aqua
motorradtraeger

Bordbatterie mit Generator aufladen


guennid am 01 Jul 2018 15:02:33

Das Handbuch meiner Concorde Compact gibt an, dass die Bordbatterie vom bordeigenen Ladegerät mit 10 A geladen wird, wenn am Stromnetz angeschlossen.
Ich besitze einen kleinen Inverter-Generator (1000W).
Um, wenn längere Zeit kein Netz verfügbar ist, die Batterie über die vom Generator gelieferten 230V und das bordgeigene Ladegerät aufzuladen, ist das eher vermutlich wenig, bzw. zu lange dauernd. Ich kann den Generator per Ladekabel direkt mit der (vom Bordnetz abgeklemmten) Batterie verbinden, aber wenn ich recht sehe, liefert der dann noch weniger, nämlich lediglich 6A. Sehe ich recht, dass man in diesem Fall (bei stärkerer Entladung der Bordbatterie und möglichst kurzfristiger Generatornutzung die Batterie vom Bordnetz abklemmen und zwischen die Batterie und den Generator ein leistungsstärkeres externes Ladegerät (sagen wir,20A) schalten könnte, um die Batterie schneller wieder aufladen zu können? Übersteigt das die Möglichkeiten eines 1000W-Generators?

Grüße, guennid

Anzeige vom Forum


gordan am 01 Jul 2018 15:29:04

guennid hat geschrieben:.........Übersteigt das die Möglichkeiten eines 1000W-Generators?

Grüße, guennid


Nein, das übersteigt die Möglichkeiten eines 1000W Generators nicht.
Da hast noch mehr als genug Reserven nach oben. :)

Grüße Gordan

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

thomas56 am 01 Jul 2018 15:38:18

Lasse doch dein 10A-Lader laden und schliesse die 12V-Ladestrom vom Generator zusätzlich an, dann hast du schon mal 16A.
Der 12V-Ladestrom ist nicht geregelt, muss also ständig unter Beobachtung bleiben!
Ein zusätzliches Ladegerät kann auch noch angeschlossen werden.

Anzeige vom Forum


guennid am 01 Jul 2018 17:06:40

thomas56 hat geschrieben:Lasse doch dein 10A-Lader laden und schliesse die 12V-Ladestrom vom Generator zusätzlich an

Dann kann ich die Bordbatterie nicht vom bordeigenen Ladegerät abklemmen? Und das funktioniert konfliktfrei?

Grüße, guennid

thomas56 am 01 Jul 2018 17:52:38

du brauchst nicht abklemmen. Kannst so viele Lader anhängen wie du hast. Wenn die Batterie voll wird, steigen die Lader nacheinander auf Erhaltung......nur der ungeregelten Generatorstrom, den musst du überwachen, dass die Batterie nicht überladen wird!

Reistar70 am 02 Jul 2018 16:10:39

thomas56 hat geschrieben:du brauchst nicht abklemmen. Kannst so viele Lader anhängen wie du hast. Wenn die Batterie voll wird, steigen die Lader nacheinander auf Erhaltung......nur der ungeregelten Generatorstrom, den musst du überwachen, dass die Batterie nicht überladen wird!


Die 12 V des externen Generators sind zum Laden des Akkus nur sehr bedingt geeignet, weil für das Laden eines 12 V Akkus eine höhere Spannung , je nach Ladezustand, von bis über 14 V erforderlich ist. Der 12 V - Ausgang des Generators ist eher als Spannungsquelle für die allgemeine Versorgung z.B. Beleuchtung usw. geeignet. Wenn die 12 V des Generators einen Beitrag zum Laden des Akkus leisten
sollen, dann nur, wenn der Akku um einiges bis auf unter 12 V entladen wurde.

Gruß aus Thüringen

Reistar70

felix52 am 02 Jul 2018 20:48:24

Schließe, wie Du schon geschrieben hast und wie es Thomas bestätigte, den Inverter Moppel an ein separates 220 V an. Verbinde es mit der zu ladenden Batterie.
Abklemmen musst Du dort nichts. Nicht einmal evtl. vorhandene Solar Panels. 10 A sollten da schon bei rumkommen, wenn
Du Wert legst auf den lärmreduzierenden ECO-Modus. Hilft auch den Nachbarn. Schont den Inverter selbst auch noch. Sollte allerdings kein elektronisch gesteuertes
Ladegerät sein, sondern ein "altes" mit Kippschaltern zur Ladestrombegrenzung. Also mit Magnetkernen. Sonst zerstörst Du den Inverter deines Moppels.
Mach ich seit 2012 so und das Teil lebt noch. Die Batterie und Elektrik auch.
Schaust Du hier: --> Link

thomas56 am 03 Jul 2018 08:47:33

Reistar70 hat geschrieben: Wenn die 12 V des Generators einen Beitrag zum Laden des Akkus leisten
sollen, dann nur, wenn der Akku um einiges bis auf unter 12 V entladen wurde.



Du kannst ja mal messen welche Spannung dein 12V-Ausgang am Generator hergibt.
An meinem Honda 10i kamen 30V und am Honda 20i 32V raus!

rkopka am 03 Jul 2018 09:20:44

thomas56 hat geschrieben:Du kannst ja mal messen welche Spannung dein 12V-Ausgang am Generator hergibt.
An meinem Honda 10i kamen 30V und am Honda 20i 32V raus!

Unter Last ?

RK

thomas56 am 03 Jul 2018 09:22:57

Nein, ohne Last.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Lade-Booster mindest Ampere-Stärke ?
Frage zur Lagerung von Batterien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt