Dometic
luftfederung

EC-Karte vs Bargeld in 2018


Senior61 am 06 Jul 2018 23:06:34

Wir wollten 50 €, max 100 € umtauschen für ca. 10 Tage Schweden, Westküste. Lese öfters dass man ohne Bargeld durchkommt, angeblich - ich mag das kaum glauben. Wie handhaben das die Schweden-Profis unter euch? Danke für jeden Tipp.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

nkag16 am 06 Jul 2018 23:21:51

Hallo,
wir waren Ende Mai/Anfang Juni für eine gute Woche in Schweden unterwegs. Bargeld wird allenfalls für einen Einkauf an einem Marktstand benötigt. Alles Andere geht problemlos mit EC-Karte, selbst kleinste Beträge. VISA ist auch ok.

bonjourelfie am 06 Jul 2018 23:23:12

Wir zahlen zu 99% mit der Visakarte, das ist am einfachsten. Auch Kleinstbeträge werden in Schweden mit der Karte bezahlt. Nur einmal mussten wir einen Stellplatz in bar bezahlen, das war aber sooo groß angekündigt und daneben gleich der Wegweiser zum nächsten Geldautomat.

LGElfie

vaestervik am 07 Jul 2018 07:46:06

Hallo
Wir sind gerade in Schweden und an mehreren kleinen Stellplätzen musste bar bezahlt werden. Auch die Stände an der Strasse mit Obst und Gemüse wollen nur bares. Ansonsten alles mit Karte.
LG Jörg aus Berlin

Julia10 am 07 Jul 2018 08:08:42

100 Euro reichen. Du kannst sogar eine Kugel Eis per Karte zahlen.

Canadier am 07 Jul 2018 12:03:37

Kommen grade aus Schweden wieder, haben oft mit Bargeld zahlen können.
Grad kleine Beträge möchte ich lieber in bar bezahlen. War auch nie ein Problem.

Senior61 am 07 Jul 2018 14:48:52

Vielen Dank an alle für die interessanten Infos! Wir tauschen lieber mal 100 € um, dann sind wir auf der sicheren Seite.

Canadier am 07 Jul 2018 17:20:35

Ja genau,
so hat man ein wenig "Kleingeld" zur Hand.
Bitte dran denken beim Geldabheben den Betrag in Landeswährung auanzugeben und auch so auszahlen lassen.

Gast am 07 Jul 2018 17:59:52

Meine EC Abrechnung aus Schweden liegt aktuell vor. Ich habe zweimal kleine Beträge um 100 Sk mit der Karte bezahlt. Umtauschkurs habe ich nicht nachgerechnet. Aber für jede Buchung verlangt meine Bank 1,50 für Auslandseinsatz.

Da ich bald länger in Schweden sein werde, zahle ich dann lieber bar.

Grüße, Alf

rolf51 am 07 Jul 2018 19:53:12

Hallo Alf,
da würde ich den Kartenanbieter wechseln.

Ulf_L am 07 Jul 2018 20:26:54

Hallo

Wir haben auch kleinste Beträge mit der Visa bezahlt und keine extra Gebühren zahlen müssen. Lediglich als wir einmal Bargeld abgehoben haben hat's gleich 4,50 Euro gekostet.

Gruß Ulf

BadHunter am 08 Jul 2018 16:08:44

Wir haben auch meist Visa genutzt, nur etwas Bargeld mit der EC-Karte am Automaten in Schweden abgehoben... Das Abheben kostet eine Bankgebühr, Visa-Zahlungen nicht...
Man sollte auf jeden Fall nicht nur eine EC-Karte sondern auf jeden Fall eine Kreditkarte dabeihaben! An vielen Stellen, auch gerade Tankstellen, hatten wir oft das Problem, dass keine unserer beiden EC-Karten unterschiedlicher Banken funktioniert hat, die Visa aber beinahe immer.

bonjourelfie am 08 Jul 2018 17:27:55

Wir zahlen vor dem Urlaub einen größeren Betrag auf unser Visakonto (Extrakonto), dann ist jede Automatenabhebung im Ausland kostenlos bis zur eingezahlten Summe. Das hat den Vorteil, das man häufiger kleine Summen abheben kann. Außer in Norwegen haben wir nie Auslandsgebühren beim Zahlen mit der Visakarte gehabt, und wir zahlen, wie schon oben erwähnt, fast alles mit Visa.
Jetzt in Frankreich und Spanien war es auch wieder sehr praktisch an den Mautstellen. Karte ran halten, oder einschieben, Schranke hoch, fertig. Und so mach ich es inzwischen auch in deutschen Supermärkten.

LGElfie

Ruediger62 am 08 Jul 2018 22:58:08

Es ist schon richtig, man kann in Schweden fast immer mit Karte bezahlen. Manchmal auch nur mit Karte wie z.B. vorhin im Garten von Soliden Slott. Ist schon merkwürdig, wenn die Schlossverwaltung das Geld des Königs nicht akzeptiert. Anscheinend ist Bargeld, anders als in Deutschland, kein gesetzliches Zahlungsmittel.

Es gibt aber auch Situationen, da kann man nur bar bezahlen. Zb. Eisverkäufer in Lund, CP hoch im Norden (es gab kein Netz), Pizzeria in Höganäs.

Deshalb möchte ich immer in der Lage sein, mindestens eine Tankfüllung oder einmal Essen gehen oder einmal CP bar bezahlen zu können. Ansonsten ist beim Tanken ist die Visa-Karte Pflicht, alles Andere ist nur nervig oder geht nicht.

Achja, den Geldwechsler auf der Fähre Fehmarn-Rødby gibt es nicht mehr.

Gruß aus Schweden
Rüdiger

Gast am 09 Jul 2018 07:06:01

Mit Visa Karte meint ihr eine Kreditkarte? Mein Post bezog sich auf EC.

Grüße, Alf

reisemobil.online.cx am 09 Jul 2018 13:22:21

KudlWackerl hat geschrieben:Mit Visa Karte meint ihr eine Kreditkarte? Mein Post bezog sich auf EC.

Hallo Alf,
ich möchte jetzt mal klugscheißen, also bitte nicht falsch verstehen.
Visa ist eine Aktiengesellschaft und neben Mastercard eine der beiden größten internationalen Gesellschaften für Kreditkarten, Debitkarten und Guthabenkarten. Die EC-Karte (Eurocheck) gibt es eigentlich nicht mehr und die deutsche Karte nennt sich jetzt Girocard. Der Begriff EC gehört inzwischen MasterCard. Da du mit einer deutschen Girocard nur in Deutschland zahlen kannst, statten die kartenausgebenden Institute die Girocard meist mit einem sogenannten Co-Branding eines internationalen Debit-Systems wie z. B. Maestro ( MasterCard) oder V Pay (Visa) aus.

Alles klar? Also Visa muss nicht immer Kreditkarte sein, ich besitze auch nur eine Debitkarte.

Gruß Michael

BadHunter am 09 Jul 2018 13:25:57

KudlWackerl hat geschrieben:Mit Visa Karte meint ihr eine Kreditkarte? Mein Post bezog sich auf EC.

Grüße, Alf


Richtig, Visa-Karte ist eine Kreditkarte! Ohne die ist man inzwischen in Schweden aufgeschmissen... EC-Karte wird oft nicht akzeptiert und sehr viele Tankstellen (wie auch andere Geschäfte) haben nur die Möglichkeit der Kartenzahlung, und da geht oft nur Visa, also Kreditkarte...
Wie schon geschrieben wurde kann man die bzw. das Visa-Konto, wenn man eine hat, auch vorher aufgefüllt werden... Also zuhause Geld vom Girokonto auf das Visa-Konto überwiesen, dann fallen weder Zinsen noch Gebühren bei Zahlung an.

Gast am 09 Jul 2018 14:32:18

Tja,

Ich habe halt den Thread Titel gelesen. :lol:

Meint ihr, Die Kosten wären bei Kreditkarte günstiger als bei EC?

Auf meiner "EC Karte" steht: girocard, Geldkarte, Maestro,

Nun habe ich nochmal auf die Abrechnung geschaut... Kleinster Betrag aus Cool Torsby, Schweden 20,81 SEK, Entgelt 1,50, Abbuchung 3,53. :(

Im Vergleich die Kreditkarte "Mastercard" Parkbeleg aus Göteborg, 10 SEK 0,97 € zuzüglich 1,50 für Auslandseinsatz.

Also das gibt sich nichts... Ich lerne daraus, kleine Beträge nicht mehr mit Karte zahlen.

reisemobil.online.cx am 09 Jul 2018 14:45:54

Hallo Kudl,
das kommt auf den Vertrag an. Je nach Bank oder ausgebendem Institut können die Kosten völlig unterschiedlich sein.

Ich teste da gerade eine angeblich sehr günstige Version ohne Auslandseinsatzgebühr --> Link

Es handelt sich aber um eine Debitkarte (Prepaid), wo man keinen Kredit mit der Karte bekommt. Die Erfahrungen sind bis jetzt sehr positiv. In 4 Wochen geht es nach Dänemark und im September nach Norwegen.



Gruß Michael

bonjourelfie am 09 Jul 2018 14:55:06

KudlWackerl hat geschrieben:
Also das gibt sich nichts... Ich lerne daraus, kleine Beträge nicht mehr mit Karte zahlen.

Oha, deine Gebühren sind heftig. Besorg dir eine andere Kreditkarte.

LGElfie

Ruediger62 am 09 Jul 2018 23:13:37

Mit Visa Karte meint ihr eine Kreditkarte? Mein Post bezog sich auf EC.


Bezahlen kann man fast immer mit EC-Karte. Es gibt nur wenige Ausnahmen wo Bargeld verlangt wird.
Zum Tanken brauchst du unbedingt eine VISA-Kreditkarte. Es gibt nur wenige besetzte Tankstellen nach dem Motto: Volltanken, reingehen, bezahlen. Bein den Automaten-Tankstellen geht EC-Karte garnicht, mit der Maestro-Kreditkarte gibt es oft Beschränkungen z.B nur Diesel für 400 oder 500skr. Mit der VISA-Karte gibt es meist keine Probleme.

Gruß
Rüdiger

Senior61 am 05 Aug 2018 09:36:36

Senior61 hat geschrieben:Wir wollten 50 €, max 100 € umtauschen für ca. 10 Tage Schweden, Westküste. Lese öfters dass man ohne Bargeld durchkommt, angeblich - ich mag das kaum glauben. Wie handhaben das die Schweden-Profis unter euch? Danke für jeden Tipp.


Zurück aus Südwest- und Westschweden (bis 100 km unterhalb von Norwegen) möchte ich berichten, dass wir mit der Maestro-Karte gut ausgekommen sind. Wir hatten sicherheitshalber immer frühzeitig getankt. Auch mit Bargeld, z. B. beim Tanken, auf dem CP oder beim Einkaufen gab es nie Probleme. Beim Busfahren wurden einmal kein Bargeld akzeptiert und die Maestro-Karte auch nicht oder Sie funktionierte nicht. Der freundlich Busfahrer nahm dann kostenlos mit.

Canadier am 05 Aug 2018 09:58:12

Ruediger62 hat geschrieben:.., mit der Maestro-Kreditkarte gibt es oft Beschränkungen z.B nur Diesel für 400 oder 500skr. Mit der VISA-Karte gibt es meist keine Probleme.

Gruß
Rüdiger

Hallo Rüdiger,
meine Erfahrungen in diesem Jahr waren so das auch an Tankautomaten meistens bei 1200 skr. abgeschaltet wurde.

CCHT am 07 Aug 2018 12:45:37

Hallo zusammen,

ich hab's glaube ich an diversen Stellen schon mal geschrieben.
Besorgt euch ein kostenloses Girokonto bei der DKB, dazu gibt es dann eine ebenfalls kostenlose Kreditkarte. Mit dieser kann man dann an allen(!) Geldautomaten im Ausland kostenlos Geld ziehen (aber hier Achtung und nicht auf den Trick der lokalen Geldautomatenbetreiber mit der angeblich so komfortablen Sofort-Umrechnung in Euro reinfallen und immer in der Landeswährung bleiben!) oder einfach mit der Karte zahlen. Das funktioniert im EURO-Raum immer kostenlos. Als Aktivkunde der DKB bekommt man sogar das in einigen Nicht-Euroländern fällige Auslandseinsatzentgeld zurückerstattet. Hatte ich gerade in Norwegen, normalerweise wären pro Transaktion immer 1,75% vom Umsatz fällig gewesen, habe ich im darauffolgenden Monat wieder gut geschrieben bekommen. Die Kreditkarte kann man quasi als kleines Tagesgeldkonto nutzen, sprich Geld einzahlen und dann damit bezahlen, gibt sogar minimal Guthabenzinsen drauf (derzeit 0,2% glaub' ich). Funktioniert aber auch als normale Kreditkarte, wenn man denn überziehen will - dann natürlich mit Zinsen in die andere Richtung.

Und nein, ich bekomme immer noch nix von der DKB, arbeite da auch nicht, bin einfach schon viele Jahre Kunde und nur sehr positiv eingestellt ob dieser wirklich tollen Leistung, da mache ich gerne ein bisschen Werbung.

Aktivkunde wird man übrigens, wenn man monatlich mindestens 700 Euro Geldeingang auf dem Konto hat. Es wird aber meines Wissens nicht geprüft ob das eine Gehaltszahlung oder ähnliches ist, man könnte also theoretisch die Gleichen 700 Euro immer im Kreis überweisen. ;-)

Also, gebt euch einen Ruck und ihr werdet im nächsten Urlaub die vielen Vorteile auch genießen können.

Gruß
Christoph

archie01 am 07 Aug 2018 16:17:12

Hallo
Wer länger unterwegs ist prüfe , wie hoch Visa das Limit angesetzt hat. Ich hatte auch noch meine EC- Maestro dabei , sonst wäre mir beim Einkauf eine peinliche Panne nicht erspart geblieben, denn Visa deckelt standartmäßig bei 2500€ und keinen Cent mehr.
Ein kurzer Anruf klärte das Problem , das Limit wurde dann völlig unproblematisch hochgesetzt, man muß die auch mal loben , denn so konnte ich ein paar Stunden später wieder für 220€ volltanken :roll:
Skandinavien ist nicht billig , aber das wußte ich ja vorher.

Gruß
Archie

habu am 01 Sep 2018 22:25:04

Hallo,
falls es noch von Interesse ist:
EC-Karte alleine wird nicht reichen. Wir waren im Juni in Schweden. Die EC-Karte wurde nur manchmal akzeptiert. Meistens haben wir mit der Mastercard bezahlt. Auf kleinen Stellplätzen manchmal mit Bargeld.
Bei der Mastercard durften wir uns über 2% Gebühren je Zahlung freuen (+ 2,00% Auslandseinsatzentgelt).
Servus

pipo am 02 Sep 2018 09:24:06

habu hat geschrieben:Bei der Mastercard durften wir uns über 2% Gebühren je Zahlung freuen (+ 2,00% Auslandseinsatzentgelt).

Das Thema ist so alt wie das Reisen selber :wink: Unbedingt eine Kreditkarte zulegen, für die keine Auslandsentgelte und Bargeldgebühren anfallen.

Globalrider am 02 Sep 2018 10:38:33

Wir waren jetzt 5 Wochen in Schweden. Haben alles mit der Master-Card bezahlt. Das Konto hatten wir vor der Reise entsprechend in D aufgeladen. Jetzt kam die Abrechnung: alles ok, keine Gebühren, keine Kosten für Auslandseinsatz. War die Karte über LBB.

Dingstabumsta am 19 Sep 2018 17:41:46

Wir sind gerade zurück aus Schweden. Waren aber auch nur in Südschweden.

Brauchten in 14Tagen ca. 45€ und 50Kronen. Die Kronen zum duschen und die Euros für eine CP der offiziell schon in der Winterpause war, wir uns aber gegen Geld im Briefumschlag auf Vertrauensbasis trotzdem draufstellen durften. Alles andere wurde mit Kreditkarte oder Girocard gezahlt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Swished ihr schon oder zahlt ihr noch?
Reisebericht Südschweden, Sommer 2018
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt