aqua
anhaengerkupplung

Weber Grill Gas Go-Anywhere an Aussenanschluß betreiben


Heio65 am 30 Jun 2018 18:19:49

Hallo zusammen,
wir haben uns den Weber Grill "Gas Go-Anywhere" zugelegt. Da das ja ein Kartuschen Grill ist haben wir den Adapterschlauch 8475 dazugekauft, damit der Grill an einer Gasflasche betrieben werden kann.



Nun passt aber der Gasanschluss leider nicht auf den Adapter, der aus dem Schlauch vom Aussenanschluss kommt, weil dieser zu klein ist. Betrieb an der Gasflasche direkt ist kein Problem, ist nur etwas nervig die Gasflasche zum Grillen rauszuschleppen.



Links auf dem Bild: Anschluss vom Grill / Mitte: Bisher benutzter Adapter vom alten Grill (hatte keinen Druckminderer) / Rechts: Ende der Schlauches für den Aussenanschluss.

Frage 1:
Gibt es für sowas einen entsprechenden Adapter ? Weiss nicht wie das ganze bezeichnet wird um sowas zu suchen. Vielleicht hat das Problem ja jemand hier schon gelöst.

Frage 2:
Ist es ein Problem mit zwei Druckmindereren zu grillen ? Im Mobilanschluss ist ja ein Minderer mit 30 mbar bereits vorhanden, der Grill arbeitet mit 50 mbar. Sollte der Druckminderer am Grill dann entfernt werden ?

Wäre super wenn mir jemand bei diesem "Problem" helfen könnte.

Anzeige vom Forum


Scout am 30 Jun 2018 19:07:03

Erstmal willkommen im Forum. Ich bin Scout, mein Vorname ist Wolfgang.
Zu dem ersten Bild:
Das untere Teil ist der Regler, der an die Gasflasche geschraubt wird. Das andere Ende kommt vermutlich an den Grill.

So richtig verstehe ich deine Beschreibungen nicht, In Bild 2 passt nichts zusammen.

Gruß
Scout

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

soul am 30 Jun 2018 20:44:50

der aussenanschluss ist ja schon auf der runtergeregelten seite. dein adapterschlauch ist für einen direktanschluss an eine gasflasche gedacht. daher passt das nicht und darf auch nicht passen.
entweder gasflasche rausnehmen oder schauen ob es einen adapteranschluss für deinen aussenanschluss gibt, wenn denn der gasdruck auch passt.
musst halt schauen, welchen druck der griller braucht und welchen du in deinem fahrzeug hast.

Anzeige vom Forum


gespeert am 30 Jun 2018 21:19:01

Nimm Kontakt mit der Firma Wynen auf. Du benoetigst einen Schlauch mit Grillanschluss einerseits, am anderen Ende muss eine Steckkupplung eingebunden sein!
Wynen kann den Schlauch fertigen.

malefiz am 30 Jun 2018 21:31:07

Hallo,
was Du suchst ist ein passender Schlauch für eine Aussensteckdose?! Der Grill hat je nach Ausführung einen fest verbauten Regler mit entsprechender Düse. Entweder wird der Grill mit einer Kartusche oder direkt an einer Gasflasche ohne Druckminderer betrieben. Sollte es einen passenden Schlauch für die Aussensteckdose geben sind der Druckminderer im Mobil und der vom Grill hintereinander geschaltet. Ich bezweifle, dass das funktioniert.
Gruss
Manfred

Heio65 am 30 Jun 2018 21:32:46

Danke für die Rückmeldungen, habe mir schon gedacht das ich einen speziellen Schlauch brauche.
Einen Adapter kannte weder mein WoMo Händler noch die Mitarbeiter der Firma Weber in Berlin.

cdengler am 30 Jun 2018 21:56:00

Ich habe mir für meinen Anywhere einen Schlauch bei Wynen bestellt. Die fertigen den Schlauch auf Maß in der gewünschten Länge mit dem Anschluss auf 1/8 direkt dran.
Man verliert dabei den hinteren Regler. Den muss man ausbauen und dort 1/8 direkt anschließen.
Klappt super. Ich bin mit dem Grill und dem Anschluss sehr zufrieden!

P.S: Das Grillergebnis wird wahrlich fantastisch mit Grillgrates!

malefiz am 30 Jun 2018 23:03:00

cdengler hat geschrieben: ...Man verliert dabei den hinteren Regler. Den muss man ausbauen ...


Damit ist wohl der Regler vom Grill gemeint?!
Und - die Düse vom Grill muss zum Reglerdruck der Flasche passen.

Üblich ist ein Druckregler mit 30 mbar.
Der Anywhere soll in Deutschland mit 50 mbar ausgeliefert werden.
Oder...oder... - Die Diskussion kennen wir vom Cadac.

Beste Güsse
Manfred

Heio65 am 01 Jul 2018 12:58:32

Hab die Firma Wynen schon angeschrieben, mal sehen was die sagen.
cdengler hat geschrieben:Ich habe mir für meinen Anywhere einen Schlauch bei Wynen bestellt

Weisst Du noch was der Schlauch gekostet hat ?
Das der Druckminderer am Grill evtl. ab muss hab ich mir gedacht, denke der kann auch mit 30 mbar betrieben werden statt 50 mbar. Oder muss der normale Regler vom Grill dann mit ab ?

thomas56 am 01 Jul 2018 14:15:46

Habe mir zusätzlich von Wynen einen Adapter auf Regler bauen lassen. So kann ich den Grill am Fahrzeug und am Flaschenregler anstöpseln.



Kruemel06 am 01 Jul 2018 17:03:29

(at)thomas56:

Genau sowas suche ich auch noch für unseren Weber. Den Anschluss für die Außensteckdose haben wir schon, möchten aber evtl. auch mal direkt an der Flasche anschließen können.

Kannst du mir vielleicht angeben, was genau du bei Wynen bestellt hast bzw. aus welchen Bauteilen die den Adapter zusammengestellt haben? Was wird dafür an Kosten aufgerufen?

Vielen Dank und nette Grüße
Kruemel06

Anzeige vom Forum


thomas56 am 01 Jul 2018 18:19:56

schicke Wynen das Bild. Ich habe ihm damals nur erklärt, was ich wollte und er hat mir dieses gebaut.
Glaube habe 21,- bezahlt, weiß aber nicht mehr ob mit oder ohne Porto.

cdengler am 01 Jul 2018 21:06:43

(at)Heio65:
Ich habe für den maßgeschneiderten Schlauch in 4m Länge 28,50 Euro bezahlt.

Meinen Weber Go Anywhere hatte ich schon in der 30mbar Version bestellt. Damals gab es den bei Obelink in der Version.

Bei Gelegenheit mache ich mal ein paar Bilder und stelle die ein.

Liebe Grüße
Christian

bernie8 am 02 Jul 2018 15:45:44

Hallo,

Der Grill wird auch mit 30 mbar funktionieren hat aber mit der kleineren 50 mbar Düse weniger Leistung.

charlie48 am 02 Jul 2018 22:52:22

Hallo,
habe zwar nicht den Weber, sondern den Cobb-Grill, aber das gleiche Problem. Der Cobb hat auch intern einen 30mb-Regler verbaut. Mit der Kartusche problemlos, am Womo viel zu wenig Leistung, weil quasi 2x auf 30mb heruntergelegelt wird. An der Flasche mit einem 50mbRegler funktioniert's leidlich. Irgendwo habe ich ein Regler-Schlauchset für den Anschluss an die Flasche gesehen, wo der Regler 300mb hatte, um noch genügend Druck auf den internen Grillregler zu bringen. Eine gute Seite um das ganze zu verstehen ist die von "gasprofi24".
Gruß
Albert

Heio65 am 08 Jul 2018 13:06:37

Hier mal die Antwort der Firma Wynen auf meine Anfrage:

"Das große Problem ist das der Grill 50mbar braucht und ihr Fahrzeug nur 30mbar hat. Also auch wenn der Druckminderer entfernt wird kann der Grill nicht arbeiten da der Druck zu gering ist."

Gibt also anscheinende keine Lösung dafür (Ausser sich einen anderen Grill zuzulegen).
Nix mit Schlauch anfertigen oder so.

jschaeferjoc58 am 10 Jul 2018 16:18:58

Das ist so nicht richtig. Der Weber braucht einen Druckminderer von 50mbar, der von Weber auf Wunsch mitgeliefert wird.
Ich habe erst vor 5 Wochen genau den gleichen Grill erworben und mir gleich an Ort und Stelle eine Schlauchverlängerung von 180cm geben lassen. Somit kann ich den Original Druckminderer innen an der eingebauten Gasflasche anschliessen und den restlichen Schlauch mit der angeschraubten Verlängerung führe ich durch die Gasflaschenschrankentlüftung nach unten heraus und schliesse den dann an den Grill an. Habe ich vor kurzem des Öfteren genutzt und funktioniert einwandfrei

Ulf_L am 10 Jul 2018 16:39:42

Hallo

Hättest Du mal ein Bild von deinem GA ? Ich habe mir den auch kürzlich gekauft und der Druckminderer ist doch eine Einheit mit dem Ventil, daß direkt am Grill sitzt.


Da sitzt keine Überwurfmutter oder so was in der Art, um den Druckminderer einfach zu demontieren.


Da kann man doch eigentlich noch mit der Hochdruckseite der Gasflasche mit einem Adapter an die Anschraubstelle für die Gaskartusche gehen.


Gruß Ulf

jschaeferjoc58 am 10 Jul 2018 17:33:24


Der festangebaute Druckregler am Gerät tritt nur in Verbindung mit Kartuschen, so habe ich es verstanden. Wenn du den Schlauch nimmst, wird zuerst die Gasflasche aufgedreht, dann der rechte Regler einfach auf "ON" gestellt, der linke Regler auf grösste Stufe und der Grill mit dem Piezzo gezündet. Brennt das Gasrohr, regelst du ausschliesslich mit dem linken Regler


Die Verlängerung wurde direkt an den Druckminderer angeschraubt und das Originalteil an die Verlängerung angeschraubt.

Ulf_L am 10 Jul 2018 18:55:30

Hallo Jochen

Danke für die Bilder. Das schaut so aus, als ob da ein Druckminderer vorgeschaltet wird, der schon mal auf 1,5 Bar runter setzt.

Gruß Ulf

gespeert am 10 Jul 2018 20:48:05

So ist es.
Butankartuschen haben diesen Druck.
Somit muss man nicht gross adaptieren.

2. Grund ist Sicherheit. 1,5 bar sind besser als 10 bar im Falle eines Lecks.

jschaeferjoc58 am 11 Jul 2018 06:10:35

So wie " gespeert " geschrieben hat, richtig

Ulf_L am 11 Jul 2018 06:29:16

Hallo

Von GOK gibt es einen Mitteldruck-Regler, der mit 300mBar raus geht. Der könnte dann auch funktionieren. Hier --> Link gibt es z.B. so ein Set mit diesem Regler.

Gruß Ulf

Asterixwelt am 11 Jul 2018 08:57:05

Hallo Jochen,

Danke für den Tipp mir dem Adapter für große Gasflaschen. Habe mir mal so einen Adapter bestellt für meinen Webergrill.

gruß

Michael

charlie48 am 11 Jul 2018 23:26:31

Hallo,
das ist alles schön und gut, man kann damit Kartuschengrills an einer großen Gasflasche betrieiben, aber nicht an der Außensteckdose eines Womos mit 30mb. Und um diese Frage geht's doch eigentlich.
Albert

T7051 am 12 Jul 2018 16:51:47

Hallo,
Wenn es ( nur) darum geht den Grill an der Gas-steckdose zu betreiben wäre es doch sinnvoll die Düsen auf die entsprechende Größe zu ändern?!? Ich habe das bei meinen Grill auch gemacht und das Ergebnis überzeugt...Ja, es dauert einen Moment länger als bei 50mb, aber ich hab ja Zeit ;D
Über die Kartuschen kannst du ihn dann zwar nicht mehr betreiben, das ist aber wohl das kleinere Übel
Grüße
Markus


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Truma mit CP Plus als reine Lüftung?
Erfahrungen mit Coleman Camp Oven
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt