aqua
cw

Idee zu höhenverstellbarer Sitzbank gesucht


Lakritz am 16 Jul 2018 19:59:59

Hallo,

ich möchte eine 130 x 70 cm große Sitzbank (einfache, rechteckige Bank mit Klappdeckel drauf) aus Holz bauen, die aber um 30cm höhenverstellbar sein soll.

Ich habe auch schon ein paar Ideen, wie ich da bewerkstelligen kann. (z.b. 2 Holzkästen, die ineinander laufen können oder ineinander laufende Rohre), aber so recht anfreunden kann ich mich hiermit nicht.

Wer hat also von Euch ggf. schon Erfahrungen hiermit oder hat eine gute Idee, wie ich die Höhe der Sitzbank um 30cm nach oben "schrauben" kann.

Michael

goldfinger am 16 Jul 2018 20:08:33

Wie hoch ist das Gewicht, dass die Konstruktion tragen muss? Ich denke dabei an Hebebühnen für Fernseher.

Andreas

Lakritz am 16 Jul 2018 20:16:24

goldfinger hat geschrieben:Wie hoch ist das Gewicht, dass die Konstruktion tragen muss? Ich denke dabei an Hebebühnen für Fernseher.

Andreas


Hallo Andreas,

ich denke, maximal 130-140 kg (allerdings im "eingefahrenen" Zustand) Das wäre, wenn meine Frau und ich zugleich auf der Bank sitzen würden. Wenn wir liegen, verteilt sich das Gewicht ja auf mehrere Elemente (Sitzbank, Tisch, Sideboard).

Ich kenne diese TV-Hebebühnen gar nicht, aber ich denke, die werden sicher für leichtere Geräte gebaut sein als > 100kg.

Michael

Sebastiane am 16 Jul 2018 20:26:59

Es gibt Schwerlastauszüge mit mechanischer Arretierung in der Endposition.

Natürlich sind diese für Belastungen rechtwinklig zum Ausschub konstruiert aber eventuell ist die Arretierung ausreichend dimensioniert. Preislich sind diese Auszüge leider sehr teuer.

Ganter-Griff bietet so etwas z.B. an

Lakritz am 16 Jul 2018 20:39:00

Hallo Sebastiane,

ansich eine gute Idee, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Arretierung so "fest" ist, denn das würde ja bedeuten, dass man den Auszug auch nur mit unglaublich viel Kraft wieder hereindrücken kann, oder?

Michael

Lakritz am 16 Jul 2018 20:47:35

Ich hatte auch schonmal an Gasdruckdämpfer gedacht, aber da war mein Problem, dass ich vermutlich bei den Dämpfern, die >100kg halten können, keine Chance habe, diese per Hand wieder zusammen zu drücken.

Teleskopspindeln sind vermutlich zu teuer und zudem könnte ich die (4 Stück) vermutlich nur über einen Motor synchron hoch-/runterfahren...

rkopka am 16 Jul 2018 20:51:47

Was ist mit den Scherenmechanismen für verstellbare Tische ? Etwas ausgefallener: Arbeitsbühnen z.B. für Motoradwerkstätten. Allerdings braucht die Mechanik sicher einigen Platz unterhalb, der dann verloren geht. Wenn die Bank (der verschiebbare Teil) leicht ist, wären eher Bohrungen im Holz und Stangen, die umgesteckt werden, einfach und leicht. Dafür muß man sich etwas mehr anstrengen. Oder wieder die Dämpfer. Die müssen ja nur das Bankteil knapp halten.

RK

Lakritz am 16 Jul 2018 21:01:06

rkopka hat geschrieben:Was ist mit den Scherenmechanismen für verstellbare Tische ? Etwas ausgefallener: Arbeitsbühnen z.B. für Motoradwerkstätten. Allerdings braucht die Mechanik sicher einigen Platz unterhalb, der dann verloren geht.


Scheidet aus, genau aus dem von Dir angeführten Grund (Platz).

rkopka hat geschrieben:Wenn die Bank (der verschiebbare Teil) leicht ist, wären eher Bohrungen im Holz und Stangen, die umgesteckt werden, einfach und leicht. Dafür muß man sich etwas mehr anstrengen. Oder wieder die Dämpfer. Die müssen ja nur das Bankteil knapp halten.


Die Idee gefällt mir bisher am besten. Gute Idee.
Der verschiebbare Teil sollte sehr leicht sein. Eine Kombination aus Gasdruckdämpfer und Sicherungsbolzen.
Muß ich mich mal auf die Suche nach Dämpfern mit geringer Druckkraft und 300 Hub machen...

Michael

Lakritz am 16 Jul 2018 21:13:24

Lakritz hat geschrieben:Muß ich mich mal auf die Suche nach Dämpfern mit geringer Druckkraft und 300 Hub machen...


Wobei...das könnte schwierig werden.
Gasdruckdämpfer mit maximal 420mm Länge und 30mm Hub glaube ich nicht, dass es gibt... :?

rkopka am 16 Jul 2018 21:17:29

Beim Dämpfer hat man ja noch verschiedene Möglichkeiten von schrägem Einbau bis zu einem Hebel um Weg und Kraft anzupassen.

RK

Lakritz am 16 Jul 2018 21:23:03

rkopka hat geschrieben:Beim Dämpfer hat man ja noch verschiedene Möglichkeiten von schrägem Einbau bis zu einem Hebel um Weg und Kraft anzupassen.


Korrekt, diese Dämpfer sind echte "Vieleskönner"...
Aber kann man auch z.b. einen 700mm langen Dämpfer in eine Kiste von 400mm Höhe so einbauen, dass der Deckel der Kiste gerade nach oben geht?

Michael

Sebastiane am 16 Jul 2018 21:24:39

Lakritz hat geschrieben:Hallo Sebastiane,

ansich eine gute Idee, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Arretierung so "fest" ist, denn das würde ja bedeuten, dass man den Auszug auch nur mit unglaublich viel Kraft wieder hereindrücken kann, oder?

Michael


Die Arretierung funktioniert mechanisch über einen Hebel integriert in den Auszügen. Also ohne Kraftaufwand

Lakritz am 16 Jul 2018 21:32:42

Sebastiane hat geschrieben:
Die Arretierung funktioniert mechanisch über einen Hebel integriert in den Auszügen. Also ohne Kraftaufwand


Ah, ok. Das wußt ich nicht.
Werde ich auch mal weiter verfolgen...

Michael

rtiker am 16 Jul 2018 21:33:49

Frag mal Tante Hügel nach Tischgestell manuell höherverstellbar.
Oft finden sich in Kleinanzeigen alte wuchtige höhenverstellbare Couchtische für kleines Geld; manchmal für kein Geld auf dem Sperrmüll.
Viel Erfolg bei der Umsetzung.

Lakritz am 16 Jul 2018 21:36:14

rtiker hat geschrieben:Frag mal Tante Hügel nach Tischgestell manuell höherverstellbar.
Oft finden sich in Kleinanzeigen alte wuchtige höhenverstellbare Couchtische für kleines Geld; manchmal für kein Geld auf dem Sperrmüll.
Viel Erfolg bei der Umsetzung.


Erstmal danke für die guten Wünsche.
Bei Tischgestellen ist das Problem meist, dass sie eine Mindesthöhe von ca. 70cm haben. Das soll aber bereits ungefähr meine endhöhe sein.

Michael

rtiker am 16 Jul 2018 21:39:17

Kann Man(n) doch kürzen :-)

Gast am 16 Jul 2018 21:39:27

Schau Dich mal auf dem Markt für "elektrische Hubtische" um. Sowas gibt´s auch in passender Größe für Dich.

Im Zusammenhang mit 2 ineinanderlaufenden Kisten wäre das eine gute Lösung, die allerdings kostet.


Gruß

Frank

Micha1958 am 16 Jul 2018 22:14:46

Wie wärs rein mechanisch, so etwa wie die Füße einer Bierbank ?
Könnte man auch aus 2 Stützbrettern mit Klavierband von unten an Deckel befestigt bauen.
Einfach und günstig.

Gruß Micha

Lakritz am 16 Jul 2018 22:56:07

Die letzten Ideen habe leider alle den nachteil, dass sie recht Platzintensiv sind.

Bisher gefällt mir die einfache Lösung mit Rohr-in-Rohr Verbindung am besten. Wenn ich die mit Gasdruckdämpfer unterstützen könnte, wärs mir am liebsten...

Michael

rolfwam am 16 Jul 2018 23:02:21

Schau mal bei der Firma Hettich, vllt wirst du da fündig. Da gibt es einige gute Lösungen, wenn auch nicht günstig. Zb Rastomat oder sowas in der Art.

Lakritz am 17 Jul 2018 08:23:05

rolfwam hat geschrieben:Schau mal bei der Firma Hettich, vllt wirst du da fündig. Da gibt es einige gute Lösungen, wenn auch nicht günstig. Zb Rastomat oder sowas in der Art.


Super Idee. Die Teile könnten die lösung meines Problems sein, danke.

Michael

Lakritz am 17 Jul 2018 10:41:31

Bild

Was ich mich gerade frage:

Wird das funktionieren, 4 Rastomaten gegenüberliegend (natürlich schräg) einzubauen, um dann beidseitig die Höhe zu verstellen?

Wirkt dann der gegenüberliegende Rastomat als Drehgelenk oder wird das eher nicht funktionieren?

Was meint Ihr dazu?

Michael

jochen-muc am 17 Jul 2018 10:51:23

Dar ich mal (neugierig wie ich bin :mrgreen: ) fragen wo der Hintergrund deines geplanten Umbaues ist ?

Micha1958 am 17 Jul 2018 11:14:10

Wenn Du wie geschrieben eine (einfache, rechteckige Bank mit Klappdeckel drauf) machen willst,
dann mach sie doch einfach den Rahmen in 3 Teilen und wenn es niedriger sein soll nimm das mittlere Teil raus.

Gruß Micha

Lakritz am 17 Jul 2018 11:42:15

jochen-muc hat geschrieben:Dar ich mal (neugierig wie ich bin :mrgreen: ) fragen wo der Hintergrund deines geplanten Umbaues ist ?


Klar darfst du :)

Ich habe einen Vivaro L2H2, den ich umbauen möchte.
Da ich hinten beidseitig Fenster einbaue und der Abstand Fenster zu Fenster knapp über 1,80m ergibt (aber eben wirklich erst in Fensterhöhe, darunter sind es nur 1,65m!), stehe ich vor 2 Anforderungen, die ich mit der höhenverstellbaren Bank beide erfüllen kann:

1. Hochbett, das 1,80m x 1,30m ergibt.
2. Sitzecke in einer Höhe, die mir die Fenster unverbaut läßt.

Gewährleistet dadurch, dass ich quasi (und etwas vereinfacht dargestellt)

1. Fahrerseitige Fensterbank
2. Sitzbank
3. Tisch
4. Beifahrerseitiges Sideboard

in einer Höhe (nämlich Schlafhöhe am unteren Fensterrand) mache (Schlafposition und damit 1,80m x 1,30m Schlaffläche) und durch das Absenken der Sitzbank um ca. 30cm wird das ganze zur gemütlichen Sitzecke mit Fensterblick.

Ich bin leider ein ziemlich miserabler Zeichner, sonst hätte ich hierzu eine Skizze angefertigt, die das nochmal verdeutlicht. Aber ich denke, es ist auch so nachvollziehbar.

Michael

Birdman am 17 Jul 2018 12:35:57

Lakritz hat geschrieben:... in einer Höhe (nämlich Schlafhöhe am unteren Fensterrand) mache (Schlafposition und damit 1,80m x 1,30m Schlaffläche) und durch das Absenken der Sitzbank um ca. 30cm wird das ganze zur gemütlichen Sitzecke mit Fensterblick. ...

Wären denn die Fenster hoch genug, dass man auch in der erhöhten Position noch gemütlich durchschauen kann? Dann könnte vielleicht ein erhöhtes Podest für die Sitzecke eine Lösungsmöglichkeit sein, im Podest ließe sich mit Schubladen oder Klappen zusätzlicher Stauraum schaffen. Vielleicht habe ich die Anforderung aber auch völlig falsch verstanden.

Lakritz am 17 Jul 2018 13:47:49

Birdman hat geschrieben:Wären denn die Fenster hoch genug, dass man auch in der erhöhten Position noch gemütlich durchschauen kann?


Keinesfalls. Zudem gefällts mir auch selber nicht, so hoch zu sitzen.

Michael

jochen-muc am 17 Jul 2018 13:52:08

Vielleicht bringt das hier ja weitere Ideen

--> Link

Lakritz am 17 Jul 2018 16:33:51

jochen-muc hat geschrieben:Vielleicht bringt das hier ja weitere Ideen

--> Link


Nicht wirklich... ist schon "ein wenig overdressed"...

Uwe1961 am 27 Aug 2018 19:04:12

Moin.

...bist du fündig geworden oder kann ich noch was zur Problemlösung beitragen ??

Hier also mein Vorschlag.

Einer jeweils an den Enden sollte reichen:

--> Link

Gruß, Uwe.

Nordpol am 20 Sep 2018 08:16:01

Uwe1961 hat geschrieben:Moin.

...bist du fündig geworden oder kann ich noch was zur Problemlösung beitragen ??

Hier also mein Vorschlag.

Einer jeweils an den Enden sollte reichen:



Hi Uwe,

grandios, genau so etwas habe ich gesucht :)

Danke für den Hinweis.

N.

invaderduck am 20 Sep 2018 09:28:24

Viel zu teuer, ich habe die gleichen 12V Hubzylinder direkt aus China bestellt mit 300 mm Hub- Preis 27 €,/Stück für meine Solarpaneele zum aufstellen, die Lieferzeit ist aber 4 Wochen.
invaderduck

FireCarFireman am 20 Sep 2018 12:57:54

Wenn Du die Hubeinrichtung eines Schreibtischstuhles benutzt, um das Teil anzuheben und dann auf den Ecken kleine Bolzen in die ineinander laufenden Rohre steckst um das Ganze zu arretieren, hast Du eine Lösung, die sicher funktioniert und für ganz kleines Geld realisierbar ist. Solche Stühle könnte man ja z.B. beim Sperrmüll oder auf dem Schrott umsonst bekommen.


Beste Grüße,

Björn.

Nordpol am 20 Sep 2018 19:07:36

invaderduck hat geschrieben:Viel zu teuer, ich habe die gleichen 12V Hubzylinder direkt aus China bestellt mit 300 mm Hub- Preis 27 €,/Stück für meine Solarpaneele zum aufstellen, die Lieferzeit ist aber 4 Wochen.
invaderduck


Hast Du mal nen Link?

N.

Nordpol am 26 Sep 2018 22:31:18

Nordpol hat geschrieben:
Hast Du mal nen Link?

N.


... und er hob an und schwieg folgendermaßen:









.

Cheesus am 27 Sep 2018 09:55:06

Ich bin so frei und helfe hier mal aus:
--> Link

Bei AliExpress hab ich auch schon diverse Ersatzteile bestellt, z.B. LED Strips für einen defekten Fernseher. Kann ich nur empfehlen, zumindest wenn man genau weiß, was man sucht.

Gruß Thomas

Nordpol am 27 Sep 2018 20:44:07

Cheesus hat geschrieben:Ich bin so frei und helfe hier mal aus:
--> Link


Hi Thomas,

danke für den Link!
Aber mal eine Frage: Wie werden denn dort die versandkosten berechnet?
Bei 4 Stück komme ich auf ca. 10,- Euro Versand, bei einem nur ca. 11,- Euro?
Wollen die, dass ich 4 Einzelne bestelle oder warum ist das so?

N.

Cheesus am 28 Sep 2018 10:34:56

Aber mal eine Frage: Wie werden denn dort die versandkosten berechnet?

Diese Frage ist für einen Außenstehenden wohl kaum zu beantworten. Such Dir einfach das günstigste Angebot raus. Ist ja alles transparent beschrieben.

Ach ja: und bitte poste unbedingt Bilder von Deiner Lösung, wenn sie fertig ist! Mir schwebt etwas ähnliches für meinen Tisch vor und ich könnte da etwas Anregung gebrauchen.

Gruß Thomas

invaderduck am 28 Sep 2018 11:36:59

Ich habe 3 Zylinder bestellt aus China,es sind die gleichen wie auf dem oberen Link - zollfrei Lieferzeit war 10 tage, die Hubzylinder sind Klasse, haben in jeder Richtung eingebauten Endschalter und heben pro Zylinder 65kg, der Aussenmaß ist 40mm, der Kolben 20mm Querschnitt, ich baute dazu Steuerung mit
Relais und Doppeltastenschalter für Spannungsumkehrung (für beide Richtungen), der Strom ist ca 3A pro Zylinder (hängt vom Last auf den Kolben ab).
invaderduck

Nordpol am 06 Okt 2018 09:27:34

invaderduck hat geschrieben:ich baute dazu Steuerung mit
Relais und Doppeltastenschalter für Spannungsumkehrung (für beide Richtungen)


Hi,

kannst du mir erklären, wie Du die gebaut hast?
Oder noch besser, wo ich die gleich mitbestellen kann? :wink:

Cheesus hat geschrieben:Ach ja: und bitte poste unbedingt Bilder von Deiner Lösung, wenn sie fertig ist! Mir schwebt etwas ähnliches für meinen Tisch vor und ich könnte da etwas Anregung gebrauchen.


Thomas, das werde ich gerne machen, wird aber Frühjahr werden.
Vor dem Winter steht "nur" noch an: Bus komplett verglasen, Dachluken, Solar, Isolation, Decke, Standheizung.

Der Rest muß aufs nächste Jahr warten. :ja:

N.

invaderduck am 07 Okt 2018 11:58:01

Hallo, ich baue die Steuerungen in 2 Gehäusen - 1x der Leistungsbaustein mit 3 Kfz Relais - 2 Stück zum Drehzahlumkehr und ein zum ansteuern der beiden Relais,
da ich als Bedienung nur kleine schwacher Schalter benutze und die El.Kolben haben immehin einen Stromverbrauch von 3A/Stück und ich habe parallel 3 Stück
Hubkolben zusammen geschlossen da ich auf dem Wohnmobildach insg 4 Solarpaneelen damit hochstelle.Zur kontrolle habe ich den Hauptschalter mit integriertem LED genommen, dann jeder Richtungstaster mit einem LED versehen und dann noch einen Led, wenn die Solaranlage aufgestellt wird, habe ich noch mit einem Induktions Schalter (der reagiert auf Metall in 4mm Entfernung), der gibt mir Signal, das die Solaranlage tatsächlich aufgestellt ist, da ich vom Womo aus nicht hinsehen kann und der Annäherungsschalter ist noch mit einem Pizzeo-Piepser verbunden das ich es auch akustisch höre. weiter muss ich nichts machen da die Hubkolben eingebauten Endschalter haben, die schalten automatisch am Ende der Fahrstrecke die Richtung ab und dann geht nur die andere Richtung zu bedienen. ich habe Hubkolben mit 300 mm Hub und einer Hubkraft von 500Nm- es entspricht 63 kg Hebekraft pro Kolben. Wenn Jemand Interesse an der Schaltskizze hat, soll er mir über PN seine Email Adr. schicken und ich werde ihm per Email die Skizze von der Steuerung zuschicken, Event. mit Bildern von den fertigen Modulen.
Jan/invaderduck

invaderduck am 10 Okt 2018 08:39:18

Noch zu den Hubzylindern : Ich habe sie jetzt getestet, da muss ich sagen das die Hubzylinder je nach Ausführung bis zu 80 kg stemmen, aber die rausfahrenden
Kolben sind zu wackelig im ausgefahrenem Zustand, für meine Solarpanelen ist es OK, da die Paneelen mit Scharnieren fest fixiert sind aber für eine Hubbank oder
Hubtisch muss man eigen extra Führung bauen, sonst wackeln die Dinge wie Puding !
Jan

Nordpol am 13 Okt 2018 11:29:48

invaderduck hat geschrieben:aber für eine Hubbank oder
Hubtisch muss man eigen extra Führung bauen, sonst wackeln die Dinge wie Puding !
Jan


Hallo Jan,

danke für den Hinweis.

N.

Nordpol am 13 Okt 2018 11:31:09

ät Jan:
Kannst du mir eine PN mit Deiner Email schicken, dann melde ich mich bzgl. der Schaltung per Mail bei Dir zurück, hier im Forum gibt es einige autoritär anmutende Beschränkungen, die ich ein wenig seltsam finde.
Fällt mir immer wieder mal beim Zitieren auf, wo die Menge des zietierten Textes begrenzt ist, beim Verfassen eines Beitrages, wo ich kein "ät-Zeichen" benutzen darf oder jetzt beim Versenden einer PN (hier übrigens KN genannt?), wo folgender Text erscheint:

Du bist noch nicht lange genug Mitglied im Forum oder hast dich noch nicht ausreichend an der Diskussion im Forum beteiligt, um eine Kurznachricht schreiben zu können. Bitte hab etwas Geduld und schreib mehr im Forum, dann kannst Du auch bald unseren Kurznachrichtendienst benutzen. Anfragen nach der Dauer dieser Einschraenkung oder vorzeitiger Freigabe bitten wir zu unterlassen!

Aber ok, wenns dem Forenbetreiber so gefällt und er sich hierdurch besser fühlt - mir solls egal sein...

N.

invaderduck am 14 Okt 2018 19:40:21

Hallo, Heute habe ich den ersten Solarpanellift in Betrieb genommen mit meiner dazu gebauter Steuerung, es funktioniert super, jetzt kann ich den Solar
mit 50' Direkt auf den Einstrahlwinkel zur der Sonne einstellen, der Rest (noch 4 Stück) folgen noch, wie ich schon geschrieben habe, man kann die Hubzylinder
nicht freistehend zum heben nehmen, egal was man damit hebt, muss das Werkstück, was es heben soll extra Führung haben, es eignet sich z.Bsp. gut für Solarlift,
Einst.Stufe rausfahren, Fahrradträger absenken, alles Sachen die schon fixiert sind, aber z.Bsp. eine Sitzbank muss in allen Ecken vorher beweglich auf Schienen
oder mit einer Scherenmechanik zum hochziehen oder absenken gebaut werden und dann mit den Hubzylindern (2-4 Stück) elektisch bewegt.
Jan

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sprinter Kofferausbau Seitentür Umbau von innen zu öffnen
Vom Postwagen zum Wohnmobil Iveco Daily Maxi
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt