Caravan
motorradtraeger

Dethleffs Alpa 6820 Doppelsitzbank nachrüsten


chrisn am 15 Aug 2018 15:29:37

Liebe Alpa - Eigner,

ich habe eine Frage zum Dethleffs Alpa. Wir interessieren uns sehr für den Alpa, da er für uns das optimale Wohnmobil mit Hecksitzgruppe, grossem Raumangebot und ausreichend Stauraum ist.

Die entscheidende Frage ist jedoch, ob die Nachrüstung einer Doppelsitzbank möglich ist, da wir unseren Sohn nicht hinten alleine auf den „Notstühlen“ sitzen lassen wollen.

Wir haben auch beim unserem momentan genutzten Hobby eine Doppelsitzbank nachgerüstet.

Hat jemand Erfahrung damit? Ich weiss, dass das Forummitglied Silvarado dies auch gemacht hat!


Vielen Dank im voraus!

ChrisN.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tommes am 15 Aug 2018 15:33:51

Sollte kein Problem sein, z.B. --> Link

Bei Neubestellung am Besten gleich ab Werk bestellen, damit die Anzahl der eingetragenen Sitzplätze passt, alternativ sollte sich das auch nachträglich eintragen lassen.

Der direkte Durchgang ist dann natürlich weg, aber trotzdem eine tolle Idee.

norsegreek am 15 Aug 2018 15:45:51

ja, ist möglich mit allen Vor- und Nachteilen.
Ich zitiere mal aus einer anderen Gruppe:
Mit Doppelsitzbank und Auflastung 4,8to, beides eine Odyssee -
bis es endlich eingetragen war.

Gruß Jürgen

topolino666 am 15 Aug 2018 16:26:05

In unserem A6971 haben wir das auch, technisch gesehen ist es "plug and play"!

--> Link

Administrator am 15 Aug 2018 16:29:15

Nachträglicher Einbau ist (je nach Basisfahrzeug) problematisch, da bei der Doppelsitzbank der Gurt für den inneren Sitz
integriert ist und dieser hat einen Gurtstraffer, welcher 1.) angeschlossen und 2.) im Steuergerät angemeldet sein muß,
sonst gibts keinen TÜV.

chrisn am 17 Aug 2018 20:34:40

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldungen!

Ein kurzer Zwischenbericht meinerseits.

Die Befestigungspunkte der Sitzbank sind mit denen des Sitzes identisch. Aber “plug&play“ ist es leider nicht, da wie Admin geschrieben hat müssen, die elektrischen Anschlüsse passen und dann auch vom TÜV abgenommen werden.

Bei meinem Dethleffs Händler in der Nähe habe ich angefragt, die haben das noch nicht gemacht.

Eine Anfrage bei Dethleffs hat ergeben, dass „es grundsätzlich schon sein kann, dass die Doppelsitzbank bei Alpa nachgerüstet werden kann. Muss dann aber separat eingetragen werden“.

Jetzt habe ich noch bei meinem lokalen Fiat Prof Händler nachgefragt. Er wird das mal recherchieren.

Kennt jemand jemand, der das im Alpa schon einmal realisiert hat (z.B. Forummitglied Silvarado). Es gibt einen alten Beitrag aus 2014!

Ich werde weiter berichten!

ChrisN.

Silvarado am 18 Aug 2018 11:27:46

Hallo ChrisN,

ich hatte die Umrüstung auf Doppelsitzbank im Zusammenhang mit einem Neukauf durchführen lassen.
Der Händler hat sich hinterher aber über den unerwartet hohen Aufwand beklagt (TÜV).
Angeblich soll es mittlerweile eine Werkstattinfo von Fiat geben, die eine Nachrüstung verbietet. Grund sollen Gurtstraffer und Beifahrerairbag sein.
Ob es diese Fiat-Werkstattinfo tatsächlich gibt, weiß ich nicht...

Bei einem Neukauf würde ich heute nachfragen, ob Dethleffs den Fiat-Windlauf nicht gleich mit Doppelsitzbank ordern kann.
Bei einem nachträglichen Umbau würde ich mich bezüglich Umbau und Zulassung direkt an eine kompetente Fiat/Iveco-Werkstatt wenden.
Ich denke, dass man die Doppelsitzbank auch selber einbauen kann, wenn die Zulassungsproblematik vorab geklärt ist.

Übrigens hat mein Händler die Doppelsitzbank über eBay besorgt. Bei Fiat gibt's die Doppelsitzbank nicht komplett, sondern nur als Baukasten aus (teueren) Ersatzteilen.
Weiterhin hat mein Händler die zweite Aufbaubatterie verlegen müssen. Passte wohl nichtmehr unter die Doppelsitzbank. Die Batterie hat dabei den Holzkasten im Duchgang zum Aufbau ersetzt.
Geringfügige Modikikationen waren auch noch an den Verkleidungsblechen der Alde-Fahrerhausheizung notwendig.

Aber lass Dich durch meine Detailschilderungen nicht entmutigen! Mit Doppelsitzbank ist der Alpa das ideale 3 Personen-Fahrzeug.
Unser Sohn ist jetzt 13 Jahre, Sitzposition und Plaztverhältnis sind für uns immer noch langstreckentauglich.
Das passt auch für die nächsten Jahre.
WIR würden das immer wieder so machen!

Der Durchgang in den Aufbau ist eingeschränkt möglich und stört nicht wirklich.
Die Achslastverteilung ist optimal: An der VA hat der Alpa große Reserven.
Wir haben 3 EBikes (28", Vorderrad ausgebaut) im Heckstauraum.
Die Alkovenbetten sind bei uns nicht umbgebaut, Junior schläft i.d.R. auf einer Baumarkt-Klappmatratze auf dem Leiter-Kasten.
Alternativ schläft sichs auf der Querbank im Heck hervorragend. Platz ist in Hülle und Fülle vorhanden. Mit 4,8t gibt's auch keine Beladungsprobleme.
Das gemeinschaftliche Urlaubserlebnis ist wirklich perfekt. Selten ist die Familie für längere Zeit so dicht zusammen. Nörgelei und Langeweile sind uns - auch auf Langstreckenfahrten - unbekannt.
Einziger Nachteil: Es hat Situationen gegeben, bei denen wir gerne einen Spielkamerad unseres Sohnes mitgenommen hätten. Das war wegen der 3 Personenzulassung natürlich nicht möglich.
Früher war alles besser ;-) :Unser Vorgängerfahrzeug - Karmann Colorado, 3,3t (!) - hatte mit Doppelsitzbank eine 7(!) Personen-Zulassung. Gute alte Zeit :-)

Ich drück' Euch die Daumen, dass es klappt!

Viele Grüße
Klaus

chrisn am 19 Aug 2018 20:37:10

Hallo Klaus,

ganz herzlichen Dank für Deine Antwort. Bei der Eröffnung dieses Beitrags hatte ich gehofft, dass Du Dich meldest, da ich bisher keine Möglichkeit der KN habe.

Auch wir fahren seit vielen Jahren mit unserem Sohn (jetzt 9 Jahre) zusammen vorne in unserem Hobby AK605 (Bj. 2005) auf Ducato 244.

Das Fehlen von Airbags, Gurtstraffern und Sitzerkennung machte den Einbau und die Eintragung einer Doppelsitz einfach.

Wir können nicht verstehen, dass sich viele Wohnmobil-fahrenden Familien, so wenig Gedanken über Sicherheit machen. Wir haben schon mit dem Kauf einer Bimobil Doppelkabine geliebäugelt, bevor wir den Dethleffs Alpa zufällig gesehen haben und uns die Hecksitzgruppe, das Raumgefühl und der Stauraum überzeugt hat.

Kaufentscheidend ist jedoch die Doppelsitzbank und ob es letztendlich mit der Eintragung der Doppelsitzbank klappt, wissen wir noch nicht.

Wir bereits weiter oben geschrieben, versuche ich (vor dem Kauf eines Alpa) dies mit unserem lokalen Fiat/Iveco Händler, den ich persönlich kenne, zu klären.

Viele Grüsse

ChrisN.

eposoft am 19 Aug 2018 23:34:55

Ich würde alles daran setzen, dass Dethleffs den Fiat so bestellt und unter den ALPA baut. Dann seid ihr ganz sicher.
Gruss Ernst

Silvarado am 20 Aug 2018 23:32:51

chrisn hat geschrieben:Kaufentscheidend ist jedoch die Doppelsitzbank und ob es letztendlich mit der Eintragung der Doppelsitzbank klappt, wissen wir noch nicht.


Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg! ;-)
Ich drück' Euch die Daumen!

Viele Grüße
Klaus

chrisn am 01 Sep 2018 11:52:47

Hallo,

ein kurzer Zwischenbericht meinerseits.

Nachdem ich mich beim TÜV Nord wegen des Einbaus einer Doppelsitzbank in den Fiat Ducato Triebkopf erkundigt habe, erhielt ich von einem fachkundigen Mitarbeiter des TÜV, der sich viel Zeit genommen hat, folgende Antwort: Es besteht für das Fiat Ducato Fahrgestell nur eine „Grundgenehmigung für den Einbau für 2 Einzelsitze“.

Anschliessend habe ich bei Fiat Professional Deutschland angerufen und auch dort eine sehr kompetente Mitarbeiterin von Fiat am Telefon. Sie meinte, dass das Fiat Ducato Fahrgestell nur für den Einbau von 2 Einzelsitzen homologisiert ist und keine Freigabe für die Umrüstung auf eine Doppelsitzbank besteht.

Schade, hat jemand eine Idee, was wir noch machen können, ansonsten bleibt der Alpa ein Traum!

Viele Grüsse

ChrisN.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Suche Werkstatt für Ducato 250 Kreis Berlin
Peugeot J5 Lucas Diesel Einspritzpumpe wechseln Förderbeginn
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt