aqua
anhaengerkupplung

SAT ist out STREAMING ist in 1, 2, 3


rkopka am 12 Mär 2020 23:57:23

Entschleunigter hat geschrieben:Stell dir nur mal vor, auf einem z.B Campingplatz sind 20 Leute am surfen. Oft ist die gesamte zur Verfügung stehende Datenmenge für alle im besten Fall 100 Mbit. Da bleibt nix mehr zum TV schauen.

Es kommt auch viel drauf an, wo du stehen willst. Ich hatte schon CP, wo ich am Abend über das WLAN nicht mal normales Internet drüberbekommen habe. SP wo das Handynetz zwar Telefonie noch erlaubt hat, die Bytes aber einzeln daherkamen. Und in Schottland auch einige schöne Plätze, wo gar nichts ging (und das war nicht im hohen Norden). Wenn du also verläßlich schauen willst, bleibt dir nur SAT. Wenn du nur hin und wieder mal bei Gelegenheit was sehen willst und eher auf CP stehst mit gutem WLAN, geht es auch anders. Handynetz und Kosten wurden ja schon beschrieben.
IMHO vernünftiger wäre ohne SAT ein "Hybridbetrieb": Nachrichten und wenig aktueller Sport über die Netze, wenn verfügbar, und sonst Filme und Serien auf einer Festplatte mitnehmen. Das kostet gar nichts. Muß ja nicht alles live sein. Und Streaming von Netflix und Co. ist ja in den meisten Fällen auch nichts anderes als eine externe Cloudfestplatte.

RK

Anzeige vom Forum


tammy99 am 13 Mär 2020 07:25:19

Guten Morgen,

Hm, sorry, irgendwie habe ich mich gestern ein bisschen dusselig angestellt...
Es ging um diesen Vertrag :
--> Link

Ich kann da keine Begrenzung finden.
Mein jetziger Vertrag und die Datenkarten die ich sonst immer kaufe, kosten mich 100€ im Jahr. Damit würde mich der Tarif nur noch 120€ kosten.
Mir war nicht klar, dass man für HD 4G benötigt. Ich dachte, 3G wäre ausreichend.

LG
Fred

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

WoMo81 am 13 Mär 2020 10:30:06

Moin Fred!

Aber Obacht:

1. o2 Netz (Verfügbarkeit!)
2. Falls der Vertrag im Ausland genutzt werden soll -> nur max. H+ mit max. 21.6Mbit/s Geschwindigkeit, also kein LTE/4G!

Falls das i.O. ist, kann man für das Geld nix verkehrt machen. Ich behaupte aber, dass die dort stehenden max. 225Mbit/s im Download kaum in Deutschland zur Verfügung stehen werden, außer evtl. in Ballungszentren/Großstädten.

Gruß, René

Anzeige vom Forum


rkopka am 13 Mär 2020 10:44:11

WoMo81 hat geschrieben:Falls das i.O. ist, kann man für das Geld nix verkehrt machen. Ich behaupte aber, dass die dort stehenden max. 225Mbit/s im Download kaum in Deutschland zur Verfügung stehen werden, außer evtl. in Ballungszentren/Großstädten.

Ich finde dort: 3GB mit Highspeed, dann "Max. Download-Geschwindigkeit nach Highspeed-Volumen: 32 Kbit/s". Also email Lesen, sonst kaum was !

RK

Entschleunigter am 13 Mär 2020 12:32:26

Moin RK, deine Aussagen passen zu 100 %! :top: Ein "Mischbetrieb" mit Sat, WLAN, Handynetz (am besten Telekom, gut und beste Netzabdeckung aber teuerer als andere) mit 10 bis 20 GB Datenvolumen p.M. ist Stand heute die beste Lösung. Im Ausland gibt es wesentlich günstigere Tarife! Die mussten auch nicht etliche Milliarden an Staat abtreten, um die Netze zu bekommen. Netflix und Amazon Filme kann man sich zu Hause in aller Ruhe runter laden, speichern und dann unterwegs gucken. Mach ich jetzt auch schon so. Lieber Fred. Lies dir meinen ersten und die anderen Beiträge noch mal in Ruhe durch. Ich denke, da findest die Lösung zu deiner Ausgangsfrage. :mrgreen:
Grüße vom Franz

tammy99 am 13 Mär 2020 12:49:44

ok, danke Euch, also doch wieder eine Schüssel......




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einbau eines DAB Adapters für Radio
Suche Erfahrungen zum Multimediasystem Dynavin N7 DCX
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt