Caravan
hubstuetzen

Motorschaden nach 4Jahren 32 000km Ducato 148PS


Laika695 am 16 Jul 2018 21:07:58

Ein Hallo in die Runde,

jetzt hat es mich auch erwischt.....Motorschaden

War ist passiert:
Am letzten Freitag wollte eigentlich meine andere Hälfte in die Womo Werkstatt wg. eines neuen Wasserhahn und Heckblende. Nach 10km...erst gelbe Warnleuchte, dann die rote!! Ausgerollt und den gelben Engel angerufen. Seine erste Aussage, ein kapitaler Schaden !!

Mit dem Abschlepper in die Fiat-Werkstatt gebracht und heute kam die Nachricht......Loch im Kolben...schlimmer geht’s wohl nicht. Der Meister versucht über Kulanz etwas hinzubekommen, wenn nicht würde nur der neue Motor 11.000,-€ verschlingen + Montage oder nur einen neuen Kolben, das dann aber mit Restrisiko.

Repariert werden muss er, aber was meint ihr....AT-Motor oder neuer Kolben?
Könnte gerade voll abk...en

Naja, erstmal abwarten was Fiat dazu sagt und ob sie Kulanz übernehmen...4Jahre alt/32.000km ist ja eigentlich nix....

Die AH-Techniker meinen übrigens, dass der Schaden wohl durch ein defektes Einspritzventil entstanden ist....Kraftstoff tropft auf den Kolben und dann thermische Reaktion.

Hat von euch jemand etwas ähnliches erlebt??

VG
Marcus

Gast am 16 Jul 2018 21:24:25

Hallo Marcus bevor ich mal eine Prognose wage , muss ich mal Nachfragen -> hast Du den getunten Multijet 130 (Chiptuning ) oder den MJ 150 mit VTG Lader im Fahrzeug .

Laika695 am 16 Jul 2018 21:28:55

äääh.....den 2.3 ltr. mit 148 PS.....hat der den VTG Lader?

Gast am 16 Jul 2018 21:40:23

naja es gab am Anfang den 2,3 l mit Chiptuning auf 148 Ps und später baute man einen VTG Turbolader (mit Flügelverstellung denke ich) ins Fahrzeug weil die Leistung unten raus nicht zu üppig war - im Oberen Drehzahlbereich hatte der Motor Kraft ..

schau mal , hier wird jetzt die Sachlage verzwickt ....--> Link

peter1130 am 16 Jul 2018 21:55:17

Das mit der Einspritzdüse ist gut möglich. Wäre nicht der erste Motor ( nicht nur Fiat) der deshalb kaputt geht. Dabei entstehen Druckspitzen die der Kolben nicht lange aushält.

Laika695 am 16 Jul 2018 22:10:34

kann nur von Glück reden das es bei mir vor der Haustür passiert ist. Wir waren vor drei Wochen noch in Italien im Urlaub. Da ist hin und zurück wie ne eins gelaufen.....und dann von jetzt auf gleich so einen Schaden....nee nee

fattony am 16 Jul 2018 22:35:30

Zunächst mein Beileid!

Sollte es von Fiat keine Kulanz geben dann würde ich aber auf die Suche nach einem Austauschmotor gehen. Bei eBay Kleinanzeigen sind einige zwischen 2.500 und 4.000€ drin (3-4 Jahre alt mit unter 50 tkm und 12 Monaten Garantie). Da lässt sich bestimmt was passendes finden :top:

Laika695 am 16 Jul 2018 22:53:17

an die Möglichkeit mit einem gebr. Motor hatte ich auch schon gedacht....ist auf jeden Fall ne Option wenn Fiat nix macht!!

Na mal gucken....wird sehr spannend :roll:

maranot575 am 17 Jul 2018 06:27:35

Wir hatten 2013 im Januar einen Motorschaden in Norwegen bei minus 25 Grad.
Heim mit dem Flugzeug und das Womo kam nach 3 Wochen huckepack. Neuer Motor 11.000 - Fiat war sehr kulant.
Gruss Heinz

Tinduck am 17 Jul 2018 07:22:28

Wenn Fiat keine Kulanz zeigt, würde ich denen auf keinen Fall 11K in den Rachen schmeissen.

Ein Austauschmotor ohne Nebenaggregate (hast Du ja noch) kostet nur ein Bruchteil dessen, was da aufgerufen wird.

Wenn wirklich eine tropfende Einspritzdüse die Ursache war, könnte das ohne Kolateralschäden abgegangen sein und der Austausch des defekten Kolbens Sinn machen. Da brauchst Du aber einen fähigen Schrauber, besser nicht bei Fiat machen lassen.

Ach ja, und den Austauschkolben auch besser frei besorgen, bei den OEMs gibts gern mal nur nen 4er Satz zum Apothekenpreis. Hatten wir bei Renault mal.

bis denn,

Uwe

Gast am 17 Jul 2018 08:15:18

Hallo Uwe,

Was spricht gegen einen kompletten Satz Kolben?

Wenn der Motor offen ist, Wird jeder Motoreninstandsetzer immer einen Satz Kolben im ersten Übermaß verbauen, oder?

Grüße, Alf

mercurius46 am 17 Jul 2018 08:47:52

Hallo Marcus,

...und vor allem: Motoreninstandsetzung nur bei Rudi --> Link

Er wird Dir die richtige Entscheidung vorschlagen!

Gast am 17 Jul 2018 09:03:19

Hallo
Ich würde auch zu einem MotorenInstandsetzer gehen wenn mit Fiat nichts zu machen ist .
Viele Firmen bringen Motoren in die Instandsetzung und machen es nicht mehr selbst , weil zu teuer und zu Zeitaufwendig . Motoren Instandsetzer machen nur Motoren evtl. noch Einspritz-Pumpen .Sie haben das Passende Werkzeug und die Spezialgeräte und vorallem einen Prüfstand , den der Schrauber sicher nicht zu Verfügung hat .

Gruß Carsten

Laika695 am 17 Jul 2018 13:02:19

ich habe mal bei dem Instandsetzer „Rudi“ angefragt....

von dort kam eine Absage, weil es zur Zeit für den Motor keine Kolben gibt!!! :roll:

Muss ich mir jetzt Gedanken machen...????...finde das gerade schon sehr seltsam, vielleicht tritt dieser Schaden ja doch häufiger auf!?..hm


VG
Marcus

dramme73 am 17 Jul 2018 13:14:27

Hallo,
Erstmal mein Bedauern.
Ich würde mal bei Fa. "Wienstroth" in Göttingen nachfragen.

Gast am 17 Jul 2018 13:15:02

Lächerlich!

Bei MAHLE Aftermarket bekommt der Fachbetrieb jeden Kolben.

Grüße, Alf

brainless am 17 Jul 2018 13:22:37

Versuch's hier mal:
--> Link
Die sind sich sogar nicht zu schade, auch alte 230er und 290er zu reparieren - nicht nur "Teile zu tauschen".

Einfach mal anfragen,


Volker

ALPAFAN am 17 Jul 2018 21:52:43

brainless hat geschrieben:Versuch's hier mal:
--> Link
Die sind sich sogar nicht zu schade, auch alte 230er und 290er zu reparieren - nicht nur "Teile zu tauschen".
....Volker

und zumindest für Routine-Arbeiten wie zB Zahnriemenwechsel/Inspektion kann auch ich die wärmstens empfehlen.

korikorakorinthe am 18 Jul 2018 13:43:18

KudlWackerl hat geschrieben:
Was spricht gegen einen kompletten Satz Kolben?
Wenn der Motor offen ist, Wird jeder Motoreninstandsetzer immer einen Satz Kolben im ersten Übermaß verbauen, oder?


Nein das ist bei der Laufleistung absolut nicht nötig.
Der Motor ist doch noch wie neu und es ist doch viel zu schade den auszutauschen oder auch nur 4 neue Kolben (schon gar nicht mit Übermaß) zu verbauen.
Wenn es mein Womo wäre würde nur diesen einen Kolben sowie den Injektor austauschen (lassen).
Dann evtl. auch noch die anderen 3 Injektoren prüfen lassen.

Vor dem Zusammenbau natürlich noch den Motor auf evtl. vorhandenen Metallreste des durchgebrannen Kolbens prüfen und diese ggf entfernen .

Die ganze Reparatur ist von den Materialkosten her absolut überschaubar und selbst der Arbeitsaufwand hält sich noch in Grenzen („nur“ Zylinderkopf und Ölwanne abbauen).

Ich habe selbst vor einigen Jahren einen VW-TDI mit einem Riss im Kolben sogar bei einer Laufleistung von ca. 300 tsd. km genau so repariert und bin danach damit noch ca. 100 tsd. km damit gefahren (der Motor läuft vielleicht heute immernoch ).

Wichtig bei dieser Reparatur ist, dass zusätzlich auch die Lagerschalen (am Pleuel unten an der Kurbelwelle) des einen ausgetauschten Kolbens mit erneuert werden.
Das ist kein zeitlicher Mehraufwand und die Schalen kosten nur ein paar €.
Das wurde mir damals von dem Instandsetzer bei dem ich die Teile gekauft habe und der mir den Injektor geprüft hat, dringend so empfohlen wegen des evtl. geringfügig höheren Druckes bzw. Drehmomentes des neuen Kolbens auf die Kurbelwelle (im Vergleich zum alten Kolben).

Viel Erfolg für die Reparatur

Gruß
Stefan

Tinduck am 19 Jul 2018 07:45:51

Sehe das auch so.

Das mit dem Apothekenpreis bezog sich darauf, dass man bei Renault keinen einzelnen Kolbem kaufen konnte, nur einen ganzen 4er Satz. Und dann auch noch zum Preis eines halben ATM.

bis denn,

Uwe

gespeert am 19 Jul 2018 10:15:33

Profis verbauen keine Uebermassstufe oder planen den Kopf wenn nicht unbedingt noetig!

Ein Satz Kolben ist noetig wenn Du abweichende Hersteller hast (hier ist das leider noetig), in diesem Fall baue gleich Verstaerkte ein! Im Zubehoer erhaeltlich!
Jetzt ist die Maschine sowieso offen! Und nicht gleichlaufende Kolben sind nicht gut.

Was kann noch getan werden?



Kritische Gewinde vorab mit Helicoil verstaerken kann Sinn machen wenn man spaetere Probleme erst gar nicht bekommen will.

Pleuel ebenfalls beschaedigt? wenn ja auch ganzen Satz verbauen und auswiegen. Gebrochene Pleuel sind kraeftemaessig besser und nachzufragen, aber evtl. auch teurer.

Einspritzanlage pruefen!

Simmerringe neu!

Alle Lagerschalen wechseln (evtl. gegen Lastoptimierte)

Maschine komplett pruefen da Partikel im Motoroel sonstwohin gewandert sein koennten!

rtiker am 19 Jul 2018 14:12:45

Laika695 hat geschrieben:....ist auf jeden Fall ne Option wenn Fiat nix mach

Vielleicht muss Fiat doch was machen.
Es gibt ein Urteil vom OLG Frankfurt --> Link wonach man Zitat:

"von modernen Mittelklassewagen mit Dieselmotor ohne weiteres erwarten kann, dass der Motor eine Kilometerleistung in deutlich sechsstelligem Umfang völlig problemlos erbringen würde. Wenn das - der Kilometerleistung angemessen - vier Jahre alte Fahrzeug bei einem Kilometerstand von ca. 88.000 unvermittelt einen schweren Motorschaden erlitt, und wenn - dazu sogleich - nichts auf ein schadensursächliches Fehlverhalten des Benutzers deutet, spricht schlicht die Lebenserfahrung dafür, dass dieser Motorschaden im technischen Zustand des Wagens selbst angelegt war; was der exakte technische Ursachenzusammenhang war, kann - deshalb - dahinstehen."

Vielleicht hilft dir das. Viel Glück

Laika695 am 19 Jul 2018 15:43:42

"rtiker"
recht interessantes Urteil, aber mein Kauf liegt inzwischen über 2 Jahre zurück. Ich denke mal nicht, dass mein damaliger Verkäufer/Händler für den Motorschaden heute etwas kann.....

Morgen soll ich erstmal von der Werkstatt eine Info bekommen ob sich Fiat an dem Schaden beteiligt...bin sehr gespannt :roll: ...

VG
Marcus

Gast am 19 Jul 2018 16:12:22

Laika695 hat geschrieben:... heute kam die Nachricht......Loch im Kolben...schlimmer geht’s wohl nicht. Der Meister versucht über Kulanz etwas hinzubekommen, wenn nicht würde nur der neue Motor 11.000,-€ verschlingen + Montage oder nur einen neuen Kolben, das dann aber mit Restrisiko.

VG
Marcus


Laika695 hat geschrieben:...

Morgen soll ich erstmal von der Werkstatt eine Info bekommen ob sich Fiat an dem Schaden beteiligt...bin sehr gespannt :roll: ...

VG
Marcus


Das übliche Spielchen ... erst mal das Dreifache der marktgängigen Kosten für eine Motor-Komplettsanierung bzw. neuwertigen Austauschmotor nennen ... Dann gibt es 50% "Kulanz" ... und Alle freuen sich. :roll:

Grüße, Alf

P.S. nur als Preisbeispiel: --> Link oder --> Link

brainless am 20 Jul 2018 11:03:23

Laika695 hat geschrieben:recht interessantes Urteil, aber mein Kauf liegt inzwischen über 2 Jahre zurück. Ich denke mal nicht, dass mein damaliger Verkäufer/Händler für den Motorschaden heute etwas kann.....




Es geht doch gar nicht darum, ob "dein damaliger Verkäufer etwas dafür kann" oder nicht.
In dem Urteil geht es auch nicht um einen Kauf von "vor zwei Jahren".
Es geht darum, daß einem modernen Dieselmotor eine reguläre Laufleistung von deutlich mehr als 88 TKM bei einem Alter von 4 Jahren unterstellt werden kann - aus der Lebenserfahrung heraus.
Wieviel eher das wohl für deinen Motor mit weniger als 40 TKM zutrifft?!

Ich sehe schon eine Chance, das zitierte Urteil nutzen zu können.
Genau so wichtig ist der Hinweis von KudlWackerl. Er macht deutlich, wie die Verkäufer Ansprüche des Kunden werten.......
Lass dich nicht vera....en,


Volker

Laika695 am 20 Jul 2018 14:38:28

Hallo Volker,

sorry, leider hat es jetzt "klick" bei mir gemacht... kommt vielleicht auch durch die wärme 8) :razz:

VG
Marcus

Laika695 am 26 Jul 2018 14:28:11

sooo....gerade kam die Rückinfo aus dem Autohaus bzw. von der Fiat Sonderkulanz (Wohnmobile) Abteilung.

Der Händler sagte mir , das Fiat 50% vom Schaden verursachenden Bauteil übernimmt. Das heißt letztendlich auf einen neuen Motor (mit 24 Monaten Herstellergarantie) erhalte ich 50% Zuschuß von Fiat. Alle Nebenproduckte wie Zahnriemen, Kupplung zahle ich (wenn gewünscht) selbst. Einen kleinen Rabatt gibt's vom Händler (bin dort KEIN Kunde) auch .



Kann mir von Euch jemand sagen, ob bei Fiat die Kulanzbeteiligung verhandelbar ist ??? Dem Händler ist es ja egal, ob ich 50% oder 60% erhalte....mir aber nicht :roll:

PS: Gibt es bei Fiat tatsächlich nur neue Motoren? Ich kenne es ansonsten so, dass man vom Hersteller auch AT-Motoren bestellen kann. Die dann auch deutlich günstiger sind...

kintzi am 26 Jul 2018 20:23:00

Mich macht der Satz stutzig: " daß Fiat 50% vom schadenverursachenden Bauteil übernimmt"
Schadensverursachend wird die tropfende Düse/Injektor verdächtigt, sekundär gab es das Loch im Kolben.
Hoffe nicht, daß die nur die Hälfte einer Düse/evtl. Kolben bezahlen wollen :razz: !?
Erinnert mich so an die Ford-Motoren-Affaire, als es zunächst hieß, daß es die Düsen sein sollten, später dann lt. Gutachten minderwertige Kolben. Bestärkt mich wieder einmal n dem Beschluss, meinen 14-Jahre alten Knaus auf 244er 2,8l weiter zu fahren. Jetzt hier u. bei Selbstschrauber's 290er einschl.Werkstatt packt mich die nackte Angst.
Beileid u. Gr. Richi

rtiker am 26 Jul 2018 21:19:07

Ich würde mich auf das verlinkte Urteil des OLG Frankfurt berufen und volle Kostenübernahme verlangen. Eine Erstberatung bei einem RA wäre in diesem Fall sicherlich hilfreich.

kintzi am 27 Jul 2018 18:24:01

Würde ich bei 50% Kostenübernahme auf den Motor oder gesamte Rep. nicht machen, man muß nicht grundlos drohen. Mehr ist sicherlich auf dem Kulanzwege nicht zu hohlen. Und die Zeitverzögerung bei Zivilprozessen !! Gr. Richi

rolf51 am 27 Jul 2018 18:41:55

rtiker hat geschrieben:Ich würde mich auf das verlinkte Urteil des OLG Frankfurt berufen und volle Kostenübernahme verlangen. Eine Erstberatung bei einem RA wäre in diesem Fall sicherlich hilfreich.


Dann würde ich als Fiat, kein Ct. bezahlen. Nach 4 Jahren 50% Kulanz finde ich nicht schlecht.

gespeert am 27 Jul 2018 18:48:14

Gehe zum Instandsetzer und mache deinerseits nen Kostenvoranschlag.
Dann reichst Du ueber deinen RA den bei Ford mit Frist ein.
Das mit 50% Kulanz ist Verarsche, verstaerkte Kolben und diverse Modifikationen zur weiteren Schadensverhuetung sind guenstiger!

rtiker am 27 Jul 2018 19:20:29

gespeert hat geschrieben:...Dann reichst Du ueber deinen RA den bei Ford mit Frist ein..

Da wird sich aber Fiat freuen wenn Ford bezahlt :mrgreen:

kintzi am 27 Jul 2018 20:57:40

:razz: Gr.Richi

gespeert am 28 Jul 2018 07:23:15

Korrektur,
dann eben bei der jeweiligen Firma!
(man soll eben nicht posten nach dem Genuss gewisser Loesungsmittel!)

kintzi am 28 Jul 2018 08:13:31

:razz: Gr. Richi

brainless am 28 Jul 2018 17:25:19

Bei bereits von der FIAT-Werkstatt genannten € 11.000,- plus Montage- und Nebenkosten würde ich ebenfalls erst einmal bei einem Motoreninstandsetzer anfragen.
Die FIAT-Werkstatt kann also schnell mit allen Kosten auf € 14.000 oder 15.000 kommen. Dann gibt es "kulanterweise" 50 % Rabatt auf........was denn eigentlich? Vielleicht auf das "schadenverursachende Teil", das normalerweise € 3000 kosten soll, sprich € 1.500 Nachlass.
Dann hast Du mit € 12.500 bis 13.500 doch ein richtiges Schnäppchen gemacht. :eek: :eek:

Ich würde auch mit einem Anwalt sprechen. Bist Du im ADAC, kostet die Erstberatung nix,


Volker

kintzi am 29 Jul 2018 18:51:44

Es muß doch jetzt eine schriftliche Äußerung von Fiat zur Kulanz geben; ist die Formulierung wirklich so: 50% auf das schadensverursachende Teil ? Würde, was die damit meinen, schleunigst abklären (lassen). Gr. Richi

Laika695 am 29 Jul 2018 20:56:00

mit meinem RA hatte ich bereits Kontakt. Er sagt ganz deutlich das wir den Rechtsweg einschlagen können, im gleichen Atemzug sagt er aber auch, dass er mir logischerweise nix verspricht und das es sich sehr lange hinziehen kann. Wo lasse ich solange mein defektes Wohnmobil....der Händler hat dafür keinen Platz...ich zu Hause auch nicht und wenn ich nen Stellplatz finde, wie kriege ich mein fahruntüchtige Womo dort hin...?....das sind mir alles zu viele „???“...nee, das ist schon alles blöd genug!!
Mein Nachbar hat ähnliches bei Opel durch (auch Motorschaden) ....Rechtsstreit über ein knappes Jahr ...für letztendlich 10% mehr Kulanz (er 40%-Opel 60%). Dazu habe ich echt keine Lust.....

Es wird ne Lösung der Instandsetzung geben bzw. ein anderer Motor..bin noch am verhandeln——und welches dann tatsächlich die richtige Lösung ist..tja, man wird sehen....

Außerdem bin ich froh, dass sich der Fiat Händler bis jetzt super gekümmert hat, obwohl ich bei ihm noch nie war. Er hängt sich schon rein (sicher auch aus eigeninteresse). Am Anfang hat er mir ja keinen Mut gemacht, da KEINE Wartung in einer Fiat Werkstatt gemacht wurde. Mit der Kulanzübenahme von 50% war er dann selbst etwas überrascht......versucht aber noch etwas mehr zu bekommen.

In der nächsten Woche wird dann aber entschieden....!


PS: Fiat übernimmt die 50% bei einem neuen Motor auf alles!!...nicht nur das Schaden verursachende Teil



VG
Marcus

kintzi am 30 Jul 2018 02:16:42

Ha ja, der letzte Satz zutreffend, dann ist ja alles Bestens. Wie schon weiter vorn gesagt, ja kein Rechtsweg. Glückwunsch u. Gr., Richi.

gustavohellowien am 20 Aug 2018 10:04:08

Wie ist die Sache ausgegangen. Womo schon repariert?

Grüße
Robert

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Peugeot J5 Bj 92 - Ventilkipphebel gebrochen
Motorschaden im Ducato 1,9TD aus 98 - was nun
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt