Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Kraftstofffilterwechsel beim Ducato 2 2L 100PS X250


paulmuller am 23 Jun 2018 18:47:06

Hallo,

vielleicht interessiert es jemanden, wie ich den Filter bei meinem Ducato X250 mit 2.2l Motor heute relativ problemlos gewechselt habe. Ich hatte mächtig Respekt davor, weil er aus so vielen Kunststoffteilen besteht, die garantiert sehr gerne abbrechen.
Hier ein kurzer Bericht leider ohne Fotos.

1. Der Filter befindet sich von vorne gesehen rechts, ziemlich weit hinten oben im Motorraum.

2. Zunächst habe ich die beiden Kraftstoffleitungen gelöst, indem ich mit Zeigefinger und Daumen auf den grauen Ring gedrückt habe, die Leitung dabei etwas rangedrückt und dann abgezogen habe - alles nur von Hand, ohne Werkzeug. Bei der Leitung, die am unteren Teil des Gehäuse gefestigt ist, trat etwas Diesel, vielleicht 20ml, aus.

3. Unten am Filtergehäuse kann man den elektrischen Anschluss abziehen.

4. Dann habe ich das ganze Filtergehäuse abmontiert, indem ich die beiden rechts vom Filter gelegenen Mutter (SW 13) abgeschraubt habe. Das ist ein rechte enge Angelegenheit. Ich habe es mit einer 1/4" Knarre mit kurzer Verlängerung gemacht.
Nach etwas Umdrehen des Filtergehäuses habe ich es vorsichtig herausgezogen.

5. Danach habe ich ich das Blech, mit dem das Filtergehäuse angeschraubt ist, in den Schraubstock gespannt und den oberen Ring mit einer großen Rohrzange vorsichtig abgeschraubt. Den Diesel, der sich noch im Filtergehäuse befand, habe ich zunächst in ein Glas und dann wieder in den Tank geschüttet. Die Dichtung durch die beiliegende neue ersetzt und den neuen Filter in den Deckel eingesetzt und alle wieder zusammengeschraubt. Mit der Rohrzange wieder vorsichtig leicht festgezogen.

6. Wieder eingesetzt und mit den beiden Muttern befestigt. Die Leitungen werden nur wieder reingesteckt und sind dann dicht. Den elektrischen Anschluss wieder aufgesteckt.

7. Der Motor sprang zunächst sofort an, ging dann aber wieder aus und musste ca. 30 Sekunden per Anlasser gedreht werden, bis der Filter wieder gefüllt war.
Nochmal kurz mit der Lampe kontrolliert, ob alles dicht ist - fertig.

Die ganze Aktion hat höchstens 30 Minuten gedauert.

Könnte mir vorstellen, dass es auch bei anderen Ducatomodellen so funktioniert.

Gruß

Paul

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kintzi am 24 Jun 2018 06:47:06

Hallo, warum 30 sek "mit dem Anlasser durchgedreht" ? Ist ja eine elektrische Vorförderpumpe, die bei Zündung "an"
jedesmal nur für Sekunden anläuft, mehrmaliges Ein-u. Ausschalten der Zündung genügt, um Filter zu Entlüften/Füllen. Mit EOBD II kann man Pumpenrelais-Funktion u. Dieseldruck am Bildschirm auslesen (Multiecuscan).Gr. Richi

paulmuller am 24 Jun 2018 11:15:53

warum 30 sek "mit dem Anlasser durchgedreht" ? Ist ja eine elektrische Vorförderpumpe

Stimmt. Wäre auch ohne 'durchdrehen' gegangen. Habe halt solange den Anlasser laufen lassen, bis der Motor wieder ansprang.

Gruß

Paul

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiat Ducato 280 L - Öl einfüllen
Conti Vanco FourSeason 2? VanContact Camper?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt