Dometic
cw

Hymer Ayers Rock Kabelverlegung


SimonStr am 16 Aug 2018 14:44:33

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mch kurz vorstellen: Ich bin der Simon aus Augsburg und Maschinenbaustudent.
Mein Schwiegervater hat sich einen neuen Ayers Rock gekauft, war beim kauf aber zu geizig für ein Navi :lach:
Jedenfalls wurde ich dann beauftragt doch eines zu suchen und nachzurüsten. Geworden ist es dann das Zenec Z-E3756 - ja das ist das was auch direkt verbaut gewesen wäre..... und wirklich günstiger wars auch nicht.... Aber immerhin haben wir ihm noch eine DAB Antenne spendiert :lol:
Nun zum eigentlichen Problem: Ich habe das Navi einfach mit den Im Schacht rumfliegenden ISO Steckern angesteckt, es hat sich jetzt aber herausgestellt, dass die Stromversorgung nun mit Zündung geschalten ist, also Zündung an -> Navi an, Zündung aus -> Navi aus. Und es lässt sich auch nicht wieder einschalten be Zündung aus. Jedenfalls ist das bei einem Camper mit extra Boxen hinten überm Bett nicht wahnsinnig sinnvoll. Ich hab mich nun mit einem Kumpel zusamengesetzt und es soll wohl eine Relais-Schaltung werden, die wenn Zündung an -> Strom von Zündung, wenn Zündung aus -> Strom von der Aufbau Batterie schaltet. Das praktische wäre dabei, dass das Navi, so lange man den Aufbaustrom aus lässt ganz normal wie im Auto Mit der Zündung an und aus geht, aber wieder an geht, wenn man dann auf dem Campingplatz den Aufbau Strom einschaltet.
Bleiben nur zwei Fragen:
1) Weiß jemand, wo ich am einfachsten an ein von diesem Bedienpannel über der Schiebetür geschaltenes + komme?
2) Und weiß jemand, wie man das Navi überhaupt erstmal wieder aus dem Armturenbrett heraus bekommt? Normal haben so DIN-Schacht-Geräte doch Löcher für so "Raus-Zieh-Stäbchen", die Löcher gibts hier aber nicht und das Navi verkrallt sich mit 4 so Rastnasen im Schacht...

Danke euch schonmal im Voraus!

Gruß Simon

gespeert am 16 Aug 2018 15:19:42

Hole Dir erstmal die Schaltplaene zur Fahrzeugbasis!
Du bist nicht der Erste der damit Fehler einbaut wo sich spaeter ne Werkstatt nen Wolf sucht.
Dasselbe fuer den Aufbau!

Ein Tipp, Zuendung ist Klemme 15, Batterieplus ist Klemme 30. Masse, braun, gewoehnlich Kl 31.
Die Entriegelung sind dann flache Blechstreifen. Gibt bei Hazet ein Kombitool fuer

CampAway am 16 Aug 2018 19:23:41

Hallo,

ich habe das gleiche Fahrzeug und das gleiche Navi verbaut. :-o

Zu 1.) Ein über die Schiebetür geschaltetes Plus kenne ich nicht. Ich habe bei mir einfach einen normalen Radio-Schalter Verbaut mit dem man bei stehendem Motor einfach auf Dauerstrom von der Starterbatterie umschalten kann. Das kann man entweder selbst bauen (so habs ich gemacht) oder man kauft es sich fertig (z.B. sowas --> Link) und steckt es einfach in die ISO-Stecker hinter dem Radio. Ich habe mich für die Starterbatterie entschieden, da die bei mir durch Solar sowieso ständig voll ist. Der Stromabgriff erfolgt dann ganz einfach über das entsprechende Dauerplus-Kabel am ISO-Stecker.
Du kannst das Ganze natürlich auch problemlos an die Aufbaubatterie hängen. Am Einfachsten wird das wahrscheinlich über den EBL unter dem Fahrersitz gehen. Ich meine, da ist sogar ein Block für die Grundlicht/Radio/... vorgesehen. Suche mal, wie gespeert schon schrieb, nach dem Schaltplan für den EBL auf der Homepage bei Schaudt.


Zu 2.) Zum Ausbau nimmt man am Besten ein Kunststoffausbau-Hebelwerkzeug wie z.B. das hier --> Link.
Mit dem kann man die Rastnasen niederdrücken so dass man das Radio mit ein wenig beherztem ziehen problemlos wieder raus bekommt.


Gruß
CampAway

SimonStr am 17 Aug 2018 07:32:35

Guten Tag zusammen,
danke erstmal für die raschen Antworten! :mrgreen:
an gespeert: Zum Thema Schaltpläne: Ich hab bei Her selbst als auch bei unserem Hymer Händler nachgefragt und beide Male die Aussage "Es tut uns ja soooo Leid, aber wir dürfen keine Schaltpläne rausgeben, lassen sie es doch bei uns machen" bekommen...
an CampAway: mit dem geschalteten Plus von über der Schiebetür meinte ich nur dass es Soannung von der Aufbau Batterie sein soll, die aber nur an sein soll, wenn man den Aufbau-Strom an dem Bedienpanel über der Schiebetür anschaltet :lach:
Sobald die Karre wieder da ist, schau ich mir das nochmal an.
Nur, wie man mit diesen Kunststoffhebelchen an die Klippse des Navis kommen soll ist mir noch schleierhaft. Kriegt man diese Hochglanz Schwarze Blende runter?

Gruß Simon

CampAway am 17 Aug 2018 18:35:18

Hallo,
nein, die Blende bekommst du nicht runter.
Einfach von allen Seiten das Radio etwas aus dem Schacht hebeln. Das geht so 1-2 cm, wenn ich mich noch recht erinnere. Ich meine, dass man dann die Haken sieht und etwas rein drücken kann. Nur Mut. Das Ganze ist robuster als es den Anschein macht. Du musst eben nur drauf achten, dass nichts verkantet. Das mit den Hebelwerkzeug ist auch der offizielle Weg, den der Hersteller angibt, wenn du dort nachfrägst Das habe ich damals getan, weil ich mich, genau wie du, fragte, wie man das Radio wieder raus bekommt.

Gruß CampAway

SimonStr am 17 Aug 2018 21:04:02

Hi,
das ist ja interessant, werde ich direkt mal ausprobieren am Sonntag
Ich habe bei Zenec auch vor ca 1,5 Wochen so ein Ticket erstellt zu den Thema, aber immernoch keine Antwort...
Das Navi hat ja einen Anschluss für Zündung und einen für Dauerplus, was hast du da denn dann an was angeschlossen? und weißt du was da im Betrieb dann tatsächlich belastet wird?
Gruß Simon

CampAway am 18 Aug 2018 16:57:15

Hallo,
am Schnellsten bekommst du zur Firma Zenec Kontakt, wenn du im "blauen Forum" das Mitglied Zenec per PN anschreibst oder dich dort in die entsprechenden Diskussionen einklinkst. Das ist ein Mitarbeiter von denen, der einem bei Problemen weiterhilft.

Oh je... ist schon knapp 2 Jahre her, dass ich das Radio angeschlossen habe... Also wenn ich mir den Schaltplan dazu anschaue (zu finden auf der letzten Seite der Montageanleitung), dann befindet sich die Stromversorgung in Block A auf der Rückseite des Navis mit den folgenden Pins:
A1 ist Masse (Kl. 31)
A2 ist Dauerplus (Kl. 30)
A3 ist das geschaltete Plus (Kl. 15) über die Zündung (nur Steuerleitung)
Bei mir hängt dann eben noch der Schalter dazwischen, der Dauerplus aufs Zündplus Kl. 15 (radioseitig!) schaltet. Der original-Kabelbaum von Zenec, hat bereits entsprechende Steckverbinungen vorgesehen (ich meine es sind Rundstecker). Normalerweise habe ich den Radio-Schalter auf "0" stehen, so dass Zündplus das Navi ein-/bzw. ausschaltet. Stellung "1" bringt dann Dauerplus, wenn ich abends Radio hören will. Ähnlich müsstest du es dann auch mit dem Ralais schalten. Zu dem Thema gibt es aber bereits eine ausführliche Diskussion (nicht navispeziefisch), die du dir mal durchlesen kannst. --> Link

Gemessen habe ich den Stromverbrauch nicht. Ich meine aber, dass es hier im Forum war, wo jemand mal beim Vorgängermodell 5-6 A gemessen hat. In der Größenordnung wird er sich dann wohl auch bei diesem Typ bewegen. Evtl. steht dazu was bei den technischen Daten in der Anleitung.

Gruß CampAway

Roman am 18 Aug 2018 20:01:47

Hallo Simon,

ich kann deinen Ehrgeiz, das Problem selbst zu lösen einerseits verstehen, würde aber andererseits, für ein paar Euro jemanden ran lassen, der das jeden Tag macht. Ich weiß nicht wie weit es von Euch bis Karlsruhe ist, aber Nordschwarzwald klingt doch nach max. 40-50 km... ? Dort ist der nächste Zenec Store: --> Link
Ich habe das alles in Heidelberg machen lassen und es funktioniert bestens.

Zum Ausbau benötigst du, wenn das Teil nicht nur geschraubt ist, sondern fest in einem Einbaurahmen sitzt diese Helferlein: --> Link

Gruß
Roman

SimonStr am 19 Aug 2018 12:11:28

Hi zusammen,

ich hab mich jetzt mit einem Kupel zusammen gesetzt der Elektrotechnik studiert hat, er wird das für mich machen.
An CampAway: Wie bist du denn mit den 12V von der Elektronik Box unterm Fahrersitz hinters Armaturenbrett gekommen?

Gruß Simon

SimonStr am 19 Aug 2018 22:04:15

Guten Abend nochmal,

ich habe jetzz Mal versucht das Navi rauszuziehe, aber es bewegt sich keinen Millimeter. Gibt es da einen Trick? ich kann ja im ersten Moment nur am oberen Ende der Blende angreifen, weil unten rum rum der Rand des Armaturenbretts sitzt. Und da hab ich immer fester gezogen/gehebelt und jetzt aber abgebrochen, weil ich echt das Gefühl habe die Blende sonst zu zerbrechen.
Ich hab mittlerweile ein Blockschaltbild für den Elekteoblock gefunden. Ich denke ich klemme das die Aufbaubatterie Seite des Navis auf einen der "Reserve" Plätze. Hast du spezielle Krimp Kontakte hergenommen, um das Kabel in den Stecker einzupinnen?

Gruß Simon

Roman am 19 Aug 2018 22:10:21

Das klingt ja alles sehr nach learning bei doing. Hast du jetzt das Ausbauwerkzeug oder nicht ? Ohne diese kleinen Teile kannst du die Brechtstange nehmen....

SimonStr am 19 Aug 2018 22:21:22

sorry, dass ich auf deine Antwort von vorhin nicht ragiert habe :roll:
wir kommen aus Augsburg, der nächste Store wäre in München, denke ich.
Nein das Ausbauwerkzeug habe ich nicht, wo sollte man das denn ansetzen? nach CamoAways Schilderung müsste sich das Navi ja erstmal ein Stück weit so herausziehen lassen und man müssze dann an die Klippse kommen.

Roman am 19 Aug 2018 22:50:16

Der Normalfall ist, dass ein Doppl-DIN-Radio wie das Zenec in einem dazu passenden Einbaurahmen sitzt. Wenn es dort eingrastet ist, bewegst du es ohne die Ausbauhilfe keinen Millimeter. Normalerweise kommt zum Schluss ein Blendrahmen um das Gerät. Dieser lässt sich, wenn man weiß wie, recht leicht entfernen. Dann kann man die Ausbauhilfen unten und oben reinschieben, wodurch die Verriegelung am Gerät runter gedrückt wird und das Gerät nach vorne heraus genommen werden kann. Guckst du hier: --> Link

Es kann auch sein, dass es nur geschraubt ist. An diese Schrauben kommst du aber auch nur nach Entfernen des Blendrahmens. Dieser Fall ist in diesem Video schön dargestellt: --> Link

Der nächste Store ist übrigens in Pfaffenhofen: --> Link ....65 km die sich lohnen können.... :wink:

Gruß
Roman

Edit: wie komme ich auf "Schwarzwald"..... :eek:

mantishrimp am 19 Aug 2018 22:59:03

Hallo,

SimonStr hat geschrieben:.
Nein das Ausbauwerkzeug habe ich nicht, wo sollte man das denn ansetzen? nach CamoAways Schilderung müsste sich das Navi ja erstmal ein Stück weit so herausziehen lassen und man müssze dann an die Klippse kommen.


--> Link
es geht auch ohne Ausbauwerkzeug, nur mit den Fingern aber dazu braucht man ein wenig Übung und wenn es blöd läuft ist anschließend die Blende gebrochen.

CampAway am 20 Aug 2018 07:40:59

Guten Morgen zusammen,

Roman: Wie du auf Nordschwarzwald kommst? Ganz einfach... da komme ich her. :D

Simon:
Die 12 V von der Starterbatterie liegen am fahrzeugseitigen DIN-Stecker an. Daher habe ich da überhaupt keine neuen Kabel ziehen müssen. Wenn du an die Aufbaubatterie, geschaltet über den EBL willst, dann brauchst du die sogenannten Universal Mate-N-Lok Stecker Krimpkontakte. Die passen in die freien Steckplätze der Steckergehäuse auf der Vorderseite des EBL.
Das Kabel würde ich dann unter dem Fußraumboden, an der Starterbatterie vorbei bis zum Handschuhfach/Getränkehalter und von dort einfach nach oben zum Navi führen. Oder du wählst den Weg ganz außen an der Fahrerseite (in Fahrtrichtung gesehen links an der Starterbatterie vorbei) und von dort hoch ins Armaturenbrett. In jedem Fall würde ich gleich das Kabel für den Anschluss an die Handbremse mitverlegen um etwas Arbeit zu ersparen (wenn du das überhaupt anschließen willst, gibt ja schließlich auch noch andere Möglichkeiten).

Gruß CampAway (der aus dem Nordschwarzwald :-) )

SimonStr am 20 Aug 2018 07:52:23

Danke für die Info, welche Funktion bringt das anschließen der Handbremse denn mit sich?
Ich ruf nachher mal bei Zenec an, mal sehen was die zum Thema Ausbau sagen.
Was mir noch aufgefallen ist: Meistens "vergisst" so ein Radio doch alle seine Einstellungen wenn der Strom ganz weg ist. Das ist aber nicht der Fall - heißt, dass die Permanent 12V von der Starterbatterie ja da sind. Warum lässt es sich dann nicht über den Power Button einfach wieder einschalten... :?:
Natürlich will ich es trotzdem so haben, dass es im Stand von der Aufbaubatterie seinen Strom zieht, abwr ich möchte doch ganz gern verstehen was das Navi wann tut. Evtl kann Zenec dazu nachher auch was sagen. Ich werde wieder Berichten

Gruß Simon

CampAway am 20 Aug 2018 07:57:27

Asche auf mein Haupt... ich habe eben gesehen, dass ich den ersten Beitag nicht richtig gelesen habe...
Ich habe das E3726 und nicht den Nachfolger 3756. Prinzipiell macht es aber keinen Unterschied, da die beiden Geräte ein identisches Gehäuse haben. Die Blende, wenn man sie so nennen will, ist fest mit dem Navi verbunden, einen Einbaurahmen o.ä. gibt es nicht. Der Ausbau geht nur über das beschriebene Werkzeug.
Wenn du dir beim Ausbau unsicher bist, würde ich, wie Roman schon anmerkte, wirklich dazu raten, beim Zenec Store vorbeizufahren.

Gruß CampAway

gespeert am 20 Aug 2018 08:13:32

Hole Dir die Aufbaurichtlinie sowie die Schaltplaene der Basis!
Speziell bei neueren Fz.!

Klar gibt der Hersteller des Wohnaufbaus seine Plaene ungern raus (bei der Montage geht man nach Ausstattungsvariante, er muss aber nach der Aufbaurichtlinie arbeiten!

bert am 20 Aug 2018 08:21:58

SimonStr hat geschrieben:Danke für die Info, welche Funktion bringt das anschließen der Handbremse denn mit sich?
Ich ruf nachher mal bei Zenec an, mal sehen was die zum Thema Ausbau sagen.
Gruß Simon


Durch das anziehen der Bremse bekommt das Gerät ein Signal.
Erst dann werden gewisse Funktionen freigegeben.
Damit verhindert man zum Beispiel DVD sehen während des Fahrbetrieb.
Klemmt man es anderwärtig an funktioniert alles "normal" auch im Fahrbetrieb.
Ist je nach Land und Gesetzeslage so vorgeschrieben.

bert

SimonStr am 20 Aug 2018 15:44:49

Gute Tag,

ich hatte gerade ein sehr nettes Telefonat mit dem Zenec Store in Pfaffenhofen.

Zum Thema Ausbau: Spezialwerkzeug bringt exakt garnichts, einfach ziehen, geht wohl recht streng aber einfach ziehen oder mit nem Kunststoffhebelchen hebeln.

Außerdem glaubt er, dass de 12V Dauerplus im Iso Stecker schon von der Aufbaubatterie sind. "Hymer treibt da einen hohen Aufwand". Das werde ich mal nachmessen. Die rote Leitung von der Zündung ist eine reine Informations-Leitung, Strom gezogen wird nur auf dem gelben Dauerplus.
Außerdem hatte ich die Anleitung so verstanden, dass wenn Dauerplus anliegt, die Zündung ab er aus ist, sich das Navi über den Power Button anschalten lässt, was bei uns nicht geht. Daraus hatte ich geschlossen, dass bei uns auch das Dauerplus abfällt, wenn Zündung aus. Das Navi sucht nach dem einschalten auch immer recht lang nach dem GPS Signal, was seiner Aussage nach auch darauf schließen lässt, dass die Spannung ganz weg war. Allerdungs weiß er nichts von der Funktion, dass es sich bei Zündung aus auch wieder einschalten lässt, er überprüft das heute Abend an seinem eigenen Camper.

Ich werde als nächsten Step mal das Ausbauen versuchen und dann schauen, wo da im Moment eigentlich die Spannung her kommt und wie das Navi auf welche Situationen reagiert.

Gruß Simon

CampAway am 21 Aug 2018 08:10:31

Guten Morgen,

[...] einfach ziehen oder mit nem Kunststoffhebelchen hebeln

Das hatten wir doch bereits ganz zu Beginn geschrieben. Kauf dir dieses Kunststoffwerkzeug oder bastel dir selbst aus stabilem Kunststoff ein solches Teil. Reines ziehen, ohne die vier Halteklammern am Navi etwas rein zu drücken, geht bei mir jedenfalls nicht, da diese bei meinem Gerät ihrem Namen alle Ehre machen und sich ins Armaturenbrett krallen. Da würden wohl eher die Kunststoffklammern abreißen. Kann aber sein, dass das E3756 da ein wenig anders geformte Krallen hat.
Also... beherzt, mit Verstand und Gefühl arbeiten, dann klappt das auch.

Bei mir liegt am DIN Stecker definitiv kein Plus von der Aufbaubatterie an. Das habe ich damals schon nachgemessen und sonst hätte ich beim letzten Ausbau der Aufbaubatterien auch keine Radio hören können. Mag aber sein, dass es da Unterschiede bei den Jahrgängen der Fahrzeuge gibt, auch wenn ich es mir nicht so richtig vorstellen kann, da der fahrzeugseitige DIN Stecker sicher zum FIAT Grundfahrzeug und nicht zum "Ausbau" von Hymer gehört. Miss einfach mal nach, dann lässt sich sowas ganz schnell klären.

Was die Plus-Leitungen angeht muss ich dem guten Herrn von Zenec leider widersprechen. Das Zündplus (Kl. 15) ist definitiv keine "Informations-Leitung". Die gehört nicht zum BUS-System und es werden hierüber auch keinerlei andere Informationen übertragen. An dieser Leitung liegt bei "Zündung an" eine 12 V Gleichspannung an und sonst eben 0 V. Mehr passiert da nicht. Das ist eine "Steuerleitung", die zum schalten von Relais etc. benutzt wird. In diesem Fall dient die Spannung an Zündplus eben nur dazu, das Navi starten zu lassen. Daher schrieb ich doch weiter oben bereits, dass du für den Betrieb bei abgeschaltetem Motor die 12 V vom Dauerplus (Kl. 30), fahrzeugseitig an das Zündplus/geschaltete Plus (Kl. 15) am Navi legen musst. Einfach ausgedrückt, gaukelst du dem Navi damit einen laufenden Motor bzw. Zündung an vor... mehr "Magie" steckt da nicht dahinter.


So... ich bin dann mal weg in Urlaub und wünsche viel Erfolg und Spaß beim weiteren basteln.
Gruß CampAway

SimonStr am 21 Aug 2018 08:48:20

Hi CampAway,

sorry dass ich mich da falsch ausgedrückt habe, ich meinte mit dem Titel "Informations-Leitung" nur, dass diese Leitung sozusagen nur die Info "Zündung An" oder "Zündung aus" in Form von 12V oder 0V überbringt, aber keine Leistung liefert.
Ich habe mittlerweile eine Rückmeldung vom hiesigen Fiat Händler: Aufbaurichtlinien gibts angeblich keine und Schaltpläne könne sie mir auch keine geben...

Einen schönen urlaub wünsche ich!

Gruß Simon

kapewo am 21 Aug 2018 09:45:35

Hallo Simon,
um auf deine Eingangsfrage zurückzukommen :
Warum klemmst du nicht ein Adapterkabel mit Schalter an den ISO-Stecker? Dann kannst du entweder während der Fahrt das Zenec über die Starterbatterie oder wenn der Motor aus ist über die Aufbaubatterie betreiben. Das ist das Einfachste. So ist es bei mir auch. Der Adapter kostet um die 25€.
Google mal nach RTA 004.020-3

SimonStr am 21 Aug 2018 11:14:53

Hi,

ja einfach ist das schön, aber nicht bastelig, nicht innovativ und außerdem langweilig :D :D :D
Ne also im Ernst, das WoMo wird auch von Menschen genutzt, bei denen ich mir sicher bin, dass wenn es nicht automatisch umschaltet, ich jedes Mal den Anruf bekomme "Warum geht denn dieses Sche** Radio schon wieder nicht" :roll:
Deswegen soll es einfach alles im Hintergrund selbst schalten und einfach funktionieren.
Noch dazu bastel ich einfach gern und so lern ich auch in Richtung Elektrotechnik endlich mal ein bisschen mehr :mrgreen:

SimonStr am 27 Aug 2018 08:55:37

Hallo zusammen,

ich muss wohl eingestehen, meine Pläne so nicht funktionieren wie gedacht. Das Problem ist, dass sich das Navi tatsächlich nicht über den Powerbutton einschalten lässt, wenn keine Spannung an dem Zündungseingang anliegt. Ich hatte das nicht wahr haben wollen, weil es für mich einfach unverständlich ist. Vor Allem, da ja extra Fernbedienungen dabei sind, um das Ding vom Bett aus zu bedienen, was aber nix bringt, wenn ich ja doch erstmal vor laufen muss, um es an zu machen. Dann kann ich gleich auch die Musikquelle meiner Wahl wählen und gut is. Aber ist eben so.
Es läuft also wohl doch auf den Schalter im Armaturenbrett heraus.

Dazu noch eine Frage am Rande: Wenn ich mein Navi jetzt über die EBL Box an die Aufbaubatterie hänge, ist der Saft ja weg, wenn ich den Batterie Hauptschalter an der Box auf Off schalte. Das machen wir im Moment aber immer, weil man den Kühlschrank im ausgeschalteten zustand ja aufmachen muss, damit er nicht vor sich hingammelt, und man zwar die Kühlfunktion ausschalten kann, das Licht im Kühlschrank aber immer an bleibt, so lange die Tür offen ist und der Batterietrennschalter ni9cht auf Off steht. Wie geht ihr damit um? Der Kühlschrank hat an seinem Verschluss extra eine andere Rastposition, die ihn ein Stückchen offen halten soll, das scheint mir aber so dermaßen wenig zu sein, dass da doch nichts lüftet, oder?

Gruß Simon

gespeert am 27 Aug 2018 09:19:10

Hauptschalter Kuehler nachruesten bzw. Sicherung ziehen oder auf Automat umbauen.
Sollte ein Student ohne Nachfrage hinbekommen!

Mein Kuehler hat fuer 12V Automatiksicherungen, ebenso einen LS/FI fuer 230V.
Somit gezielt steuerbar.

Wenn man bei der Suchmaschine Aufbaurichtlinie Fiat eingibt, kommen seitenweise Ergebnisse!
Also rufe dort mal mit der Fahrgestellnummer an! Verlange die Richtlinie anstatt nur danach zu fragen!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Rote Ladekontrolllampe leuchtet beim J5
Ducato 2,5 TDI, Flammstartanlage
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt