Zusatzluftfeder
luftfederung

Wo den Lüfter für Kühli einbauen? 1, 2, 3


Rico am 30 Jul 2019 19:59:26

rkopka hat geschrieben:Es gibt da eine Diskussion zu einem Thetford KS. Bei dem habe ich auch die ganzen Spiele gemacht, Ventilator, Luftleitbleche etc. ohne viel Erfolg. Den brachte dann die Isolierung eines Rohres weiter oben, das heiß sein mußte, aber durch die gute Kühlung (Ventilator) zu kalt wurde.

Ich habe einen Dometic RMD 8555
Bei dem hatte ich dieses Rohr isoliert.
Resultat: Gefrierfach und Kühlschrank hatten 20 Grad. Aber nicht Minus sondern Plus. Isolation entfernt und nach 1h wieder eingeschaltet. Geht wieder auf +20Grad. Komplett auskühlen lassen, eingeschaltet, funktioniert wieder wie vor dem Isolieren.
Hat jemand eine Erklärung für dieses Verhalten?

Anzeige vom Forum


Scout am 30 Jul 2019 21:33:47

Wenn es das Rohr über dem Kondensator war ist es nicht verwunderlich. Das ist der Wasserabscheider, wenn der isoliert wird gelangt Wasser mit dem Kühlmittel in den Verdampfer, und der Kühlprozess funktioniert nicht mehr.

Gruß
Scout

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

viking92 am 31 Jul 2019 09:08:48

Hallo Rico,

selbiges Problem hatte ich im Juni mit unserem RMD8505 auch. Nachdem ich ihn einen Tag stillgelegt hatte, funktionierte er wieder. Der Kocher wurde in allen Betriebsarten heiss, aber am Kondensator blieb es nur handwarm.

Aber btt: Ich führe über ein 60mm Rohr, mit integrierten Rohrlüfter, dem Kondensator Frischluft zu. Die (kühle) Luft wird vom Unterboden zugeführt. Läuft, auch im jetzigen Mobil, seit 10 Jahren absolut problemfrei.

Gruss
Birger

Anzeige vom Forum


Schrauber71 am 31 Jul 2019 11:19:02

Ich habe gestern einmal Maß genommen um mein Luftleitblech anzupassen. Bei der Demontage der Gitter habe ich bei dem oberen Gitter auch das Abgasrohr mit abgezogen. Dabei ist mir aufgefallen, daß das Abgasrohr des Kühlschrankes wie ein T konstruiert ist? Das heißt die Abluft wird durch ein Rohr nach oben geleitet und kommt dann auf ein T-Rohr (beide Seiten wenige cm). Die eine Seite ragt einfach zum Kühlschrank hin, an der anderen Seite ist der kleine Abgaskamin zur Gitterplatte hin aufgeschoben.

Kommt so nicht auch zwangsläufig etwas Abgas in den Innenraum, also theoretisch??? Oder besser gefragt: Fehlt da ein Verschluß?

Grüße

biauwe am 31 Jul 2019 11:23:52

Schrauber71 hat geschrieben:Kommt so nicht auch zwangsläufig etwas Abgas in den Innenraum, also theoretisch??? Oder besser gefragt: Fehlt da ein Verschluß?

Grüße


Der Kühlschrank muß zum Innenraum abgedichtet sein.
Vor Jahren gab es einen seperaten Abgasaustritt. Ist der "Schönheit" wegen weggefallen.

Bild

Schrauber71 am 31 Jul 2019 11:43:46

Ja, abgedichtet...gut und schön. Dennoch wundert mich die Konstruktion.
Und die Frage nach dem Sinn einer vermeintlich fehlenden Verschlußkappe auf dem zweiten T-endstück irritiert...
Kannst Du dazu etwas sagen?

Eine Rohrführung nach außen gibt es ja, verschließt aber nicht den möglichen Restaustritt in den Einbauraum des Kühlis

biauwe am 31 Jul 2019 11:46:23

Für mich ist das eine "Abgasbremse".
Zusammen mit der Spirale wird die Wärme der Gasflamme/Abgas gestaut und besser verteilt.

Schrauber71 am 31 Jul 2019 12:06:47

Hm,...aber warum sollte es besser verteilt werden statt direkt nach außen geführt zu werden?

biauwe am 31 Jul 2019 12:24:11

Schon mal die Hand in die Nähe einer Flamme gehalten?
Ohne diese Spirale würde die notwendige Wärme einfach verpuffen :wink:

turbokurtla am 31 Jul 2019 13:44:26

Schrauber71 hat geschrieben:Die eine Seite ragt einfach zum Kühlschrank hin, an der anderen Seite ist der kleine Abgaskamin zur Gitterplatte hin aufgeschoben.

Kommt so nicht auch zwangsläufig etwas Abgas in den Innenraum, also theoretisch??? Oder besser gefragt: Fehlt da ein Verschluß ?


Nein, das ist bei fast jedem Kühli so. Durch die Hitze steigt das Abgas nach oben. Die Seite des T- Stückes, das zum Kühli zeigt fällt nach unten. Hier saugt das Abgas nur Luft um besser nach außen zu kommen.
Gruß Kurt

turbokurtla am 31 Jul 2019 13:54:22

Inselmann hat geschrieben:Der Brenner rostet innen. Das kriegste durch "drueberblasen" oft nicht raus.
Schade das auch beim neuen Brenner nur die Brennerduese aus Edelstahl ist, das Mischrohr ist nur verzinktes Eisen.

Doch, kriegt man schon raus, wenn man von hinten durch das keine Loch ( hinteres Loch zuhalten ) nach vorne Richtung Brenner bläst.
Tja, und dann muss man schon unterscheiden von was man spricht,
Gasleitung mit darin liegender Gasdüse oder
Brenner.
Beide haben Fehlerquellen die unterschiedlich behandelt werden müssen.
Gruß Kurt

Schrauber71 am 31 Jul 2019 14:05:46

Ät biauwe: Ich bin mir nicht sicher ob Du meine Frage richtig verstanden hast.

Ät turbo: Gut zu lesen. Das das offene Ende etwas abfallend ist kann ich bestätigen, jedoch nur wirklich ein wenig. So richtig plausibel finde ich die Konstruktion nicht. Aber wenn das so "normal" ist, sehe ich da auch keinen Handlungsbedarf :-) Danke.

Rico am 31 Jul 2019 17:20:32

Scout hat geschrieben:Wenn es das Rohr über dem Kondensator war ist es nicht verwunderlich. Das ist der Wasserabscheider, wenn der isoliert wird gelangt Wasser mit dem Kühlmittel in den Verdampfer, und der Kühlprozess funktioniert nicht mehr.

Vielen Dank für die Info, dann habe ich da etwas gründlich falsch verstanden.

proff56 am 31 Jul 2019 18:34:07

turbokurtla hat geschrieben:Durch die Hitze steigt das Abgas nach oben. Die Seite des T- Stückes, das zum Kühli zeigt fällt nach unten. Hier saugt das Abgas nur Luft um besser nach außen zu kommen.

Korrekt, Abgas steigt physikalisch bedingt nach oben. Am T-Stück wird das Gas mit Frischluft vermischt und dadurch abgekühlt, bevor es durch das Gitter nach außen strömt.

Wie mir von Dometic aber gesagt wurde, sollte das Abgasrohr vor oder nur knapp unter dem Entlüftungsgitter enden. Häufig würde von den WoMo-Herstellern der "Fehler" gemacht, das Abgas zu weit unten ausströmen zu lassen, wodurch sich die Hitze oben staut. Man könne dieses Abgasrohr einfach verlängern, z.B. mit "Panzerflexrohr".

So war es bei mir, ca 20cm unterhalb endete das Abgasrohr. Ich hatte noch einige Cu-Rohrteile, die passten .... nun strömen die Abgase direkt vor dem Lüftungsgitter ins Freie und müssen nicht an den Kühlrippen vorbeiströmen.

rudi-m am 01 Aug 2019 09:27:41

Hallo,
ich will mich mal an den thread mit einer Frage einklinken:
Mein Dometic 8505 schwächelte bei den extremen Temperaturen ebenfalls. Da bei mir die oben die Abluft über
Dach abgeführt wird will ich zu Unterstützung unten zwei Lüfter nachrüsten. Die Stromabnahme für die Lüfter
sollte an der vorgesehen Dose erfolgen.

Jetzt die eigentliche Frage: " welcher Stecker ist dafür Nötig" ? Hierzu das Bild von der Platine mit Anschlussdose.



Wäre schön wenn sich einer der Wissenden hilft :)
freundliche Grüsse

backspin am 01 Aug 2019 11:02:47

Vielleicht haben JST oder Molex etwas passendes im Programm. Das sind die ersten Hersteller bei denen ich schauen würde...

Hast Du ggf. schon bei Dometic direkt nachgefragt? Die haben eine recht kompetente Technik-Hotline.

phili am 01 Aug 2019 22:17:28

rudi-m hat geschrieben:Hallo,
ich will mich mal an den thread mit einer Frage einklinken:
Mein Dometic 8505 schwächelte bei den extremen Temperaturen ebenfalls. Da bei mir die oben die Abluft über
Dach abgeführt wird will ich zu Unterstützung unten zwei Lüfter nachrüsten. Die Stromabnahme für die Lüfter
sollte an der vorgesehen Dose erfolgen.

Jetzt die eigentliche Frage: " welcher Stecker ist dafür Nötig" ? Hierzu das Bild von der Platine mit Anschlussdose.



Wäre schön wenn sich einer der Wissenden hilft :)
freundliche Grüsse


Wenn du den original Dometic Kühlschranklüfter kaufst, ist dieser Stecker bereits daran verbaut und kann direkt eingesteckt werden. Dafür ist der Lüfter aber verhältnismäßig teuer.

Grüße

Phili

reisemobil.online.cx am 01 Aug 2019 22:43:12

thomas56 hat geschrieben:Weil ein nach Vorschrift eingebauter Kühlschrank keine zusätzlichen Lüfter brauchen!


Absolut richtig! Richtig eingebaut arbeitet man mit dem sogenannten "Kamineffekt" und ein zusätzlicher Lüfter könnte diesen eventuell negativ beeinflussen. Neuere Kühlschränke leiten sogar die heißen Abgase bei Gasbetrieb in diesem "Kamin" um den Effekt noch zu verstärken. Ein Lüfter dagegen verursacht einen zusätzlichen Stromverbrauch, wenn auch geringen. Aber auch zusätzliche Geräusche die einen selber oder empfindliche Nachbarn stören können.

Scout am 02 Aug 2019 11:10:33

thomas56 hat geschrieben:Weil ein nach Vorschrift eingebauter Kühlschrank keine zusätzlichen Lüfter brauchen!

Es kommt auch auf die Temperatur der Luft an. Ist die Temperatur der Kühlluft höher, führt sie weniger Wärme ab, wodurch der Kühleffekt schlechter wird. Um das zu kompensieren muss man die Luftmenge erhöhen und das geht nur mit Lüftern. Ich meine, dass Dometic ab 32°C den Einsatz von Lüftern empfiehlt.

reisemobil.online.cx hat geschrieben:Richtig eingebaut arbeitet man mit dem sogenannten "Kamineffekt" und ein zusätzlicher Lüfter könnte diesen eventuell negativ beeinflussen.
.
.
Ein Lüfter dagegen verursacht einen zusätzlichen Stromverbrauch, wenn auch geringen.

Die Kühlluft muss durch die Lamellen des Kondensators. Da die Luft aber den Weg des geringsten Widerstandes nimmt, die Lamellen sind ein Strömungswiderstand, strömt ein Großteil der Luft wirkungslos am Kondensator vorbei. Mit Lüftern kann man die Luft gezielt durch die Lamellen leiten.
Der Luftstrom bei Lüftern ist höher als der Luftstrom durch eine Kaminwirkung. Lüfter richtig eingesetzt bringen nur Vorteile. Sie brauchen etwas Energie sparen aber auch Energie beim Betrieb des Kühlschrankes.


Gruß
Scout

rudi-m am 02 Aug 2019 11:17:08

Hallo,
Danke für die Hinweise, ich habe hin und her gegoogelt ich finde den Stecker nicht: Da muss ich wohl mit die Hotline von Dometic bemühen
um den Fabrikat Typ oder eben einen Stecker zu bekommen.

Der Platz hinter dem unterem Gitter ist ja nicht so üppig, ferner will ich den Luftschacht nicht unnötig mit Lüftern reduzieren. Daher wollte ich
zur Unterstützung bei hohen Außentemperaturen erstmal 2 Artic Silent 9cm einbauen und nicht die original Lüfter mit passendem Stecker von
Dometic (12cm). Ein Einbau oberhalb des Kondensators geht nicht, bei mir ist eine Dachentlüftung montiert.

Freundliche Grüße

backspin am 02 Aug 2019 15:21:57

Rudi,

wenn Du eine Lösung (Stecker) gefunden hast, wäre es toll, wenn du das hier mitteilen würdest. Danke!

Ich bin nach den Erfahrungen der letzten Wochen auch soweit, dass ich es mit einem Zusatzlüfter mit Temperatursensor für heiße Tage versuchen möchte.
Den Strom direkt von der Kühlschrankplatine zu beziehen hat den schönen Nebeneffekt, dass man sich den Schalter/Regler sparen kann, da der Lüfter nur läuft wenn der Kühlschrank eingeschaltet ist und entsprechende Abwärme produziert.

backspin am 03 Aug 2019 23:01:34

Ich habe heute einen Zusatzlüfter bei meinem Womo eingebaut, im oberen Luftauslass.
Ich habe 2 12cm PC-Lüfter verwendet, die noch in einem alten PC-Gehäuse verbaut waren.Wi geplant wollte ich den Strom von dem 12V Ausgang des Kühlschranks entnommen, in der Hoffnung, dass da nur Strom anliegt, wenn der Kühlschrank eingeschaltet ist. Dem ist aber nicht so. Da sind 12V Dauerstrom drauf, auch wenn der Kühlschrank ausgeschaltet ist.
Ich habe dazu den 4-poligen Steckers eines alten Prozessorlüfters genommen, den ich passend zurechtgesägt und geschliffen habe. Passte letztendlich wie angegossen.

Da die beiden Lüfter ohne jegliche Steuerung sind, habe ich mich dann doch dazu entschieden eine manuelle Regelung mittels eines 12V-PWM-Regelmoduls (hatte ich noch in der Schublade) zu verwenden. Diese sitzt nun in meinem Schaltschrank im Womo und lässt mir die Freiheit den Lüfter einzuschalten wann ich möchte und die Drehzahl nach Bedarf zu variieren.

proff56 am 04 Aug 2019 14:05:36

backspin hat geschrieben:Wi geplant wollte ich den Strom von dem 12V Ausgang des Kühlschranks entnommen, in der Hoffnung, dass da nur Strom anliegt, wenn der Kühlschrank eingeschaltet ist. Dem ist aber nicht so. Da sind 12V Dauerstrom drauf, auch wenn der Kühlschrank ausgeschaltet ist.

Interessant zu wissen .... und ich hatte schon angefangen mich ein wenig zu ärgern, dass ich diesen Ausgang nicht verwendet habe (wäre ja totale Enttäuschung geworden). :mrgreen:

backspin am 04 Aug 2019 15:09:42

wäre ja totale Enttäuschung geworden

Wie wahr, wie wahr.... :cry:

rudi-m am 07 Aug 2019 16:44:49

backspin hat geschrieben:Rudi,

wenn Du eine Lösung (Stecker) gefunden hast, wäre es toll, wenn du das hier mitteilen würdest. ...........
.

Hallo,
ich habe mich natürlich über die Dometic Hotline bemüht so einen Stecker oder die Bezeichnung zu erhalten. Leider führte das Ticket zu keinem Erfolg

Die Dometic Antwort in Kurzfassung:

Gibts nur mit Lüfter zusammen, der Stecker hat keine eigen Teilenummer, kann daher nicht geliefert werden, die Frage nach der
Bezeichnung wurde ignoriert
:cry:

Naja, erstmal warte ich deinen zurechtgefeilten Stecker ab, welchen du mir ja überlassen willst (lief über PN). Als zweiten Step müßte ich den
Strom aus einer Zuleitung abgreifen.

Da ich ja keinen Zugang zum Kondensator habe (Dachentlüftung) muss ich ja wohl mir eine Temperatur Regelung (Lufttemperatur) bastel oder kaufen.

Im Netz habe ich diese Regelung entdeckt:
--> Link
Hat jemand dazu eine Meinung: z. Bsp. zu kompliziert kauf dir das .....

freundliche Grüße

biauwe am 07 Aug 2019 17:25:30

Guck mal hier --> Link

mauimeyer am 07 Aug 2019 21:32:39

Diese Thermostat habe ich auch. Klappt super.
Mein Problem ist, dass ich nicht weiss, bei welcher Temperatur die Lüfter loslegen sollen. Der Fühler ist in den Lamellen des Wärmetauscher eingeklemmt. Mein Lüfter habe ich vor einer Woche von oben nach unten versetzt. Schwer zu sagen was nun besser ist. Momentan habe ich wenig unterschied.

andwein am 08 Aug 2019 10:14:26

Meiner Meinung nach ist die "Thermostatlösung" in der Umsetzung sehr, sehr ungenau und für den Laien schwer zu ermitteln.
Das erste ist die Position des Thermostats auf dem Kondenserteil. Das ist ca. 40-50cm lang und da kann ich den Thermostat entweder links, in der Mitte oder rechts anbringen. Die Thermostate gibt es mit fast allen Schalttemperaturen zwischen 40°C und 70°C. Bei den meisten Kühlschränken, aber nicht bei allen, ist der heiße Eingang in den Kondenser auf der rechten Seite, links ist der Ausgang. Rechts ist heißer als links.
Die Frage ist also: Wo möchte ich den Thermostaten anbringen und bei welcher Temperatur soll er den Lüfter einschalten??
Dazu müsste man aber Hersteller- und typbezogen wissen wie hoch die optimale Temperatur am Ausgang des Kondensers sein sollte. Diese Temperatur habe ich aber noch nirgens Hersteller/typbezogen gelesen.
Ich habe bei meinem Kühli vorher mal gemessen, hier der Link: --> Link ,
habe dann aber auf den Thermostat verzichtet und arbeite mit einem Schalter. Der Ventilator läuft bei mir einfach so lange bis die Luft aus dem oberen Lüftungsgitter merklich kühler wird (Handrückenmessung). Allerdings muss ich auch sagen, die Butter ist mir noch nie davongelaufen und wir kaufen gute Streichbutter! Die italienische Butter hält übrigens höhere Temperaturen aus, experimentell bewiesen.
Wer sich jetzt die gemessene Kühlrippentemperatur bei "Vent ein" bzw. "Vent aus" betrachtet (die sind nämlich fast gleich), kann ruhig an der Wirksamkeit zweifeln und findet auch keine Antwort auf die Frage: Wann muss der Thermostat denn schalten??
Zu kalt darf der Kondenser auch nicht sein, sonst funktioniert das Absorberprinzip nicht richtig und das Ganze ist "verschlimmbessert"
Eine kleine Hilfe bietet der Dometic Ventilatorsatz mit Thermostat und Beschreibung wo dieser anzubringen ist. Das sagt aber nichts über die bessere Methode wie "gefühlte Handschaltung" oder "Dometic Thermostatschaltung" aus.
Grüße Andreas

rkopka am 08 Aug 2019 10:19:42

Ich hatte auch schon einen Thermostatbausatz gekauft, dann aber nicht verwendet. Ich habe oben 2 PC Lüfter, die extrem leise sind und nicht allzuviel Strom brauchen. Die laufen mit dem Aufbau durch. Zu hören nur wenn man ganz nah rangeht (von außen). Dann noch einen etwas stärkeren unten, der am D+ hängt, da mein Problem während der Fahrt bestand. Da ist mir das Geräusch und der Stromverbrauch egal :-). Da die Lüfter damals nicht ausreichten, habe ich das Problem anders gelöst (anderer Thread). Ob die Lüfter noch nötig sind, muß ich mal testen. Aber schaden werden sie wohl nicht, also bleiben sie erstmal dran.

RK


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dometic RML9430 viel zu laut mit Gas
Kühlschrank Dometic RMD 8555 beerdigen oder reparieren?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt