Caravan
motorradtraeger

Robur LiFePo4 120Ah Akku, hat jemand Erfahrungen? 1 ... 3, 4, 5, 6, 7


Stocki333 am 08 Nov 2019 08:26:45

Hallo Laika
Kannst du feststellen, wer der Hersteller des BMS ist. Das Teil sieht Vertrauen erweckend aus.Auch die Verkabelung.
Danke für die Fotos.
Gruß Franz

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Laika57 am 08 Nov 2019 09:06:16

Hallo Stocki333, um an das BMS oder die Zellen weiter dran zu kommen müsste man mehrere Halter abschrauben. Das wollte ich bei dem neuen Akku nicht machen. Inzwischen ist der Akku auch im Wohnmobil eingebaut und verkabelt.
VG Laika57

Laika57 am 08 Nov 2019 09:13:49

Hallo Peter, die Anzeige ist wie es aussieht bei diesem Akku nur an Plus und Minus angeschlossen - also eigentlich eine reine Spannungsanzeige. Ich nutze einen Batteriecomputer. Die Abweichung der Prozentangabe der Batterieanzeige nimmt bei zunehmend leerer werdenden Akku auch deutlich zu im Vergleich zum BC.
VG Laika57

basste315 am 08 Nov 2019 11:39:02

Laika57 hat geschrieben: Die Abweichung der Prozentangabe der Batterieanzeige nimmt bei zunehmend leerer werdenden Akku auch deutlich zu im Vergleich zum BC.
VG Laika57


Ich gehe davon aus, der BC zeigt richtig an. Ist die (abweichende) Kapazitätsanzeige am Akku-Display höher oder niedriger?
Helmut

Laika57 am 08 Nov 2019 14:05:59

Die % Anzeige an der Batterie ist 5% bis 10 % höher als die tatsächliche des BC. Habe das mal mit festdefiniertem Verbraucher geprüft. VG Laika57

hmarburg am 08 Nov 2019 14:12:53

Hallo,

ich denke mal, dass die Anzeige vom Akku genauer ist als die vom BC.
Beim BC gibt es einige einstellbare Parameter, die erst an das Gesamtsystem anzupassen sind. Sind diese Parameter nicht richtig eingestellt, so kann der BC gar nicht besser als die Anzeige vom Akku sein. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Akku-Hersteller seine Anzeige wiederum richtig parametriert hat.

Gruß, Holger

Bodimobil am 08 Nov 2019 15:28:49

hmarburg hat geschrieben:ich denke mal, dass die Anzeige vom Akku genauer ist als die vom BC.


Ich vermute anders herum: Wenn die Anzeige lediglich die Spannung misst, wird der Ladestand anhand der Spannung geschätzt. Das macht der BC mit Shunt genauer, selbst wenn der ein oder andere Parameter nicht optimal eingestellt ist.

Aber wie gesagt - ich vermute. Man müsste den Akku weiter auseinander nehmen um zu schauen ob da nicht doch ein Shunt "versteckt" ist.

Gruß Andreas

Stocki333 am 08 Nov 2019 17:17:10

Laika57 hat geschrieben:Die % Anzeige an der Batterie ist 5% bis 10 % höher als die tatsächliche des BC. Habe das mal mit festdefiniertem Verbraucher geprüft. VG Laika57

Was hast du am BC für einen Peukertwert eingestellt.
Dort kommt die Ungenauigkeit vermutlich her.
Gruß Franz

Laika57 am 08 Nov 2019 20:06:46

Ein Peukert Wert ist bei dem einfachen BC den ich (noch testweise) nutze nicht einstellbar. Habe die LiFePo4 Akkus mit einer konstanten Belastung entladen. Nach 50 % der nutzbaren A zeigte der BC auch ziemlich genau 50%. Die Anzeige an den Akkus reagieren dagegen sehr empfindlich auf Ladung oder Entladung. So geht die Anzeige an den Akkus z.Bspl. bei Solareintrag innerhalb weniger Sekunden von 50% auf 80%. Es wird als vermutlich eine reine auf Spannung basierende Anzeige sein.
VG Laika57

Inselmann am 08 Nov 2019 20:15:00

ich habe mir die Bilder auf der Robur Website angesehen und muss sagen das ich den Robur Akku in die engere Wahl gezogen habe.
Ich habe mir auch ne Liste fuer Komponenten gemacht fuer einen "Bausatz" mit Winston Zellen, aber das kaeme bei der fast gleichen Kapazitaet (130Ah Winston Zellen) wesentlicht teurer. Jetzt muss ich mir nur noch klarwerden ob mir die Mehrkosten des Bausatzes das wert sind sind und ob das MIR was bringt.
Den Robur koennte ich enfach reinstellen und anklemmen. Dafuer verliert man aber auch jede Kontrolle uebers "System". Frage ist halt, brauch ich das, die "Kontrolle"?

Stocki333 am 08 Nov 2019 20:46:33

Laika57 hat geschrieben: Die Anzeige an den Akkus reagieren dagegen sehr empfindlich auf Ladung oder Entladung. So geht die Anzeige an den Akkus z.Bspl. bei Solareintrag innerhalb weniger Sekunden von 50% auf 80%. Es wird als vermutlich eine reine auf Spannung basierende Anzeige sein.
VG Laika57

Sehe ich genau so.
Gewissheit bekommst du du nur im letzten Teil deiner Entladung. Am ende wenn du in den Spannungsknick kommst. Dort müsten der Bc und die vermutliche Spannungsanzeige auseinanderdriften. Aber stehts dafür.
Fällt schon unter akademische Übung. Ist allemal besser die letzten 15 % nicht anzugreifen. Dort leidet jeder Accu.
Gruß Franz

flairisti am 09 Nov 2019 00:56:10

Hallo Leute,
nachdem ich in den letzten beiden Jahren hier in Forum einiges über Lifepo erfahren habe und der Austausch unser 2x 100AH AGM sich
angekündigt hatte, habe ich gestern 2x120Ah Robur in unserer alten Dame (Flair 6000i Ez. 2001) verbaut. :bindafür:
Passten leider nicht in den originalen Batteriekasten in der Garage .
Stehen nun im "Keller" in Höhe der Bestandselektrik.
Victron Solar 250 Duo MPP auf LiFePO eingestellt und CBE Ladegerät auf "Blei". Sonst alles belassen wie es war.
Keine weitere Kontrolleinrichtung (BC) oder Booster geplant
Nach Volladung der Akkus habe ich das Ladegerät abgeschaltet.
Mal sehen , was das Solar (240 WP) bei der Witterung mit den Akkus macht.
Beim anschließen ist mir leider meine 10€ China- Solarüberwachungsanzeige abgeraucht. Aber hatte ja in weiser voraussicht gleich 3 geordert. :ja:
Jetzt freue ich mich auf die ersten Erfahrungen bei Ausfahrten zu Weihnachtsmärkten.
Wenn "Besonderheiten " eintreten wird berichtet.

Früher war alles leichter --- ich auch :lol:
Hartmut

Stocki333 am 09 Nov 2019 08:07:50

Hallo Hartmut
Willkommen im Club.
Nach Volladung der Akkus habe ich das Ladegerät abgeschaltet.

Vergönn den Accu einfach ein paar Volladezyklen. Damit sich die Zellen und die 2 Accupakete zusammenspielen. Bei dieser Witterung und geringen Solareinstrahlung ist das nicht die beste Variante. Ausser das Fzg wird nicht benutzt.
Nur eine Frage zum Ladestrom mit der Maschine. Weißt du den zufällig.
Gruß Franz

flairisti am 09 Nov 2019 13:57:47

Hallo Franz,
das eingebaute Ladegerät ist von CBE, Mod. A920 und kann Gel mit 13,8V und Pb mit 14,4V.
Das soll nach Datenblatt Robur passen.
Wir konnten vorher mit den 2x100AH so 2-3 Tage frei stehen. Da wir unsere Gewohnheiten bis auf das Laden von nun 2 "Mobilisten" E-bikes nicht verändert haben, sollte
das mit 2x 120 LifePo passen.

Grüße vom Rhein

Stocki333 am 09 Nov 2019 15:47:29

Hallo Hartmut
Ja, das mit den 240 Ah in Verbindung mit Bike ist eine Vernünftige Grösse.
Aber meine Frage war eigentlich eine andere. Der Strom bei laufender Maschine. Mit wieviel A wird deine Lithium versorgt.
kann allerdings sein das das nicht messen kannst.
viel Spaß mit deiner guten Stromversorgung.
Franz

flairisti am 09 Nov 2019 16:30:12

Hallo Franz, ja das werde ich bei der nächsten Fahrt mal sehen. Mein Infopanel hat bei den AGM´s schon mal 15 A angezeigt.
Kann z.Zt. nicht prüfen weil Kühler ist ausgebaut.
Grüße
Hartmut
Stocki333 hat geschrieben:Hallo Hartmut
Ja, das mit den 240 Ah in Verbindung mit Bike ist eine Vernünftige Grösse.
Aber meine Frage war eigentlich eine andere. Der Strom bei laufender Maschine. Mit wieviel A wird deine Lithium versorgt.
kann allerdings sein das das nicht messen kannst.
viel Spaß mit deiner guten Stromversorgung.
Franz

joekel am 09 Nov 2019 17:01:48

Zumindest bei den Ducatos, kommen per Lima ca 25-30 Ampere Ladestrom in der Roburs an....beim Starten sind es kurzzeitig 50 Ampere, wenn das Relais schaltet.

RG Regalbau am 09 Nov 2019 17:28:29

Bei mir sind es 30 A an den LiFePos , mit Kühlschrank auf 12 V nur 18A.
Ducato 3 l 180 PS.

basste315 am 14 Nov 2019 19:06:50

Zum Robur Akku:

Laika57 hat geschrieben: Die Abweichung der Prozentangabe der Batterieanzeige nimmt bei zunehmend leerer werdenden Akku auch deutlich zu im Vergleich zum BC.
VG Laika57


Auskunft von Robur, Hr. Sinz :!: Anwort auf eine Email-Anfrage innerhalb weniger Stunden - Spitze :!:

"Das Display zeigt die Spannung genau, die Kapazität nur ungefähr an.
Bei 2x drücken sehen Sie auch die Akkutemperatur."


Helmut

morpheus22 am 15 Nov 2019 12:47:44

basste315 hat geschrieben:Zum Robur Akku:
Auskunft von Robur, Hr. Sinz :!: Anwort auf eine Email-Anfrage innerhalb weniger Stunden - Spitze :!:
Die Erfahrung habe ich bei Fragen auch gemacht :zustimm:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

LiFeYPO4-Akku Offroad-tauglich?
Lilon Pedelec Umbau, Transferaccu
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt