Dometic
anhaengerkupplung

Komplett holzfreie Wohnmobile? Hymer vs Eura vs ???


Gast am 20 Aug 2018 10:33:43

Ich will mich hier in der Kaufberatung mal mit einer Frage beteiligen:

Hat der Hymer eigentlich wie z.B. der im Preis ähnliche Eura einen komplett holzfreien Aufbau? Also keinerlei Latten im Sandwich von Wand, Decke und kein Sperrholz im Unterboden? Das ist für mich eine für die Langzeitqualität absolut entscheidende Frage.

Welche Fahrzeuge sind von den Möbeln innen mal abgesehen sonst noch komplett modderfest?

Grüße, Alf


VS1400 am 20 Aug 2018 11:48:31

Moin Alf,

bei Knaus gegen Aufpreis komplett Holzfrei.

Heißt dort TVT:
--> Link
VG
Volker

AntonCoeln am 20 Aug 2018 11:53:02

Gibt es auch bei Hymer komplett Holzfrei

Anzeige vom Forum


wolfherm am 20 Aug 2018 12:09:09

Wochner baut holzfrei im Aufbau. --> Link

ManfredEL am 20 Aug 2018 12:24:52

Moin,

Frankia, aber sicherlich bekannt und der Eura, wenn ich es richtig wiedergebe, seit ein paar Jahren.

nkag16 am 20 Aug 2018 12:41:29

LMC baut ebenfalls komplett holzfrei.

mv4 am 20 Aug 2018 12:45:37

frag lieber wer nicht holzfrei baut....das sind dann weniger

thomas56 am 20 Aug 2018 12:48:18

mv4 hat geschrieben:frag lieber wer nicht holzfrei baut....das sind dann weniger

als Gebrauchtkäufer muss man dann aber das Herstellungsjahr beachten!

mv4 am 20 Aug 2018 12:53:23

ich denke es geht um Neufahrzeuge...bei älteren Fahrzeugen wird das sehr schwierig...

MountainBiker am 20 Aug 2018 13:10:51

Hallo Alf,

nicht nur das Baujahr auch das Modell ist wichtig! So ist es bei den meisten Modellen nach wie vor usus, dass für Wände und Dach ein Sandwich Alu/XOS/Sperrholz verwendet wird. Bei diesen Modellen mit Doppelboden (z.B. B PL, Tramp SL, ...) ist der lediglich der untere Boden ein GFK-Sandwich. Erst die neuesten Baureichen mit Alu/XPS/Alu verzichten hier komplett auf Holz.

D.h. alle Tramp, ML-T, ML-I, B-Klassse, B-Premium Line, die alten Exis, alten B-SL (vor Modell 2018) haben hier Holz im Innenbereich in Verwendung!

Komplett Modderfest: B Supreme Line, B Modern Komfort (neues Chassis).

wolfherm am 20 Aug 2018 13:12:51

Der Doppelboden innen ist in der Regel aus Holz, wie die Möbel......

Gast am 20 Aug 2018 13:13:11

Im Innenbereich sehe ich da auch keine Problem. Aber zwischen den Aussen und Innen-Platten, da soll nur XPS sein, keine Latten zur "Verstärkung". Genauso wie im Bereich von unten.

Keine Chance dem Torf!

Grüße, Alf

MountainBiker am 20 Aug 2018 13:18:03

Hallo,

keine Latten zur "Verstärkung"


Nein hier gibt seit der Pual Bauweise keine Latten mehr, sind wegen der kompletten Verklebung der Seitenwände mit dem Dach nicht mehr notwendig (überlappend)! Es werden Lediglich PU-Profile zur Verstärkung an den Dachübergängen eingesetzt!

Bodimobil am 20 Aug 2018 13:23:24

Mein Carthago aus 2004 ist Holzfrei, wobei Holzfrei meint - Wände, Dach (Alu/Schaum/Alu), Unterseite (GFK) und Haube über Fahrerhaus (GFK).
Der Doppelboden hat natürlich jede Menge Holz (wasserfest verleimte Multiplex Platten).

Gruß Andreas

peter1130 am 20 Aug 2018 13:31:16

Bürstner IXEO TL 680G ist auch Holzfrei.

fhhien am 20 Aug 2018 13:55:19

Forster Reisemobile sind auch holzfrei, und das sogar in der unteren Preisklasse...

turbokurtla am 20 Aug 2018 16:26:59

MountainBiker hat geschrieben:Nein hier gibt seit der Pual Bauweise keine Latten mehr


Das stimmt nicht ganz.
Hymer hat viele Jahre seit PUAL Werbung trotzdem in den Böden Holz verarbeitet.
Bis min. Mitte/Ende der 90 iger.
Da darf man sich nicht täuschen lassen bei einem Gebrauchtkauf.
Gruß Kurt

mafrige am 20 Aug 2018 21:39:12

VS1400 hat geschrieben:Moin Alf,

bei Knaus gegen Aufpreis komplett Holzfrei.

Heißt dort TVT:
--> Link
VG
Volker

Hallo Volker,

Knaus verwendet aber in der TVT Variante XPS und EPS = Styropor, welches Wasser aufnimmt.
Styropor ist auch bei den Fahrzeugen mit Holzgerüst das übel, weil es Wasser speichert und das Holz kann nicht trocknen und vergammelt!

Hannezz am 20 Aug 2018 21:42:49

fhhien hat geschrieben:Forster Reisemobile sind auch holzfrei, und das sogar in der unteren Preisklasse...

Das war für mich ein Argument für meinen Forster....

Gruss, Hans

mafrige am 20 Aug 2018 22:00:39

KudlWackerl hat geschrieben:Ich will mich hier in der Kaufberatung mal mit einer Frage beteiligen:

Hat der Hymer eigentlich wie z.B. der im Preis ähnliche Eura einen komplett holzfreien Aufbau?
...
Welche Fahrzeuge sind von den Möbeln innen mal abgesehen sonst noch komplett modderfest?

Grüße, Alf


Hallo Alf,

die meisten Hersteller bauen Holzfrei, weil der Kunde darauf achtet. Hymer hat deswegen seine Alkoven ausgelagert und nennt sie jetzt Carado, natürlich mit Holzgestell und Styropor :eek: … mein Hymer Camp 524 Alkoven war bereits 2002 in PUAL-Bauweise Holzfrei in den Wänden! Ich habe mir jetzt ein neues Wohnmobil gekauft, normal wäre es ein Hymer Alkoven geworden … aber wer kauft noch Holzgestelltechnik von vor 30 Jahren?
Ich habe mich für Forster entschieden, absolut Holzfrei, durch XPS Wasserfeste Schaumplatten beidseitig mit GFK verklebt … bei 7 m Länge, ein Gewicht je nach Ausstattung von 2,8 bis 2,9 t. Ach ja, auch der Boden ist in GFK.

chris11e am 20 Aug 2018 23:08:04

mafrige hat geschrieben:Knaus verwendet aber in der TVT Variante XPS und EPS = Styropor, welches Wasser aufnimmt.
Styropor ist auch bei den Fahrzeugen mit Holzgerüst das übel, weil es Wasser speichert und das Holz kann nicht trocknen und vergammelt!

Moin, ich habe einen Knaus. Mir wurde auf Nachfrage von Knaus mitgeteilt, dass in meinem Wohnmobil (ohne TVT, EZ 10/2016) nur XPS als Isoliermaterial verwendet wird, kein EPS. Da XPS kein Wasser speichert, mache ich mir um die paar Latten für das Gerippe 0,0 Gedanken. Viele Grüße, Christian

mafrige am 21 Aug 2018 07:24:20

mafrige hat geschrieben:Knaus verwendet aber in der TVT Variante XPS und EPS = Styropor, welches Wasser aufnimmt.
Styropor ist auch bei den Fahrzeugen mit Holzgerüst das übel, weil es Wasser speichert und das Holz kann nicht trocknen und vergammelt!

chrisx9 hat geschrieben:Moin, ich habe einen Knaus. Mir wurde auf Nachfrage von Knaus mitgeteilt, dass in meinem Wohnmobil (ohne TVT, EZ 10/2016) nur XPS als Isoliermaterial verwendet wird, kein EPS. Da XPS kein Wasser speichert, mache ich mir um die paar Latten für das Gerippe 0,0 Gedanken. Viele Grüße, Christian


Hallo Christian,

na na, die kennen ihre eigenen Veröffentlichungen nicht, hier: --> Link
In der Mitte kannste lesen, wo "TOP VALUE TECHNOLOGY" steht, ich zitiere: "... Indem wir funktionelle Sandwich‐Konstruktionen aus leichten und beständigen Materialien wie Aluminium und Isolations‐Werkstoffe (XPS oder EPS) mittels PU‐Kunststoff verstärken und zusätzlich die komplette Aufbaustruktur verkleben, wird die gesamte Fahrzeugkonstruktion stabiler, ohne jedoch mehr Gewicht zu verursachen..."
Normal wäre es schwerer geworden XPS ist schwerer als Styropor, ergo hat man XPS an bestimmten Stellen durch EPS (Styropor ) ersetzt … 8)

chris11e am 23 Aug 2018 09:54:33

Moin, ich hatte die Information direkt von Knaus, habe aber mit deinem Zitat und dem Dokument nochmals um Klärung gebeten. Die Antwort ist kurz, knapp und klar:
Sehr geehrter Herr Elfers,
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Gerne möchten wir Ihnen nach Rücksprache mit unserer Technik erneut mitteilen, dass es sich bei dem Isoliermaterial um XPS handelt.
Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen.
Freundliche Grüße / Best regards

Von daher bleibt alles gut :) Viele Grüße, Christian

Gast am 23 Aug 2018 10:56:02

Servus zusammen,
Unser LMC Bj. 2015 hat die sogenannte LLT mit XPS. Dach und. Unterboden sind GFK geschützt.
Mal schauen, ob die 12 Jahre Garantie (bei jährlicher Dichtigkeitsprüfung) in Anspruch genommen werden müssen :roll:

Der Hersteller schreibt dazu:

Die LMC Long Life Technologie gilt als innovative Aufbautechnologie der Freizeitfahrzeug-Branche. Und das spiegelt sich auch in den verwendeten Materialien und Techniken wieder. Für die Dämmung unserer Caravans und Reisemobile kommt stattdessen ein spezieller Isolierkern aus XPS-Schaum. GFK ist ein extrem robuster und widerstandsfähiger Faser-Kunststoff-Verbund aus Epoxidharz und Polyamid. Die Vorteile des Materials liegen in seiner hohen Schlagfestigkeit, selbst bei starker Gewalteinwirkung. Die Innenwand, die Isolationsschicht und die äußere Hülle des Fahrzeugs werden nur bei LMC über ein einzigartiges Klebeverfahren zu einer stabilen Einheit verbunden. Der speziell für LMC entwickelte PU-Klebstoff besitzt die gleichen hochwertigen Eigenschaften wie das Trägermaterial und wird unter streng kontrollierten Bedingungen aufgebracht.

cbra am 23 Aug 2018 11:03:24

KudlWackerl hat geschrieben:.... Aber zwischen den Aussen und Innen-Platten, da soll nur XPS sein, keine Latten zur "Verstärkung". ....


bedeutet "holzfrei" bei serienautos zwingend XPS statt EPS ? keine ahnung finds aber interessant

jonn68 am 23 Aug 2018 11:46:43

Also ich würde mir um das Holz keine Gedanken machen, vorher werden unsere Fahrzeuge wegen den Motoren stillgelegt....

Gast am 23 Aug 2018 14:11:49

jonn68 hat geschrieben:Also ich würde mir um das Holz keine Gedanken machen, vorher werden unsere Fahrzeuge wegen den Motoren stillgelegt....


Da täuscht du dich.



Grüße, Alf

tammy99 am 23 Aug 2018 15:40:36

Moin,

bolzfrei bei einigen Herstellern bedeutet aber trotzdem, dass die innere Schicht aus Holz ist. Das ist Irreführung!

LG
Fred


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

McLouis Glen 264
Alternativen Pössel Family Four
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt