cw
anhaengerkupplung

Solarladeregler Ladegerät modernisieren alter Hymer B584 1, 2


holger65 am 21 Jul 2018 15:06:32

Hallo zusammen,
ich stehe seit ein paar Tagen in Venedig und habe Probleme mit der Stromversorgung bekommen. Die WR-Batterien 1 x Bosch L5 013 95 Ah + 1 Varta Solar 820 070 000 100 AH werden scheinbar nicht vollgeladen, oder sind im Eimer (kann ich hier nicht testen? - habe nur ein Multimeter hier). Hatte trotz Landstrom mit einem Ventilator 12 Volt und dem Fantastic Vent im Dach auf Stufe 3, sowie 2 USB Ladestationen in Gebrauch 2A und 1A plötzlich die 12 Volt Stromversorgung weg. Alle Sicherungen gecheckt, alle in Ordnung.

Den Schaudt vom 230 Volt Netz genommen und nach einiger Zeit wieder aktiviert. Das Ladegrät schwankte in der Panelanzeige vom Schaudt und lud dann mit 2 A für ganz kurze Zeit.....Der Solarregler und das EBL waren zum Zeitpunkt des Ausfalls sehr heiß

Im Moment funktioniert alles wieder, habe aber alle Verbraucher auf 220 V umgestellt. Nur die Pumpe zieht ab und zu Strom aus den Batterien. Ladepanel zeigt knapp 14 Volt Wohnraumbatterien und knapp 13 Volt Starterbatterie (100 AH).

Ich traue dem uralt Solarregler nicht mehr über dden Weg (Schaudt SLR 216-1000).

Jetzt möchte ich einen neuen Laderegler für meine alten Module kaufen kaufen, die sollen erst noch bleiben und dazu einen Batteriecomputer, bzw. Fernanzeige damit ich sehen kann wie der Zustand der Batterien sich darstellt.

Ferner möchte ich mein Ctec MSX5 gerne im Wohnmobil fest verbauen, werde ich wohl nicht über den Schaudt EBL laufen lassen können, damit auch bei 220 Volt die Starterbatterie mit versorgt wird?

Was müsste ich jetzt für die o.g. Batterien an Komponenten kaufen?

Fahrzeug ist ein 95er Hymer B584, EBL 104-2 Schaudt

Könntet ihr mir dann beim Anschluss des Ctek sowie dem Solarregler mit Anzeige behilflich sein?

Wäre toll, wenn ihr mich da unterstützen würdet, da ich in Sachen Wohnmobil immer noch Anfänger bin......

Grüße Holger

gespeert am 22 Jul 2018 05:29:25

Nun, dann gehe mal mit dieser Ausgangslage nach der Methode Trial and error vor.
Ist zwar teurer als ne gezielte Reparatur, aber wenn man nicht die techn. Handbuecher an Bord hat, geschweige sich vor der Reise ueber den Zustand vergewissert hat, zahlt man halt.

Entweder die Batterien sind hin oder der Regler, beides ist moeglich.
Kaufe daher mal erst Batterien und danach den Regler!
Den Ctek laesst Du erstmal besser im Laden wenn dein LG es noch fuer die Restreise tut.

Ach ja, nicht vergessen, eine Energiebilanz zu erstellen um die neuen Batts nicht zu schrotten.

holger65 am 22 Jul 2018 07:34:41

Guten Morgen, danke für deine Antwort.

Ich habe die Handbücher (Hymer, Elektrolux, Ducato, etc) immer dabei. Die Hymer Handbücher geben jedoch nicht wirklich bei Problemen etwas her. Vom Schaudt gibt es von Hymer kein extra Handbuch und Schaudt hat es nicht mehr im Downloadbereich und kann es auch nicht auf Nachfrage rausgeben.
Vom Schaudt Laderegler existiert auch nichts mehr, von daher muss ich mir die Funktionen schon selber erarbeiten.......

Na ja, wir haben schon zuhause in den letzten Wochen alles was uns auffiel ausgetauscht oder erneuert. Die Batterien mussten bislang auch nicht wirklich hart arbeiten, Zuhause an der Nordsee waren halt immer nur Weekend-Touren möglich. Bei den Batterien habe ich mich immer nur nach der Voltanzeige am Panel gerichtet - bin halt kein Spezi in Sachen Wohnmobil und lerne noch - auch mit über 50 Jahren.

Holger

Dieselreiter am 22 Jul 2018 08:42:51

holger65 hat geschrieben:Die WR-Batterien 1 x Bosch L5 013 95 Ah + 1 Varta Solar 820 070 000 100 AH werden scheinbar nicht vollgeladen

Wie ist das zu verstehen - du hast zwei verschiedene Batterie-Typen als Aufbaubatterie (parallel) ... ?

gespeert am 22 Jul 2018 11:21:17

Da duerften die Batts hin sein.
Kauf Dir Neue, nen anstaendigen Victron Solar LR und verfahre mit der Restelektrik unter Beiziehung eines Fachmanns.
Vergiss ne Ueberwachung mittels Voltmeter, Batteriecomputer muss!

holger65 am 22 Jul 2018 12:19:51

Dieselreiter hat geschrieben:Wie ist das zu verstehen - du hast zwei verschiedene Batterie-Typen als Aufbaubatterie (parallel) ... ?


ja, so haben wir das Mobil übernommen.............

holger65 am 22 Jul 2018 12:44:07

Da wir nicht unbedingt mehr als ein paar Tage autark stehen werden und in Zukunft sicher noch einen Wechselrichter dazu möchten, (kurz den Fön morgens für die Frau und eine Kapselmaschine hin und wieder im Gebrauch) was sollte ich mir denn kaufen?

die Bosch 2 x 95 AH? oder 2 x 100 AH?

Etwas anderes als Säure kommt ja aufgrund des Schaudt EBL nicht in betracht?

Holger

Daimos am 22 Jul 2018 14:29:16

Hallo,

gibt der Einbauort es her, statt 2 kleinen eine große Batterie zu verbauen? Das macht die Sache mit dem Laden einfacher, da man sich nicht um Ausgleichsströme kümmern muss. Auch kann bei Defekt von einer nicht mehr die andere mit in den Tod gezogen werden.

beste Grüße,
Guido

Uwe1961 am 22 Jul 2018 16:57:43

Moin Holger.
Also den Schaltplan zum 104-2 könnte man downloaden...grad getestet.
Ich würde jetzt die Batterien erstmal trennen, getrennt laden und dann die Spannung beobachten.
Auch wenn die Kombination für euren späteren Bedarf nicht geeignet ist wäre es ja hilfreich wenn es bis zuhause noch funktioniert.
Dein Ctek kannst du jederzeit an eine oder beide Batterien anschliessen...eben auch fest, das Teil regelt ja alles selbst.
Um eine Mitladefunktion der Fahrbatterie zu bekommen gibt es Zusatzrelais, die ab einer bestimmten Spannung durchschalten...soetwas wie ein künstliches D+...oder Solarregler mit zwei Ausgängen...was mir sinnvoller erscheint.

Ein Umbau auf zuverlässigen Wechselrichterbetrieb für Fön und Kapselmaschine ist da schon eine andere Nummer...auch kostenmäßig.

Gruß, Uwe.

holger65 am 22 Jul 2018 20:39:30

So, jetzt ist 12 Volt über den Schaudt komplett weg, obwohl beide Batterien Leerlaufspannungen von 13,02 Volt (Multimeter- Batterien getrennt und einzeln gemessen) aufweisen. Das Grundlicht Trittstufe funktioniert, der Rest nicht mehr............Also Batterien nicht tot, sondern der Schaudt EBL defekt?

könnte jetzt kotzen, es funktioniert nur noch 220 Volt........Keine Toilettenspülung und kein Wasserbezug möglich. Licht funktioniert ja das Grundlicht (bei meinem Hymer die Thekenbeleuchtung)
die geht scheinbar direkt an die Batterie.

den Schaltplan für das EBL 104-2 hab ich ja hier bei meinen Unterlagen, aber wie soll man da jetzt den Fehler eingrenzen?

Wenn das EBL kaputt ist, dann prost Mahlzeit :cry: am 24. August ist Schweden fest gebucht und schon voll bezahlt und bis zum 5. August sind wir hier in Italien.

Meine Frau heult und ich weiß im Moment keinen Rat

gespeert am 22 Jul 2018 20:43:18

AGM Batterien eignen sich fuer Wechselrichterbetrieb, ebenso normale Fluessigsaeure!
Weniger Gel, da empfindlicher gegen Auskochen, die aktive Schicht an den Platten ist nicht regenerierfaehig.

Besser 100Ah bzw. was der Platz hergibt. Ggf. auch LiFeY.

Im Zweifel Ladefunktion des EBL deaktivieren und mit geeignetem Mehrfachlader extern laden.
Bei defektem EBL einfach bspw. ein Fraron anschliessen!

gespeert am 22 Jul 2018 20:50:07

Bei defektem Sicherungsverteiler am EBL nehme die wichtigsten Systeme mit zwischengeschalteten Sicherungen in Betrieb. Es gibt da Sicherungshalter fuer fliegende Verdrahtung und KFZ.

gespeert am 22 Jul 2018 21:00:50

Also kein Grund, einfach die Fahrt abzubrechen.
Besorge dir Sammelstuetzpunkte oder entsprechend Batterieklemmen mit integrierter Hauptsicherung und baue eine Notverteilung bis nach Hause.

Du kannst mal diverse Steckverbinder am EBL auf braune Schmorstellen optisch pruefen.

gespeert am 22 Jul 2018 21:11:46

Wir haben mal eine ausgefallene Yachtelektrik aus Zeitgruenden mit isolierten Maschinenschrauben und entspr. Ringkabelschuhen reaktiviert und die fliegenden Sicherungshalter zu den wichtigsten Bordsystemen gelegt.
Da musste man halt die Sicherungen stecken und ziehen um zu schalten.

Schoener Mist wenn ein Blitztreffer die Hauptverteilung beschaedigt und Du noch ein paar Stunden zum Hafen hast.

holger65 am 23 Jul 2018 11:58:41

So, neue Batterie gekauft für horrendes Geld hier.................Fazit

sobald irgendein 12 Volt Stromverbraucher betätigt wird, geht im Panel die 12 Volt Lampe aus.....Es funktioniert nichts.......

Noch jemand eine Idee was ich checken kann?

Holger

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Beratung für 12v 200Watt gesucht
Welches Solarfeld bei neuer Anlage
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt