Dometic
hubstuetzen

Inverter Test vor dem Kauf 1, 2


monette am 12 Aug 2018 11:35:11

Hallo Kollegen,
Ich möchte ein Inverter kaufen mit der man ein Truma Aventa Comfort Klimaanlage betreiben kann. Nun hat mir ein Inverter Vertrieb Angebot vor Ort vorbei zu kommen und den Inverter vor dem Kauf zu testen.

Ich wollte den Inverter direkt an meine Aussensteckdose kurz anschließen. Und dann die Klimaanlage einschalten.

Nun habe ich noch keine zweite Batterie. (12V 100AH).Um ausreichend Energie zu haben
wollte ich den Inverter an die Fahrzeug Batterie anschließen und Notfalls das Wohnmobil laufen lassen.

Was denkt ihr darüber, habt ihr einen anderen Vorschlag. Ich wollte erst in weitere Batterien investieren wenn ich einen geeigneten Inverter habe.


Gruß Robert

MountainBiker am 12 Aug 2018 12:06:18

Hallo,

Ich wollte den Inverter direkt an meine Aussensteckdose kurz anschließen...


Das funktioniert nicht, da Ladegerät und Kühlschrank, dann zusätzlich belasten - du benötigst eine "Netztrennung" an einem geeigneten Punkt in der 220V-Versorgung ggf. auch die dazu erforderlichen Schutzeinrichtungen...

Nun habe ich noch keine zweite Batterie. (12V 100AH).Um ausreichend Energie zu haben


Die Belastung durch eine Klimaanlage Truma Aventa Comfort belastet mit 2400W - Dazu ist ein WR mit 3KW Dauerleistung notwendig. Mit WR-Verluste belastet dieser die Batterie mit ca. 210A-220A, da reichen auch 2 Batterien 100Ah nicht aus - diese wären innerhalb einer 1/2 bis 3/4 Stunde platt. Generell ist das Betreiben einer solchen Klimaanlage mit WR und Batterie nicht empfehlenswert.

gordan am 12 Aug 2018 13:33:37

MountainBiker hat geschrieben:...Die Belastung durch eine Klimaanlage Truma Aventa Comfort belastet mit 2400W - Dazu ist ein WR mit 3KW Dauerleistung notwendig. Mit WR-Verluste belastet dieser die Batterie mit ca. 210A-220A......


Es stimmt nicht! Mit 2400W ist Kühlleistung angegeben! Stromaufnahme beim Kühlen ist nur 4,2A!

Gruß Gordan

thomas56 am 12 Aug 2018 13:46:18

habe zum Test mal einen Fön mit 2300W laufen lassen. Da bekommt man schon beim gucken aufs Panel Herzrasen, wie mag es da erst den Batterien ergehen, trotz 480Ah?



kroppie am 12 Aug 2018 13:54:24

Es stimmt nicht! Mit 2400W ist Kühlleistung angegeben! Stromaufnahme beim Kühlen ist nur 4,2A!

Gruß Gordan[/quote][/quote]

die 4,2 A ist bei 230 volt, das ist bei 12 volt.
230volt mal 4,2 ampere ist 966 watt, und 966 watt ist bei 12 volt 81 ampere.

jos

MountainBiker am 12 Aug 2018 14:00:34

Hallo,

aus dem Datenblatt:

Spannungsversorgung
230 V – 240 V, 50 Hz
Stromaufnahme
Kühlen: 4,2 A
Heizen: 3,7 A
Anlaufstrom
28 A (150 ms)
Kühlleistung
2,4 kW
Heizleistung
1,7 kW (Wärmepumpe)

Besonders bemerkenswert der Anlaufstrom von 28A -> ca. 6,5 kW Peakleistung des WR, die Stromaufnahme von 4,2 A im Kühlbetrieb ist wahrscheinlich ein Mittelwert, aber immer noch ca. 1kW, wenn das Fahrzeug runtergekühlt wird läuft die Klima aber auf max. Leistung! Denk bitte mal darüber nach!

monette am 12 Aug 2018 15:28:56

Danke für eure Vorschläge, bitte bedenkt das das was im Datenblatt steht worse case Werte sind.
Ich war im Sommer an vielen Camping Plätzen mit 6A Absicherung. Die Sicherung ist nie rausgeflogen.

Nun rechnen wir mal anders. P=UxI. 220V x 6A = 1320W.
So die 2400W sind das Kühlleistung. Was passt hier nicht?

Daimos am 12 Aug 2018 15:43:50

Kälte kann man nicht erzeugen, man kann nur Wärme (weg)transportieren. Das sind die 2400 Watt, nämlich die Leistung die abtransportiert wird.

Die Klimaanlage braucht dazu Strom, den sie für Kompressor und Gebläse nutzt, das sind die ca. 1000 Watt. Sie transportiert mehr als sie verbraucht, aber das ist üblich. Meine Klimaanlage im Wohnzimmer schafft die 2,4 kW mit einer Aufnahme von rund 800 Watt.

Was bleibt sind die 80-90 Ampere am Wechselrichter, zumal ein Kompressor wahrscheinlich auch noch gut Blindleistung zieht. Das geht mit 100 Ah an Batterie nur dann gut, wenn es Lithium ist.

beste Grüße,
Guido

monette am 12 Aug 2018 15:51:44

Ausserdem wollte den Inverter Testen um zu prüfen wie gut er ist bei induktiver Last.!
Wie lange ich die Klimaanlage laufen lassen kann ist zweitrangig. Ich habe eine Belüftungsfuktion ohne
den Kompressor einzuschalten. Damit bekommt man auch die Stauhitze aus dem Wohnmobil. Oder ich kann während der Fahrt die Klimaanlage betreiben da ich eine große Lima verbaut habe.

Habt ihr einen besseren Vorschlag wie man eine. INVERTER vor Ort testen kann?

GRUß
ROBERT

MountainBiker am 12 Aug 2018 16:19:07

Hallo,

wie der Kollege schon demonstrierte -> Föhn. Die Klima ist aufgrund der erforderlichen Peakleistung nicht geeignet (induktive Lasten gehen in der Regel mit hohen Spitzenströmen einher)!

vaestervik am 12 Aug 2018 16:22:19

Hallo
Den Inverter bei Amazon bestellen und bei Nichtgefallen zurückschicken.

LG Jörg aus Berlin

MountainBiker am 12 Aug 2018 16:33:12

Und nicht vergessen der WR muss die 6,5kW Peak können!

mafrige am 12 Aug 2018 16:37:53

vaestervik hat geschrieben:Hallo
Den Inverter bei Amazon bestellen und bei Nichtgefallen zurückschicken.

LG Jörg aus Berlin

So macht man es auch … testen und behalten oder zurück! Aber nicht jeder Händler hat die kostenlose Rückgabe, dann anderen Händler … :lol:

Rockerbox am 12 Aug 2018 16:53:18

Bei Online Bestellungen hast du IMMER ein 2 wöchiges Rücktrittsrecht vom Kauf!

Daimos am 12 Aug 2018 17:08:24

die 28A finde ich hart, moderne Klimaanlagen haben einen frequenzgesteuerten Kompressor der langsam anläuft und so praktisch keine Spitzen mehr erzeugt. Meine Engel Kühlbox mit ihren 2,5A läuft so sanft an, dass ich sie sogar an einer PowerBank betreiben kann. Auch mein Truhengerät im Wohnzimmer erzeugt keine wirklichen Spitzen, beim Anlaufen sind es statt 800 Watt vielleicht kurz 1000.

Wenn der Händler es anbietet würde ich ihn bitten, gleich eine geeignete Batterie mitzubringen, da 80-90A eine 100 Ah Batterie je nach Typ (Gel!) bereits schädigen können.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

TOYO PowerStar Wechselrichter 12V 2000W/6000W
Umbau Wechselrichter auf Funkfernbedieung 433MHZ
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt