Dometic
motorradtraeger

Schimmel in neuem Knaus Box Star


traveller640 am 19 Aug 2018 14:36:33

Hallo zusammen,
bei meinem nagelneuen BoxStar 600 Platinum Selection fand ich unter den Lattenrosten Schimmel, der sich auch in die Matratze gezogen hat.
Das ist ekelig und bestimmt nicht gesund.
Um die beiden Fenster des Schlafbereichs findet man Verfärbungen. Ich nehme an, dass der Schimmel als Folge von Kondensat der Fenster entstanden
ist und bei normaler Durchsicht des Fahrzeugs nicht entdeckt wurde.

Wie soll ich mich verhalten? Welche Rechte habe ich?

Grüße von traveller640 (den hatte ich mal vor Jahren)

wolfherm am 19 Aug 2018 14:49:42

Ab zum Händler und hören, was er sagt.

tztz2000 am 19 Aug 2018 15:18:02

wolfherm hat geschrieben:Ab zum Händler und hören, was er sagt.

Das würde ich auch sagen....

.... aber :schlaumeier:

die normale Antwort ist immer “schlecht gelüftet“! In dem Fall kommt‘s drauf an von wem.

Du schreibst “nagelneu“, stand der evtl. vorher beim Händler länger auf Halde? Denn so schnell bildet sich Schimmel auch nicht.

chrisc4 am 19 Aug 2018 15:47:23

Das was man an der Oberfläche sieht ist der Sporenträger. Das ist der Fruchtkörper zur Fortpflanzung. Der eigentliche Pilz ein Myzel, das sich in vielen dünnen Fäden in der feuchten Umgebung ausgebreitet hat. Dazu muss die Feuchtigkeit über einen Zeitraum mehreren Wochen oder Monaten über 20% liegen oder gelegen haben.
Es gibt zahlreiche Schimmelpilze, mit unterschiedlicher Gefährlichkeit. Durch eine Laborprüfung kann der Typ bestimmt werden.
Ich würde das sorgfältig fotografieren und beim Händler reklamieren.
Es kommt nur ein grosszügiger Austausch der betroffenen Teile infrage.
Lackierte Flächen können eventuell mit Schimmelvernichter behandelt werden.

Viel Erfolg!

Gruß
Hans

Helmchen am 19 Aug 2018 17:28:52

traveller640 hat geschrieben:bei meinem nagelneuen BoxStar 600 Platinum Selection


Was heißt denn nagelneu? Noch nie selbst mit verreist und noch nie drin übernachtet? Oder ist der vielleicht aus der Vermietung und nur für Euch nagelneu?

voenk am 19 Aug 2018 22:08:33

chrisc4 hat geschrieben:Dazu muss die Feuchtigkeit über einen Zeitraum mehreren Wochen oder Monaten über 20% liegen oder gelegen haben.

Sorry, aber kann es sich hier um einen Tipfehler handeln?
20% Luftfeuchtigkeit ist extrem niedrig. Habe hier in meiner Wohnung seit langem 50% und da schimmelt nix.

turbokurtla am 20 Aug 2018 07:09:34

traveller640 hat geschrieben:Um die beiden Fenster des Schlafbereichs findet man Verfärbungen. Ich nehme an, dass der Schimmel als Folge von Kondensat der Fenster entstanden

Das ist kein Kondensat sondern wahrscheinlich ein Wassereinbruch/Undichtheit.
Gruß Kurt

Dieselreiter am 20 Aug 2018 08:32:22

voenk hat geschrieben:Sorry, aber kann es sich hier um einen Tipfehler handeln?
20% Luftfeuchtigkeit ist extrem niedrig. Habe hier in meiner Wohnung seit langem 50% und da schimmelt nix.

In dem Fahrzeug hat nicht die Luft geschimmelt, sondern der Lattenrost und die Matraze. Insofern haben sich die 20% nicht auf die Luftfeuchtigkeit bezogen :stumm:

traveller640 am 20 Aug 2018 11:05:09

Hallo,
danke für das rege Interesse.
Also, der Kastenwagen wurde wahrscheinlich März/April angeliefert und stand dort als eines von mehreren
Ausstellungsfahrzeugen. Seit dieser Zeit hat es dort bei diesem Händler nicht mehr geregnet und somit
muss der Schimmel schon vorher beim Hersteller in Jandelsbrunn(?) entstanden sein. Das Fahrzeuge ist
somit kein Vermietfahrzeug und ich habe es nur vom Händler nach Hause gefahren, also auch keine
Übernachtung.
Der Verkäufer bekam zahlreiche Bilder und sieht den Schaden ein. Im Moment wird geklärt, wie und
wo der Schaden behoben wird. Leider hat der Hersteller angeblich Werksferien und andere Vertragswerkstätten
sind terminlich ausgebucht.
Warten wir es ab!
Grüße
Traveller640

babenhausen am 20 Aug 2018 11:25:02

werksferien sind bis 27.8 in Jandelsbrunn.

Seit dieser Zeit hat es dort bei diesem Händler nicht mehr geregnet und somit
muss der Schimmel schon vorher beim Hersteller in Jandelsbrunn(?) entstanden sein.



Um Schimmel entstehen zu lassen reicht schon eine hohe Luftfeuchtigkeit, warm war es in den vergangenen Monaten auch noch und schlechte Lüftung. Da muss nichts undicht sein.

chrisc4 am 20 Aug 2018 11:37:53

voenk hat geschrieben:Sorry, aber kann es sich hier um einen Tipfehler handeln?
20% Luftfeuchtigkeit ist extrem niedrig. Habe hier in meiner Wohnung seit langem 50% und da schimmelt nix.



Das sind Gew.% bezogen auf den betroffenen Gegenstand z.B. der Matratze.

Gruß
Hans

turbokurtla am 20 Aug 2018 11:54:54

babenhausen hat geschrieben:Um Schimmel entstehen zu lassen reicht schon eine hohe Luftfeuchtigkeit, warm war es in den vergangenen Monaten auch noch und schlechte Lüftung. Da muss nichts undicht sein.


Glaub ich nicht.
Ich fahre seit vielen zig Jahren Wowa oder Womo. Die Fahrzeuge standen immer außen bei mehr oder weniger hoher Luftfeuchtigkeit.
Da war noch nie Schimmel drin.
Außer,
bei einer Undichtheit durch Wassereinbruch.
Und der TE schreibt ja von Verfärbungen an den Fenstern.
Schaun mer mal

Eifelwolf am 20 Aug 2018 12:01:08

traveller640 hat geschrieben:...schon vorher beim Hersteller in Jandelsbrunn(?) entstanden sein.


Nur einmal der Vollständigkeit halber: Die Kastenwagen von KNAUS werden üblicherweise nicht in Jandelsbrunn, sondern im ungarischen Nagyoroszi im dortigen KNAUS-Werk gefertigt. Deren Wetter wäre also eher interessant :) .

babenhausen am 20 Aug 2018 12:06:08

Bei 20 % relativer Feuchte z.B. in der Matratze (das sind dann schon Liter) verdunstet WasserTags bei Wärme und kondensiert abends und bei Nacht an den Fensten und läuft ab.
Damit lassen sich auch die Wasserspuren erklären,das ganze bildet fast einen Kreislauf weil das Wasser in Form von Dampf nicht aus dem Fahrzeug kann.
Bei einem gut gelüfteten Fahrzeug passiert das nicht.

eiger99 am 20 Aug 2018 14:37:11

Moinsen!

Eigentlich sind die Kästen doch immer gelüftet. Wie kämen sonst die Gerüchte über die schlechten Wintereigenschaften... :)

Ansonsten denke ich auch, dass Kurt auf der richtigen Spur ist. Insbesondere, wenn der Knaus die Seitz Rahmenfenster hat. Die sollen wohl an der leicht gewölbten Karosserie vom Kastenwagen zu Undichtigkeit

neigen, wenn sie nicht ordentlich eingebaut wurden.

Der Händler wird es sicher richten!


Trockene Grüße

Thomas

mv4 am 20 Aug 2018 15:22:03

es reichte schon wenn das Fenster nicht richtig geschlossen war...und es hat geregnet auf der Zugfahrt/Transport nach Deutschland. Der Händler hat dann das Fenster richtig geschlossen...aber nicht das Wasser unter Matratze bemerkt.

Specky am 20 Aug 2018 20:01:39

Wir bekamen nach monatelangem Warten am 21.06.2017 endlich unseren BoxStar 600 Street (Liefertermin eigentlich März 2017).
Was wir seitdem mit dem Fahrzeug erlebt haben würde hier den Rahmen sprengen. KNAUS Qualität = unakzeptabel. Hauptsache Kaufvertrag unterschrieben. Danach nur noch lästiger Kunde.
ABER, um auf den Punkt zu kommen.
4 Tage nach der Zulassung sind wir mit unserem BoxStar für 14 Tage nach Tirol gefahren.
Unterwegs hatten wir heftige Gewitter.
Am Urlaubsort angekommen wurden wir frühmorgens durch Tropfgeräusche auf der Matraze wach.
Die halbe Matraze war nass. Es tropfte vom hinteren Oberschrank runter. Oberschränke geöffnet !
Alle !!! Anziehsachen waren klatschnass, wie in einer Badewanne eingelegt. HORROR
Am Urlaubsort gab es auch fast jeden Nachmittag heftige Unwetter. Im hinteren Hängeschrank floß dann das Wasser wie in einer Dusche !
Und dann ging es erst richtig los. Aber Schluss jetzt.
Letztendlich stellte sich heraus, das FIAT am Dach eine Naht nicht verklebt/abgedichtet hatte.
Und das fiel auch bei KNAUS nicht auf !!! Und wir sollen jedes Jahr zur Dichtheitsprüfung. :evil:

mv4 am 20 Aug 2018 21:09:24

Vielleicht ist das jetzt Serie beim Kastenwagen... 8)

Für die Mängelbeseitigung ist ja erstmal der Händler verantwortlich...auch wenn er nix für die Mängel kann.

mopan am 29 Sep 2018 19:00:25

Hi,
das geht gar nicht, die Teile müssen getauscht werden!
War das Kondensat von einem Fenster wirklich die Ursache?
Servus
mopan

cruisemobile am 13 Dez 2018 22:38:18

Hallo,

wann hast du den Schimmel denn entdeckt? Nach der Winterpause oder kam der unterm Jahr? Darf bei einem neuen Fahrzeug eigentlich nicht sein.

Wir haben, sobald wir nicht unterwegs sind und das Womo vor der Tür steht IMMER 2-3 Entfeuchter drin stehen - schön verteilt. Selbst wenn er nur eine Woche steht und wir danach wieder fahren. Ist prophylaktisch. Wir machen dann auch immer alle Türen und Klappen auf, dass nirgends die Luft steht. Ausserdem haben wir eine Wetterstation drin dass wir immer die aktuellen Luftfeuchtigkeitswerte sehen können. Somit sehen wir ob der Entfeuchter zum Aussenwert eine Veränderung erziehlt. Dass haben wir auch jahrelang bei unserem Wowa so gemacht und bisher nie Schimmel gehabt. Sobald wir losfahren kommen die Entfeuchter in die Wohnung weil wenn man die mitführt ist es echt unangenehm trocken im Wagen was man dann morgens mit einer ausgetrockenten Nase bemerkt. aber sobald wir wieder daheim sind holen wir die entfeuchter wieder ins Womo.

Ein Kollege von mir hat im Kasten unten einen Lüfter dass die Luft leicht zirkuliert. Kann man auch machen, bei uns gings bislang ohne.

Was das rechtliche angeht, das überlasse ich lieber denen das Wort die sich da besser auskennen.

Grüße
Mark

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Der erste Camper auf Basis des Hyundai H350
Reifenplatzer beim Fiat Ducato Weinsberg
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt