Caravan
motorradtraeger

Kennt jemand diese Batterie


ormag am 05 Jul 2018 21:50:54

Hallo,
kennt jemand diese Batterie, oder hat Erfahrung damit?

--> Link

Gruß Heinz

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 05 Jul 2018 22:09:04

"Eins zu eins mit AGM-/GEL-Bleisäureakkus austauschbar ohne Veränderung der Lade/Entlade Struktur"

Diese Behauptung ist immer wieder gerne genommen. Stimmt leider oft nicht.

Grüße, Alf

gordan am 06 Jul 2018 10:33:00

Ich hätte gerne den Kasten von innen gesehen!?

kjp am 07 Jul 2018 13:39:02

Wenn die Maße 400x400 mm stimmen, passt sie unter keinen Ducato Sitz.
Ich hatte angefragt, keine Antwort erhalten.

invaderduck am 07 Jul 2018 14:58:11

Viel zu teuer, ich habe 4 Optima- AGM Batterien - je 75 AH parallel geschaltet, - der Kurzschlussstrom pro Batterie ist knapp 1000A, das macht zusammen 4000A,
die Batterien haben mehr als 1000 Ladezyklen, das heißt bei ca 80 Ladezyklen pro Jahr mind. 12 Jahre Lebensdauer, sie sind leichter(als Blei), kleiner, nicht
befüllbar auf Grund der Aufbau - Technik, und beim abstellen des Fahrzeuges im Winter kaum Selbstentladung, und Preis für 4 Stück, wenn man einen günstigeren
Verkäufer sucht - 400€, (habe ich inckl. Versand bezahlt)
Jan/invaderduck

Ulf_L am 07 Jul 2018 17:04:14

[quote="invaderduck"[...] ich habe 4 Optima- AGM Batterien [...] sie sind leichter(als Blei), kleiner, nicht
[...][/quote]

Hallo

Die 4 Optima Yellowtop/Bluetop ist bei 75 Ah mit einem Gewicht von 26,5 kg angegeben, z.B. eine Varta LA95 mit 95 Ah mit 27 kg. Einen echten Gewichtsvorteil kann ich da echt nicht erkennen.

Gruß Ulf

kjp am 07 Jul 2018 20:31:22

Außerdem ging es um Lithiumbatterien.

invaderduck am 08 Jul 2018 09:19:56

Mir gings auch nicht um das Gewicht sondenn um Leistungs -Preisverhältniss und Langlebigkeit zu den Anderen Batterien.
invaderduck

mystony am 08 Jul 2018 17:00:41

Hallo zusammen,

die haben auch eine 100ah mit „klassischen Maßen“ für unter 900€ im Angebot.
Sehr verlockend..

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

kjp am 08 Jul 2018 19:28:58

Und für unter Tausend sogar mit Bluetooth, da werde ich mir mal 2 St. Bestellen und berichten.

mystony am 08 Jul 2018 19:42:42

Klasse, da bin ich wirklich mal gespannt. Lässt Du die alte Ladetechnik drin?

mystony am 08 Jul 2018 19:43:39

Ich habe da gerade mal nach den verbauten Zellen gefragt. Werde hier die Antwort Posten... wenn denn eine kommt

kjp am 08 Jul 2018 19:53:29

Es bleibt alles so wie jetzt bei den AGM, den Laderegler Solar werde ich auf Lithium umstellen

DonCarlos1962 am 08 Jul 2018 20:19:24

Solche Angebote gibt es schon öfter.
Darum habe ich in diesem Forum auch auf den Anbieter Robur hingewiesen.
Hier kostet der Akku mit 120 AH und LCD Anzeige der Batterie-Daten gerade einmal 777,50€ und soll Dank eingebauter Elektronik auch mit herkömmlichen, auf Pb eingestellten Ladegeräten funktionieren.

Ich werde mir mal einen oder zwei Akkus bestellen.
Auch wenn der im Winter unter 0 Grad nicht genutzt werden darf.

LG Carsten

mystony am 08 Jul 2018 20:28:27

Bei der Robur ist aber der Entladestrom mit 100A zu niedrig, wie ich finde

kjp am 08 Jul 2018 20:33:36

Ob die jetzt 777 oder 999€ kosten ist doch nicht entscheidend, die müssen in den vorhandenen Platz passen

mystony am 08 Jul 2018 20:43:05

Stimmt, das preisliche sehe ich ähnlich.

Die Dauerentladeströme sind auch gleich, wie ich gerade erst gesehen habe.
Für Föhn, Kaffeemaschine und so wohl nicht so gut geeignet. Die Dinger haben ja schnell 2000W.
Die Epsilon hat da doppelt so hohe Werte.

DonCarlos1962 am 08 Jul 2018 20:43:33

Der Entladestrom ist 200A bei der 180Ah Batterie.
Bei Robur sind es 100A bei der 120Ah Batterie.

Ok. Aber für den Preis bekomme ich zwei Akkus und habe noch Geld über.

Das Hauptagument ist wohl das Baumaß. Aber die Akkus sind im Normalfall den Maßen der serienmäßigen AGM-Akkus angelehnt.
Bei den meisten WoMo's passen die ja als 1:1 Ersatz.

mystony am 08 Jul 2018 20:50:00

Ich bin kein Elektriker...
Aber ist es nicht so, dass ich 200A Entladung nicht einfach ignorieren kann, wenn ich 2000W Verbraucher betreiben möchte?

200A = 2400W Entladung möglich

Da helfen mir doch auch zwei Batterien mit je 100A Entladestrom nix, oder?

DonCarlos1962 am 08 Jul 2018 20:59:43

Habe gerade gesehen bei Robur:
Entladestrom kontinuierlich 100 A, max. 200 A (9-15 sec.)
Endspannung 10,0 Volt
Ladespannung 14,4 -4,6 Volt, max. 60 A

Ich dachte, dass ich zwei Akkus parallel schalten kann und damit zwar nicht die Spannung, aber den Strom verdoppeln kann?

LG Carsten

hubertos am 11 Jul 2018 09:10:56

Hallo Camper
Habe die Green Akku Lith- Batterie 100 Ah Handy Überwachung seit 2 Monaten in mein Womo . Sehr guter Preis 998,- Euro . Bin zufrieden ,mein Wechselrichter und Kaffeemaschine 800 W funktionieren , sonst fahrt meine Frau nicht mit !
100Ah reichen mir mit 210 WP Solar , wer mehr braucht ist selbst schuld !
Habe einen Trennschalter eingebaut um die Batterie zu trennen , da ich ein Carport habe mit transparenten Dach und die Solar immer ladet !
Jetzt hab ich wen ich im Carport stehe immer 13,3-13,8 V .

Grüsse
Hubertos

winni8 am 11 Jul 2018 21:02:32

Hallo Zusammen,

auch ich habe mir diese "GreenAkku Smart BMS LiFePO4 Batterie 12V 100Ah mit Bluetooth Überwachung" im Vorfeld gekauft (war vielleicht etwas voreillig), denn mein Wohnmobil ist diese Woche eingetroffen und die Orginalbatterie sollte gegen diese getauscht werden. Es handelt sich um ein Bürstener Lyseo Harmony-Line und lt. Aussage meines Händlers ist hier ein Schaudt EBL119 verbaut, das keine LifePo4 Batterien unterstützt.
Kann es sein, dass in ein Wohnmobil Modelljahr 2018 noch Elektronik verbaut wird, welche LifePo4 nicht ansteuern kann?
Kann hier einfach auf "GEL" eingestellt werden, oder müsste ich es irgendwie umgehen, indem ich evtl. einen Ladebooster BCB 20/20 von Büttner einbaue? Zusätzlich werden noch 3x120 WP mit Votronic MPP Laderegler 430 Duo dig. verbaut.

LG
winni8

Gast am 11 Jul 2018 21:09:45

Hallo Winni,

Den Votronic kannst du auf Lithium einstellen, Da gibt es mehrere Ladespannungen zu Auswahl.

Das netzladegerät auf Bleibatterie nass einstellen. Booster brauchst du eigentlich bei der Solatleistung nicht, Eventuell eine Schottky Diode um bei Euro 6 lademanagement Rückspeisung zu verhindern.


Grüße, Alf

lisunenergy am 11 Jul 2018 21:15:53

Ja so ist es ! Das wichtigste ist eigentlich,das die originalen Kabel nicht auf Lifepo4 ausgelegt sind . Nicht umsonst bauen Firmen die sich damit richtig beschäftigen, ganz andere Komponenten ein. Ich warte nur auf den Tag, wenn die Akkus alle parallel geschaltet werden, und die Leute denken jetzt geht alles. Egal ob es sich um einen Industrieakku handelt oder um ein billiges Consumerprodukt ! Die Eigenschaften von LiFePo4 bleiben nun mal gleich . Ich sag nur 10mm2 und EBL s die nicht mehr wie 33 A vertragen.

winni8 am 11 Jul 2018 21:32:52

Danke vorab für die Antworten

at_Alf
Einstellung geht Bei EBL119 nur auf AGM bzw. Blei/Gel, das wäre dann AGM oder?
Aber warum verbauen Wohnmobilhersteller (dazu noch ein deutsches Fabrikat/hersteller) solche Teile, das ist doch inzwischen völlig am Markt vorbei!

LG
winni8

Gast am 11 Jul 2018 21:35:50

Ich habe für die Winston auf 14,4 Volt eingestellt.

Du musst nicht im Forum fragen, sondern für deine Batterie ins Datenblatt schauen.

Grüße, Alf

thomker am 17 Jul 2018 14:22:49

winni8 hat geschrieben:Aber warum verbauen Wohnmobilhersteller solche Teile, das ist doch inzwischen völlig am Markt vorbei!


Genau, die haben ja auch jahrelang AGM-Batterien mit Ladegeräten kombiniert, die dafür gar nicht geeignet waren und tun dies immer noch. Geht nur ums Geld und der Kunde merkt's eh meist nicht. :evil: Werden halt die Batterien nach 2-5 Jahren getauscht und gut ist's.

Gruß
Thomas

marmarq am 08 Dez 2018 15:31:36

Gestern ist der 100er Green Akku geliefert worden, ging ja super schnell. Allerdings ohne Datenblatt, und ohne Angabe wie ich die Bluetooth App aufs Handy bekomme.
Die DPF Rg ist auf´m Rechner, steht aber nix weiter an Gebrauchs hinweisen drauf.

Frage: War das bei Euch auch so?

Lb Gr mani

towi am 08 Dez 2018 16:56:09

Hallo Winni,

Die Einstellung AGM ist beim EBL 119 mit 14,7V für den greenakku zu hoch denke ich, da Ladeschlußspannung des Akkus mit 14,4 angegeben ist.
Die Gel Einstellung mit 14,4 V kannst du zum Laden nehmen, aber nicht 16h wie vom EBL angedacht sondern trennen wenn der Akku geladen Ist- BC ist hoffentlich vorhanden.? Für 3 mal im Jahr denke ich ist das ok.

Solltest du Vorhaben den Akku öfter mit Landstrom Laden zu wollen, würde ich auf ein geeignetes Li-ladegerät beschaffen

Gruß
towi

lisunenergy am 08 Dez 2018 18:36:56

Schaust Du hier --> Link

marmarq am 08 Dez 2018 20:46:39

Erst mal DANKE. Ich werde Montag gleich nachfragen, vlt sicken sie die Infos per PDF nach.

marmarq am 11 Dez 2018 17:28:11

Kurze Rückmeldung: Alle Unterlagen sind nachgereicht worden! - - Nettes Spielzeug, gefällt mir :) :) --



Der Akku hatte die gleiche Größe wie unser BK -Akku, so passte alles in die vorh. Halterung. + und - waren vertauscht, zwei Stromschienen angefertigt, passt auch!


gr mani

lisunenergy am 11 Dez 2018 22:23:20

Wie schon geschrieben. Smartec Akku .

holger65 am 29 Dez 2018 22:43:22

lisunenergy hat geschrieben:Wie schon geschrieben. Smartec Akku .


Ist das nun schlecht oder kann man den kaufen, ich möchte mir den zulegen. Kein Wechselrichter, kein großer Verbrauch, stehen immer auf Plätzen mit Stromanschluss.

Soll nur aus Gewichtsgründen 2 90er AGM ersetzen.

marmarq am 03 Jan 2019 12:47:21

Smartec : Beim Querlesen tippe ich mal auf einen Hersteller für div spez. Überwachungssysteme.
Die App, die ich per Bluetooth zum Auslesen des Accus ( siehe Bild oben) verwende, zeigt das Logo von SMARTEC.
Tolle Sache übrigens, Akku auslesen geht bei mir vom Wohnzimmer aus. Bluetooth Reichweite ( Womo u Hauswand) bisher so um die 2m.
Gr mani

PS: Neuer Name gleicher Inhalt, jetzt LIONTRON

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Umrüstung Optima YellowTop auf Winston LiFeYPo4
Gewichts und Leistungsverhältnis der Lifeypo4
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt