Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Wie Gasanlage rückbauen um Gasprüfung zu vermeiden


rtiker am 24 Jun 2018 16:01:40

Ich würde mir gern die zweijährige Gasprüfung sparen. In meinem Kasten ist der Gaskocher der einzige Gasverbraucher. Ansonsten Dieselheizung und Kompressorkühlschrank. Da ich den Gaskocher eigentlich nie benutze (habe für den seltenen Fall zwei Gaskartuschenkocher an Bord) würde ich die Gasflasche entfernen. Bin ich mit dieser Maßnahme von der Gasprüfung befreit oder was wäre noch notwendig? Den Kocher und die Leitung möchte ich aber nicht ausbauen. Danke schon mal für eure Tipps.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Elgeba am 24 Jun 2018 17:31:45

So lange der Kocher und die Leitung im Fahrzeug sind sind sie Bestandteil des Fahrzeugs und müssen geprüft werden.Wo ist das Problem?


Gruß Bernd

Stefan.1 am 24 Jun 2018 17:38:14

Moins,

was eingebaut ist, muß auch funktionieren.

Stefan

rtiker am 24 Jun 2018 17:39:53

Elgeba hat geschrieben:Wo ist das Problem?
Gruß Bernd

Hallo Bernd, danke für die Auskunft. Ein Problem stellt das nicht dar. Habe gedacht: ohne Gas an Bord keine Gasprüfung notwendig. Hätte halt Zeit und Geld gespart. Ausbauen möchte ich im Hinblick eines späteren Verkaufs nicht.

rtiker am 24 Jun 2018 17:41:05

Stefan.1 hat geschrieben:Moins,

was eingebaut ist, muß auch funktionieren.

Stefan


Hallo Stefan, Ebenfalls danke, habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen

Irmie am 24 Jun 2018 22:28:50

Hallo Rob,

man kann den Gaskocher auch durch einen Spirituskocher oder Dieselkocher ersetzen. Ersterer wird häufig in Segelbooten verwendet und ist daher bei den Schiffsausrüstern günstig zu finden.

Da durch einen Austausch kein hässliches Loch zu sehen ist, dürfte das kein Verkaufshindernis sein. Ich kenne einige Wohnmobilisten mit Dieselkochern. Um den Flaschentauschproblemen im Ausland zu entgehen werden Spiritus, Benzin- oder Dieselkocher gar nicht so selten genutzt.

Irmie

rtiker am 24 Jun 2018 23:03:42

Irmie hat geschrieben:... werden Spiritus, Benzin- oder Dieselkocher gar nicht so selten genutzt.

Irmie

Hallo Irmie, wusste gar nicht dass es Dieselkocher gibt. Danke für den Tipp!

Solofahrer am 25 Jun 2018 00:43:20

Auch ich brauche Gas nur noch zum Kochen und habe dafür eine blaue Campinggaz Flasche. Einen Gaskartuschen-Kocher habe ich auch dabei, denn spritzende Brataktionen mache ich lieber außerhalb meines Reisemobils! Die Gasprüfung erfolgt immer zusammen mit dem TÜV und an den Kosten werde ich schon aus eigenem Interesse nicht sparen.

andwein am 25 Jun 2018 10:28:08

rtiker hat geschrieben:..... Habe gedacht: ohne Gas an Bord keine Gasprüfung notwendig. Hätte halt Zeit und Geld gespart. Ausbauen möchte ich im Hinblick eines späteren Verkaufs nicht.

Ohne Herd aber auch keine Einordung als Wohnmobil! Im steuertechnischen Sinne gelten für Deutschland folgende Anforderungen:
Der Kocher muss fest eingebaut sein.
Gruß Andreas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wie prüfe ich als Laie eine Werkstattrechnung?
Schadstoffklasse geändert - Steuer runter...war ganz einfach
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt