Zusatzluftfeder
luftfederung

Beratung benötigt 3500kg mit Motorrad


Henno1984 am 16 Aug 2018 00:45:16

Hallo zusammen,

Mein Name ist Hendrik und ich bin ganz neu hier .

Ich möchte mir in naher Zukunft ein Wohnmobil zulegen, habe allerdings einige Punkte die ich beachten möchte und muss.

Ich habe nur den Führerschein Klasse B, also darf das Wohnmobil das Gesamtgewicht von 3500 kg nicht überschreiten. Ich bin leidenschaftlicher Kiter und habe einiges an Ausrüstung dabei. Zudem möchte ich gerne Tauchklamotten und eine SuperMotoca mitnehmen .

Ich glaube mein größtes Problem wird das Gewicht sein.
Glaubt ihr dass ich mit meinem Führerschein diese vielen Wünsche erfüllen kann oder es ist zum Scheitern verurteilt?

Vielen Dank für eure Unterstützung

Gruß

Anzeige vom Forum


Garmin1234 am 16 Aug 2018 05:58:15

Warum nicht, leichten Hänger (<750 kg) hinten dran und fertig.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Lancelot am 16 Aug 2018 07:45:32

Henno1984 hat geschrieben: Ich glaube mein größtes Problem wird das Gewicht sein.

DAS ist wohl offensichtlich so ... :D
Aber Robert hat doch ne Lösung : nimm einen kleinen Anhänger mit - dort lagerst Du Gewicht aus :idea:

Anzeige vom Forum


rtiker am 16 Aug 2018 07:51:18

Vielleicht wäre der Citroen Jumper Bike Solution die Lösung für dich --> Link

heiinjoy am 16 Aug 2018 08:19:04

Hallo,

mach doch einfach den Führerschein C 1.
Wo ist das Problem dafür? Am Geld dürfte es ja wohl nicht liegen.

Viele Grüße

Heiinjoy

babenhausen am 16 Aug 2018 08:31:54

mach doch einfach den Führerschein C 1.
Wo ist das Problem dafür? Am Geld dürfte es ja wohl nicht liegen.



Etwas neugierig gefragt...
Sicher gibt es dafür Gründe einen Führerschein nicht zu machen zu wollen oder können.
Auch Gründe die nicht jeder öffentlich in einem Forum breittreten möchte

Dieselreiter am 16 Aug 2018 08:37:54

Es gibt sehr kleine und leichte Womos, so ein Teilintegrierter mit maximal 6m Länge und ohne viel Brimborium dran würde das schon möglich machen. Mit einer Motorradbühne hinten drauf kann auch das Moped mit auf Reisen.

Du müsstest aber wirklich sehr viel rechnen und auf vieles verzichten, was für den Standardcamper unerlässlich ist. Hubbett, Vordach, PV Anlage am Dach, Hubstützen, zweite Batterie, Gasgrill und umfangreiches Kochzubehör sind ein No-Go, man muss wirklich auf jedes Kilo achten. Das gilt auch für etwaige Reisebegleitung.

Schau dich auf den Webseiten der einschlägig bekannten Hersteller um, da gibt es Womos mit unter 2600kg Leergewicht. Das wäre ein guter Ansatz.

Canadier am 16 Aug 2018 08:42:33

Also ich sehe da realistisch nur die Lösung von Robert.
Kleiner Anhänger, und gut iss.
Alles andere wird zu nichts führen da zu viele Parameter einfließen sollen.

peter1130 am 16 Aug 2018 09:52:25

Selbst wenn das Womo unter den 3,5T bleibt kommste warscheinlich mit der Hinterachse über das Limit.

rkopka am 16 Aug 2018 09:54:16

mach doch einfach den Führerschein C 1.
babenhausen hat geschrieben:Sicher gibt es dafür Gründe einen Führerschein nicht zu machen zu wollen oder können.

Gerade die älteren in D haben es da einfach. Auch sonst hat man in D kaum Nachteile. Aber in anderen Ländern sind Womos >3,5t teils schwieriger oder teurer zu nutzen (Go-Box, Parken). Weswegen in den Ländern teils kaum entsprechende Womos am Markt sind (offiziell).
Außerdem haben evt. Mitfahrer nur selten den passenden FS. Der FS kostet nicht nur Geld sondern auch einiges an Zeit. Außerdem lernen viele im Alter nicht mehr seo gern oder gut und haben Sorgen, ob sie es schaffen.

RK

peter1130 am 16 Aug 2018 10:01:12

Die Leute im Alter haben in D wohl weniger so ein Problem ;)

Anzeige vom Forum


skytwo am 16 Aug 2018 10:14:41

Bist du alleine unterwegs?
LG Bernd

mv4 am 16 Aug 2018 10:26:27

und dann muss das Motrrad ja auch erstmal auf dem Träger rauf...das ist mitunter auch nicht so ohne..

Ulf_L am 16 Aug 2018 10:58:25

Hallo

Eine, wenn auch aufwändige Möglichkeit wäre, das Womo selber auszubauen. Da kann man dann auf den einen oder anderen Gewichtstreiber verzichten. Bei meinem letzten hatte ich einen 230er Ducato mit 3,2t den noch eine Nutzlast von 800 kg hatte. Da war halt keine großen Tanks (20l Frisch, 20l Abwasser) nur eine 90 Ah Batterie und nur eine Diese-Heizung, nur 2er Kochfeld mit 2,8 kg Flasche usw. Da hatte ich einen Motorradträger mit 250kg eingetragen bekommen.

Bei meinem aktuellen 3,5t Teilintegierten ist an eine Motorrad-Träger überhaupt nicht zu denken, wenn man noch legal unterwegs sein will.

Gruß Ulf

Helmchen am 16 Aug 2018 11:17:01

Muss man für den Hänger nicht auch extra einen Führerschein machen?

Jobelix am 16 Aug 2018 11:21:22

Ich war mal ähnlich unterwegs. Für die schweren Hobbys war ein Wohnwagen ala ATU Tango, Knaus Sport &Fun oder dieser hier besser --> Link geeignet.
Nachteil ist natürlich die eingeschränkte Autarkie und bei deinem Führerschein sollte das Zugfahrzeug nicht zu zu schwer sein. Siehe: --> Link
Oder die wenig aufwendige BE-Prüfung nachholen. :wink:

tommes am 16 Aug 2018 11:21:58

Helmchen hat geschrieben:Muss man für den Hänger nicht auch extra einen Führerschein machen?

Richtig.
Klasse B gilt für Gesamtmasse des Gespanns von 3,5t bei Hänger bis 750kg.
Schlüsselzahl B96 erhöht die zul. Gesamtmasse des Gespanns erst auf 4,25t.
--> Link

Gruß Thomas


Edit: Klasse B geht doch mit FZ bis 3,5t plus Anhänger bis 750kg

topolino666 am 16 Aug 2018 11:22:26

An den TE, wie schwer wird denn diese "SuperMotoca" sein? Googeln hilft nicht weiter oder wirft Werte um 350 kilo aus! :cry:

Garmin1234 am 16 Aug 2018 12:35:04

tommes hat geschrieben:Richtig.
Klasse B gilt für Gesamtmasse des Gespanns von 3,5t bei Hänger bis 750kg.
Schlüsselzahl B96 erhöht die zul. Gesamtmasse des Gespanns erst auf 4,25t.
--> Link

Gruß Thomas


Soweit mir bekannt ist das nicht ganz so wie du schreibst (zumindest bei uns ist Österreich ist es nicht so).
Mit dem B Schein darf ich einen PKW mit 3,5 Tonnen plus zusätzlich einen leichten Hänger (höchst zulässiges Gesamtgewicht unter 750 kg) ziehen, dh. in der Kombination bis 4250 kg
Hänge ich einen schweren Hänger an (höchst zulässiges Gesamtgewicht über 750 kg) darf ich in Summe nur 3500 kg haben, wenn ich nicht einen Zusatzschein für den Hänger habe. Dh. mit einem Baumarkthänger oder Motorradhänger wie z.B. unserem darfst du bis 4250 kg fahren, mit einem Wohnwagen der normalerweise schwerer als 750 kg ist (bis auf die ganz kleinen) darfst du nur 3500 kg haben. Und es zählt das höchst zulässiges Gesamtgewicht des Hängers und nicht das tatsächliche Gewicht



wäre hier nachzulesen (etwas verständlicher geschrieben als der Gesetzestext): --> Link


tommes am 16 Aug 2018 12:44:04

Hallo Robert,

ja du hast recht - leichter Hänger bis 750kg ist ok. Wenn der Hänger schwerer ist, dann max. 3,5t insgesamt. mit B96 dann wieder 4,25t.
Danke für die Info.

Mag ein Mod evtl die Fehlinfo bei mir rauseditieren?

schneggenhaus am 16 Aug 2018 23:14:55

wir sind so unterwegs bis 3.5 t und 750 Kg Anhänger mit Motorrad und Rädern und das geht in der Schweiz ohne Prüfung. Motorrad ca 300 kg kann man alleine Aufladen mit der abklapparen Rampe zum rauf fahren und die Füsse hat man immer am Boden.


heiinjoy am 17 Aug 2018 08:30:15

bis 750 kg zGM nicht

Henno1984 am 14 Okt 2018 12:54:01

Vielen Dank für eure Nachrichten.
Nach langer Suche und viel Rechnen werde ich die Lösung mit dem Anhänger verfolgen.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erstes WOMO, worauf achten? Vorauswahl Dethleffs Trend T6717
Das X-te Beratungsthema Erst-Womo für drei -
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt