Dometic
motorradtraeger

Erfahrung mit Einbaunavi Zenec Z-E3756


indy67 am 17 Jul 2018 13:39:48

Hallo ich habe im Mai 2018 mir das neue Zenec Z-E3756 zugelegt.
Soweit bin ich mit dem Naviceiver zufrieden
Ich hatte vorher den vorgänger Z-E3726 und war damit sehr unzufrieden.
Verbesserungen beim Z-E3756 sind : Das Display lässt sich wesentlich besser bedienen und der Dab+ empfang
hat sich deutlich verbessert.
Was mich richtig ärgert ist das das gerät angeblich Android Auto unterstützt was in allen Testberichten getestet wurde
obwohl diese unterstützung überhaupt nicht existiert.
Desweiteren ist bis heute kein Kostenloses Kartenupdate möglich weil es bei Naviextras noch nicht existiert Kartenstand ist 12/2017 aber die zeit für diese kostenlosen Updates läuft ab der ersten Positionsbestimmung.
Nach anfrage bei Zenec kam folgende antwort am 17.7.2018 :

Android Auto ist fertig implementiert, befindet sich aber momentan noch in der Lizensierungsphase bei einem externen Zertifizierer von Google. Wir erwarten das die Lizensierung bis Ende Q3 durchläuft, womit die Funktion per Software Update auf dem Gerät freigeschaltet werden kann

Das Z-E3756 ist noch nicht gelistet auf dem Naviextras Portal. Normalerweise erfolgt eine Listung frühestens ca. 3 Wochen nach Marktstart eines Modelles. Wir haben keine Möglichkeit, dies zu beschleunigen. Das sind die internen Abläufe bei Naviextras. In diesem Falle wird die Toolbox ca. ende nächste Woche das Gerät erkennen können.

Ich hatte mir das Gerät eigentlich gekauft um mein Handy übers Radio zu Bedienen (Polizei)



Bin sehr enttäuscht darüber das Radio ist im April diesen Jahres erschienen kann es aber ende .
des 3 Quartals erst vollständig nutzen


Ich kaufe doch auch kein Auto und kriege das Lenkrad erst ein halbes Jahr später geliefert

indy67 am 07 Nov 2018 12:31:14

Jetzt haben wir den 7.11.2017 von einem Update nicht die Spur Android Auto immer noch nicht vorhanden.
Laut Anfrage auf dem Caravan Salon Düsseldorf am 2.9.2018 in 2 Wochen kommt das update.
Spitzenleistung Zenec vielleicht sollte man erst die Software vollständig Entwickeln bevor man das Gerät auf den Markt bringt .
So etwas nennt man Betrug ein Gerät mit Android Auto anzubieten obwohl es nicht vorhanden ist.

Mann am 07 Nov 2018 12:52:57

aber ich versteh euch auch nicht, wenn man mit einem Produkt unzufrieden ist dann kauf ich doch nicht noch ein Produkt von dem Hersteller und füttere diesen weiter.
Zumal der Markt ja wirklich viele ordentliche Produkte die besser und preiswerter sind bereithält und die offiziell aus Asien kommen.
Und nun? den Nachfolger vom Nachfolger kaufen?

surfoldie11 am 07 Nov 2018 16:20:50

Nun,
wer bei der Masse an negativen Berichten immer noch ZENEC erwirbt, hat selber Schuld
Ist eben Schrott hoch DREI!!!

Roman am 07 Nov 2018 17:45:00

surfoldie11 hat geschrieben:Nun,
wer bei der Masse an negativen Berichten immer noch ZENEC erwirbt, hat selber Schuld
Ist eben Schrott hoch DREI!!!


Sehr qualifizierte Aussage.....Ich hatte zuerst ein Becker Traffic das Absolute Spitzenklasse war, dann das Blaupunkt Cape Town nicht übel und nun das Zenec Z-E 4626, das dem Becker kaum bis gar nicht nachsteht.

Doch nun zur Frage des TO:

indy67 hat geschrieben:...Was mich richtig ärgert ist das das gerät angeblich Android Auto unterstützt was in allen Testberichten getestet wurde obwohl diese unterstützung überhaupt nicht existiert....


Verstehe ich nicht. Wenn die Funktion "getestet" wurde, wie soll das gehen, wenn sie gar nicht zur Verfügung steht....?

Gruß
Roman

raribay am 07 Nov 2018 18:54:24

indy67 hat geschrieben:So etwas nennt man Betrug ein Gerät mit Android Auto anzubieten obwohl es nicht vorhanden ist.


So wie das lese, kann das das Gerät. Siehe hier: --> Link

Bist du nach BA ab Seite 36 vorgegangen? --> Link

andwein am 08 Nov 2018 12:02:28

surfoldie11 hat geschrieben:Nun, wer bei der Masse an negativen Berichten immer noch ZENEC erwirbt, hat selber Schuld
Ist eben Schrott hoch DREI!!!

Da gebe ich "Surfoldie11" recht.
Allerdings hatten/haben wenige bei einem Fiat Chassis die Wahl ein anderes Radio werksseitig einbauen zu lassen. Die einzige Möglichkeit, den Schrott nicht ins Womo zu lassen ist: ohne Radio/Naviciever, nur mit Radiovorbereitung, zu bestellen und dann in einem Car Hifi Fachbetrieb ein Gerät seiner Wahl einbauen zu lassen. Aber das sind Kosten, die 99% aller Womofahrer scheuen. Sie beauftragen den Womo-Händler, der dann eine andere Billigmarke einbaut.
Ich bin fürs Fachgeschäft, nur weil einer Womos verkauft muss er nicht auch Ahnung von Radioauswahl/Einbau/Antenneneinbau haben.
Meine Meinung, Andreas

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Megasat Caravanman Kompakt Twin vollautomatische Sat Antenne
Oyster Fehler02 - Antenne dreht sich nicht mehr
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt