aqua
anhaengerkupplung

Thetford Kühlschrank gluckert ständig


habkeinplan am 09 Aug 2018 16:14:33

Hallo

Ich habe mal eine Frage. Mein 1 1/2 Jahre alter Thetford Kühlschrank (Absorber) der eh kaum vernünftig kühlt und friert, gluckert zZ bei jedem öffnen und schließen der Hühlschranktür.
Die beiden Gitter hatte ich die Tage schon mal abgehabt und nachgeschaut. Dann kann man ja
Dort einen dünnen Schlauch sehen wo wohl Kondenswasser in einen kleinen Auffangbehälter tropft.
Der war letzte Woche ganz voll und hab in dann mal entleert. Nun gluckert es wieder ständig und
Er scheint schon wieder voll zu sein. Ist das normal oder nicht. Werde mit dem Teil eh mal beim
Händler vorstellig werden. Mehr wie -3-5 Grad im Gefierfach bekomme ich eh nicht erreicht und
Ist so nicht wirklich nutzbar.

Gruß habkeinplan


Gast am 09 Aug 2018 17:04:46

Bei zuviel Kondenswasser schließt die Tür nicht richtig.

Grüße, Alf

habkeinplan am 09 Aug 2018 19:43:38

Ok, danke für den Tipp.
Dann werde ich mir die Türen und Dichtungen mal anschauen ob ich was finde.

Gruß habkeinplan

Anzeige vom Forum


Gast am 09 Aug 2018 20:07:31

Mein 1 1/2 Jahre alter Thetford Kühlschrank (Absorber) der eh kaum vernünftig kühlt und friert,
Mehr wie -3-5 Grad im Gefierfach bekomme ich eh nicht erreicht.


Beobachtest Du diesen Umstand schon längere Zeit oder erst jetzt bei der anhaltenden Hitze?
Jedenfalls ist das nicht normal.

„habkeinplan“ … ich auch nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass das Aggregat Kältemittel verliert.
Das der KS „blubbert“ hat mit Sicherheit nichts mit dem Tauwasser und einer übervollen Verdunstungsschale zutun.
Auch einen Zusammenhang mit der Tür und dem Schwitzwasser würde ich ausschließen.
Ich würde die Kühleinheit von einem Kältetechniker abdrücken lassen um ggf. eine Undichte im System zu lokalisieren.
Vielleicht genügt es schon, wenn etwas Kältemittel nachgefüllt wird.

eaglesandhorses am 09 Aug 2018 20:39:11

Der hat noch Garantie. Ich würde beim Händler vorstellig.

habkeinplan am 09 Aug 2018 21:40:42

Ja hab ich eh vor, wenn ich wieder Zuhause bin.
Aber man will sich ja schon vorher schlau machen was es sein könnte.
Die Dichtungen werde ich mir auf jedenfalls mal anschauen.

Gruß habkeinplan

Dieselreiter am 10 Aug 2018 11:56:39

Petri40 hat geschrieben:aber ich könnte mir vorstellen, dass das Aggregat Kältemittel verliert.
Das der KS „blubbert“ hat mit Sicherheit nichts mit dem Tauwasser und einer übervollen Verdunstungsschale zutun.
...
Ich würde die Kühleinheit von einem Kältetechniker abdrücken lassen
...
Vielleicht genügt es schon, wenn etwas Kältemittel nachgefüllt wird.

Abdrücken? Kältemittel nachfüllen? Ist das so ähnlich wie Farbpulver im Fernseher nachfüllen, wenn er zu blass wird? :eek: :mrgreen:

Nö, so geht das nicht, das ist keine PKW Klimaanlage. Das ist ein Absorber und der hat einen geschlossenen Kühlkreislauf. Da drin ist auch keine Kältepumpe, also auch kein "Aggregat".

Das Blubbern kommt eindeutig von der Kondenswasser Drainage, das ist auch nichts Böses und der Auffangbehälter muss auch nicht ausgeleert werden - das Wasser da drin verdunstet von selbst. Zuviel Kondenswasser deutet auf zu hohe Luftfeuchtigkeit hin - oder Lebensmittel, die "schwitzen". Wie schon erwähnt macht häufiges Öffnen die Sache nicht besser. Man kann die (angeblich) Kondenswasserbildung (und auch die Kühlleistung an sich) verbessern, wenn man einen kleinen Laptop-Lüfter an die Kühlrippen innen anbringt.

Die Dichtung des KS sollte auf jeden Fall auch geprüft werden - das ist ein ziehharmonikaähnlicher Gummi, der an der Schrankseite eine Magnetleiste drin hat. Damit sollte sich die Dichtung an den Schrank ansaugen.

Wenn der KS an sich nur schlecht funktioniert, kann es dafür noch weitere Ursachen geben - einige davon wurde schon in Nachbar-Threads behandelt. Einfach nach "Thetford" suchen und du hast genug Lesestoff.

andwein am 10 Aug 2018 13:15:20

Petri40 hat geschrieben:....Das der KS „blubbert“ hat mit Sicherheit nichts mit dem Tauwasser und einer übervollen Verdunstungsschale zutun. Auch einen Zusammenhang mit der Tür und dem Schwitzwasser würde ich ausschließen.

Doch, es gibt einen konkreten Zusammenhang!
Das Kondens/Abtauwasser wird über ein Auffangrinne und einen Schlauch in den Auffangbehälter an der Kühlirückseite geleitet!
Steht das Tropfwasser im Auffangbehälter höher als das Schlauchende, wird beim Türe schließen der Luftüberdruck durch den Schlauch abgeleitet.
Die Luft drückt aus dem Schlauch und "blubbert" durch das Wasser im Auffangbehälter!!!!!!
Abhilfe: Längeren Schlauch einbauen und Kondens/Abtauwasser durch den Womo-Boden im Freien abtropfen lassen.
Viel Erfolg, Andreas

Gast am 10 Aug 2018 13:54:48

Hallo Andreas "AndWein",

Diesen Rat solltest du nur mit dem Hinweis "Achtung, nur für Sommercamper" geben. Für Wintercamper wegen Eisbildung vollkommen unbrauchbar.

Grüße, Alf

andwein am 10 Aug 2018 16:51:06

Hallo Alf, ja das ist ein Hinweis, es ist theoretisch möglich. Ich sehe es allerdings nicht so eng,
Aber für alle, die dieses Thema interessiert, auch dafür habe ich eine hochmoderne Lösung in Form einer elektronischen Temperatursteuerung und einer Heizmatte. --> Link
(Grins, nicht ganz ernst gemeint)
Gruß Andreas

Gast am 10 Aug 2018 19:27:20

Nö, so geht das nicht, …

Alf, Du hast natürlich recht.
In meinem ersten Leben konnte ich verfolgen, wie hunderte Absorberkühlschränke repariert wurden und nicht einmal wurde darüber nachgedacht, das Kältemittel zu wechseln.
Immer wurde das kpl. Aggregat ausgetauscht.
Mein Beitrag war einfach unüberlegt, hatte wohl nur einen Kompressor KS im Hinterkopf. Sehr peinlich und sorry.

Andreas schreibt:
Doch, es gibt einen konkreten Zusammenhang!


Deine Beschreibung klingt plausibel, aber sammelt sich tatsächlich irgendwann mal so viel Wasser in dem Verdunstungstopf?
Und das Geräusch ist, wird die Tür geöffnet, zu hören?
Unglaublich was es alles gibt; nie lernt man aus.

Übrigens habe ich erst vor Tagen, eher zufällig, diesen Topf kontrolliert, weil ich aus einem anderen Grund das Lüftungsgitter entfernen musste. Der Topf war etwas nass, mehr nicht.
Auf mittlere Stufe habe ich zuverlässig -18 C° im TKF und + 6 bis 7 C° im Kühlteil, auch in den letzten Wochen bei den bekannten Temperaturen.
Es ist ein Dometic RMT 7855L, 6 Jahre alt.

andwein am 11 Aug 2018 14:20:04

Petri40 hat geschrieben:....Deine Beschreibung klingt plausibel, aber sammelt sich tatsächlich irgendwann mal so viel Wasser in dem Verdunstungstopf? Und das Geräusch ist, wird die Tür geöffnet, zu hören?

Mein Vorschlag: Probiere es aus! Für den Auffangbehälter und schließe die Tür.
Bei mir ist das nie aufgetreten, ich habe nie Wasser im Behälter gesehen. Aber ich habe im Sommerbetrieb auch nie speziell nachgesehen und ich hatte, im Gegensatz zu anderen Postern, auch nie Eis am Tiefkühlfach. Ich habe auch keine Rahmenheizung und mir war noch nie die Türe am Rahmen festgefroren.
Ich hatte/habe nur einen stinknormalen Dometic Kühli MES RM 7361 (ohne AES, aber mit selbst eingebautem Lüfter)
Gruß Andreas

Gast am 11 Aug 2018 14:51:54

Andreas, genau dies sind meine Erfahrungen auch.
Ich habe vor kurzer Zeit, unmittelbar nach einer Tour, also im Hochsommerbetrieb, den Behälter angesehen.
Nicht einmal eine Pfütze war zu sehen.

Am TKF befindet sich eine Rahmenheizung, welche ich noch nie eingeschaltet habe. TKF ist auf Tour aber auch nie leer.
Wenn ich die Kühlkombination nach der Tour ausräume, anschließend beide Türen geöffnet lasse, dann fällt max. soviel
Tauwasser an, wie ein Abwaschlappen aufnehmen kann. Also kein stark vereister Verdampfer etc.

Und wie gesagt, selbst bei den hohen Außentemperaturen musste ich den Regler auf 3 (von 5 glaub ich), zurückdrehen.
Einen Ventilator habe ich nicht eingebaut aber zwei große Lüftungsgitter.

Nur, was läuft dann in so vielen anderen Fällen falsch?

Gast am 11 Aug 2018 14:57:17

Keine Ahnung, was bei so vielen falsch läuft.

Ich habe letzten Mittwoch das untere Gitter abgemacht um den Staub von 40 km Schotterpiste auszusaugen. Und siehe da, die Verdampferschale stand halb voll Wasser.

Grüße, Alf

habkeinplan am 13 Aug 2018 20:52:21

Hallo

Hatte heute mal meinen Dealer angerufen.
Der hat mir eine Servicenummer von Thetford gegeben, ich soll mich mal mit denen in Verbindung setzen.
Das werde ich die Tage mal tun, schauen wir mal.
Hatte ja am Wochenede 3 Tage Landstrom auf dem Stellplatz gehabt, da inklusive war.
Hat hatte ich bei ca 25 Grad Aussentemperatur so minus 10-12 Grad im Gefrierschrank und im
Kühlschrank so 10-13 Grad plus. Nicht der Renner aber das war schon mal eine Nummer besser als auf Gas.
Was hat es mit der Dichtungsheizung auf sich? Ist die eventuell kontro produktiv? Schwitztwasser im Schrank?

Gruß habkeinplan

Gast am 13 Aug 2018 21:12:53

Ich habe drei Jahre lang gar nicht gewusst, dass mein Kühlschrank so eine Heizung hat. Hab die noch nie eingeschaltet.

Soll dazu sein, dass die Dichtung nicht wegen Schwitzwasser festfriert.

Grüße, Alf

tweiner am 14 Aug 2018 07:34:10

Moinsen,

andwein hat geschrieben:Abhilfe: Längeren Schlauch einbauen und Kondens/Abtauwasser durch den Womo-Boden im Freien abtropfen lassen.
Viel Erfolg, Andreas


Das mit dem Schlauch habe ich bereits vor langer Zeit ausgeführt, bei unserem Womo ist für den Schlauch eine Halterung am unteren Lüftungsgitter. Lieber die Feuchtigkeit nach außen ableiten als durch den Verdunster die Feuchtigkeit im Auto behalten. Ganz dicht ist der Kühlschrank bestimmt nicht eingebaut.
Bislang habe ich keine Probleme beim Wintercamping. Das liegt aber vermutlich daran das der Kühli auf der Rückseite auch Wärme erzeugt.

Gruß
Thomas

habkeinplan am 25 Aug 2018 20:09:46

So...

Asche auf mein Haupt..., ich bin bis jetzt immer noch nicht mit meinem nicht vernünftig arbeitenden Kühlschrank in der Werkstatt gewesen.
Habe aber nun vor dies kommender Woche zu machen. Was mir nun die letzten 4 Tage wo wir mit dem Teil unterwegs waren aufgefallen ist.
Gefrierschrank -5 bis -7 Grad, Eis zum Beispiel weich und nicht gefroren. Kühlschrank 3-4 Grad Plus, Schweinekalt bei Stufe 5 bei Temperaturen
tagsüber bei 20-25 Grad. Gefrierschrank kühlt zu schlecht und der Kühlschrank zu stark. Dabei läuft doch der Kühlkreislauf erst durch das Gefrierfach
und dann durch den Kühlschrank, wenn ich das hier mal richtig gelesen hab.

Gruß habkeinplan


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sicherungen Dometic 8505 wo?
Kein Strom Piezozündung NB Flair 1 Kühli Electrolux
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt