Zusatzluftfeder
luftfederung

Wien, Rapid Stadion, wo stehen mit Wohnmobil?


pipo am 24 Jun 2018 19:25:01

Wir sind im Juli in Österreich unterwegs. Es Ziel ist u.a. das Rapid Stadion bzw. Allianz Stadion.
Eigentlich wollen wir uns auf den Stellplatz in der Perfekta Str. stellen. Gute Idee oder gibt es andere Möglichkeiten?
Am Stadion selber sehe ich keine Möglichkeit oder?
Natrlich wollen wir auch die City besuchen :wink:

Viele Grüße
peter

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

partliner am 24 Jun 2018 19:31:07

Hallo Peter,

Perfektastrasse bietet sich für Wien an.
ca. 200m entfernt hast Du die S-Bahn, mit der Du sehr zügig in der Innenstadt bist, Bäckerei und Supermarkt in direkter Umgebung zum Stellplatz.
Die Gegend um den Stellplatz herum ist jetzt nicht gerade schick, aber der Platz ist absolut ok.

pipo am 24 Jun 2018 19:35:52

Danke Frank.
Ich nehme an, dass ich mit der S-Bahn auch prolemlos zum Stadion komme? Ein Bahnhof ist ja in direkter Nähe zum Station..

Dieselreiter am 24 Jun 2018 19:40:10

Der SP Perfektastraße ist schön, aber ziemlich abseits vom Stadion.

Such mal nach "Camping Wien West":
--> Link
Das kannst du vom CP aus bequem mit dem Bus erreichen, Fahrzeit ein paar Minuten. Gleich neben dem Stadion ist die U4 Station Hütteldorf, die geht direkt in die City. Fahrzeit ca. 20 Minuten.

Empfehlung: Auf halbem Weg machst du halt in Schönbrunn und schaust dir Schloss, Park und Zoo an. Wenn du mit Schönbrunn fertig hast, dann bist du schon ausgelaugt und gehst beim Ausgang Hietzing direkt zu "Brandauer's Schlossbräu" auf ein paar Ripperln und Budweiser vom Fass. Das dauert schon einen ganzen Tag ... *g*.

soul am 24 Jun 2018 20:23:48

perfektastraße hast du keine s-bahn, sondern die u-bahn vor der tür. damit bist du dann auch gleich überall. vor dem allianzstadion hält ebenfalls die u-bahn, also alles gut. tagesticket kaufen und herumfahren, so viel du möchtest.
als app für die verbindungen nimmst dir: --> Link

Gast am 25 Jun 2018 04:21:41

Wenn man nicht nur einen Tag in Wien ist, lohnt sich die 8-Tageskarte (40 €) --> Link. Die kann man auch mit 2 oder mehr Personen nutzen, dazu wird jeweils ein weiterer Abschnitt umgeknickt und abgestempelt. Faustregel: eine Fahrt hin + zurück ist mit Einzelfahrkarten schon teurer als die Klimakarte.

Herunter gerechnet je Person und Tag:
Klimakarte 5 €
24-Stunden-Kartee 8 €
Einzelfahrkarte 2,60 €

Die 24-Stunden-Karte gilt tatsächlich 24 Stunden, die Klimakarte nur bis 1 Uhr morgens. Zur Gültigkeit der jeweiligen Karte empfiehlt sich ein Besuch auf der Webseite der Wiener Linien. U+S Bahnen, Tram und normale Busse dürfen benutzt werden, einige Schnellbusse wohl nicht.

Ansonsten darf man in Wien nicht einfach irgendwo stehen und übernachten, andererseits wird sich, wie in allen anderen Großstädten, kaum jemand um so etwas kümmern. Ruhige Gegenden findet man beispielsweise rund um den Rosenhügel (Nähe zu den ehemaligen Fernsehstudios).

Garmin1234 am 25 Jun 2018 07:17:26

Und wenn du auch landschaftlich schön stehen willst, schau dir den CP in Klosterneuburg an. Man ist mit dem Rad oder Zug schnell in Wien, und steht aber im Grünen knapp vor Wien.

mercurius46 am 25 Jun 2018 07:36:00

Ja - Wien nur wegen eines Fussbalspiels zu besuchen - das wäre schon schade! Aber für mehrere Tage bietet sich der SP an der Perfektastraße schon an. Die Hinweise wegen der U-Bahn-Karten sind ja schon komplett...

pipo am 25 Jun 2018 08:17:23

Ich bin begeisert. Was für Supertipps :gut:
Sorry das ich als Landei S-/ und U-Bahn nicht unterscheiden kann :mrgreen: Ich kenne nur Traktoren und ÖPV :wink:

Garmin1234 hat geschrieben:Und wenn du auch landschaftlich schön stehen willst, schau dir den CP in Klosterneuburg an. Man ist mit dem Rad oder Zug schnell in Wien, und steht aber im Grünen knapp vor Wien.

Bingo, genau sowas habe ich gesucht. Sofern Verfügbar werden wir uns hier niederlassen. Alternativ bleibt uns ja noch die Perfektstrasse..
Und keine Angst, wir schauen nicht nur Fussball. Allerdings haben wir eine Fellnase mit. Und wir sind uns noch unsicher, wie hundefreundlich ihr Österreicher seid :mrgreen:

Was sind die Musthave als Insider, was man in Wien unbedingt sehen muss?

pipo am 25 Jun 2018 08:40:51

pipo hat geschrieben:I
Was sind die Musthave als Insider, was man in Wien unbedingt sehen muss?

Hab ich vergessen: Vielleicht ein paar gestronomische Tipps, schöne Biergärten oder so..

Gast am 25 Jun 2018 08:41:20

Von Klosterneuburg gibt es zwar auch eine Schnellbahnverbindung ins Zentrum, aber dran denken, dass Klosterneuburg nicht mehr zu Wien gehört und daher eine andere Preisstufe gilt.

Als Landei kennt man doch auch U+S usw., oder nicht?
U = Untergrundbahn, in Wien aber nicht immer unterirdisch, z.B. die U6 auf weiten Strecken sogar auf Stelzen
S = Schnellbahn, in Wien manchmal alles andere als schnell
Tram = Straßenbahn, in Wien heißt sie auch Bim

Gast am 25 Jun 2018 08:47:36

pipo hat geschrieben:Was sind die Musthave als Insider, was man in Wien unbedingt sehen muss?

pipo hat geschrieben:Hab ich vergessen: Vielleicht ein paar gestronomische Tipps, schöne Biergärten oder so..

Müssen muss man nichts. Können:
Sich durch den ersten Bezirk (Wien I) treiben lassen, im Demel einen Kaffee und eine Mehlspeise
Auf den Stephansdom steigen
Riesenrad im Prater
Schweizerhaus im Würstlprater
Ausflugslokale an der Wiener Höhenstraße
Heurigenlokale in Meidling und Perchtoldsdorf (südlich außerhalb, aber besser als Grinzing)
Hofburg

Gogolo am 25 Jun 2018 09:18:17

Ich sage nur: Schnitzelparadies von Figlmüller (im Inet danach suchen!) mitten im Zentrum. Da habe ich die bislang besten Schnitzel verspeist. Achtung: die Gaststätte ist meistens sehr voll.


Habe die Ehre

Gogolo

Garmin1234 am 25 Jun 2018 09:38:22

Freut mich das ich mit Klosterneuburg ins Schwarze getroffen habe :-) . Hier sind ein paar Fotos von unserem Besuch dort.
--> Link
Wenn du auf meiner Homepage auf die Suche gehst und Wien eingibst, kommst du auch zu ein paar andern Berichten in Wien mit ev. Ideen und Beschreibungen der anderen Camping/Stellplätze
Und nicht schrecken, es kommen auch die Besuche wo wir im Hotel waren ;-)

Garmin1234 am 25 Jun 2018 09:44:35

Und da er bisher noch nicht genannt wurde, der Naschmarkt ist für mich ein Fixpunkt. Dort kann man nicht nur gut einkaufen sondern auch gut essen.

pipo am 25 Jun 2018 09:53:49

Junio hat geschrieben:Als Landei kennt man doch auch U+S usw., oder nicht?

Doch kenne ich, nur beides fällt für mich unter den Begriff Fortbwegungsmittel, daher auch mein Smilie :wink:
Und danke für den Hinweis zu dem Tarif.

Gogolo hat geschrieben:Ich sage nur: Schnitzelparadies von Figlmüller (im Inet danach suchen!) mitten im Zentrum. Da habe ich die bislang besten Schnitzel verspeist. Achtung: die Gaststätte ist meistens sehr voll.

Seid deinem Reisebericht wichtigstes Todo für einen Wien Besuch, auch wenn es angeblich bessere Schnitzelstuben geben soll :lach:

Junio hat geschrieben:Sich durch den ersten Bezirk (Wien I) treiben lassen

Das scheint mir wohl die beste Vorgehensweise zu sein :ja:

Naschmarkt, hört sich gut an..

Nochmals Danke an alle :!:

shoe1 am 25 Jun 2018 09:58:29

Garmin1234 hat geschrieben:Und da er bisher noch nicht genannt wurde, der Naschmarkt ist für mich ein Fixpunkt. Dort kann man nicht nur gut einkaufen sondern auch gut essen.


… und wenn man am Samstag am Naschmarkt ist, dann kann man auch noch den wöchentlichen Flohmarkt miterleben …

Ansonsten könnte man noch, neben dem bisher genannten folgende Sehenswürdigkeiten besuchen:
- Schönbrunn (Schloss, Park, Tiergarten …)
- Albertina - oder viele andere Museen ...
- Kapuzinergruft
- eventuell Schifffahrt auf der Donau nach Bratislava
- ....
lg Rupert

bernie8 am 25 Jun 2018 10:23:31

Hallo,

Ja U- Bahn in Wien ist echt top!
Besonders wenn man die U- Bahn hier in Köln kennt :cry:
Ich muss so 2 x im Jahr nach Wien in den 21. Bezirk (ist weit draußen).
Ist kein Thema. Mit dem City Airport Train (CAT) ist man in 16 Minuten vom Flughafen in der Stadt.

Also Steffel und Umgebung würde ich auch empfehlen. Figlmüller habe ich noch nicht geschafft, war immer proppenvoll.
War neulich daneben im Restaurant Gutenberg, fand ich jetzt nicht so dolle.

Von da aus dann zu Fuß runter an die Donau, echt schön dort.

Viel Spaß!

Gast am 25 Jun 2018 10:41:09

shoe1 hat geschrieben:… und wenn man am Samstag am Naschmarkt ist, dann kann man auch noch den wöchentlichen Flohmarkt miterleben …

Der Flohmarkt ist fein, der Rest vom Naschmarkt hat seine besten Jahre hinter sich. Seit Jahren. Ach, was sage ich, seit Jahrzehnten.

Für den Ausflug ebenso wie die Anreise empfehle ich auch den Semmering. Die Strecke ist deutlich angenehmer und entspannter zu fahren als die A1/Westautobahn. Wenn man sich Zeit nimmt, kann man hier und da noch eine kleine Pause einlegen. Auch sehr schön, wenn man diese Variante wählt, ist die Fahrt mit der altehrwürdigen Zahnradbahn auf den Schneeberg --> Link), den östlichsten Zweitausender der Alpen oder auf der kleinen Schottermautstraße auf das Stuhleck (--> Link), südwestlich des Semmering.

Zur Anreise über den Semmering: die meisten kommen über die A1 Westautobahn. Das ist zwar die direkte Verbindung (mit Passauer Abstecher westlich von Linz), aber immer voll, selten stressfrei. Ein kleiner, aber sehr feiner Umweg ist die Fahrt über die A9 Pyhrnautobahn und dann die S6 Semmeringschnellstraße --> Link. Oder noch schöner mit dem Abstecher durch das Gesäuse und die Wildalpen --> Link. Der Stress holt einen erst wieder ein, wenn man südlich von Wien auf die A2 trifft.

Jagstcamp-Widdern am 25 Jun 2018 11:03:52

noch ein "mustsee" ist für mich der zentralfriedhof, braucht auch einen halben tag...

allesbleibtgut
hartmut

pipo am 25 Jun 2018 11:35:25

Wir kommen aus Richtung Südwesten vom Ossiacher See. Ich werde die Tipps mal in die Route einbauen.. Danke!

Garmin1234 am 25 Jun 2018 23:07:10

Wobei ich statt dem Figlmüller zum Plachutta gehen würde. Auch wenn die Wiener beim Figlmüller durchaus gut sind, der Plachutta in der Wollzeile und sein Tafelspitz mit Röstkartoffel, Apfelkrenn und Schnittlauchsauce sind weltbekannt.
--> Link
Oder am besten gehst zu beiden :-)

Garmin1234 am 26 Jun 2018 07:23:42

Wenn du vom Osiachersee über die A2 und den Wechsel nach Wien fährst, würde sich noch ein Stopp in meiner Heimattstadt Graz anbieten. Wir haben einen Reisemobilstellplatz (und auch für Wohnwägen erlaubt) der gut gelegen ist. Ist vom selben Betreiber wie der in Wien in der Perfektastraße. Hat sogar ein gratis Freibad daneben.
Und Graz ist immer einen Besuch wert :-)
Wenn du aber im Großraum Wien noch was machen möchtest und Zeit hast, schau dir den Neusiedlersee einmal an, z.B. Rust oder Podersdorf. Das ist ein Paradies für Vogelliebhaber, Radfahren und Weintrinker ;-), und ein Kontrastprogramm zur Großstadt Wien.

Rockerbox am 26 Jun 2018 11:21:32

Und für den kleinen Hunger zwischendurch unbedingt auf ein paar belegte Brötchen zum Trzesniewski

--> Link

Auch wenn man ihn kaum aussprechen kann macht er die besten in ganz Wien!

Ideal beim Spaziergang durch den ersten Bezirk in der Dorotheergasse 1 gelegen und danach noch ins legendäre Cafe Hawelka
gleich gegenüber in der Dorotheegasse 6 auf einen Melange und ein paar Buchteln als Dessert :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

--> Link

pipo am 15 Jul 2018 11:58:04

Bevor wir jetzt Österreich verlassen:
Herzlichen Dank für die wundervollen Tipps :top:
Wir haben tolle 14 Tage in diesem unglaublich schönen Land verbracht. Eine Natur zum niederknien. Wir haben an mehreren Bilderbuch Seen gestanden, waren auf sehr schönen Campingplätzen, Salzburg, Villach, Klagenfurt und besonders Wien haben einen echt bleibenden Eindruck hinterlassen. Besonders die Großglockner Hochalpenstrasse haben zumindest mich überglücklich gemacht, obwohl der Rest an Board speiübel neben oder hinter mir gesessen hat :lach:
Was ich gemerkt habe, dass ich mit den wenigsten Österreichern warm geworden bin. Keine Ahnung warum :roll:

Was gar nicht geht ist, einen Privatmenschen bei der Maut gleich mit einem Unternehmen zu setzen. Für die sind es Betriebskosten, für mich ein erheblicher Teil der Reisekasse. Bislang habe ich unglaubliche 185€ an Maut gelassen (nur Go Maut, trotz vieler Nebenstrecken, keine Passstrassen), muss aber noch zurück nach Deutschland. Ja Strassenbau kostet. PKW zahlen 88€, wieso muss ich dann mit 500kg mehr wie eine Kuh gemolken werden? Einfach Wohnmobile pA auf 150€ deckeln und die liebe Seele hat seine Ruhe. Könnte ich mich sofort mit anfreunden. Hier fehlt mir einfach die Verhältnismässigkeit.

Fragt euch mal, wieso 80% der Campingplätze selbst in der Hochsaison nur teilweise belegt sind.

Fazit: Österreich könnte mein Traumland sein, sieht mich aber nur noch als Transittourist.

Lancelot am 15 Jul 2018 13:50:34

pipo hat geschrieben: Fragt euch mal, wieso 80% der Campingplätze selbst in der Hochsaison nur teilweise belegt sind.

:gruebel:
Vl liegt´s ja daran, daß die HS in Austria jetzt grade erst los geht ... :idea:

Wir waren auch grade in Austria : Mühlviertel, Mostviertel, Weinviertel, Neusiedler See ... :gut:
An GO-Maut haben wir noch keine € 10 bezahlt, waren nur auf der BAB um Linz und Wien rum.

Haben viel gesehen, gut gegessen + getrunken, sehr schöne Landschaften, Burgen, Schlösser, Museen ...
wir waren schon x-mal dort und kommen sicher noch oft wieder :)

Schade, daß es bei Dir anders ist ...

Gast am 15 Jul 2018 14:05:05

Es stimmt schon, dass die Maut für Fahrzeuge ü3500 kg ziemlich happig ist (wenn ich richtig informiert bin +/- 0,20 €/km zzgl. Steuern), und zudem nicht zwischen einem leichten 4-Tonner-Womo und einem schwereren Lkw unterschieden wird, einzig die Anzahl der Achsen entscheiden.

pipo am 15 Jul 2018 16:21:51

Lancelot hat geschrieben:Vl liegt´s ja daran, daß die HS in Austria jetzt grade erst los geht ... :idea:

Wurde mir von vielen Campingplätzen anders berichtet. Spätestens ab dem 07.07. hatte ganz Österreich Ferien.
Auf meinen Einwand, dass BY und BW bald einfallen bekam ich die Antwort: Für eine Nacht, da gehts weiter nach Kroatien, Italien oder Griechenland.

Haben viel gesehen, gut gegessen + getrunken, sehr schöne Landschaften, Burgen, Schlösser, Museen ...
wir waren schon x-mal dort und kommen sicher noch oft wieder :)

Schade, daß es bei Dir anders ist ...

Mir gefällt Österreich sehr, sollte aber aus meinen Zeilen auch deutlich hervorgehen. Nur die Go Maut ist für mich nicht nachvollziehbar.
Ich denke letztendlich bei 230€ Maut zu landen. Damit kann ich in Südtirol fast eine Woche Urlaub machen.

soul am 15 Jul 2018 18:37:21

was hilfts. du fährst mit 4t und brauchst die gobox. kannst dir sogar vorher schon ausrechnen was das kostet.
warum das so ist? irgendeine grenze muss wohl gezogen werden, sonst wären 4t transporter auch berechtigt günstiger die autobahn zu benutzen. der nächste kommt dann mit 4,5t und mosert auch über die 500kg und der nächste dann mit 8t - und ist auch ein wohnmobil.
kannst drehen und wenden wie du möchtest. irgendwer wird immer glauben, benachteiligt zu sein.

Lancelot am 15 Jul 2018 18:46:20

pipo hat geschrieben: Nur die Go Maut ist für mich nicht nachvollziehbar.

Dann vermeide das halt .. nix einfacher, wie das : --> Link
Wie gesagt : wir haben auf unserer Tour noch keine € 10 für GO-Maut verbraten :)
Ein kleines Momentchen "hirnen" im Vorfeld hilft sparen ..

Mein ja nur .. :)

pipo am 15 Jul 2018 19:04:56

Ich habe seit 9 Jahren eine Go Box. Hatte mich eigentlich dran gewöhnt, aber wenn man nur in Österreich unterwegs ist, tut es aus meiner Sicht doppelt weh..
Egal, ich wollte es nur mal loswerden :wink:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erste Hilfe Kurs für Wanderer kostenlos
Sommervergnügen zum Nulltarif
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt