie ihr im Betreff lesen könnt, habe ich mich schon auf zwei Fahrzeuge eingeschossen, die dem Anspruch und dem Grundriss exakt unseren Vorstellungen entsprechen.

Wer kann mir etwas zu den Fahrzeugen sagen (Erfahrungen)? Wozu kann man raten und wozu abraten?
Was kann ich an Qualität erwarten?
Natürlich habe ich noch mehr Fragen, aber das würde hier zunächst den Rahmen sprengen.

Vielen Dank für eure Unterstützung

Thorsten

Eifelwolf am 20 Jun 2018 22:00:09

Zum Roller-Team kann ich Dir nichts sagen. Aber zum [PEPPER] findest Du hier --> Link derzeit 243 Seiten (Tendenz stark wachsend :wink: ), in dem Du die Eigenarten dieses Modells gut herauslesen kannst.

Nicht ganz unwichtig wäre auch, welche Marken Du in zumutbarer Entfernung Du von Deinem Wohnort aus findest. Und welches Basisfahrzeug Dir eher zusagt :) .

P.S.: Ist Dein hiesiger Name nicht schon Programm...? :mrgreen:

SergeantPepper am 20 Jun 2018 22:24:51

Hi Eifelwolf,

danke dir erstmal für die Info! Da gibt es heftig viel zu lesen.....

Trotz allem, was mich im Moment abschreckt ist das Waschbecken, das man hin und her schieben kann.
Wer hat damit Erfahrungen gemacht? Tolle Lösung oder klapprig und unzuverlässig?

und?

Was hat das zusätzliche Installieren des zweiten Fensters links (in Fahrtrichtung) im hinteren Bettenbereich gekostet?

Danke

Gruß

Tinduck am 20 Jun 2018 22:55:39

Im Leihmobil unserer Schwiegereltern war just dieses Schiebewaschbecken defekt. Da war wohl vorher jemand gefahren, ohne den Sicherungshebel zu verriegeln, und dann schlägt die Schiene aus und es klemmt hinterher.

Meiner Meinung nach eine suboptimale Lösung, je weniger Komponenten beweglich sind, desto weniger geht kaputt...

bis denn,

Uwe

Eifelwolf am 20 Jun 2018 22:58:29

SergeantPepper hat geschrieben:...Trotz allem, was mich im Moment abschreckt ist das Waschbecken, das man hin und her schieben kann.
Wer hat damit Erfahrungen gemacht? Tolle Lösung oder klapprig und unzuverlässig?


Weder noch. Nach gut einem Jahr Praxis bei meinem [PEPPER] bisher keine Waschtisch-Ausfälle. Könnte mir mit Fantasie allerdings vorstellen(!), dass irgendwann mal die Anschlussschläuche das ewige Hin- und Herschieben nicht mehr so toll finden. Aber warten wir ab... die Jungs haben ja letztlich auch etwas Erfahrung im Wohnmobilbau.

SergeantPepper hat geschrieben:...Was hat das zusätzliche Installieren des zweiten Fensters links (in Fahrtrichtung) im hinteren Bettenbereich gekostet?...


Derzeit kostet es 259 € (UVP). Der [PEPPER] ist letztlich ein CaraCompact, daher trifft die Preisliste --> Link ab Seite 20 aufwärts grundsätzlich auch auf diesen zu.... WENN das Teil für den [PEPPER] lieferbar ist, da schränkt man sich leider sehr ein.

WoMo760 am 21 Jun 2018 07:30:52

Ich hatte mir den Auto Roller 285P auf Grund des Preis-Leistungsverhältnisses als "Wunschmodell" ausgesucht. Vor dem Kauf habe ich mir dieses Modell eine gute Woche gemietet. Es war mir von vorneherein klar, dass ich in dieser Preisklasse kein absolut hochwertig erstelltes Fahrzeug erhalten kann. Aber bei vielen Details im Roller waren für die Möbelplanung/Möbelmontage scheinbar sämtliche Hebelgesetze unbekannt. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass Verschraubungen in Leichtbauholz so angebracht wurden, dass die Hebelwirkung bereits nach kurzzeitiger Nutzung zu Schäden führen muss. Dies galt für den Auszug im Küchenschrank (Töpfe) genauso wie die Befestigung der Unterlage für das ausziehbare Mittelteil zwischen den Einzelbetten. Nachdem dann auch noch die Wärmedämmung des Fenders durch Vibrationen nach unten wanderte (Dämmstreifen schaute am Fahrzeugboden knapp 10 cm heraus, so dass die obersten 10 cm folglich ungedämmt waren), war für mich die Entscheidung gegen den 285 P entgültig gefallen.
Bei einer Kontrolle des Fahrzeugbodens stellte ich dann fest, dass dies bereits bei Neufahrzeugen ähnlich war aber sich durch die Erschütterungen des Alltagsbetriebes bei meinem Mietmobil verstärkt hatte. Das Fahrzeug stammte übrigens aus dem aktuellen Jahr und hatte ca. 150000 km gefahren.
Soweit meine Erfahrung zur Qualität des AutoRollers.

Gruß Klaus

Eifelwolf am 21 Jun 2018 09:25:58

WoMo760 hat geschrieben:... Das Fahrzeug stammte übrigens aus dem aktuellen Jahr und hatte ca. 150000 km gefahren....


:eek:

Thoddie am 21 Jun 2018 15:52:02

WoMo760 hat geschrieben:... Das Fahrzeug stammte übrigens aus dem aktuellen Jahr und hatte ca. 150000 km gefahren....

Das ist doch wenigstens eine Null zu viel. :gruebel:

Aber zum Thema:
Auch ich bin stolzer Besitzer eines [PEPPER] und mit der Qualität bislang zufrieden.
Sicher gab es kleine Mängel, die aber schnell abgestellt werden konnten.
Das Waschbecken (da du explizit danach fragst) verrichtet seine Arbeit sowohl links, als auch rechts.
Ich finde es lediglich etwas zu klein und das Wasser fließt recht langsam ab.

WoMo760 am 21 Jun 2018 17:17:20

Ja, ihr habt ja recht. Gemeint waren natürlich 15000 km. Und mit dem Baujahr war gemeint, dass es im gleichen Jahr gemietet wurde, wie es zugelassen war.

Gruß
Klaus

RichyG am 21 Jun 2018 17:34:45

Seit über drei Jahren und nunmehr knapp 40.000 km keine Probleme mit dem Waschbecken! Toi Toi Toi :ja:
Obwohl wir es benutzen :mrgreen:

Thoddie am 21 Jun 2018 19:44:15

RichyG hat geschrieben:Seit über drei Jahren und nunmehr knapp 40.000 km keine Probleme mit dem Waschbecken! Toi Toi Toi :ja:
Obwohl wir es benutzen :mrgreen:

Ihr Hygienefanatiker. ;D

SergeantPepper am 21 Jun 2018 19:59:44

Hallo liebe Gemeinde,

vielen Dank zunächst für eure Erfahrungen und Ratschläge. :happy:

Was ich bei dem Pepper auch noch etwas kritisch sehe ist, dass Fach für die Gasflaschen.
Den Zugriff habe ich meines Erachtens über die Heckgarage.
Ich stelle mir das nicht so ganz einfach vor, könnte ne ziemliche Wuchterei werden, oder? :nixweiss:

...und noch was.... da der Wagen von Werk aus gut ausgestattet ist, auf was sollte man trotzdem nicht verzichten und es gleich mit ordern??

Allzeit knitterfreie, sonnige Fahrt
Gruß
Thorsten

Eifelwolf am 21 Jun 2018 21:15:55

SergeantPepper hat geschrieben:...Was ich bei dem Pepper auch noch etwas kritisch sehe ist, dass Fach für die Gasflaschen.
Den Zugriff habe ich meines Erachtens über die Heckgarage.
Ich stelle mir das nicht so ganz einfach vor, könnte ne ziemliche Wuchterei werden, oder? :nixweiss:


Eigentlich nicht. Du setzt Dich in die Garage und stellst die Gasflasche ins Gasfach und kommst an die Anschlüsse auch gut heran. Das Gasfach ist für solche Arbeiten auch groß genug. Negativ bei dieser Konstruktion ist, das die "Garagenfüllung" das Aufklappen der Türe des Gasfaches zulassen können muss. Also evtl. muss einmal kurz ein eingestelltes Fahrrad raus. Da wäre ein von außen zugängliches Fach praktischer.


SergeantPepper hat geschrieben:......und noch was.... da der Wagen von Werk aus gut ausgestattet ist, auf was sollte man trotzdem nicht verzichten und es gleich mit ordern??


Das hängt natürlich von den jeweiligen persönlichen Vorlieben ab. Mir war ein zweites Heckfenster (Querlüften möglich, Befriedigung der persönlichen Neugier, was auf der Fahrerseite draußen los ist... :wink: ),Gassteckdose außen, stärkerer Motor, Duo-Control CS und 2. Aufbaubatterie wichtig. Viele Teile hätte ich gerne zusätzlich gehabt (Reserverad, Traktionskontrolle, heizbare Sitze...), sind aber nur für den CaraCompact, nicht aber für den [PEPPER] lieferbar (zumindest während meiner Bestellzeit).

RichyG am 22 Jun 2018 08:37:50

Thoddie hat geschrieben:Ihr Hygienefanatiker. ;D

Ich benutzte es sogar zum Haarewaschen :mrgreen:

RichyG am 22 Jun 2018 08:43:31

Zum Thema Gaskasten:
Sehe ich so wie Eifelwolf. Außenzugang wäre besser. Handhabung jedoch trotzdem gut möglich. Wir müssen maximal 3x im Jahr an den Gaskasten :wink: Im März Gashahn aufdrehen, Irgendwann mal die Flasche wechseln, im November Gashahn zudrehen (ja, ja - ich weiß... ;D ).

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wohnmobil für 1 Jahr Europa 2 E 2 K
Wechsel von WW auf WM
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt