Caravan
luftfederung

Go-Box direkt in der Postpayed-Version über 3,5 Tonnen


Helmchen am 14 Aug 2018 17:00:22

Hallo Leute,
bisher sind wir in Österreich ganz gut ohne mautpflichtige Straßen zurecht gekommen, wobei ich betonen möchte, dass wir durchaus auch bereit sind hier und da etwas zu zahlen. Wir sind allerdings nicht bereit, totes Guthaben spazieren zu fahren. Gilt ja nicht nur für Österreich.

Jetzt habe ich zum ersten Mal von der Go-direkt-Box für Wohnmobile --> Link gehört und, dass es diese auch in der Postpayed-Version gibt. D.h.: Man füllt die Box nicht mit Guthaben, sondern zahlt im Lastschriftverfahren monatlich für die gefahrenen Kilometer. Wenn man nicht auf mautpflichtigen Strecken fährt, kostet die Box nichts.

So können wir nun völlig unbeschwert durch dieses schöne Land reisen und brauchen keine Sorgen haben, wenn wir einmal versehentlich oder auch wegen Straßensperrungen auf mautpflichtige Straßen geraten.

Musste ich hier mal loswerden :)

norsegreek am 14 Aug 2018 17:29:48

Ich habe mir die Box bestellt, kostet 5€ per Post-Zusendung.
Hab kein Guthaben und auch kein Lastschrifteinzug. Bekomme ende des Monats
meine Rechnung per Mail und habe dann 28 Tage Zeit um sie zu begleichen.
Die letzte Rechnung war über 2,22€, ist günstiger als 240€ Ersatzmaut aufgebrummt
zu bekommen.

Gruß Jürgen

georg1025 am 14 Aug 2018 18:53:46

Hallo
ich benutz die Gobox seit 7 Jahren und bin bestens zufrieden,gab noch keinerlei Probleme mit der Abrechnung.
Und bin damit auf der sichern Seite.

Gr.Georg

HobiTobi79 am 14 Aug 2018 22:55:27

Hallo,
nutzen diese auch mit Lastschriftverfahren. Funktioniert einwandfrei.

Grüße
(Sir) Tobi

19grisu63 am 15 Aug 2018 07:03:25

Dito :top:

pipo am 15 Aug 2018 09:02:00

Man kann vom Prepaid Verfahren sehr einfach auf Go-Direkt wechseln: Diese Formular --> Link ausfüllen und mit einer Kopie des Fahrzeugscheins den Antrag per eMail, Fax oder Brief an die ASFINAG schicken..
Ebenso funktioniert die Neuanmeldung. Bitte rechtzeitig beantragen, da die Bearbeitungsdauer schon mal zwei Wochen beträgt. Nach der Bestätigung kann man mit dem Bestätigungsschreiben die GoBox bei der Vetriebsstelle wechseln bzw. abholen. Bei Neuverträgen ist auch der Versand möglich.

4440 am 31 Aug 2018 07:30:42

Hallo,
wie ist das eigentlich beim zurückgeben? Muss man das zusätzlich schriftlich machen, um das Lastschriftverfahren zu kündigen, oder reicht es die Go-Box bei einer Vertriebsstelle abzugeben?

pipo am 31 Aug 2018 07:53:24

4440 hat geschrieben:um das Lastschriftverfahren zu kündigen, oder reicht es die Go-Box bei einer Vertriebsstelle abzugeben?

Du kannst die Box an einer Vertriebsstelle abgeben oder an die ASFINAG (Auf Nachweis achten) schicken. Sofern keine Forderungen mehr offen sind erlischt automatisch die Zustimmung für das Lastschriftverfahren.

4440 am 31 Aug 2018 08:27:03

Vielen Dank für die schnelle Antwort,
lese hier seit 10 Jahren immer nur mit. Muss wohl mal etwas aktiver werden, dann kann ich vielleicht auch dem ein oder anderen mal helfen

Danke Olaf

Mattes007 am 31 Aug 2018 09:28:26

Wir haben uns bisher immer gescheut, die Autobahn durch Österreich nach Italien zu nehmen und fahren eigentlich durch die Schweiz mit der Schwerverkehrsabgabe.
Ich fand diese Maut Box und vor allem die Strafen, falls mal irgendwas nicht so funktioniert wie es soll und man es nicht merkt, immer abschreckend.

Aber letztes Jahr haben wir die GO-Box im Postpayed Verfahren bestellt und an der Ratsstätte auf dem Weg in den Süden abgeholt. Die Fahrten durch Österreich mit der Maut sind nicht günstig, aber der Zeitgewinn ist bemerkenswert. Dieses durften wir insbesondere in Bregenz erfahren. Die Fahrt über die Autobahn an Bregenz vorbei und dann rüber in die Schweiz sparte uns gut eine Stunde durch die überfüllte Stadt und die bezahlten 7,- € für die Maut waren günstiger als der Diesel, den wir sonst verbraucht hätten.

Bisher hat alles wunderbar funktioniert und die Skepsis ist vollends verflogen.

pipo am 31 Aug 2018 09:46:23

Mattes007 hat geschrieben:Ich fand diese Maut Box und vor allem die Strafen, falls mal irgendwas nicht so funktioniert wie es soll und man es nicht merkt, immer abschreckend.

Nunja, wer ein Handlingproblem hat und eine Prepayed Box stellt ihren Dienst Aufgrund fehlenden Guthaben ein, dann ist eine Strafe wohl angebracht, ebenso wenn man über 3,5to mit einem Pickerl unterwegs ist :lach:

Es gibt aber auch Situationen, da versagt die Box generell ihren Dienst, die Vertriebsstellen und ein telefonisch dazugerufener Techniker konnten bei mir die Box Nachts nicht wieder aktivieren. Da war ich schon fast durch Österreich durch. An der letzten Vertriebsstelle vor Italien konnte mir aus welchem Grund auch immer geholfen werden. Ich habe die letzten 100Km nachgezahlt. Habe nie weider was von der ASFINAG gehört.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Übernachten am Kaunertaler Gletscher?
Stellplätze in St Anton zum Skifahren
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt