Dometic
luftfederung

Spanien Nordküste und spanische Pyrenäen - Vorschläge


UliuMarta am 16 Aug 2018 22:41:21

Wir - zwei Erwachsene um die 60 - werden Anfang September von unserer Tochter das WoMo (Hymer Van) in Bilbao übernehmen. Dann wollen wir einige Tage an der Küste bleiben, etwas ins Landesinnere fahren und dann über die Pyrenäen in Richtung Genua, um dann nach ca. 2 Wochen wieder im Allgäu einzutreffen.

Wir sind absolute Spanienneulinge. Was wir wollen? Wandern - gerne auch Strecken von 6 - 7 Stunden pro Tag. Biken - bis zu 70/80 km am Tag ohne Probleme. Gut Essen und Trinken. Auch mal einen halben Tag am Strand oder an einem See. Schwerpunkt hat die Landschaft und der Strand, weniger die Städte. Grundsätzlich stehen wir nicht frei, SP, noch lieber CP sollte es sein.

Gerne würden wir von Euch Vorschläge erhalten, was man/frau in diesen zwei Wochen unternehmen kann, um Land und Leute kennen zu lernen. Wir sind für alle Vorschläge offen und dankbar, gerne schreiben wir wieder einen Reisebericht, um andere teilhaben zu lassen.


Danke im Voraus für Eure Anregungen

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

dvdsande am 16 Aug 2018 22:47:30


bonjourelfie am 17 Aug 2018 09:31:02

Wir waren im Juni in Nordspanien. Vielleicht findest du auf meinem Blog ein paar Anregungen.

--> Link

LGElfie

Gast am 17 Aug 2018 21:49:13

Wenn es Eure Zeit zulässt, nehmt einen Umweg über Andorra. Haben wir im Juli do gemacht. Tolle Landschaften, Caldea Therme, Naturlandia....

ManfredK am 17 Aug 2018 22:42:20

Nichts gegen Andorra - aber um die Stadt Andorra la Vella, sollte man einen großen Bogen machen. Außer Touri-Nepp wird sehr wenig geboten, dass einen Besuch rechtfertigt.

Scout am 17 Aug 2018 23:17:01

ManfredK hat geschrieben:Nichts gegen Andorra - aber um die Stadt Andorra la Vella, sollte man einen großen Bogen machen. Außer Touri-Nepp wird sehr wenig geboten, dass einen Besuch rechtfertigt.

Ob man will oder nicht an Andorra la Vella geht kein Weg vorbei.
Wir fahren öfters durch die Pyrenäen. Unser Leitfaden ist hiebei immer das Buch Band 20: Mit dem Wohnmobil durch die Pyrenäen vom Womo Verlag. --> Link

Gruß
Scout

Alter Hans am 17 Aug 2018 23:24:47

Nur ein Vorschlag:

der Naturpark Cabárceno bei Santander mit Tieren und einem tollen Reptilienhaus:









Ist zwar etwas teuer (30 €/Person). Inclusive der Seilbahnreise über den ganzen Park.
Man fährt mit dem Auto drin rum und kann sehr häufig aussteigen und parken. Und Tiere betrachten.

UliuMarta am 20 Aug 2018 10:57:50

Schon mal jetzt danke für eure Tipps, da sind auf jeden Fall wertvolle Hinweise dabei.

Hallo Elfie,
auf welchem CP sei ihr in Potes gewesen. Da gibt es anscheinend zwei, einen in 1 km Entfernung, der andere etwas weiter weg.

GLG
Uli

bonjourelfie am 20 Aug 2018 13:57:23

Wir waren auf dem CP La Viorna, kann ich empfehlen. Er ist am Hang gelegen, aber gut befahrbar. Ich würde mich etwas weiter oben hinstellen, unten ist es tagsüber etwas laut vom Swimmingpool. Die sehr nette Besitzerfamilie ist sehr hilfsbereit.
Viel Spaß
LGElfie

berberix am 09 Nov 2019 10:52:51

Hallo,

wir sind letztes Mal von Madrid kommend über Saragossa, Hesca, Jaca, Candachu, (breiter 8km langer SOMPORT-TUNNEL nach F) Borce, Oleron Sainte Marie Richtung Pau gefahren.
Schöne Strecke, mal was anderes als Südroute über Gerona oder Nordroute über Biarritz.

Gruß Hans

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fähre Genua - Barcelona
Malaga - Wohnmobil am Flughafen stehen lassen - wo buchen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt