Dometic
motorradtraeger

Ducato 2,3MJ Euro6 12 Liter Verbrauch


babl am 21 Aug 2018 07:22:03

Hallo zusammen,

seit 8 Wochen habe ich ein neues Womo Carado T 135 mit dem 2,3 MJ Euro 6.
Der Verbrauch hat sich bei 12 L eingependelt (4000km)
In den Fahrzeugdatenbanken schreiben die meisten 9-10L.
Liegt es an meiner Fahrweise (Autobahn Tempomat 130 ca. 3000 U/m) oder braucht der Euro 6 einfach mehr Sprit?

Lg
Thomas

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

topolino666 am 21 Aug 2018 07:28:01

Ich tippe auf den Faktor Geschwindigkeit:
130 km/h liegt sicherlich DEUTLICH über dem Schnitt!!

Aber: WIR brauchen mit Alkoven 4,0 to und dem 3,0 Motor im 250er Duc bei 100 km/h 14 Liter! :-(

nkag16 am 21 Aug 2018 07:31:02

Aber hallo!
Ein solches Rasen wird mit hohem Spritverbrauch bestraft.
Reise entspannt einen Ticken langsamer, dann klappt es auch mit den Verbrauchswerten.
Wir sind doch nicht auf der Flucht.

belabw am 21 Aug 2018 07:59:52

Der Luftwiderstand wächst quadratisch zur Geschwindigkeit (oder so ähnlich). Mein Beispiel letzter Urlaub bei Tacho 110 km/h Hymer VAN 314, auch Euro6:
660 km bei böigem Gegenwind 9,7 l
600 km bei mäßigem Rückenwind 8,4 l
Also reisen und nicht rasen :wink:

udob am 21 Aug 2018 08:11:08

Ich reise seit 2001 mit Alkoven durch die Welt.
Grundrechnung ab 100 km/h plus 1 Liter pro 10 km/h, kommt noch extremer Wind hinzu ab 3 Bft. kann es gern ein bisschen mehr sein.

flo16v am 21 Aug 2018 08:25:49

Hi,

12 Liter bei 130 km/h sind aber ok. Wegen dem Windwiderstand fangen die Motoren ab ca. 100 Km/h das saufen an.

Mit unserem Ti 130 PS 3,5t haben wir auch immer so 11-12 Liter im schnitt gebraucht.

Jetzt haben wir nen 3 Liter 177 PS Automatik 4,5 Tonnen und die Anzeige kommt nicht über 10,5l. Aber dafür auch nicht schneller als 100 km/h


Gruß Flo

fhhien am 21 Aug 2018 08:46:10

130 ist schon sehr schnell für so ein Fahrzeug (Unser Forster weist diese Geschwindigkeit in den Papieren als Höchstgeschwindigkeit aus). Würde mir keinen Spaß machen, erstens wegen der Geräuschentwicklung und zweitens aus Sicherheitsgründen (Fahreigenschaften).
Bei 100 km/h ist bei mir Schluss. Mehr sollte man auch schon wegen den Anbauteilen (Dachluken, Fahrradträger, Sat-Anlage etc.) nicht fahren.
Ich habe im Urlaub Zeit genug und langsamer fährt es sich stressfreier. Mein Verbrauch liegt so über insgesamt ca. 8000 km nun bei 9 Liter Diesel/100 km.

babl am 21 Aug 2018 09:14:21

Okay, Danke für eure Antworten

ich reise mit 130 Km/H (GPS 124) sehr entspannt und gemütlich. :mrgreen: Beim überholen auch mal 145 aber da wird es dann bissl wackelig.
Die Geräuchentwicklung ist sehr angenehm, wir unterhalten uns in normaler Lautstärke. Kein Motorgeschrei, keine Luftgeräuche kein Klappern.
Das Fahrverhalten ist sehr stabiel, selbst bei Seitenwind. Liegt vielleicht daran weil er nur 6m lang und 2,9m hoch ist, bei 3300 kg mit vollem Dieseltankank (120 L) Voller Wassetank auch 120 L, 2 Personen mit allem was man braucht.

Bin die erste Tour (ca. 400 km) mit 110 km/H gefahren, Verbrauch lag bei 11,2 L. Da wurde ich immer von Bussen überhot, das hat mich genervt. Um unter 10L zu bleiben (laut Bordcomputer) muss ich knapp unter 100 bleiben :roll:
Wir habe uns auch das Womo gekauft um schneller unterwegs zu sein als mit unserem Wowa, wo wir auch so 110 gefahren sind, allerdings mit 16 L Super :evil:

LG
Thomas

topolino666 am 21 Aug 2018 09:33:45

Wenn Du mit einem normalen Ti (bis zu) 145 km/h fährst ist es SINNLOS über den Verbrauch zu diskutieren!! :!:

;-)

Wir fahren auch ungefähr so schnell wie die Reisebusse - es gibt aber auch noch genügend WoWa-Fahrer die uns mit ihren schaukelnden Kisten noch überholen (um dann im nächsten Stau 3 Autos vor Dir zu stehen!) :-)

gustavohellowien am 21 Aug 2018 10:13:15

Liegt nur an deinem Tempo.
Habe zwar einen Alkoven aber der verhält sich genauso. Ab 100kmh aufwärts wird es teuer.
Verbrauch bei 100kmh 12L.
Bei 110kmh bereits ca 13L.

Grüße
Robert

babenhausen am 21 Aug 2018 10:18:23

Bei den geforderten Durchschnittsgeschwindigkeiten dürft Ihr schon über das Thema Untermotorisierung nachdenken.

Ein anderes Fahrgestell mit mehr als 200 Ps wie z.B im Daily und der Verbrauch bei 130 ist etwas niedriger..

nkag16 am 21 Aug 2018 10:33:47

Hallo Thomas,

die Netiquette dieses Forums verbietet mir, meine Meinung zum Thema kund zu tun.

Kennst Du die Bremsweglänge Deines Geschosses?
Bist Du Dir der Verantwortung gegenüber Dir, den Fahrzeuginsassen und den übrigen Verkehrsteilnehmern bewusst?

Ich möchte nicht zeitgleich mit Dir auf der gleichen Straße unterwegs sein.

peter1130 am 21 Aug 2018 11:03:28

Bei Tempo 130 brauchst du dich über den Verbrauch nicht zu wundern. Ich fahre meisst ca. 100 (4,25T) und brauche 10,5l nach jetzt ebenfalls 4000km.

Der Verbrauch wird sicherlich noch etwas runtergehen wenn der Motor richtig eingelaufen ist aber so´n Womo hat nen CW Wert wie Schloss Neuschwanstein.

--> Link

Mein Tip Tempo runter dann säuft der auch nicht. Oder biste im Urlaub auf der Flucht? :wink:

Pijpop am 21 Aug 2018 11:14:40

Hallo Thomas,

wie Du, wahrscheinlich mit Erstaunen lesen kannst, bist Du der böse Raser - ich bin auch so Einer. Jetzt hast Du ein sehr modernes Wohnmobil und manche
hier sind trotzdem der Meinung das Du mit deiner Fahrweise eine Gefahr für den Rest der Menschheit darstellst.

Wie alles im Leben Ansichtssache -

Und jetzt bitte die Wahrscheinlichkeitsrechner mit der Potenz im Quadrat des erhöhten Risikos bei einer Geschwindigkeitssteigerung von 120 KM/H auf 130KM/H

nanniruffo am 21 Aug 2018 11:29:13

babl hat geschrieben:
Bin die erste Tour (ca. 400 km) mit 110 km/H gefahren, Verbrauch lag bei 11,2 L. Da wurde ich immer von Bussen überhot, das hat mich genervt. :roll:

LG
Thomas


Wenn Ihr bei 110 km/h auf dem Tacho "immer von den Bussen überholt wurdet", dann ist aber Eure Tachovoreilung sehr kräftig und Ihr fahrt in Wirklichkeit deutlich weniger als der Tacho anzeigt.

Die Geschwindigkeitsbegrenzer der Reisebusse sind sehr exact eingestellt (deutlich strenger als bei den LKW) meist bei 101 oder 102 km/h. Um Euch bei Euren angeblichen 110 Km/h lt Tacho zu überholen, kann das sicher nicht reichen. Ihr habt sicher die 15 Zoll-Rädchen, da ist bei manchen Modellen die Tachovoreilung gewaltig.

Vielleicht seid Ihr ja doch keine "Raser" :mrgreen:

Tom

peter1130 am 21 Aug 2018 11:33:01

Pijpop hat geschrieben:Hallo Thomas,



Und jetzt bitte die Wahrscheinlichkeitsrechner mit der Potenz im Quadrat des erhöhten Risikos bei einer Geschwindigkeitssteigerung von 120 KM/H auf 130KM/H




So´n Womo ist ja für das Tempo zugelassen also sollte das wohl weniger ein Problem darstellen.

Allerdings kann ich nicht nachvollziehen warum man sich dann über den Verbrauch wundert.


Vor Jahren beschwerte sich mal jemand über sein Alkovenmobil mit nem alten 2,8l Ducato. Der hatte sich nen kürzeren 5. Gang einbauen lassen. Das Problem war das der jetzt bei 130km/h zwischen 16 und 17 L brauchte :stumm: :gruebel:

vaestervik am 21 Aug 2018 11:35:27

Hallo,
ich fahre das genau gleiche Fahrzeug neu aus 2017.
Wir waren dieses Jahr bis zum Nordcap und sind 7550 km gefahren.
Mein Fahrstil, ich fahre meist zwischen 80 und 100 nach GPS.
Die Reise habe ich mit einem Durchschnitt von 9,1 l / 100 km abgeschlossen.

mfg
Jörg aus Berlin

mafrige am 21 Aug 2018 12:05:07

Pijpop hat geschrieben:Hallo Thomas,

wie Du, wahrscheinlich mit Erstaunen lesen kannst, bist Du der böse Raser - ich bin auch so Einer ...

Wie alles im Leben Ansichtssache -

Und jetzt bitte die Wahrscheinlichkeitsrechner mit der Potenz im Quadrat des erhöhten Risikos bei einer Geschwindigkeitssteigerung von 120 KM/H auf 130KM/H

Pijpop, warum so eine Polemik … oder wolltest du uns mitteilen das du auch so ein Schnellfahrer bist?
Dein Wohnmobil hat 10 m Länge und du hast einen Anhänger dran, damit fährst du LKW Tempo 8) … hier: --> Link
… Thomas hat wegen dem Dieselverbrauch bei 130 km/h gefragt und es wurde ihm mitgeteilt, dass es an der Geschwindigkeit liegt … :lol:

babl am 21 Aug 2018 13:34:21

Danke mal an alle. Jetzt weis ich das ich für einige zu schnell fahre und das die 12 L okay sind.

nkag16, ich gebe dir bescheid wann und in welche Richtung ich fahre :lach:

Ja ich habe die 15 Zoll drauf.

Die Bremsen das ESP, ABS, Fahrwerk und Gewicht muss ja auf die Geschwindigkeit abgestimmt sein und muss das aushalten.

LG
Thomas

Alter Hans am 21 Aug 2018 16:15:04

babl hat geschrieben:Die Bremsen das ESP, ABS, Fahrwerk und Gewicht muss ja auf die Geschwindigkeit abgestimmt sein und muss das aushalten.
LG
Thomas


Wobei Womobremsen und LLKW Bremsen deutlich schlechter sind als PKW Bremsen.
Guter PKW bremst aus 100 km/h mit 34 bis 35 m. Ein Womo mit 40 bis 50 m.

Selber bin ich mit meinem T4 bei schwergängiger Fußbremse mit mässiger Wirkung anstandslos durch den TÜV gekommen.
Mein Schrauber hat sie anschliessend gut gängig gemacht und ich war wieder happy.

Deinen Dieselverbrauch empfinde ich bei Deiner Fahrweise angemessen bis gut.

waltertirol am 21 Aug 2018 17:19:09

Hallo,

wir haben seit letztem Sommer den T67 aus dem Jahr 2016 noch mit Euro 5 - wir haben im letzten Jahr bei ca. 6000 km im Schnitt 11,1 Liter gebraucht!

Auf der AB fahre ich laut Navi immer 108 km/h laut Tacho werden trotz den 16Zoll Rädern etwa 115 km/h angezeigt!

Unserer Vorgänger aus 2012 verbrauchte bei gleicher Fahrweise auch etwas weniger! Ich bin der Meinung das ist das Resultat dieser sinnlosen Abgasrückführungen - beim Menschen wäre es in etwa so als wenn dir beim Atmen jemand deine Ausatemluft wieder als Frischluft gibt - dann bringst du auch weniger Leistung! :mrgreen:

DonCarlos1962 am 21 Aug 2018 17:56:38

Der Verbrauch ist eigentlich recht hoch, denke ich.
Ich nehme mir auch immer vor schön langsam unterwegs zu sein. Aber manchmal funktioniert das einfach nicht. Oftmals, in der Woche fährst Du auf der Autobahn. Die rechte Spur ist fast ausschließlich mit LKW an LKW belegt.

Jetzt möchte man aber nicht immer hinter dem LKW herfahren, besonders wenn es am Berg dann noch langsamer wird!
Also Blinker links und dran vorbei. Aber jetzt beginnt das Rennen. Wieder rechts einscheren geht nur hin und wieder in die kleinen Lücken. Auf der linken Spur will man aber nicht zum Hindernis werden.
Ergebnis> 120-130Km/h auf dem Tacho. Die Abstände zwischen den LKW werden dadurch gefühlt noch kleiner.

Aber, selbst bei dieser Fahrweise brauchen wir mit unserem 170PS FORD keine 12L!


LG Carsten

dieterk am 21 Aug 2018 18:12:16

nkag16 hat geschrieben:Aber hallo!
Ein solches Rasen wird mit hohem Spritverbrauch bestraft.
Reise entspannt einen Ticken langsamer, dann klappt es auch mit den Verbrauchswerten.
Wir sind doch nicht auf der Flucht.


Korrekt!
Mein Carado T345 mit der Euro4 2,3-Liter-Maschine verbraucht bei gemäßigten 100 so zwischen 9 und 10 Liter, eher gegen 9.
Aber bei BAB-Fahrt kommen pro 10 Kilometer mehr ca. 1 Liter dazu....

Gruß
Dieter

gespeert am 22 Aug 2018 21:15:42

Die GPS Angabe ist genau, also 124 km/h.
Wo steht was von 130 nach GPS?

rkopka am 22 Aug 2018 22:21:02

Das mit den +1l je 10km/h mehr kann ich auch bestätigen. Und mein Ducato hat (nach GPS) recht genau 10km/h mehr auf der Anzeige bei 100km/h.

Ich bin nicht so oft in D unterwegs, aber meistens geht es mit ca. 96km/h ganz gut. Da bin ich schneller als die LKW und hole den nächsten nicht schnell ein.

Das mit den Bussen konnte ich letztens auch beobachten. Ich hatte mich wohl ziemlich genau für 101km/h oder so am Tempomat entschieden. Auf jeden Fall hat ein SLO Flixbus es immer wieder probiert , vorbei zu kommen, aber ohne Erfolg. Erst kurz vor der Gleinalm Tunnel Mautstation ging es fast. Bis er gemerkt hat, daß er jetzt auf der linken Spur ist, seine Mautspur aber ganz rechts ist. Also mußte er zusammenbremsen um hinter mir nach rechts zu fahren. Er war sichtlich "unhappy".

Das mit dem Rasen ist wohl wirklich so eine deutsche Sache. Ich bin gerade länger durch I und F gefahren. Auch wenn hier 130km/h erlaubt ist, fahren das die wenigsten. Die meisten so bei 110-120km/h (geschätzt). Manchmal auch einer mit 90km/h :-(. Alles in allem sehr entspannend.

Alter Hans hat geschrieben:Wobei Womobremsen und LLKW Bremsen deutlich schlechter sind als PKW Bremsen.
Guter PKW bremst aus 100 km/h mit 34 bis 35 m. Ein Womo mit 40 bis 50 m.

Das sind Werte für Vollbremsungen. Wie oft brauchst du das und reagierst auch noch früh genug, daß es eine Rolle spielt. Außerdem wird das mit neuen Reifen gemessen. Wie lang bleiben die neu ? Oder anders gesagt, es ist viel wichtiger gar nicht erst so bremsen zu müssen.

RK

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiat Ducato 280, Bj 1988 Getriebeschaden?
Blinker Hymercar Ducato 290
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt