Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Umrissleuchten haben zu wenig Spannung - warum nur?


trema am 22 Jun 2018 14:27:38

Liebe Kollegen,

heute waren wir beim TÜV mit unserem alten Hymer von 1992 (auf Ducato 230). Alles war ziemlich gut, nur die Umrissleuchten funktionierten nicht: erheblicher Mangel. Auweia.

Naja, dachte ich, schnell zwei neue Birnchen kaufen und alles ist erledigt. Ja, Pustekuchen. :roll:

Denn es kommt zu wenig Spannung da oben an. Links 3,0 Volt, recht 1,7 Volt.

Ich bin jetzt total überfragt: Wie kann es kommen, daß da nicht die nötigen 12 Volt für die 4TW-Lämpchen ankommen - und dann noch zwei verschiedene Werte rechts und links? :confused:

Bitte helft mir doch mal mit einem Tipp oder einer Idee. Ich hab keine Idee mehr - Danke herzlich im voraus! Michael.

PittiC am 22 Jun 2018 15:29:39

Kontakte überprüfen

trema am 22 Jun 2018 15:46:19

Hab ich gemacht, Kontakte auf beiden Seiten bißchen sauber geschliffen - keine Veränderung. Dann habe ich mal mit ner langen Strippe Masse direkt von der Batterie genommen, aber noch immer beginnt das Spiel bei ca. 1,8 V Rechts und 3 V links. - Aber dann zeigte sich was neues: Der Wert steigt. Gaaaanz langsam, im zweistelligen Bereich, 1,80, 1,81, 1,82 und so weiter. Das passiert auf beiden Seiten, aber bei 12 Volt komm ich nicht an - und so lang wird der TÜV bei der Nachprüfung nicht warten :lach:

Batterie ist neu, alle anderen Leuchten funktionieren. Sicherungen hab ich jetzt mehrfach geprüft.

Bin wirklich ratlos. Was kann ich denn noch machen? Bleibt mir nur, den Kabeln zu folgen und überall zu messen, oder?

Momentum am 22 Jun 2018 16:00:28

Moin,

die Masseverbindung zu prüfen, war auf jedem Fall der erste Schritt. Damit wären wir jetzt bei der Plus-Leitung mit einem vermutlich korrodiertem Steckverbinder?
Ich würde mal schauen, auf welcher Sicherung die Begrenzungsleuchten hängen und schauen, welche Lampen da vielleicht noch drauf hängen. Ich nehme an, dass die evtl mit auf den Rückleuchten hängen, von da aus kann man ggf. schnell eine Parallelverkabelung neu einziehen bzw den Verbinder austauschen. Viel Erfolg bei der Suche.

Gruß
Fred

trema am 22 Jun 2018 16:19:14

Danke, Fred, ja, ich leg mich jetzt mal unters Schätzchen und schau mir alles in Ruhe an.

Vielleicht noch eine Anmerkung: Oben kommen ja eine blaue und eine braune Leitung raus. Merkwürdig ist, daß auf der einen Seite die blaue Leitung plus ist, auf der anderen Seite die braune Leitung. - Ob da wohl was durcheinanderge(b)raten ist? - Später mehr! - LG Michael.

Momentum am 22 Jun 2018 16:27:54

Entweder Hymer-Facharbeit 8) oder es wurde schon mal nachgearbeitet - auf jedem Fall interessant und verbesserungsfähig

Gruß
Fred

Solofahrer am 22 Jun 2018 17:36:33

Für mich hört sich das danach an, dass die Plusleitung irgendwo einen Massekontakt hat (durchgescheuertes Kabel?). Es läge dann ein andauernder und leicht schmorender Kurzschluss vor, der das Kabel zu einer potentiellen Brandursache werden lassen könnte. Daher auch die Einstufung unter "erhebliche Mängel".
Gut wäre jetzt ein Kabelplan, um die Leitungen verfolgen und an Verteilstationen gegenzumessen.

Energiemacher am 22 Jun 2018 17:47:09

Solofahrer hat geschrieben:Für mich hört sich das danach an, dass die Plusleitung irgendwo einen Massekontakt hat (durchgescheuertes Kabel?). Es läge dann ein andauernder und leicht schmorender Kurzschluss vor, der das Kabel zu einer potentiellen Brandursache werden lassen könnte. Daher auch die Einstufung unter "erhebliche Mängel".



Nicht funktionierende Beleuchtung am Fahrzeug ist ein erheblicher Mangel!
Plusleitung an Masse, dann funkt es einmal und die Sicherung ist raus. Da brennt dann nichts, deine These ist bissel weit her geholt und Falsch.

Michael:
Du musst dir leider anschauen wo die Begrenzungsleuchten aufgelegt sind.
Du kannst auch mal den Widerstand zwischen Masse an den Leuchten und einem Massepunkt deiner Wahl (irgendwo am Rahmen) messen. Der gemessene Wert sollte gering sein. Damit ist dann definitiv ein Massefehler ausgeschlossen. (Wobei ich der Masse nach deinem Test, nicht mehr soviel Aufmerksamkeit schenken würde)

Die Begrenzungsleuchten sind oft über das Standlicht geschaltet.
Ich gehe davon aus, das du die Sicherungen alle überprüft hast.

Es gibt irgendwo zwischen der Fahrerkabine und dem Aufbau einen Übergabepunkt wo ich die Leitungen suchen würde.
Evtl. weiß jemand wo dieser Übergabepunkt beim 230er ist.

Stichwort Aderfarben: Es ist zwar nicht schön und erschwert etwas die Fehlersuche, aber der Spannung und dem Strom ist die Farbe an der Isolierung egal.
Daher sollte man nie stumpfsinnig Farbe auf Farbe klemmen. ;-)


Grüße

gespeert am 22 Jun 2018 18:11:58

Nein, der Fehler mit dem plus auf Masse kann durchaus vorkommen, Korrosion sei dank.
Minus ist braun.
Messe je beide Kontakte mit Hilfskabel zur Batterie durch.
Verlege am Besten die Anschlussleitung zweipolig und gehe nicht ueber den Rahmen!

JoFoe am 22 Jun 2018 18:48:00

Moin,
haben die etwas älteren Hymer nicht so eine Dose unter dem Fahrzeug hinten auf beiden Seiten ? Also genau da wo das Spritzwasser vom Hinterrad
aufgewirbelt wird ? Ich habe so eine Dose mal aufgemacht und mich gewundert das bei soviel Rostwasser alles noch funktioniert hat .

ducato666 am 22 Jun 2018 19:43:56

Neben den bereits genanten schlechten Verbindungen ein kleiner weiterer Tip:
Ein Multimeter mit leerer Batterie misst Mist. Prüfe die mal oder tausche sie aus.

trema am 22 Jun 2018 20:52:09

Erst einmal danke, danke, danke an alle, die mir hier Tipps, Ideen und Ratschläge gegeben haben. Und so schnell. Super!

Ich habe heute nachmittag den Kabelstrang vom der Umrissleuchte verfolgt und bin dann zu einer Verbindung mit dem vorderen Standlicht gekommen. Da hab ich gemessen, ob was "nach oben" führt, und da war nur ein minimaler Ausschlag (wie oben). Ich habe dann alle Kontakte gesäubert und alles neu zusammengebaut. Klingt schnell gemacht, war aber elende Frickelarbeit. Hab dazu den Luftfilterschlauch, - deckel und den Luftfilter herausgenommen. Hätte am liebsten auch den Luftfilterkasten entnommen, aber das war mir dann doch zu viel (unten gegenhalten, oben drehen - warum ist da alles so eng?). - Naja, langer Rede und so weiter: Die Leuchte leuchtet, wie sie soll. :top: Wenn ich das Standlicht einschalte, leuchtet das Teil, und natürlich auch bei normalem Abblendlicht. Schön!

Puh. Was für eine Suche - aber: erfolgreich.

Morgen muß ich an die andere Seite, rechts - da allerdings ist alles so zugebaut (große Starterbatterie, die ich auf keinen Fall rausnehme, weil es immer eine echte Herausforderung ist, das Teil da reinzubekommen), daß ich wohl die Spannung von der anderen Seite (Standlicht links) abzapfen werden. Kabel rüber, und gut ist.

Ach ja: Warum nur stieg der Spannungswert gaaanz langsam an (siehe oben)? Vielleicht, weil die maroden Verbindungen hinter den Scheinwerfern steckten und weil dort Wärme entsteht beim Testen (ich hatte volles Licht an)? Wärme - Ausdehnung - bißerl mehr Kontakt?

Na, vielleicht ist das Metaphysik. Egal, klingt gut. - Danke nochmals an alle.

Ich klopf gleich mal mit einer anderen Frage an; vielleicht hat der eine oder andere Lust, mal reinzuschauen. Denn der TÜV hat bemängelt, daß die falschen Reifen drauf sind - dazu an anderer Stelle mehr. - Schönen Abend, Michael.

rkopka am 22 Jun 2018 23:12:34

trema hat geschrieben:Ach ja: Warum nur stieg der Spannungswert gaaanz langsam an (siehe oben)? Vielleicht, weil die maroden Verbindungen hinter den Scheinwerfern steckten und weil dort Wärme entsteht beim Testen (ich hatte volles Licht an)? Wärme - Ausdehnung - bißerl mehr Kontakt?

War das nur ein Meßwert, oder hat sich auch die Helligkeit geändert ? So ein DVM hat einen sehr hohen Innenwiderstand. D.h. es zeigt auch eine Spannung an, wenn nur ein hoher Widerstand in der Leitung ist. Z.B. bekommt man auch über eine Verbindung nur mit dem Finger schon eine Spannung angezeigt, was natürlich nicht für eine Lampe reicht. Ein Anstieg kann dann einfach kapazitive Gründe haben. D.h. irgendwas lädt sich langsam auf. Dafür reicht auch etwas Dreck zwischen Kontakten, die nicht mehr richtig verbunden sind.

Also bei DVMs und Spannungsmessungen sollte man etwas mißtrauisch sein, ob man nur eine Spannung mißt oder ob auch ein nennenswerter Strom fliessen kann. Eine altmodische Prüflampe kann da mehr aussagen.

RK

ThKunde am 22 Jun 2018 23:29:56

Erste Lernstunde KFZ-Lehre: Ist allerdings schon 20 Jahre her!
Bei älteren Fahrzeugen, wurde die Spannung durch den Widerstand in den Leitungen geregelt! Wenn Du verschiedene Farben hast, kann es durchaus sein, dass der Leitungsquerschnitt, oder das Material, der Leitung dafür sorgt, dass der Widerstand, unterschiedlich ist, und dadurch die ankommende Spannung, nicht gleich hoch ist. Also Messgerät/Ohmmeter raus, und Leitungswiderstände mal messen!

rkopka am 23 Jun 2018 10:00:20

ThKunde hat geschrieben:Bei älteren Fahrzeugen, wurde die Spannung durch den Widerstand in den Leitungen geregelt! Wenn Du verschiedene Farben hast, kann es durchaus sein, dass der Leitungsquerschnitt, oder das Material, der Leitung dafür sorgt, dass der Widerstand, unterschiedlich ist, und dadurch die ankommende Spannung, nicht gleich hoch ist.

Bei 1992 halte ich das aber für wenig wahrscheinlich. Was sollte das bei den Umrißleuchten bringen ? Sind doch alles 12V Typen !? Also wozu die Spannung verringern ? Davon abgesehen, daß das nur für eine genau bestimmte Last funktioniert. Lampen mit weniger Spannung in Serie würden bei jedem Ausfall zum kompletten Ausfall führen (Christbaumbeleuchtung). Parallel würde ein Ausfall zu mehr Strom durch jede verbliebene Lampe führen und sie dadurch noch schneller killen. Außerdem würde jeder Stecker beitragen und nicht immer gleichbleibend.
Vor Jahrzehnten hat man im Modellbau die Akkus direkt von einer Quelle geladen und nur die abgestimmten Kabel benutzt, um den Strom zu begrenzen. Aber das ist lange her und hat schon damals nicht so toll funktioniert.

Also Messgerät/Ohmmeter raus, und Leitungswiderstände mal messen!

Niedrige Widerstände kann man mit einem gewöhnlichen DVM kaum sinnvoll messen. Da geht nur 4Draht Messung oder irgendwas besonders raffiniertes. Anders gesagt, alles was einen ablesbaren Wert bringt (mehr als bei einfachem Kurzschluß der Meßkabel), ist eigentlich schon zu viel.

RK

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Schmutzfänger Rapido 883 F
Seitz Kassettenrollo Fliegengitter reparieren oder komplett
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt